[Zum Inhalt springen]

das hier sind wir liebe. diese seite ist. dass das aufhoert. mensch …

wirkgrad-8 . -7 . -6 . -5 . -4 . -3 . -2 -10 – 1 

 – guten morgen liebe- von frieden. keine rede war. meister joda sagte- was soll liebe. kann ich nun folgern – (filmrodriguez). hol ich bisschen die musik- von zuletzt hoch – (die sarah1 ist aktuell – mey und freunde – nein- meine soehne geb ich nicht2 – liebe. renft3 (+) – holger biege4 – zoellnerrueckert – rue – (hoeren sie hier mal). solche musik. solche leute. liebe. noch reinhardsei-wachs-(96). wenn sie so sachen haben. liebe. senden sie sie mir. bitte zu. dass wir sie. hoeren – sehen koennen) – lass ick mal hier oben. liebeste. noch die lebenstabelle. … . wen wird. kann es ernst nehmen liebe. das leben. uns. wen interessierte es. und hier liebe. hoert mal. silly

(20.05.2024) – tauebchen liebe. es deucht mich. ich muss nun sprechen liebe. es ist mitternacht. ist liebe. wie es ist. es sollen- sie wissen. die zungen sprechen. wind wird anheben liebe. lassen wir es geschehen. seh liebe. noch immer niemand liebe- … uns. was ist das liebe. kann das sein. gruss 

(11. – 15.05.2023) – schoene. dienstag heut. wenn ich langsam traeume. wie weit. wie lang liebe. ist es noch. sie sehen. was bleibt mir ueber

meine schoenen. ich hoffe. sie koennen mir verzeihen. sie sehen. bin schwach. hab jetzt wohl liebe. bereits. den fuenften oder sechsten tag in mich. liebe. in. meina eina. sie ahnen es liebe. ich komme mir vor. wie eine pipi. unglaublich. haette es wohl. haette haette. ja liebe. waer sicher besser gewesen. das schon mal zu machen. wie dem auch sei. liebe. schwach hin. schwach her. brauch so oder so. ihre hilfe meine lieben. ich hoere uns zu. mag nicht fassen. noch immer. meine liebsten. noch immer. sind wir nicht in der lage. uns. zu abstrahieren. war kurz davor liebe. leute. welche ich einfach so schaetze. weil sie. toll auftreten. anzurufen oder anzuschreiben liebe. wow. hab dann gestern einmal gesehen liebe. was ueber sie geschrieben steht. wird mir. schwindlig liebe. wenn ich sehe. was sie alles machen. wow. bin icke. platt. bin ick. platt

sie wissen. denke ich. oder hoffe liebe. dass ich niemand neide. was er sie es tut. echt nich liebe. sie wissen sicher auch. dass ich unsere. sich muehenden meine. ich unterscheide liebe. zu unseren gunsten. oder. uns-zu-liebe sozusagen. an dieser stelle. in dieser ebene nich. in … … . liebe. ne. nich das. wuerd icke. ja … werden liebe. ne. is nich menschlich. nich

zur abstaktion. solche pfeife. wie ich jetzt bin. was bleibt mir. als zu abstrahieren. wir meine schoenen. sollen doch etwas zu lachen haben. is sonst liebe. alles …

und noch einmal liebe. erlauben sie mir bitte wieder. nicht all. unser ungemach aufzurufen. das ist einerseits natuerlich. eine frage der kraft. mit zwei drei prozent liebe. ist nicht viel zu machen. anderseits. meine lieben. brauchen wir. freie fahrt. freie fahrt. fuer unsere gedanken. gruss liebe. wird ohne liebe … nich gehen

 –  – – liebe taeubchen. ich gruesse – wir naehern uns der wirklichkeit. ein schoener beitrag heut- im dlf – von-der-kunst-das-klima-zu-retten -. sehen sie bitte auch in die- utopia-tage der adk. gruss

 – so liebe. guten morgen. wenn es wirklich so ist. liebe. dass ich. zu nett bin liebe. angesichts. all des anderen krams. ich moechte im moment. nicht auf unser all-umfassendes morden eingehen liebe. lassen sie uns das gemeinsam beenden. mensch werden liebe. sie wissen. dass wir uns. in die augen sehen koennen. liebe. bekomme sonst fieber. ueberlegen sie bitte liebe. sie wissen. gruss

 –  – – liebe – guten tag. ich habe rausbekommen liebe. was. das mein problem ist. ich bin zu nett liebe. das ist nicht gut. nicht wirklich. gruss – muss ich mal sehen liebe. wie wir. weiterkommen. hilft ja nix. gruss

 –  – – guten morgen meine lieben. sie sehen liebe. ich muss mich konzentrieren. ich tue das. in einer weise meine lieben. wie ich es. als kind tat. das ist sicher nicht ausreichend. natuerlich. mehr. meine lieben. geht nicht. es half mir. das half mir. auch wenn es nicht. … . natuerlich. in vielerlei beziehung – hilft es mir. ganz grundlegend. in verschiedenen … funktionalitaeten. so. was solls liebe. meine erfahrung ist. liebe. je eingeschraenkter man ist. liebe. so … . gibt es leute liebe. welche … . man glaubt es nicht. ist. diese geschellschaft liebe. ihre form. glaube ich. gruss

 –  – – mitternacht ist gelaufen. meine lieben. ich weiss nicht. ich muss mich organisieren. sie sehen liebe. wie ich ansetze. ich versuche jetzt mit uns. meine lieben. ins praktische zu kommen. das vieles voraussetzt liebe. ich komme drauf. gruss

(09.05.2023) – schoene guten tag. gestern feiertag lieb heut. feiertag. hier natuerlich meine lieben. nicht. ueberall liebe. nein. nein nein. liebe nein. den gestrigen liebe. teilt nicht. jeder mit uns. ich sage mal liebe. ein freund wies mich ein. liebe. wir sind ueberfordert liebe. aendern wir das. gruss

(05. – 07.05.2023) – schoene. guten morgen. lassen sie sich uns fassen liebe. gegen alle widerstaende. meine schoensten. sie. er ist. unser system. es hat. macht keinen sinn liebe. ihn uebermaessig. zu personalisieren. es reicht eh nicht weiter liebe. dessen koennen wir liebe. ziemlich. gewiss sein. ja es gibt so ganz. bestialische leute liebe. denken wir. an die sogenannte. wasserstoffbombe. so sachen liebe. wie andere. sie ahnen es liebe. natuerlich. muss noch bisschen nachdenken liebe. dann. schreibe ich uns. das wort ein. gruss

 –  – – ok. geehrte. wie sie sehen liebe. lasse ich mich anregen. im rueckschlusss verstehe ich liebe. ich muss mich uns. meine lieben. besser anpassen. in die abstarktion. wie ich sie fuer unser gespraech nicht fuer notwendig hielt. bin dran liebe. das einzusetzen. wir brachen wie ich oft meinte liebe. dafuer. einen gewissen einstieg meine lieben. dass wir verfahren koennen. gruss

 –  – – taeubchen schoene. hallo sozusagen. sie sehen liebe. ist nicht viel los mit mich. ich hoffe meine lieben. es wird. besser. heut liebe. haben leute geburtstag. von manchen liebe. wissen wir es. ich lasse mich belehren liebe. mache den kram hier liebe. liebste. jetzt. noch einfacha. liebe. dass es laeuft liebe. sozusagen. gruss

(01. – 02.05.2023) – taeubchen meine lieben. der zweite heut. mitternacht. ist durch. wenn wir an unsere vorfahren denken. meine lieben leute. denken wir bitte. an herrn prof. wernadski. er ist auf der seite vier. unten. in der datei anfang liebe. eines anzuges der lebenstabelle zu sehen. sie sehen meine schoenen. doch liebe. sehen wir zuerst. das reich gottes schoene. sie wissen. wer ich bin. ich kann das sagen. es geht nicht darum liebe. mit leicht oder … blick nach oben zu sehen liebe. wen erwartet man. es geht um das paradies. auf erden liebe. ein anderes wort dafuer. schoene. ist- kommunismus. liebe. herr wernadski nun liebe. sie sehen. schoene. man kann es anfassen liebe. sozusagen. er sagt uns. in. aus der biosphaere liebe. sie ist von ihm liebe. wenn auch. kla. wuerde die noosphaere entstehen. meine schoenen. stellen sie sich vor. sehen sie bitte in wikipedia liebe. in. aus der biosphaere. entsteht liebe. bildet sich. die noosphaere. liebste. hat das etwas. mit verantwortung zu tun. liebe. in-etwa. gruss

 –  – – erster mai liebe. dieser der. er ist fuer mich liebe. fuer uns gleich vorbei. guten abend liebe. sie sehen liebe. gleich. mitternacht. ich war die letzten beiden tage liebe. ein ausfall. aus diesen und jenen gruenden liebe. sie sind. waren oder wie. liebe. besonders. meiner dummheit geschuldet. entschuldigen sie bitte. liebe. wollt ich doch liebe. mit dem kai. mit uns. liebe oder wie auch immer. meine lieben. arbeiten. wie dumm liebe. bin ich. ich staune immer wieder. hab ihn eben liebe. aus diesem grund. sie denken es sich natuerlich. ein wenig oder ganz. aus dem auge verloren liebe. eher ganz. entschuldigen sie bitte. liebe. das … am erste mai. schandhaft liebe. schandhaft. wollt so auch niemand liebe. eigentlich. unter die augen treten sozusagen. vieleicht meine lieben. ist es klug. eher mehr sozusagen. liebe. mit uns. so zu sprechen. sozusagen. wie gesagt. entschuldigen sie bitte liebe. denn meine schoenen. liebe. wenn ich das so sagen darf. wenn wir ins arbeiten kommen liebe. endlch. sozusagen liebe. nach … . liebe. so. wird es eher droege sozusagen. is bisschen liebe. oder bisschen doll. liebe. eher langweilig dann. liebe. glaube ich. so. arbeiten wir liebe. gruss

(26. – 29.04.2024) – sehr geehrte – sonntag heut. ich ueberlege jetzt. meine lieben. wie ich mir geehrte. wie wir uns. diesen kai liebe. in seiner kiste vorstellen koennen. ich denke. drei situationen. unendliche- konkretisierungen. wie liebe. das eine. das andere … . gruss – mach ich jetzt. konkret liebe

 –  – – liebe – vieleicht meine lieben. koennen sie ersehen. dass wir jetzt arbeiten moechten. wir koennen liebe. sollten es tun. gruss

 –  – – sehr geehrte- gruss . sozusagen – (filmsixto rodriguez). ich bin ein wenig abgeschlafft liebe. noch nicht so wirklich da. hab mich entschlossen meine lieben. nun das schon meine lieben. hab in der nacht noch schoen gemalt liebe. und doch. meine besten. ich weiss nicht. hab mich entschlossen. dem kai zuliebe. oder nein. meine schoenen. weiss nicht. hab mich entschlossen. das sagte. sage ich nun mehrmals. nicht immer weiter. lieb und lieb. und lieb. zu sein. nein liebe. nicht mehr. lieb sein. das. ist es nicht. nein. lieb liebe. schon. nur eben. wie ich es. jahrzehnte tue. liebe. immer so. lieblich. elegant vieleicht. ich weiss nicht. na. wie auch immer. es bringt wohl nichts mehr. uns einzuschleifen liebe. lieb und das alles. ich mache uns jetzt liebe. die sache mit kai. leicht. soll so wohl. kann wohl so sein. direkt liebe. klar. schlicht liebe. einfach. das alles. kla. is jetzt schon so liebe. oda. noch … liebe so. kann das so sein. machen wir ernst. ich habe gestern. zwei herzmenschen. herzensmenschen sehen koennen. kenn wohl liebe. noch. einen dritten. machen wir mal liebe. wohl noch. einen vierten liebe. gruss – was. meine lieben. moechte ich sagen. ist nicht so. liebe. dass ich hier nur so plappere. immer liebe. zu allen zeiten. ost wie west. ist da immer meine lieben. etwas. ein ganzes. welches ich unserem liebe. dem leben. entnehme. war heut abend wieder liebe. auf dem weg. dies so lieblich. anzuzeigen. liebe. so

hab mich entschlossen. anders aufzutreten liebe. uns dem leben. zu entsprechen. geb uns oben. meine liebsten. den (filmsixto rodriguez) ein. mit seiner. wunderbaren musik. ich weiss nicht. meine kleinen. diese stimmung. dieser grundton. diese haltung liebe. wow

(18. – 24.04.2024) – meine lieben. ich hoere liebe. dass es geheimdienstvorgaenge in meinem land gibt. wohl nicht nur hier. solche- zwischen ost und west. dieses konzept hier liebe. kennt dies nicht. weil liebe … . sie ahnen es. wir koennen uns das sparen liebe. all dies liebe. wissen sie

soviel liebe. dies und das. wozu. lassen sie uns zusammenkommen liebe. mir liegt schon nahe liebe. fragen wir unseren. kai. uns selbst wohl liebe. wie weshalb liebe. das alles. gruss – inzwischen liebe. moechte ich uns auch gern. fuer ungewoehnliche wegemoeglichkeiten anfragen. anregen liebe. ich weiss nicht

 –  – – taeubchen liebe. es ist. mitternacht. wenn ich der spannung liebe. wie sie hier herrscht. gerecht werden kann. oder soll. liebe. scheint es mir sinnvoll. den kai in drei situationen. positionen vieleicht vier. anzuzeigen. als wir wurden. liebe. sagen wir liebe. 32 millionen jahre. nicht 42 zu sagen liebe. sie wissen. dann liebe. heut. wie es uns jetzt. geht. als liebe. ich hoffe. liebe. ich hoffe wir sind da. dabei. eben jetzt. liebe. mit der aussicht. auf erfolg. nicht. unserer ausloeschung. liebe. unser aller ausloeschung liebe. ausser. sie wissen. mit der aussicht liebe. in unsere. gemeinsame. bewusste. menschwerdung. liebe. ist das was. unseren. gemeinsamen erfolg

fuer ihn liebe. ne wa. unsere. gemeinsame. bewusste menschwerdung liebe. unsere menschwerdung eben. lassen sie uns liebe. lassen sie uns sehen. gruss –

 –  – – taeubchen schoene. es ist mittag. nein quatsch liebe. es ist dienstag. nach 20.00. so liebe taeubchen. so spaet ist es. wie sie wissen liebe. sind wir live. ich war heut ganz ueberrascht. tagesplaene liebe. habe. mache ich schon lange nicht mehr. liebe liebliche. es kommt wie es kommt. eine schnecke liebe. sie rast. im vergleich zu mir. unverhofft liebe. lernte ich heut. einen jungen mann etwas kennen. ich war verbluefft liebe. ganz. muss da noch-mal fragen. wow. er sagte. sag ich mal liebe. ich war echt. ueberrascht. er vermittelte den eindruck. es gibt sogenannt. linke leute. keine natio… . waer. liebe. waer ja cool

wenn dem so ist liebe. kann ich uns ja mal. dieses menschkonzept vorstellen. bleibt nicht viel. von unserem geplapper liebe. so-gut. nun liebe. nicht viel. soll. muss liebe. muss freude machen. gruss

 –  – – liebe. es ist bald mittag. im moment liebe. faellt es mir etwas schwer. mich in unserem gesu… zu orientieren. liebe. is ja nix mit uns. versuch ich mal. laune zu finden liebe. gruss

 –  – – schoene. guten morgen- machen wir frieden liebe. ist wie gestern. mich deucht. es ist zeit fuer bekenntnis oder erkenntnis liebe. so genau. weiss ich das nicht. es gibt einen zusammenhang liebe. dass ich. so dumm bin. ich bin leider. ein liebes kerlchen. das tut mir leid. konnte noch in keiner weise irgendwie liebe. etwas. fuer … nein. tu ich nich liebe. nein. muss ich ueberlegen. wie es. gehen kann. im kontext bleibt. der kontext meine lieben. er ist natuerlich. das leben

ich fragte leute. was sie tun. sie so mich. ich kann nur antworten liebe. solang wir nicht praktisch werden. theoretisch. sind wir nicht. es waren die leute vor uns. welche theoretisch. praktisch waren. unsere liebe. unsere. vorgefahrenen. wir liebe. sind. nix. leider. niemand. sind nicht. nicht. nicht. im sinne. des leben. nicht. wollte man uns sehen liebe. verstehen. man erstarrt. erstarrte. als haette sich. das universum liebe. zurueck-gezogen. solange nicht. wir liebe. wir nicht. gemeinsam. bewusst. mensch werden

wie anders geehrte. als experiment kann ich mich verstehen. solang wir nicht liebe. solang. wie anders. nur so wohl. liebe. kann ich sprechen. so kommt es liebe. dass ich jetzt den kai. in der kiste. zu wort kommen lassen moechte. er ist ein lieber liebe. nein ich weiss nicht. ist wohl wir. der kai. liebe. frieden schaffen liebe. ist etwas. in. mit welchem etwas. zusammenlaeuft. sprechen wir. ueber mittel liebe. moeglichkeiten. gruss

 –  – – meine schoenen. sonnabend heut. bekomme liebe. nicht immer jeden tag mit. war gestern. zu einer schoenen sache. lerne ich wieder liebe. in welch. verschiedenen welten wir leben. sie. sie. uns. uns. zusammenfuehren liebe. so. ich lerne auch wieder liebe. wenn. macht es vieleicht liebe. tatsaechlich sinn. wenn wir erst. mit unseren. fuer unsere staaten sozusagen. sichtbaren leute. sprechen. viele sind inzwischen. angriffen von uns. ausgesezt. leute auch. welche einfach. helfen moechten liebe. das geht doch nicht. nicht alle staaten. lassen ihre leute jagen. weil sie anders religioes sind. das geht doch nicht. leute

machen wir frieden. ich mache mir gedanken. fuer ein schoenes projekt von leuten. das kann einen schoenen ansatz geben liebe. muss in jedem fall. meine lieben. einfach sein. koennten wir liebe. mit unseren erwaehnten leuten. wie allen. mal beginnen. liebe. gruss

 –  – – liebliche. liebste. es wird gleich. mitternacht werden. lassen sie uns frieden machen liebe. uns alle. logo. wir bringen das. liebste. echt. wir bringen das. ich hoffe liebliche. ich komme. wieder bisschen auf die beinchen. liebliche. echt. machen wir frieden. wir alle. liebe. das ist es. gruss

 –  – – liebste. mitternacht- ueb imma- treu und redlichkeit. so meine schoenen. lassen sie uns das heut deuten. so oder so- liebe. oder so. hab das was ganz tolles. liebe. tolle leute- empfohlen bekommen. ne- liebliche. einen tollen artikel. muss ick mich raussuchen. liebe. gruss – hier liebliche auf … – ema und kurt – tolle – tolle leute. kommt noch was muss ich transferieren liebe. faellt mich schwer liebe. weiss nich. werd dumm und duemmer. gruess. die beiden liebe. sind wirklich toll

(16.04.2023) – liebe ich muss mich entschuldigen. vor ostern hat sich jemand gefunden. welcher mich teilrepariert hat. das war ok.. im nachgang hat sich wieder etwas eingestellt liebe. das mir zu schaffen macht. hat keinen sinn liebe. wenn ich hier jetzt schreibe. muss irgend-wie liebe. drueberkommen. gruss. wir muessen jetzt eh praktisch werden liebe. schuldigung bitte –

(11.04.2023) – meine schoenen. ich gruesse sie. jetzt habe ich mich auf was eingelassen liebe. ick dummi. wie ich ihnen glaube ich. mitteilte meine lieben. bin ich. oda habe ick mich. oda ich weiss nich. ich bin genoetigt. nachzudenken liebe. ist mir glaube ich. bis dato. erspart geblieben. muss ich wohl liebe. tut mich jleich. die olle liebe … . man leute. ick weiss nich. dass wir ins laufen kommen. liebe. ins leben. gruss – aua liebe tut mich …

(05. – 09.04.2023) – meine lieben. guten morgen. wenn ich jetzt meine lieben. tatsaechlich. den fuenften tag. in meinem leben. sozusagen persoenlich. liebe. wenn liebe. so faellt mir auf. der fuenfte tag. ich glaube. da sind nicht mehr viele bis mein … . das. mit dieser erde hier so. sie wissen. zumal es sich. um seine vornamen streitet. es sind hier noch so viele liebe. tausende. millionen. die meisten liebe. sind wohl vergessen. wie dem auch sei. liebe. wie dem auch sei. ich frage mich jetzt. meine lieben. ob es wohl richtig sei liebe. dass ich mich immer entschuldige. uns nun liebe. jahrzehnt um. jahrzehnt. ueber jahrzehnt sozusagen. unter … stelle. die paar tage liebe. sie bekomme ich vieleicht noch hin. wissen sie. dann liebe. wird es vieleicht. mit uns. natuerlich werfe ich so hin und wieder. etwas zu uns ein. wir sind nur so … . wissen sie liebe. is … . bringt wohl nix

so liebe. rechnen sie bitte. mit. wollen wir es durchziehen liebe. sprechen. muss. muessen wir sehen. liebe. gruss

 –  – – mal zu heut liebe – so – sehr geehrte frau … – entschuldigen sie bitte noch einmal den vielen kram – die olle form. sie inspirieren mich wieder ein bisschen lust – bzw. freude zu bekommen. ringe mich eben durch – heut den fuenften tag – fuer mein persoenliches leben zu nutzen.

wenn- geht alles- mit oder auch ohne- holzleisten pappe drei d-drucker etwas farbe – unter umstaenden das neue drei-d- studio in babelsberg – ton musik monitore. alles kann – nix muss. ansonsten – alles wie besprochen

es kann ein solches orakel sein- kleine stellflaeche. es kann auch kay in der kiste sein- nicht so grosse stell-spiel-flaeche. nehmen wir fuer kai- vieleicht den gaengigen …

haun sie bitte den kram in der tonne. gruss …

 –  – – hallo liebe. lassen sie uns losmachen. liebe. frieden machen. dass meister joda liebe- sagen kann. frieden is. frieden. frieden is liebe. is friede

frieden liebe. frieden. es gibt in meinem land liebe. veranstaltungen bezueglich des frieden. oder liebe. koennen wir nur krieg. bis dato liebe. bis hier. bis hier her. ist es so. ohne zweifel. schalten wir um. ich weiss nicht. meine lieben. bekommen wir das. bekommen wir das hin. zufall liebe. oder nicht. waer schoen liebe. wir bekaemen. gruss

 –  – – komposition- guten tag liebe. hier bei mir. ist wochenende. wie liebe. ist es bei ihnen. koennen sie halbwegs leben. leben sie gut. oder nicht. so viele von uns liebe. leben nicht. wir ertragen das. oder liebe

ich weiss liebe. wir. der toeta. liebe. uns. geht es gut. was soll sein. sagen wir. so ist es. geht uns gut

moecht ja liebe. ich denke wir moechten. moechten wir nicht. liebe. dass es uns gut geht. menschlich natuerlich liebe. menschlich. das ist es. im moment liebe. spreche ich mit jemand freundlichen. mit einem klugen mensch. nein ich kenne ihn nicht persoenlich liebe. nein. das nicht. natuerlich liebe. geht es um unsere menschwerdung. diese gemeinsame bewusste liebe. so. ein solches gespraech liebe. das hilft mir. wir muessen immer aktuell sein liebe. live wie wir sagen. live. es muss passen. so ueberlege ich jetzt. wuerde das gern gemeinsam tun. das ganze sozusagen. als komposition aufzufassen. sind wir eben. im ersten viertel vieleicht. dann das zweite. es koennte sozusagen. die betriebliche. wirtschaftliche seite sein.  natuerlich gemeinsam. dann das dritte. dann das vierte viertel liebe. gruss

 –  – – liebe guten abend. gleich mitternacht. eigentlich wollte ich. ich moechte den faden nicht reissen lassen. wie gesagt. versuche ich auf die fuesschen zu kommen. die sogenannten. vieleicht liebe. koennen wir es jetzt gemeinsam versuchen. alle. haben sie. haben wir mut liebe. zusammen schaffen wir es. stehen sie uns bitte bei liebe. uns allen. dem leben. natuerlich. es wird werden. keine furcht liebe. gruss

(02. – 03.04.2023) – liebe. ich bin ein wenig in einer schlaufe gelandet. hatte irgendwie aehnliches. bereits gehabt liebe. tut mir leid. muss bisschen auf die fuesse liebe. gruss – sie sehen liebe. sie sehen sicher. unere position zum leben. da ist wohl nichts. alles luege was wir so haben oder liebe. wie laufen wir

 –  – – liebe. es ist in der nacht. so wirklich kann ich auf meine liebe. auf unsere leute nicht hoffen. moecht so wirklich liebe. geht der … spruch. wir muessen arbeiten liebe. so ist es eben. in irgendeiner weise liebe. kommt schon nix mehr rein. ist eh wenig liebe weil .. . so ist es

wir hoeren von unserem nationalen hindu… in indien. ich weiss nicht liebe. das noch fehlt. dass indien liebe wie … . herr modi und genossen. sie arbeiten unentwegt am fluch. gruss

 –  – – taeubchen liebe. ein weiteres problem wir haben. sagt meister joda oder nein. er macht uns darauf aufmerksam. da sind nicht nur die toeta unter uns liebe. unfassbar. wie sie bruellen liebe. schreien. krieg waffen. krieg. verluchte. verfluchte. verfluchte pest wir liebe. verfluchte. wenn wir unsere leute hoeren liebe welche. sie ahnen

was haette meister joda sagen sollen. liebe. lassen sie uns ueberlegen. uns finden. gruss

 –  – – sehr geehrte.. es ist mitternacht. ostern ist eben gelaufen. ich weiss nicht meine lieben. ob sie den mut hatten. zu einem der maersche zu gehen. ich denke. es koennen einige leute mehr. als sonst gewesen sein. hab schon gemacht liebe. was ich gesagt habe. ich weiss nicht liebe. ich komme mir albern vor. unserer herr papst liebe. wird immer klueger. immer klarer. meine faschisten rufen. machen den krieg. meine lieben. den krieg. gruss – lassen sie uns ueberlegen. liebe

(28. – 30.03.2023) – ja liebe. guten abend. der – ostermarsch. die ostermaersche. gehen wir hin liebe. nehmen teil. wir alle liebe. fuer den frieden. ich setze morgen frueh liebe. etwas fuer uns ein. das hat sich so ergeben liebe. gruss

 –  – – gruss liebe – ostermarsch – taeubchen meine schoenen. guten abend. es fuegt sich heut so. meine lieben. liebe. und taeubchen schoene. darf ich das heut liebe. wo doch das. mit ostern. ich weiss nicht. entschuldigen sie bitte. das soll nichts heissen liebe. nein. liebe – bitte sehen sie bei sich- zuhaus. oder wo immer sie sind. ob sie mit familie und freunden und kollegen liebe. und allen. zu einem der – ostermaersche – gehen koennen. es tut not liebe. ganz bitter. ich habe im moment soviel unsinn gemacht liebe. ganz ohne grund. da ist nur meine dummheit liebe. da schaffe ich es schon einmal. mir von tollen leuten helfen zu lassen. liebe. dann liebe. kommt etwas um die ecke und ich. dummfisch liebe. reagiere. nicht so ganz richtig.  liebe. unbesehen dessen. ist es erstmal da liebe. muss ich sehen. so liebe. auch das. soll nichts heissen. nein. dumm ist dumm. seien sie bitte liebe. nicht auch so. ein wenig angst liebe. bekommt man schon. wenn uns leute liebe. raketen in den osterkorb werfen moechten. liebe. ick weiss nich. was sind wir fuer leute. gruss liebe. frohe ostern – werden wir mensch liebe. brauchen wir unseren ganzen humbug nich

 –  – – (so richtig liebe. kann ich es nicht glauben. hab vergessen den ostermarsch einzutragen. man leute) – mensch leute. guten morgen. frohe ostern. noch einmal entschuldigung. durch die sachen liebe. welche ich so ein bisschen … . ist mir jetzt etwas passiert liebe. wow. sehen sie bitte selbst. tut mir leid liebe. wirklich. kommt nicht wieder vor denke ich liebe. wenn. hier koennen sie sich informieren liebe. diese tollen leute organisieren. – ostermarsch. – das aergert mich jetzt liebe. entschuldigen sie bitte. bin dumm. tut mir leid. gruss

 –  – – guten morgen liebe. frohe ostern. eben fragte ich. wie wir auf den dreh kommen – lassen sie uns die moeglichkeiten des westen. die inneren zuege des osten zu leben – ansprechen. nutzen. das erfordert liebe. klarheit. ganz. wenn dann einer liebe. den anderen. das geht nicht. das ist es eigentlich liebe. es ist ostern. so-weit erst liebe. wir brauchen freude – liebe. kraft – gruss – das dachte ich eben. denk ich noch immer. ich hoffe liebe. ich komme wieder besser auf die fuesschen. die moeglichkeiten des westen. die ausrichtung des osten. wenn wir unsere sozusagen graduierten leute in unsere mitte nehmen. kommen wir weiter. das geht. insofern liebe scheint es schwierig. es geht liebe. wenn wir uns verstaendigen. geht es nach mir liebe. dann wissen sie. geht es in richtung unserer gemeinsamen bewussten menschwerdung. ich kann da nur liebe. sozusagen … sein. es wird sonst nix mit uns. haengt unser leben. weitgehend. das gegenwaertige und weiter. unserer erde dran. wen interessiert das liebe. man kann sich nicht sicher sein. ich hoerte gestern meine lieben. unsere ukrainischen freunde kaempfen. bis zum … . fuer unsere … . so liebe. im ansatz. geht es im gazastreifen um nix anderes. ob sich dessen. unsere israelischen freunde bewusst sind liebe. kann ich nicht sagen. wenn es hier um gewisse interessen fuer jemand geht. liegt hinter der ukraine sozusagen. russland. man ahnt es liebe.

dem moechte zumindest ich. unsere graduierten leute sozusagen. in unserer mitte … liebe. dass wir uns alle … . koennen liebe. sie wissen. das in jeder ebene unseres lebens. wenn ich es bringe liebe. schreibe ich uns einige auf. wir koennen es packen liebe. es ist ostern. gruss – nicht theoretisch sozusagen. liebe

 –  – – wie kommen wir auf den dreh liebe- liebe. frohe ostern – (ostern liebe echt. ich haette mehr erwartet) – . ich muss mich tatsaechlich bei ihnen entschuldigen liebe. koennt mich selbst. in die sogenannte pfanne hauen. nun war ich endlich in der lage liebe. mich der ausgezeichneten fuersorge von klugen leuten auszusetzen. liebe. was passiert. alles gut und dann. liebe. holt mich oller kram. aus abgelaufener zeit ein. dass ich nix bringe. tu das so schon nich. tut mir leid. hatte mich eben. in-auf ostern eingelassen liebe. so zusagen. und gern

jetzt das liebe. und schon einen tag. hinten dran. ok. liebe. es hilft nicht. versuch ich das mit ostern liebe. sozusagen nachzuschieben. das – (brings hier auch nur auf woke und arbeit liebe so kram) – (dass sie nicht liebe … . es kurz zu sagen. ich moechte an. in einen punkt. sie wissen es liebe. oder ahnen es in welchem wir uns liebe … . wie kann man das ausdruecken liebe. das mit dem mensch. gaza ukraine … . unsere wirtschaft liebe. was nicht. das liebe. ist es doch nicht)

es tut mir leid liebe wirklich. so wie ich jetzt drauf bin. wird es nichts. wer vertritt wessen interessen liebe. wenn wir dann noch wissen. was diese interessen sozusagen sind. sind wir einen schritt weiter. ostern war oder waere eine moeglichkeit der sache etwas freundlich entgegen zu kommen. das habe ich jetzt nicht drauf. interessen des leben. die interessen des leben. gibt es als solche sozusagen. nicht. hier haben wir eine groessere klammer. es gibt seine verhaeltnisse. zusammenhaenge. das einzelne. das ganze. das dazwischen. alles. natuerlich. das gibt es. so meinen wir zumindest. das sogenannte eine liebe. mehr. gibt es nicht. auch nicht zu gott. so liebe. wir merken es schon

dass ich vieleicht etwas beitragen kann. den ansatz zu ostern wie er sich ergab. er muss erstmal bleiben. so bin ich jetzt in solch allgemeiner ebene. in dieser hier muessen wir uns nur zu den zusammenhaengen durcharbeiten. ihren … . sozusagen. egal wie ich es drehe liebe. es scheint immer darauf zu laufen. dass wir sprechen muessen. nehmen wir ein aktuelles beispiel aus meinem land. in unserer sogenannten wirtschaft. die firma mayer burga aus der schweiz hat in sachsen einen sogenannten solarbetrieb dicht gemacht. man konzentriert sich jetzt mehr oder minda. auf-in die usa und so weiter. kommentare sagen an. in deutschland. ist die solarproduktion tot. natuerlich liebe. tot gemacht. von unseren eigenen leuten. alles das ich mache liebe. geht fuer die eigenen leute. liebe. als fuer alle. das leben. hier haben wir es wieder liebe. das leben. und gut. geht eh nicht anders. kla wir koennen vieles denken. dummes … . das koennen wir. natuerlich liebe. das koennen wir. was bringt es. nix. nur unglueck liebe. das sind wir. davon liebe. habe … . die … voll liebe. natuerlich

machen wir mal ganz. ich glaube herr keynes. er hat zuletzt einen ziemlichn umgang mit geld so sachen. an den tag gelegt. bis heut sozusagen. da ostern ist liebe. wie machen wir es. soll ich es ausfuehren. oder fuehr ich nur. ein zwei punkte an. im machen sozusagen. letzteres wird besser sein denke ich. dass wir ins laufen kommen. die kompetenz meiner leute liebe. duerfen wir nicht. natuerlich. das ist es nicht liebe. da ist ja liebe. sie wissen. und solch ein unsinn liebe. wo wir. wie alle leute. so tolle leute unter uns haben

und nichts liebe. sagt das. sie wissen. das muessen wir nicht im kreis drehen. liebe. nein

ein zwei punkte im machen. meine leute vorausgesetzt. von den anderen liebe. sie wissen. dann liebe. kommt jetzt die stelle an. in. welcher ich jahrzehnte und jahrtehnte sozusagen. tue. jeden tag. ist halt nicht zu sehen. egal. wenn nun mayer burga. zumindest mit dieser sache in sachsen raus ist. was koennen wir tun. uns unseren leuten liebe. keine chance fuer so sachen geben. lassen sie uns die moeglichkeiten des westen. die inneren zuege des osten zu leben ansprechen. das erfordert liebe. klarheit. ganz

wenn dann einer liebe. den anderen. das geht nicht

das ist es eigentlich liebe. es ist ostern. so-weit erst liebe. wir brauchen freude – liebe. kraft – gruss

wir muessen unser leben schon im ganzen wie kleinen. und sonst anpacken. wie so in etwa gesagt. das sehen. das ist da nicht weit hin. ich gebe uns die untersetzung. wir duerfen uns auch keinerlei illusionen machen liebe. die praegung unserer westlichen leute. hier gehoeren nun so viele. aus den einstigen oestlichen laendern dazu. sie. wir haben keinerlei bewusstsein fuer ihre. fuer unsere lage. woke oder nicht liebe. einsicht. verstehen. sie sind nicht da – (das gibt es auf wikipedia- Woke [woʊk] (englisch fuer „aufgewacht, wach; aufmerksam, wachsam“- ist ein im afroamerikanischen Englisch in den 1930er Jahren entstandener Ausdruck, der ein „wachsames“ Bewusstsein für mangelnde soziale Gerechtigkeit und Rassismus beschreibt. Im Zuge der durch die Erschiessung des 18-jaehrigen Afroamerikaners Michael Brown 2014 in Ferguson im US-amerikanischen Bundesstaat Missouri ausgeloesten Proteste gelangte der Begriff zu weiter Verbreitung, unter anderem in den Reihen der Black-Lives-Matter-Bewegung. In diesem Kontext entwickelt sich auch der abgeleitete Ausdruck stay woke als Warnung vor Polizeiuebergriffen und ganz allgemein als Aufruf, sensibler und entschlossener auf systembedingte Benachteiligung zu reagieren). wenn ich hier wikipedia einbeziehen darf- woher sollen sie kommen. ich erwaehne das so deutlich. dass wir nicht meinen liebe. wie im westen ueblich. wir sehen mal. dann ist gut. so liebe. geht es nicht

 … nahe einhundert prozent der sogenannten posten im osten. wie man sagt. deutschlands. mit westlichen leuten besetzt sind. das hat auch hier seine ursache. sie stellen nichts. infrage. hinterfragen. so nichts. ist albern nich. im gegenteil. arbeiten sozusagen. mit zusatzwelle. aus ihrem system heraus. das bringt uns um liebe. uns alle. natuerlich

wenn ich nun nicht ganz irre liebe. nehmen wir uns immer diesen sogenannten wirkgrad vor augen. letztlich liebe. in gewisser hinsicht. koennen wir ohne ihn. von mehr oder minda nichts. von nichts. absolut nichts. sprechen. uns bleibt nichts liebe. wir muessen uns gemeinsam aendern. letztlich wir alle. sind wir wieder beim einstieg liebe. gruss

 –  – – froehe ostern liebe – / – liebe. ist mitternacht. ich muss eben etwas umstellen. mich anpassen sozusagen. seh gleich. moecht erst bisschen schlafen liebe. gruss

 –  – – liebe – ich muss ein wenig zuruecksetzen. ich muss ihnen liebe gestehen. liebe leute. haben sich um mich gekuemmert. ich merke liebe. wenn ich das nicht aufs spiel setzen moechte. muss ich mich tatsaechlich. etwas zuruecknehmen. liebe. tut mir leid. muss wohl erst sehen liebe. dass alles. in der reihe ist. ist sonst … liebe. ich hoffe liebe. so in-etwa. anzusetzen zu koennen. wie es mir eben kommt sozusagen liebe. tut mir leid. gruss

 –  – – karfreitag heut. meine lieben. ein sogenannter. christlicher feiertag. sag noch etwas dazu liebe. wollt aber heut. wo freitag ist liebe. sehen. ob wir weiterkommen. gruss – ist noch nicht alles so liebe. wir muessen es richten. kla

 –  – – so meine lieben. bin wieder da oder noch da. wenn ich es richtig sehe liebe. muessen wir uns. konzentrieren. wenn wir allein die schleuder-bewegungen unserer wahnsinnigen ansehen liebe. so egomam. so krank. das kann nicht so bleiben. liebe. sorgen wir. fuer klarheit. die schleuder-bewegungen. unserer. unser system im westen liebe. so kann nichts bleiben. gruss – muss mich erst einfinden liebe

(12. – 24.03.2023) – (meine schoenen. ich sehe grad. eben. hier fehlen einige daten. und politik mit trick verbunden liebe. war keine absicht. gruss) – (wenn wir doch sehen liebe. dass wir nicht verstehen) – es wird abend liebe. sonntag heut. ich habe heut morgen – essay und diskurs auf dlf gehoert. das kann ich nicht immer tun – / – Klimawandel – Wie wir von der Krise erzaehlen. ohne zu verstummen. Beim Sprechen ueber den Klimawandel geraten viele Menschen in eine Abwaerts-spirale. an deren Ende ihnen die Worte fehlen. Wir haben es bisher nicht geschafft. uns der CO2-Neutralitaet anzunaehern. Es gilt. ueber neue Narrative ins Handeln zu kommen- Von Birgit Schneider | 24.03.2024 – \ – hoeren sie sich bitte diesen beitrag an. mit den drei von gestern. gibt das ein ganz schoenes bild. unserer westlichen wahrnehmung. alles liebe leute. keine frage liebe. wenn wir uns entwickeln moechten. lassen sie uns sprechen. ich hoere uns. sozusagen. ununterbrochen- sprechen liebe. wie kommt das. gruss

 –  – – geliebte. ich bin mit dem. das wir. leben nennen. nicht kompatibel. liebe. war es im kern. liebe. dem wesentlichen. das hat erst nichts. mit unserer menschwerdung. sie ist kein gegensatz. ist das gegenteil. zu tun. natuerlich ist sie. sollte sie. der tenor unserer zeit sein. so natuerlich. ich glaube liebe- macht. es macht an dieser stelle. keinen sinn. sie dominat zu sehen. wie immer sie es ist. sei. natuerlich

das geht nich und nix. auf-in die erkennnis. dass ich. der papa bin. zurueck. sie kam spaeter. meine. in weiten teilen. teils ganze. inkompatibilitaet. sie geht in meine ersten jahre. diesen fuenf. liebe. mehr. aelter kann ich nicht werden. in sie. geht sie zurueck. unser umgang liebe. unser sein. die ausrichtung des osten. sie war und ist fuer mich. ok.. freiheit frieden. unsere gemeinsame menschwerdung. das beschraenkt einen nicht darin. unsere probleme zu sehen. moeglichst viele. man kann nicht alle kennen. die jahre liebe. welche ich sehen kann. welche probleme. im eigentlichen sinn. gehen nicht. auf uns. im westen zurueck. im osten gab und gibt es genuegend. ein negativer wirkgrad. keine chance, ist nicht geeignet. mensch. zu werden. nicht. es zu sein. nix. zu werden ja. na kla. wir sind drin. muessen raus. insofern

das ist unsere sache liebe. muss ich jetzt auf unsere probleme eingehen. liebe. welche kennen wir nicht. die loesung. ist. soll. muss es sein. gruss

 –  – – schoene huebsche. ist mittag. die eingangssituation. … ne liebe. kommt gleich. fang ich mal. mit dem ende von hier an. liebe. mal sehen. wo. wie wir rauskommen. frag mal nich weshalb – geht ga-nich. gruss – liebe so. muss das … . so liebe. wie deutlich. meine schoenen. geht es noch. meine lieben verantwortlichen. mal unbesehen wer. lassen sie uns bitte gemeinsam. in unsere welt sehen. wenn wir dann finden liebe. wie sie ist. wie wir sind. liebe. ziehen wir. gemeinsam. die konsequenz liebe. soll keina allein sein. liebe. nein. wir bomben schiessen liebe. toeten. kennen unsere probleme nun ein wenig. heizen unsere heissen. im. am ende. unseres grossen an. liebe 

 – so jetzt hier weiter liebe … mit. in welcher ich in den westen eingetreten bin. institut und betriebe und so-weiter. sie waren aus meiner sicht notwenig. den einstieg zu finden. in der richtigen spur zu sein. sozusagen. die eingangssituation war eine stiftung. ich brachte sie noch aus dem osten mit. als anpassung und ueberwindungsmodell. fuer die antievolution. sie ist es noch heut. ich konnte auf die frage wie. einen guten. sehr sehr guten rat weiterentwickeln. an das westliche anpassen. so war und ist es gleich eine einheit liebe. wie es sein soll

was steht oder stand dem entgegen. selbst. unter den uebelsten bedingungen liebe. konnte es zu meinem unfassbarem. wie kann ich sagen. konnt immer gehen. was steht oder stand dem entgegen. zuerst liebe ist es wohl meine elende konsequenz. diese olle gradlinigkeit. was nicht heisst. nein. ist wie 80 jahre einzelhaft liebe. hab ich erst spaet begriffen. und wie ein depp liebe. immer wieder so. habs nicht gedacht. dann liebe. diese elende freundlichkeit. gibt. es gibt ausnahmen liebe tolle leute. machst du etwas liebe. bist nett. was passiert liebe. wird unbesehen uebernommen. geht in den sand. drittens liebe sind. ist es dieser elende einschnitt. am sechsten oktober 1990. diese … . man sagt das nicht liebe nein. entschuldigen sie bitte. diese fa… zuerst liebe. aus den. sie wissen. das hat mich dann liebe. faktisch bis heut. es waren leute. mit phantastischen angeboten. hab mich nicht getraut liebe. wegen dessen. duemmer ging es nicht. in einer sache liebe. ging mir dann zwei jahre spaeter auf. man dummling. haettst. die tollen leute machen lassen. mit welchen man liebe und gut. haetts halten koennen wie jetzt liebe. mehr oder minda. war mehr als … . so liebe. und wieder faktisch. sozusagen

dass dann liebe leute. mit oder aus gruenden. es gab nix das vorlag liebe. … . das kostete meinem land. millionen und millionen. und x. schon nur im grund-level. mags nicht hochrechnen liebe. geht nicht. zu viele wege. noch den osten dazu liebe. … . geht ga-nich. gruss liebe so. muss das

 –  – – taeubchen meine allerliebsten alle. liebe erdenbuerge. sag ich jetzt buerger- oder buerga. liebe. ich hatte ihn eingefuehrt liebe. um ein bisschen. auf uns aufmerksam zu machen. vieleicht. ein guter tag heut liebe. einen schnitt. zu machen. haett ich nicht gedacht liebe. gibt sich so. wollt uns heut morgen liebe. einen gruss aufsetzen. in dem moment ihn einzusetzen. meldet sich herr herbst zu wort. sie sehen oder hoeren es gleich. und weiss der teufel liebe. spricht hier unter gleich noch. herr beckert. wollt doch eigentlich liebe noch ne stunde schlafen. und jetzt meine schoenen. aller-schoensten.- kommt eine sendung zu – Algen. Agroforst und Aminosaueeren – Die Ernaehrung der Zukunft. – Nehls. Anja | 23. März 2024, 09:10 Uhr. so liebe. diese sendung hoere ich eben nach. koennen sie liebliche. ja auch machen. hoer ich mal. herr herbst liebe. ein kluger erfahrener mensch. kommen wir noch ein wenig. zu unseren liebe. sie wissen. … . dann spricht herr beckert. ein ernsthafter mensch. wenn wir mit ihm. die sogenannte moderne hinterfragen liebe. jetzt die ernaehrung liebe. wenn wir uns unsere sogenannte infrastruktur aufrufen. unsere form. uns. zu organisieren. all der kram dazwischen liebe. sind wir. einen schritt weiter. ich hoffte uns liebe. mit uns. mit dem leben. nachdem ich im osten. an unseren … letztlich liebe. gescheitert bin. nun dachte ich im westen. leider liebe. hauten mir mit jemand noch. erst. so … faschisten. vorwiegend- aus den sogenannten. alten laendern. auf den kopf. dies sogenannte. nun. in der antievolution. nicht. unserer menschwerdung geeintem teutschland. es war grad. drei tage alt. unsere alten fa… . wollten diesen prozess mit. in ihrer eigenen art. begehen. ein ordentliches. spektakel veranstalten. ich sollte dann nicht mehr liebe. das wagte ich mich nicht. weiss bis heut nicht. ob das richtig war. eigentlich. wollte ich ein institut ins laufen bringen. mit praxisbetrieben. das. was ich im osten anstrebte liebe. nun. in der-die antievolution einzusetzen. sie zu wandeln. liebe. das ging erst gut. nicht ganz so. wie gedacht. zum beispiel gleich. mit strahlenmessung anzufangen. und allem liebe. trotzdem liebe. noch in der zeit als es im westen … . ohne liebe. dass diese … . uns auf den kopf schlugen liebe. es gab dann so-viele. ansatzpunkte liebe. haett immer. werden koennen. im jahr 2015. wurde das dann deutlich liebe. sozusagen. sense. das sind dann liebe. drei punkte etwa. 20 jahre jeweils- auseinander. schitt man liebe. haette werden koennen. das institut liebe. war mir im westen. sogar zugesagt liebe. schitt. oder. wie es im osten. erst gut ging. uns. in unsere menschwerdung liebe. sie wissen. und wie im osten. so merkte leider auch der westen bald. da stimmt was nich. der wickelt uns ab. evaluiert uns. natuerlich liebe. man muss das verstehen. das geht doch nich. nich. na liebe. soweit eben. haben wir nun dieses. silvester liebe. hier so diesen kram. muessen wir bisschen ausfuehren liebe. infrastruktur organisation liebe. alles auf. in einen punkt zu bringen liebe. kein problem. hatt glaube liebe. letzte woche erst. mit dem sender gesprochen liebe. von welchem hier die rede ist. gruss – der dlf

 –  – – guten morgen taeubchen. moegen wir gleich auf den beitrag von herrn beckert eingehen. gern liebe. oder sprechen wir erst mit ihm. liebe. sie sehen. das sprechen. das ist es wohl. tatsaechlich. schaffen wir uns die plattform liebe. es tun zu koennen. gruss

 –  – – guten morgen liebe. ich schloss eben mit- ins neue. nich zu fassen liebe. in diesem moment. spricht herr jens beckert – 07:15 Uhr   Interviews – Ist der Kampf gegen den Klimawandel verloren? – Interview mit Jens Beckert, Chef Max Planck Koeln. er hoert sich wie ein ernsthafter mensch an. haetten wir schon jemand liebe. denk wohl liebe. dass er dem westen entstammt. so wird ihm einiges fehlen liebe. wie uns allen. der anfang ist gemacht. die dinge welche gebraucht werden liebe. ich denke. ich hoffe. sie sind dabei. wird schon passen liebe – ins neue – gruss

 –  – – guten morgen meine taeubchen. von frieden. keine rede war. steht hier ueber liebe. sehe ich grad. haben wir den ersten schritt getan liebe. ich denke. das taten wir. der focus auf silvester liebe. er ist es. in leipzig ist buchmesse. wenn ich meinen nationalen sender hoere. den deutschlandfunk. was ja mit dem teutschen zu tun haette liebe. sie erinnern sich. ich musste es-sie liebe. nein nein liebe. hab es nur ausgesprochen. abwickeln. liebe. evaluieren. sieht dann so aus. wenn ich dann so beitraege hoere liebe. hoere ich schon fast. herrn diederich sprechen. in einem anderen zusammenhang liebe. kommt er mir. vor augen sozusagen. muesst ich in beiden faellen liebe. noch einmal sehen. ob das stimmt. was heut so seltsam. wundert. liebe. das. mit der afd. das ist es nicht. nein. das ossi liebe. es wurde … . sie wissen. was wunder. kommt eh aus dem westen die sache. die leute. liebe wie es nicht anders sein kann. das ist der widerstand sozusagen. gegen die us-burgherrschaft. wir sehen ihn in solcher gestalt liebe. weltweit. hab noch keine lust liebe. die nachrichten zu hoeren. wuerd am liebsten. erst eine umbenennung ansetzen

ich bin inzwischen liebe. vollkommen. verdummt. absolut. unterkomplex. wenn mir das auffaellt liebe. bekomme ich einen schreck. zumindest seinerzeit. fasste ich die erfolgten veraenderungen auf liebe. nun muessen wir ins sogenannte. neuland. wie unsere klugen sagen. ins liebe. sie wissen. so. gibt es fuer und mit uns allen. keine erfahrung liebe. nun. meine schoenen. der erste schritt. ist gemacht. gruss – ins neue liebe. mit uns allen

 –  – – taeubchen meine lieblichen. is fass es nich. bin grad dabei. eine passende bezeichnung fuer die sender. welche ich hoere zu finden. liebe wow. da spricht herr herbst. im dlf. wow liebe. ich fass es nich. endlich mal jemand. die damen springen ihm bei liebe. das is auch schoen finde ich. endlich mal jemand liebe. welcher sich. zu uns liebe. auessert. cool liebe echt. unsere egomanen. hier eher. unsere verletzten liebe. wie das wohl so. mit uns. weshalb. ist. dank herr herbst. koennen wir endlich. unsere reihen- durch-gehen. von zu. wow. herr herbst. ich danke. gruss – Perspektivwechsel– Warum Informationsformate mehr nach Motiven fragen sollten – Streit ist wichtig, aber bitte ohne Abwertung und Erniedrigung. DLF-Hoerer Florian Herbst wuenscht sich mehr Fokus auf psychologische Hintergruende. Mit Sineb El Masrar, Anne Leiser und Stephan Beuting. – Beuting, Stephan | 22. März 2024, 15:35 Uhr

 –  – – taeubchen. meine ganz ganz schoenen. mittag. wenn uns liebe. dieser letzte schritt gelingt. bin ich liebe. kann mich mehr oder minda. ich glaube liebe. es braucht mich dann nicht mehr. das. mit der sogenannten ki liebe. das passt dann schon. hatte mir das liebe. vor fuenfzig jahren so gedacht. nur eben vernuenftig. is alles noch nich liebe. tut mir leid. gruss. wenn ich im radio hoere liebe. heut. das mit dem kiffen. bekommt irgendwie. jedes. liebe einen … . man leute. was kann man sagen. das mit dem kiffen liebe. das haut so nicht hin. das mit unserer sogenannten landwirtschaft. null

 –  – – liebe. ist gleich mittag. ich moechte das vorhaben unserer gemeinsamen bewussten menschwerdung nicht aufgeben liebe. aber null. wie man sagt. muss wohl wieder. diese eine woche gehen lassen liebe. weil icke ne null. liebe. bin alle. ne flasche. ich weiss nicht liebe. so bringt es nichts. muss auf die beinchen. ich hatte mich dazu gebracht. die sache wieder in einem rutsch zu versuchen. einem rutsch liebe. in welchem alles ist. ich muesste sie anschreiben meine lieben. dass sie mir oder uns liebe. dem leben helfen koennen. uns alle zu erreichen. im silvesterbetrieb sozusagen. liebe. alles ist. liebe. sie wissen ich unterscheide nicht in theorie und paraxis. es muss funktionieren liebe. wir brauchen es sonst nicht. koennt mich an dieser stelle jetzt auch fragen liebe. ob das sozusagen umgedreht funktioniert. gruss

 –  – – liebe. wenn ich nicht irre in meiner annahme.  meinen annahmen. nein. ist schon die eine. mit der ausbildung unseres vollfaschismus sozusagen. der totsphaere. dem endstadium unserer antievolution liebe. welche. wie sie sich denken koennen. liebe. im besten fall … . so liebe. ist es liebe. im besten .. . nein. so kann man das nicht sagen. sein oder. nicht sein. so oder so. liebe wie

es traf sich liebe. wie. tatsaechlich. wie auf bestellung. im gegenteil. zur geschichtsauffassung liebe. sie koennen es ahnen. kaum war er in den usa installiert. schon brachen wir. 1914. mit dem sogenannten. ersten weltkrieg los. wenige tage nur sozusagen. zieht man 1908. in betracht. waere es. ein groesserer. dieser krieg. mit seinem nachvollziehbarem … . laeuft. lief. laeuft. als heisser weiter. noch. wir sehen hoeren ihn. von ihm. viel und oft. oft auch nix. sozusagen liebe. entschuldigen sie bitte. er ist sozusagen. der theaterdonner. das laute das … . in. zwischen und hinter. den kulissen. es geht auch davor. … in unserem grossen krieg. gegen das leben. liebe. ist es. ist er. die antwort. auf die aufgeworfene frage. … oder … . liebe. so. gruss

 –  – – meine schoenen. ruhe etwas. schau ein bisschen in den sogenannten. fernseher. mir wird faktisch jeden tag klarer. wie gering. sag ich besser liebe. geringer und … . so ist es liebe. leider. hier greift wieder nur meine erfahrung. analog zu dem einen punkt. dem. den unendlich vielen. traegt wenigstens der eine. etwas. laesst in der regel. auch ganz gut. einige der vielen ein. mehr liebe. bleibt mir nicht. bis auf widerruf sozusagen. das wird eher nicht liebe

wenn ich nun liebe. unter. in dieser ausgangsbedingung sage. haben sie vertrauen liebe. gruendet es natuerlich zuerst. in ihnen. vieleicht hilft ihnen diese einlassung einen etwas anderen zugang in die schlichtheit unserer situation zu gewinnen. ich denke mehr oder minda. staendig darueber nach. wie man das zeigen kann. indirekt zeigt das auch einen konflikt. des vielen sozusagen. im vielen liebe. … etwas irrt. kann man leicht. vom weg abkommen liebe. ein bisschen ist das logisch. die hoffnung ist liebe. es ist auch. … – rum so. gruss

 –  – – taeubchen. einschraenkend oder ausweitend meine lieben. meine erfahrung. irgendwie liebe. war sie. weiss nicht. immer da. es ist besser glaube ich. eine klare ausgangsbasis zu haben. den punkt zu haben. zu finden. liebe. besser. er kann sich entfalten. wenn er das nicht kann liebe … . kla. geht es in unendlich viel liebe. wird es eng. gruss

 –  – – taeubchen liebe. sie haben es auf dieser seite. mit einem freundlichen. man weiss es nicht zu tun. liebe. wenn es stimmt. bringe ich es uns liebe. eher durch. eigentlich nur. mit den leuten soweit liebe. dass es passt. bin oder waere in der regel. nicht zu sehen. soweit liebe. kla. eben. dass es passt. dann liebe. schaue ich. ob es so ist. passt. erst liebe. wenn ich vermeine. es passt. fuer uns. liebe. das leben. dann ok.. wieder in der regel liebe. meist meine schoenen. passt es mit uns. noch nicht so. greifen sich leute die sache. setzen sie in den sand liebe. wie anders

jetzt sind wir an einer stelle liebe. ich freue mich. dass sie da sind liebe wirklich. immer in der hoffnung liebe. sie wissen

nun meine lieben. ist es wohl so. wie es sein muss. liebe. haette sein sollen. wenn sie moechten meine schoenen. liebe. dass wir weiterkommen. sollten sie liebe. mit mir. mit heinz noch liebe. sprechen. dass es wird liebe. werden kann. bin eben noch liebe. sie sehen es. ziemlich alle. kla. liebe. geb ich zu. ueberlegen sie bitte liebe. wie soll. kann es werden. gruss

 –  – – liebe. ich weiss nicht. ob sie mich hoeren koennen. ich bin kein wahrsager liebe. nein. weiss eher null. das ist nicht die frage. dass ich der papa bin liebe. sie wissen. das weiss man nicht- von vor-herein. nein liebe. weiss man nicht. das ich uns anbieten kann liebe. ist eine sicht liebe. in einem gewissen zusammenhang. faktisch liebe. ich weiss nicht. sozusagen. in unserer wirklichkeit liebe. komm dann immer auf das leben. gruss – sie wissen vieleicht liebe. was uns treibt. gier. macht. neid. hass. so sachen liebe. sie wissen. gibt es mehr liebe. ist da noch was. noch etwas. bei uns im westen liebe. wie-weit- hat sich unser leben. auf die anderen leut unserer erde uebertragen. weiss nicht meine lieben. ob sie das hoeren 

 –  – – taeubchen. senil – debil. gibts nich liebe. ne. gibts nich. ist das teutsch liebe. ist es. westlich. so. in etwa glaube ich. senil-debil. gibts sozusagen- im wortgebrauch. gegen die eingetragene bedeutung. mehr oder minda. so liebe. eher nich. kommt stark. auf mich liebe. ick merke es schon. bedeutung liebe. welche. eingetragen ist. insofern. sind diese begriffe. nix. nich wirklich liebe. wie wir gewoehnlich in unserer … . sagen. liebe so. passt. debil liebe. bedeutet. allerdings im juristischen etwas. je nun liebe. so in etwa liebe. muessen sie sich. diese universalloesung vorstellen. sie kommt. wie ein schwaps wasser liebe. auf den tisch. und schwups. liebe. ist er sauber liebe. so. gruss

 –  – – taeubchen liebe. was meine machen liebe. fragen sie mich mal bitte nicht liebe. wie weit man sich aus. vom. im leben. verabschieden kann. liebe. keine ahnung. der tunnel. ist nach oben wie unten. in den seiten offen. unfassbar. is ja nix liebe. sparen wir uns das bitte. die loesung von welcher ich spreche meine lieben. kennt das nicht. ist das gegenteil. ich muss jetzt wieder auf sie zugehen. liebe. alle. wie liebe. mit wem. koennen. womit meine lieben. koennen wir beginnen. meine koennen … . is nix. wie liebe. bekommen wir das hin. gruss

 –  – – mitternacht liebe. es deucht mich liebe. ich bin dumm. liebe. bin es wohl gewesen. sie wissen. es bedarf ein zwei voraussetzungen liebe. die sache hier. durch… . eigentlich. keine schlimmen sachen. alle sachen liebe. sind schlimm fuer mich. weil liebe. sie wissen. drum. wenn ich zuruecksehe. scheint das jahr fuenf. fuer mich wichtig zu sein. laeuft manchmal noch. in die sechs und sieben. liebe. so. na liebe. ich muss nachdenken. bin nur liebe … . gruss

 –  – – liebe ich sehe eben. dass ueber den bericht. der wmo gesprochen wird. wovon liebe. sprechen wir. gruss – wenn sie die kraft haben liebe. sehen sie. wir hier im westen liebe. wir haben andere sorgen liebe. sie wissen

 –  – – liebe- ich mochte sie liebe. moechte uns nicht enttaeuschen. unsere probleme liebe. loesen sich nicht von allein. sind wir wieder bei der loesung. versuche mich zu raffen liebe. was ich sehe. betrifft. alle ebenen. gaenzlich. nicht kuenstlich liebe. kuenstlich sozusagen etwas … . liebe. ich weiss nicht. von innen. wenn wir ernst machen liebe. mit unserem leben. ist im gazastreifen ruhe liebe. menschliche. in der ukraine. nicht nur diese. unsere. unsere konflikte liebe. konflikte. welche. in aller munde sind. letzlich liebe. ist es unser grosser krieg gegen das leben. welchen wir fuehren. wenn wir ihn nicht knacken liebe. … . gruss

 –  – – liebe. weil wir … sind. weil wir … sind. liebe. ist das schoen. das ist es nicht. bin bisschen schwaechlich liebe. sie wissen. ob ich so in der rechten stimmung bin. diese loesung einzubringen. liebe ich weiss nicht. waer nicht boes liebe … . sie wissen. gruss

 –  – – taeubchen liebe. ich bin eine ziemliche flasche liebe. sie wissen. dies und das. geht so. seit jahrzehnten. liebe. war vieleicht einmal liebe. ein ganz. passables jungchen. ist lange her. nun moecht ich uns endlich liebe. die sache als universalloesung verkaufen. man leute. is pipi. echt. nur eben liebe. keine. energie. bin … . in solcher weise liebe. was wird das. entschuldigen sie bitte. muss doch mal. liebe. wieder anders werden. liebe. wie meinen sie. wuerd mich schon deshalb freuen. liebe sie … . sie wissen. die loesung liebe. solche pipi. unsere voelkermorde. das sengen und brennen. das toeten liebe. der geiz die gier der hass. der neid. das unersaettliche liebe. es kann nur. einen geben liebe. das tumbe. das absolut. tumbe. siehst jemand liebe. denkst- ok.. kein problem liebe. und dann. man leute. diese universalloesung. liebe kann. wird sie das richten. jede nanaosekunde liebe. zaehlt. sie wissen. gruss

 –  – – taeubchen liebe. schon dienstag heut. hat ich gestern wohl wieder. das datum nicht gesehen. ich moechte uns jetzt eine universalloesung fuer unsere probleme aufzeigen. waer ich auch froh liebe. dass ich es nicht allein tun muss. wir liebe mit … . sie wissen liebe. keine chance. gruss

 –  – – meine wunderschoenen. wollte ich einmal klaetext mit uns sprechen. meine gliebten. was bliebe von uns. nix wohl. das schon liebliche. ist zu-viel. natuerlich. mein entschluss liebe. mich auf neutralen boden zu stellen liebe. sozusagen. ich hoffe er ist gut. so koennen sie nachvollziehen liebe. was so ist. ich waere nicht boes liebe. sie unterstuetzten mich. so unterstuetzen sie uns liebe. unter anderem. es ist nicht zu sehen liebe. und das ist gut so. wie es heisst. liebe. jott sei dank. sei wie es. sei liebe. ich kann uns ueber die jahre so ziemlich aus. in jedem. blickwinkel sehen. sozusagen. nicht ganz natuerlich liebe. kla. ginge es mit rechten dingen zu. liebe. angesichts. der voelker-morde liebe. angesichts- unseres grossen krieges. der unter. wahrscheinlich liebe. weit unter zehn% verbliebenes leben auf erden. seine voellige ausloeschung liebe. mehr oder minda. unserer absoluten. unprofessionalitaet. liebe

bitte fragen sie. wir sollten sprechen liebe. viele von uns. haben nachfahren liebe. was nicht alles. gruss

 –  – – meine lieben. ich entschliesse mich eben. sozusagen. auf neutralen boden zu gehen. im ersten. registrieten anlauf. uns in unsere zeit zu bringen. nun nix weiter liebe. ist quatsch. das ist mir bis heut. nicht gelungen liebe. das ist sozusagen. tatsache. liebe. wie man sagt. tut mir leid liebe. wie hier unter steht liebe. ich war ein juengling. zwischen 15 und 17. seither liebe. wie die kraft reicht. bin ich taeglich dran. gruss

 –  – – meine schoenen. mitternacht. es deucht mich liebe. wo es nun ernst ist. liebe. wie immer. mich deucht. ich schlage uns vor. was ich als juengling meinte. anstrebte. immerhin liebe. dachte man seinerzeit. ohne es missbilligend zu … . bist ein gruener. es gab sie noch lange nicht. seinerzeit. musste ich nicht alles wieder und wieder und wieder. abwaegen. die sache war schluessig. in erfahrung gewonnen. und gut. musst mich. bei niemand entschuldigen. sicher liebe. in weiten teilen. war meine entwicklung nicht nur von meiner mutter bestimmt. ein wesentlicher gang. kam von meinem vater. ein kluger mann. hatte tolle- tollste lehrer. fand so. kluge leute liebe. is nich alles. auf meinem mist gewachsen sozusagen. hab es zusammengeruehrt liebe. so wie es sich einfand. das reichte hin. konnte mir. so manches sparen liebe. um so langanhaltender. dauert nun die umsetzung liebe. vieleicht. ist das der grund. in den ansatz zu gehen. liebe. ohne ein oder anpassung. oder etwas liebe. hoffentlich meine lieben. sind sie nicht ueberrascht. machen wir morgen liebe. glaube ich. gruss

 –  – – guten tag huebsche. sonntag heut. schoene liebe. wenn wir die kraft finden. uns zu oganisieren. haben doch kaum ein angebot liebe. tun wir es uns liebe. gruss

 –  – – liebe. ich muss versuchen. mich in unsere welt zu bringen. bezeichnete uns eben als irre liebe. das ist zu leicht. wirklich. herr muetzenich machte am donnerstag etwas den mund auf liebe. den krieg einfrieren. muessen meine leute natuerlich. hysterisch werden. danke herr muetzenich. herr mann gab uns 1914. den herrn diederich. diesen kriecher und grosstuer. er ist eine schoene basis liebe. fuer uns toeta. wie ihn meine leute in meinem land. in die welt brachten. kurz nach amerika. den usa. der wasserfall- war fuer die sozialdemokratischen parteien 1916. abgeschlossen. es war gelaufen. endlich koennen arbeiter. wieder auf arbeiter schiessen. das pack liebe. war geboren. lebt bis heut. von allein liebe. ist kein land ausgestiegen. wir sprechen vom westen. liebe. was macht uns westler. zur moerdergemeinschaft. es muss etwas sein. ich meine lieben. ich kenne die ursache. wir haben zu tun liebe. muesste mich jetzt mal drum kuemmern liebe. bin noch immer nicht im laufen. gruss

 –  – – liebe. wenn wir uns im kreis drehen liebe. gehen mir die worte aus. hab hier unter den jan liebe. ich kann nicht mehr umhin liebe. als in aller breite und tiefe mit uns zu sprechen liebe. wie bekommen wir das. gruss

 –  – – liebe sie wissen. dass ich der annahme bin. wir im westen sind irre. unser tumbes sein liebe. mit worten. ist es nicht auszudruecken. selbst in zahlen wird nicht deutlich wie. wenn wir sie nicht einordnen koennen. ich kann hier herrn boehmermann anfuehren – eine – “Nazi-Partei verbieten, nur weil sie eine Nazi-Partei ist?”. ja jan. gut gesagt lieber jan. gut gesagt. muss doch unser herr besitza lieber jan. so leute haben. sind halt keine sozialisten jan. das genaue gegenteil. so ist unsere sprache lieber jan. ist unsere sprache. wie loesen wir unsere probleme liebe jan. unsere probleme. ich mag das hier jetzt nicht zerfleddern. musste lange schon. in einem abstimmunsprozess mit uns sein lieber jan. wir brauchen alle. nix zu machen sonst. lieber jan. so brauchen. benoetigen wir eine atmosphaere. welche solches ermoeglicht. natuerlich lieber jan. tut ein toeta. lieber jan. tun wir toeta alles. alles. dagegen. das muss ausgeschlossen sein lieber jan. gruss

 –  – – liebliche- ich hatte hier unter- silly angesprochen. ein lied welches ich nicht kannte liebe. moecht ich in bezug setzen. sind da tolle lieder liebe. gruss

 –  – – liebe guten tag. unsere welt. zumindest die im westen. ist. sie ist derart wirr liebe. man kann es nicht ausdruecken. immerhin liebe. hat herr muetzenich gestern an zeiten von vor 1914 erinnert. muessen wir mal liebe mit der ganzen spd sprechen. die naechsten wahlen sind da nicht unwichtig. hier koennen sie sicher sein liebe. ich mag mich keinen deut von der wirklichkeit entfernen. nix liebe. wenn es geht. im ernstfall liebe wuerde das bedeuten. all unsere ungereimtheiten zu fassen. liebe das is mal. nich leicht

ich frage mich liebe. wie wir uns. der bestie in die hand fallen koennen. wie kann man das noch sehen liebe- verhungern verdursten. auseinander-gerissen-werden. ertrinken. wir sind solche bestien liebe. solche bestien

wenn sie beitragen koennen liebe. dass wir sprechen. vieleicht meine lieben. muss ich mir etwas einfallen lassen liebe. wo- wie wir das bekunden koennen. gruss

 –  – – hallo- wer will liebe. wer will. wer hat noch noch nicht. wie fallen wir uns liebe. der bestie. dem moerder liebe. dem toeta. sie finden auf wikipedia eine- Liste der andauernden Kriege und bewaffneten Konflikte – x

  • mit 10.000 und mehr Todesopfern pro Jahr
  • mit 1.000 bis 9.999 Todesopfern pro Jahr
  • mit 100 bis 999 Todesopfern pro Jahr
  • mit 10 bis 99 Todesopfern pro Jahr

In dieser Liste sind Kriege und bewaffnete Konflikte aufgefuehrt, die ununterbrochen seit ihrem Beginn bis heute andauern.

Ein Krieg ist ein organisierter und unter Einsatz erheblicher Mittel mit Waffen und Gewalt ausgetragener Konflikt, an dem planmäßig vorgehende Kollektive beteiligt sind. Ziel der beteiligten Parteien ist es, den Konflikt durch kaempferisches Erreichen einer Überlegenheit zu loesen. Die Liste basiert auf einer Definition der Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) an der Universitaet Hamburg in Anlehnung an den ungarischen Friedensforscher István Kende. Krieg ist demnach ein gewaltsamer Massenkonflikt, der alle folgenden Merkmale aufweist: …

sie sehen liebe. nicht nur in der ukraine. im gazastreifen … wo nicht. geht es ums ganze. wir teufel. liebe. auch sie gehoeren zu uns. liebe. aus einem schwachkopf. kannst nicht viel machen liebe. oda. das ist es nicht liebe. nein. wir liebe. uns. dem toeta. wie fallen wir uns in die hand. liebe ukrainer. ist der krieg bei euch- an den fressnapf zu kommen. das ossi. musste unterschreiben. oder nicht liebe. ich weiss nicht mehr. liebe. wer weiss. wer es schon getan hat. hatte. an den fressnapf zu kommen liebe. das … is nu tot. wie der halter. gruss – mein ich ernst liebe. wie fallen wir uns. in die hand. das sind schon nur wir westler liebe. wir schaffen es nicht liebe. nicht allein liebe. nicht unsere anderen leute. tun wir es gemeinsam liebe. muss ueberlegen –

 –  – – eins noch liebe. is ja spaet. spaet spaet. zu-spaet. liebe. zu-spaet. wirklich. zu spaet. zufall liebe. suchte jemand. fand silly. tolle tolle leute. tolle frau. bau ich uns ein. passt eben. muss ich sehen. liebe. bleiben wir ein bisschen. besinnlich liebe. tut not. hatte eben liebe. tot neid hass. gier so sachen. wohl eben stark liebe. in unserer ukraine liebe. kommt immer wieder liebe. oder ist da. wo liebe. wie. ist die ursache. bleiben wir besinnlich liebe. wenn wir schon liebe. mal jemand haben. liebe. welcher. zumindest. leute kennt liebe. welche. gruss

 –  – – spaet liebe. sehr spaet. sehr sehr spaet liebe. so. systemisches denken liebe. haets eh eben vergessen liebe. das liebe. dies mein ich glaub ich. grad. nein nicht der grad. nein. nicht das. so genau. das denken. ist noch das eine. meine unsere liebe wir. stelle ich mir vor. kann ich nicht so richtich. vieleicht liebe. nicht … . weiss nich. wird mir eben klar. frag mich das wohl. das erste mal. und ja eigentlich. ich. sag ich nicht gern liebe. ist gut liebe. wirds vieleicht. leichter. gruss – spaet liebe. spaet. spaet spaet liebe. ganz spaet

 –  – – spaet liebe – ueberbruecken wir ein bisschen. die verabschiedung der ddr liebe. ein eigen ding. 46. 47 leut. sogenannt. wuerdentraeger. ihre kinder. sie wollten die ddr. weg-haben. die anderen. wollten ihre ddr. veraendern. weiter-entwickeln liebe. nicht abwickeln. unfassbar liebe. unfassbar

sind heut pack. die leute liebe. wie wir. alle. im westen. ausser natuerlich. liebe. sie wissen. die kraft. kraft zu. zur veraenderung. alles tot nun liebe. eins liebe. tot. tot. wie es nein. liebe. wir sind der tot. es ist noch potential. liebe. wie koennen wir es nutzen. fruchtbar machen. fuer das leben. haeng. nicht aufhaengen liebe. nur deutlich machen liebe. das. den das ossi liebe. vieleicht das … . zumindest eines der … unserer welt. egal. vieleicht ein guter abhang liebe. verlorenes zu finden. so. so sind unendlich. viele sachen liebe. leute. ich weiss nicht liebe. ne

die zeiten. das leben liebe. vergeht. es ist nicht so. liebe. das alles irgendwie liebe. nein. so ist es nicht. kommt drauf an liebe. die moeglichkeiten zu nutzen. wird liebe. ohne einmal. klarheit zu haben. nicht gehen. lassen sie uns das besprechen liebe. gruss – ohne den hass liebe. den neid. die gier. welche uns liebe. wen. oder wen. diese leute liebe. muessen wir machen lassen. muessen wir das. liebe. wenn wir tun. was bleibt ihnen. mit-zu-machen . gruss

 –  – – liebe. ich bemuehe mich mal die sache fassbar zu machen. was kann ich sagen liebe. das ueberlege ich mir eigentlich nicht. ist alles pipi. zumindest fuer mich. ich kann natuerlich schief-liegen liebe. muesste mir einmal klar werden. aus verschiedensden gruenden. arbeite ich wenig an der entwicklung der sache. wuerde sie sich nicht jeden tag bestaetigen. anderere sachen irgendwie zusammenhaenge … machen. haetts laengst verworfen liebe. ich spreche von diesem durchgehenden faden. da ist nichts kuenstliches. es ist kein zweifel liebe. eigentlich. waere nix. gemessen an unserem ueblichen. das wenige welches ich auffassen kann liebe. wenn ich etwas auffassen kann. der faden reisst liebe. dann ist es so. mein problem liebe. ist die lange zeit. diese zeit liebe. welche wir immer und immer. wieder und wieder. fahren lassen

das ist tatsaechlich mein problem. der ansatz muss natuerlich aktuell sein. passen. ich habe mich gestern wieder zu einem solchen durchgearbeitet. es muss passen. versuchen wir es liebe. das ist zumindest mein vorschlag. friedlich. vieleicht liebe. ist das mein problem. es muss durch unsere koepfe. wir muessen auf augenhohe sein. das sagt nichts. gegen eine sogenannte kritische masse. sie brauchen wir schon liebe. natuerlich. inzwischen liebe. wie eben gesagt. scheint der faden irgendwie. interessant zu sein. fuer einige leute. keine ahnung liebe. wirklich. mir waere es sehr sehr sehr. recht liebe. wenn sie sich mit ihrem wissen. ihren erfahrungen. unseren klassikern liebe und allem. allen sozusagen. finden koennen. ich kann das unmoeglich leisten liebe. wuerd mich freuen. sollte jetzt eine situation enstehen liebe. sich herausbilden. sprechen zu koennen. liebe. ich wuerd mich freuen

ich war und bin ueberzeugt liebe. wir koennen es nur gemeinsam schaffen. uns alle tot zu machen. das ist fuer unseren besitza das leichteste. meinen wir liebe. er brauchte noch jemand. seine feinde. die anderen. liebe. uns. sein pack. nein liebe. nix. ist lang. lange lange vorbei liebe. alle

leider muss. ist das unser massstab. die anderen liebe. sie wissen. ich denke das ist so. sprechen wir liebe. gruss – glauben sie – unser gewaesch liebe. von uns. welche wir liebe

 –  – – liebe es ist mittag. was bleibt zu sagen liebe. eigentlich nix. mein westen geliebte. es ist. so durch liebe. wollte ich mich mit unseren marxisten darueber verstaendigen liebe. wie kann das gehen. gibt. so tolle leute liebe. tolle sachen. ist nur mit mich liebe. sie wissen. wir haben. ganz tolle. wirtschatswissenschaftler liebe. sogenannt. ist mir nicht ganz klar liebe. woher und so. wie. wow. ne liebe. mein ich ernst

ich kann mir nicht vorstellen liebe. dass sich jemand wagt. zu sprechen. liebe. wird nich sein. war immer so. das liebe. wo alles pipi ist. vieleicht deshalb. gruss

 –  – – liebe. ich moechte nich welle machen liebe. ne. is eh schon alles. pipi. wie wir liebe. die teufel. die bestien. der toeta eben. es scheint. unser besitza. hat die nase voll. moechte uns. die antievolution zu-ende bringen. nicht. nich ins gegenteil. etwas neues … . wir hoeren unsere frau … herrn … . so weiter liebe. wir hoeren unsere …mafia heulen. krieg liebe. krieg. krieg. kommen heut wieder zwei. zu uns

und wow liebe. was ist passiert. war sonst nur noch ein bisschen herr heil zu … . sonst liebe. nun spricht. herr muetzenich. ganz entspannt liebe. ganz toll. schitt. schitt. mit dem krieg. einhundert und xx jahre liebe. nach. wir wissen das. wollen wir. koennen wir es. wissen liebe. wenn das ernst ist liebe. wir muessen uns eh liebe. zusammenschalten. liebe. uns alle liebe. so. gruss – oda liebe – wie meinen sie. wollen wir die glocke. welche da einst liebe. wer weiss. soll sie liebe … . machen wir frieden liebe. den grossen. enden. unseren grossen krieg. gegen das leben liebe. jetzt. gruss

 –  – – liebe. der morgen ist durch. mir liegt daran liebe. uns-zusammen-zu-schalten. liebe. uns zu verstaendigen. meine lieben kriegsjaeger sammeln. ihre kraefte liebe. sozusagen weltweit. ich weiss nicht. ob unser besitza. zur letzten schlacht gelaeutet hat. liebe. keine ahnung. in berlin. steht dies glocke liebe. von ihm. verstaendigen wir uns besser liebe. natuerlich auch. mit unserem besitza. all unseren lieben leuten liebe. mit unseren wahnvorstellungen. so unfassbar sie sind liebe. sein moegen. die basis dieser seite. ist schlicht die. so auch unsere wirklichkeit. mir wird immer deutlicher liebe. kla liebe. kann nich mehr lesen liebe. mehr oder minda. schitt liebe. schitt. hatte fueher keine zeit. lange schon. geht es nicht mehr. mehr oder minda. was solls liebe. mir wird immer deutlicher. ich beziehe mich. auf all unsere tollen leute. wir brauchen unser bestes liebe. weiss ich es. weiss ich es nich. da ich nicht abliess liebe. vom leben. ergab. ergibt sich ein weg. eine auffassung. ansicht. erfahrung liebe. weiss nich. ich moechte das. natuerlich. veleicht liebe. ist es fuer sie interessant. all unser bestes. eingeschlossen. das in einem in gewisser weise. immer gepraegt. von in der welt. in welcher ich lebe. vieleicht liebe. ist es das. eine ganz klare. etwas unabhaengige sicht erfahrung. alles eingeschlossen liebe. gruss – dank

 –  – – liebe. es ist noch morgen. die bewegungen unter unseren leuten liebe. wie sie stattfinden. unfassbar liebe. unfassbar. es scheint. wir. die faschisten unserer erde. der toeta. wir muessen uns. da nicht in amerikanische und nationale … . unterscheiden liebe. das ergebnis. ist gleich. letztlich. die immer umfassendere allmacht. unseres besitza liebe. dank uns liebe. seinem pack. hier verkuenden wir eben. wir halten das klima. unsere industrie liebe. wandert ab. wir machen kluge. sogenannte politik

mich deucht liebe. es scheint. nein liebe. ist wohl so. wir sammeln eben. alle kraefte. in den dreissigern war es noch nicht. so-weit. hier half. hilft uns. die sowjetunion. die guten leute. unserer erde liebe. unsere lieben vertriebenen liebe. konnten auf kosten der vielen millonen. sind es dreissig im fall der sowjetunion. wenn die leute. mit den holzgewehren mit-gezaehlt werden. die us-burgherrschaft liebe. sie gruendet darin. eben liebe hoere ich jemand allwissend religioeses. auf welcher basis liebe

welche ist die unsere. wenn wir heut. unsere letzte phase einlaeuten. liebe. sicher. mit der friedensglocke. wuensche ich mir liebe. wir werden uns unserer basis bewusst. wir die leute im westen. alle unsere rechnungen. gehen. ohne die welt liebe. in welcher wir leben. sie stoert uns nicht. so passt es eben. vieleicht. liebe. wenn ich in abwaegung. mit meinen liebe. sozusagen unseren leuten. auf die zusammenschaltung. unsere zusammenschaltung komme. wenige minuten liebe. oder weniger. dann liebe. hoffe ich. wir sprechen. das handeln liebe. verantwortung liebe. versteht sich. menschlich. gruss

 –  – – liebe. guten morgen – (liebe. wenn sie heut in die nachrichten hoeren. liebe. komm nich nach. wow. die kraefte. welche seinerzeit die spd. die arbeitervertreter. zum anhub. des vollendeten faschismus liebe. … . sagen wir. der antievolution. ich weiss nicht liebe. welche freude. welchen triumph liebe. das damals. fuer sie brachte. es musste. gewaltig. gewaltig-st. gewesen sein. jetzt liebe. eben schlagen. schlaegt er. gewaltige. gewaltigste … . personifiziert sich liebe. unfassbar. so muss es gewesen sein. so liebe. ist es nun. liegen einhundert jahre dazwischen liebe. welche zeit. welches verderben liebe. unendlich. unendlich. so toben sie-wir liebe. es muss so sein. komm nicht hinterher liebe. heut hoere ich liebe. kommt herr macron zu uns liebe. mal sehen. nein ich hoere auch herr tusk kommt. wir sollen wohl diese raketen in den krieg bringen. wir hatten das alles schon liebe. nun sieht man deutlich wie es schon damals haette kommen koennen. liebe. herr churchill sagte nicht umsonst. man haette. hat. das falsche schwein geschlachtet. was liebe. treibt uns so. ist es nur neid und gier und hass liebe. nicht mehr. unsere amis liebe sie wissen wollten schon in den dreissigern liebe. mit uns gegen die sowjetunion. waeren damals schon alle liebe dabei. und unsere polnischen leute liebe. tun. taten sie sich gut. herr macron spricht wohl wieder darum liebe zu fuss und mit maschine liebe sie wissen. endlich liebe. endlich. im gazastreifen liebe. rast der …mord. was ist das liebe. was. in der ukraine der plan- des herrn brzeziński. ich glaube liebe. er war berater – vorbild – von vielen wichtigen leute – unserer sogenannt – vertriebenen. sein sohn ist nun botschafter in polen. hier ensteht. die groesste armee … . so). die sachen. sind seltsam. es gibt sachen. welche sich seltsam zutragen. wir muessen sprechen liebe. das reicht. dann weiter. in den siebzigern liebe. den sogenannten. so fast. ihrer ersten haelfte. es lief so unfassbar gut liebe. kann es bis heut. nicht fassen. dann liebe. kam misstrauen auf. nicht. wegen der leute meines landes. in welchem ich seinerzeit lebte. hab es inzwischen. systemisch verlassen. nicht weil ich wollte. das problem an-sich. waren die seinerzeit noch immer. mehr oder weniger. zerstoerten erstarrten. sowjetischen verhaeltnisse. sie haben sich nie geloest. sie haben sich aufgeloest. so fast. das sogenannte zuenglein an der waage. allerdings. weiss ich nicht. ob die sache. eine rolle spielte. waer wohl so. so gekommen. liebe. ein herr. mit einer wirkung. wie eine engelische premieministerin. oder ein. von haus aus. schauspieler gewesener praesident. unserer vertriebenen. ein herr papst. ueber dessen wirken. noch heut. jeden tag. gesprochen wird. nicht der heutige. ein letzter herrscher. des genannten reiches. ist man liebe. weil man … . wird man liebe. ist man. ein. …hasser. anti… . uebelster auspraegung. eins liebe. geht. haengt. im anderen. kann. so rauskommen liebe. wenn man … . das heut. sichtlich. regel gewordene … . in sogenannten. wichtigen positionen. unserer organisation liebe. war das schon immer so. ich glaube. in dieser breite und tiefe. nicht. nicht. fassbar liebe. wirklich. solcher treibstoff. tut mir leid. heut scheint das sogenannte … . die regel zu sein. wow. liebe. wow. wie schoen waere es liebe. herr jesus. ritt tatsaechlich. auf einem esel. davon. nach indien. wir muessen nur sprechen liebe. das reicht. wird dann denke ich liebe. dass wir …

so leute gibt es unter uns liebe. leider. wie dem auch sei liebe. es war vorbei

und nun im westen. die entwicklung lief ziemlich gleich. vieleicht gab es noch den bonus. ich sei. ein boeser gewesen. im ersten leben. auch im zweiten. wieder just. in dem moment. in welchem man eigentlich. sprechen konnte liebe. hier war es schlicht. die natur des systems. wer immer als person. oeffentlich machte es faktisch wie im osten. die hoechste stelle. des landes. es war vorbei. war es im ersten fall. die angst von leuten. das zerstoerte. erstarrrte. sowjetische system. waere dahin gewesen. ich denk nicht liebe. dass die leute verstanden. was sie taten. waere es doch. das liebe. das sie eigentlich wollten

war es im westen. die gewissheit von leuten. wenn gesprochen. gehandelt wird. ist die basis des systems. liebe. eine basis. das tumbe. zerstoert. wuerde es. menschlich werden. das gegenteilige system. natuerlich liebe. muss man handeln. man tut es … liebe. glaube ich. meine bitte zu sprechen. egal liebe. wie wo was. keine chance. auch hier. waren es tolle. intuitive leute. welche ueberhaut ermoeglichten. dass solche … . entstehen konnte

vieleicht liebe. koennen wir jetzt. sprechen. das eine system. gibt es so nicht mehr. es existiert sozusagen. sein rumpffortsatz. es konnte sich in dieser ausfuehrung. auch dank. des westen. das versteht sich nach kraeften. liebe. so. haette es ein inneres verstaendnis gegeben liebe. … . so kann. konnte. kann es sich bis heut sozusagen. nicht in seine eigentliche bahn bringen. da sind wir vor liebe. nach kraeften. welches. das den inneren kraeften liebe. wenn. nicht … . auch wir liebe. koennen helfen. mit-tun. natuerlich liebe. wer verbietet es uns liebe. unser system. … nichts menschliches erlaubt ist liebe. sie wissen nun. liebe. weshalb

koennen wir sprechen liebe. es geht um verantwortung. unsere menschwerdung liebe. gemeinsam. bewusst. sie wissen das schon liebe. alle. mit allen. ausschliesslich. einschliesslich liebe. wir alle. das handeln liebe. unser leben. weiss. wie es geht liebe. sie wissen. irgendwie liebe. so ziemlich. imma. kann ich wohl nix dafuer. wusste nicht liebe. dass ich der … bin liebe. welch wunder

so wie gestern und heut besprochen. muessen uns nur zusammenschalten. nach diesem. silvesterprinzip. es dauert minuten liebe. auch weniger. je nach anforderung. dann liebe. sprechen. handeln wir. kein problem das. liebe nein. nur liebe. die basis. dass wir sprechen koennen. unser system. das noch immer liebe … element des … . liebe … . bringen wir uns weiter liebe alle. ist doch eigenlich liebe. … . oda. gruss

 –  – – taeubchen liebe. keine angst. sie koennen noch schlafen. wenn liebe. ist noch in der nacht. das ist jetzt nicht die antwort fuer eben. so geht es wenn man fragt liebe. ist alles. kein ding. sie hat scheinbar ergeben liebe. fuer jetzt. ist es gut. wir schliessen uns zusammen liebe. ist wohl eh so. ganz praktisch liebe. indem wir uns. zusammenschalten liebe. so. das. diese silvestersache. liebe. das eben. was war das zweite liebe. na liebe. wird mir wieder einfallen. hoffe ich. haben wir einen einstieg. da ich keine ahnung habe liebe. wie wir uns alle. in solcher sache finden. abstimmen liebe. das alles. geb ich einfach eins vor liebe. sie machen das bitte rund. ich merk schon. das zweite ist vieleicht. die sache damit liebe. dass ich uns liebe. sie ahnen es. vertrauen wir liebe. beenden wir. das kriegsgeschaeft. noch das ganze. haben wir just. die frau courage gehabt. liebe. sie ist noch da. kommt immer irgendwie liebe. sie ahnen es. nun liebe. wuenschen wir ihr. der kinder wegen. auch der ihren. muss etwas breiter werden. tiefer liebe. sie ahnen es. da war dann noch dieses. erinnern sie sich liebe. drei herrn von uns. sind angesprochen. sprechen wir alle an. ne nicht nur die herrn. alle. wie der inder sagt liebe. so heisst es. hab wohl erst liebe. war dann noch eine frau. meine schoenen. ganz kurz. mit so jemand aus indien gesprochen liebe. eine ziemlich kluge. bescheidene frau. liebe. das ansprechen liebe. das bleibt. gruss

 –  – – huebsche- mitternacht ist gegangen. ich gruesse sie. sie werden sicher einwaende haben. was diese struktur betrifft. ich fuehrte es eben wieder an. da ich es jetzt so deutlich formuliere. sagen wir kurz. moechte ich sagen. ich vergehe mich hier nicht. gegen die klassenanalyse unserer vorfahren. ich schreibe die veraenderungen ein. bzw. mache den faden laenger. bzw. – schliesse ein. ich denke mir solchen kram nicht aus liebe. diese verhaeltnisse liebe. sie werden sichtbar. das ist es. jetzt stellen sich gleich zwei fragen liebe. werden sie sagen. natuerlich. und wieder liebe. ich bin an der loesung interessiert. komm schon drauf liebe. steht auch schon oft hier. ich denke liebe. es macht eben sinn. das so anzufuhren. gehen wir weiter. gruss liebe

 –  – – schoene. schoene. es ist jetzt. – dunkel. hab eben unseren westen liebe. die antievolution. ein bisschen. von aussen angesehen. zu unseren anderen liebe. sie wissen. halt ich mich zurueck. wenn ich unsere toetagemeinschaft liebe. von innen ansehe. sehe ich zwei gruppierungen. uns das pack liebe. ziemlich liebe. tatsaechlich. ziemlich wir alle. liebe. als unserere herrschaft liebe. unseren besitza. die arme bestie. wie wir liebe. nur er. hat es eben geschafft liebe. wir ueben noch. gruss

 –  – – meine huebschen. machen wir uns. die muehe liebe. schichten. ebenen zu finden. wir koennen uns. eine karte machen. liebe. eine karte. unseres lebens. da ich hier bin. liebe. im westen. bildet sich unsere aktuelle karte. faktisch liebe. von allein. wir im westen. die faschistischen staaten, liebe. sagen wir besser. die antievolution. die totsphaere unserer erde. wir sind hier. stellen sie sich bitte. unsere macht vor liebe. sie ist faktisch. unendlich. was. liebe. haetten wir nicht verloren. getoetet. wie gewaltig liebe. ist. unsere ausstrahlung. keine liebe. hat da jemand. eine chance

dann haben wir den antgonisten. liebe. den. sogenannten gegenspieler. den osten. die welt liebe. in welcher man. mensch werden moechte. stellen sie sich unsere macht. die. des westen vor. den einfluss des osten. in der mitte liebe. finden wir. unsere graduierten laender. hatte eben notiert liebe. ein solches. nicht ganz. kleines land. indien. welche entwicklung nimmt es. sie sehen liebe. welche widersprueche. welche kaempfe. wie sie sehen koennen. liebe. moechte ich mich darin. liebe nein. ich moechte mit uns liebe. lieber. in die loesung unserer probleme. so spreche ich heut herrn biden. herrn modi. unserern herrn papst an. liebe. wollten wir uns messen. was soll. liebe. kann ich sagen. oben liebe. sehen sie es schon. gruss

 –  – – so liebe. jetzt mal ernst. wirklich. herr biden. herr modi. lieber herr papst. ich bin auch im westen liebe. wie sie. mach mich alle damit liebe uns. unsere … . sie wissen. kann doch nich einfach liebe. zu unseren. oestlichen leuten gehen und sagen. fragen liebe. wie das. was soll. kann ich sagen. darum geht es mir nicht. tu ich eh nicht. liebe. nein. das geht doch nicht. liebe. wir muessen zusammen. liebe. zusammen. das geht nicht anders. nicht liebe. wenn wir. leben moechten. ganz ganz ernst liebe. ihnen. meine lieben. sollte eigentlich klar sein. wie. wo. unsere zwaenge liegen. wir muessen da raus. ich kann nicht mit unseren oestlichen liebe. nicht. unseren graduierten leuten sprechen. wenn wir liebe. nich. ga-nich. ne

hab alles vorbereitet liebe. so-lange schon. wir muessen. kein faschist liebe. kein. toeta sein. koennen. mensch werden. liebe. sie wissen wie. helfen sie uns bitte liebe. uns- zusammen-zu-schliessen. schalten. das ist es schon. liebe. dann. wird es. gruss

 –  – – ohne vastand liebe. jeht et nich. die ham ken. danke – oda wia liebe. ick wess nich – gruss – taeubchen. wir sind durch. am. im eingangspunkt gelandet liebe. passt schon. liebe. koennen. jeden anderen punkt nehmen liebe. bleibt sich gleich. ich weiss es nich. muessen halt liebe. die kurve bekommen. herr biden. lieber herr modi. sie sprach ich gestern an. hab uns alle schon. angesprochen liebe. kla. zuletzt liebe. auch wieder. unseren herrn papst. vieleicht liebe. unterschaetzen sie die sache. wie ein fach. nein schuldigung bitte liebe. einfach. wie sie. eigentlich doch liebe. so pipi. pipi-einfach is. wenn man weiss liebe. wie. geht doch

meine herrn. icke bin ursaechlich. einem sogenannten. teutschen stamm gehoerig liebe. ick weiss nich. is mich imma komisch. wo wir doch liebe. weltweit. janz. unbesehen farbe und so. uns so nah sind liebe. man. fasst es nich. sehe eher liebe. die klimatische. unsere sogenannte. kulturelle stammung liebe. abstammung. praegung liebe. wer … . und aussa-dem liebe. wie ich frueher sagte. liebe. das mit dem. sogenannten tintenfisch. der leiter liebe. wissen sie noch. unserem dicken po. am wasser. vieleicht erst. salz-wasser liebe. oda wie. sind wir. vom ast gefallen liebe. ick weiss nich. nur so doof liebe wie wir denken. das wuerde heissen liebe. herr jesus. hat gewartet. liebe. auch das. wissen wir nich. und wirklich. lieber herr modi. die geschichten in den sogenannten. oder die veden eben. so geschichten. ist bei uns. nich anders. muessten wir mal sehen liebe. welchen stamm sie haben. woran wir uns liebe. mit sicherheit. orientieren koennen. liebe. ist die null. wohl liebe auch schon. ein paar tausend jahre her. und icke liebe. sie wissen. icke denke ja. is alles. alles liebe. janz viel. is schon lange. lange her. soviel liebe. wissen wir nich. schon eha nix

auch das liebe sind gruende. weshalb ich das. sogenannte teutsche nicht mehr aufrecht-erhalten konnte liebe. quatsch liebe. ausjerechnet. icke. war. is eben alle. und nu is es so. herr biden. sie wissen. und irgendwie liebe. bin ich doch im stamm. meine lieben. waren die letzten. welche. ausgeschieden sind. lieber herr biden. sie wissen. is halt keina. werfen sie das mich. liebe. bitte nich vor. ja kla. wir liebe. sind alle dran. das schon

kla is so. drum liebe. koennen sie versichert sein. das ich fuer uns alle. sehe liebe. sie wissen. ich war. fuenf. wird nich bessa liebe. geht wohl nich. daran liebe. aendert sich sicha. nix. so sieht es aus. das mit dem papa liebe. kam spaeter. und nun liebe. das es. was gibt es. zu sagen. lieber herr biden. lieber. herr modi. lieber herr papst. als alle. anderen. liebe. sprechen sie bitte. unsere anderen an. liebe. die einen. die anderen. alle eben. liebe. in der summe. dass wir uns. zusammen. liebe. schalten koennen. wird dann schon. kein problem. liebe. kann eben. nich alles machen. liebe. allein und so. soll es etwa liebe. sie wissen. logo. gruss

 –  – – so liebe. ist noch morgen. dann ist das jetzt erledicht. muessen es tun. gruss

 –  – – das zusammenschalten liebe. ist es. das ist es schon. oder liebe. muessen wir noch sprechen. gruss

 –  – – guten morgen liebe. das bisschen kram hier liebe. is schnell jemacht. muessen uns zusammenschliessen. das ist es schon. koennen uns kurz. besprechen. liebe. oder laenger. ist das ein problem. wo. wie. ist es wer. vieleicht. es … . zu sagen. ist es ein problem. wenn jemand … . dass jemand. … . is uns schon klar. koennen wir es schaffen liebe. schon doppelt jemoppelt liebe. so. schnell. paar minuten liebe. so. geht das. gruss – hab das jetzt schnell umjeschrieben liebe. jeaendert hat. hatte sich. nix. wir muessen wohl liebe … . kla liebe. man kann auch sagen. schalten liebe. aendert sich etwas

muessen uns. zusammenschalten liebe. ist es das. gruss

 –  – – taeubchen liebe. der morgen. ist. noch nicht da. ist unterwegs. liebe. heisst es. mal so. hab manchmal. komische ideen liebe. weiss nich. es. liebe es. das leben. was liebe. frag ich mich gleich. liebe nix. bleiben wohl nur wir. liebe. scheint so. glaub ich. so

wenn ich mir in einer ruhigen minute liebe. ueberlege. wie es mit uns ist. was wir wissen liebe. verstehen. koennen. ueberlege liebe. wir. welche wir. koennten. tatsaechlich. nur das. … nicht koennen. wie gehen wir damit um

 – so. wenn wir liebe. das. glaubten wir liebe. es. es. wuerde sich fuer uns. liebe. nein. ne. is egal liebe. ihm. egal. es ist nur. woher liebe. wohin. und wie liebe. wen. interessiert es. ist da liebe. wir. wissen. nix. wird es ihn.- interessieren liebe. als sein papa liebe. kann ich sagen. ihn. wer. weiss es liebe. das faellt aus. schlicht. was wissen wir liebe. nix. und meinen. … sie wissen. wie … . geht es noch. gruss

 –  – – noch immer herrscht. mitternacht liebe. ist es eine idee liebe. wenn. dass wir gemeinsam. um unsere erde gehen. zu einer zeit. wie zu silvester. wie wir sagen. was zu transportieren ist liebe. es sind wenige minuten oder weniger. wie wir moechten. dann liebe. haben wir es. koennen liebe. uns. das leben. uns. erklaeren. uns allen. finden so die basis liebe. mensch. zu werden. ist das zuviel liebe. schaffen wir es. irgendwie. ist das. zuviel. liebe. gruss

 –  – – noch mitternacht liebe. wenn wir uns. die mutter courage und ihre kinder ansehen liebe. im dreissigjaehrigen krieg. in den sogenannten ersten kommen. liebe. kann man sagen liebe. der dreissigjaehrige. laeuft. immer noch. oder wie ich meine liebe. dieser erste. der. da ist. dieser unterschied. fruehfaschismus. vollfaschismus liebe. oder mehr. in jedem fall. ist es. unser grosser. unser grosser krieg. gegen. das leben. liebe. er. dieser liebe. waehrt … . so-lange schon. so. lange. er waehrt. noch immer. unsere vertriebenen sind wieder dabei. diesen machtkampf. wie er. 1914 losging. weiter-zu-fuehren. so. muss doch mal. ein ende sein. wenn es denn. liebe nicht anders geht. gehen wir jeweils. zu mitternacht um unsere erde. sie wissen. es kann gern. zwoelf uhr sein. oder achtzehn uhr. liebe wie es passt. so. natuerlich. liebe. muessen wir uns doch alle. erreichen. wie sonst. so liebe. haben wir einen plan. stellen wir uns hier. die mutter auf. da. das lob. in die mitte liebe. den rest. das alles liebe. ins ganze. so. oder einfach nur liebe. wie ich sonst meine. etwas. liebe. reicht auch. wie es eben. passt. liebe so. ist das ok. liebe. gruss

 –  – – nun schoene. ist genug. tatsaechlich donnerstag liebe. wenn wir uns veraendern moechten liebe. brauchen wir kraft. zuversicht. vieleicht meine schoenen. liebe. muss auch mal sein. glaube ich. nein. vieleicht liebe. ein trick. ein trick- aus dem unterbewussten. nein. unbewusstem liebe. so. unter-bewusstsein. dem. das sogenannte. schlaegt zwoelf liebe. echt. wie silvester liebe. wir wissen das. das liebe fernsehen liebe. das radio. das netz sicher liebe. gehen. um die ganze erde. zu pruefen. liebe. ob sich. die noosphaere von herrn wernadski. eingeschlichen hat. liebe. oda nein. so-weit- liebe. sind wir wohl nicht. gedenken wir seiner liebe. allen. unseren. liebe. dem ganzen leben. schaffen sie. ich erwaehnte uns gestern liebe. glaube ich- lob- des kommunismus. hier eine version von – frau antoni. nicht genug damit liebe. nicht genug. mutter courage und ihre kinder. suchen wir das beste. liebe. hier aktuell – letzter monat. hier eine aeltere version. gruss – tun wir es wieder liebe. so. und mehr

 –  – – ok. liebe. jetzt tatsaechlich. es schlaegt. zwoelf. was haben wir gelernt liebe. ueberwinden wir uns. vertrauen uns. wir hier liebe. sind doch niemand. was meine schoenen geliebten liebe. vergeben wir uns. gruss

 –  – – nein liebe. quatsch. echt. frueher war ich so genau. der neue tag ist da liebe. nein. erst jetzt liebe. schlaegt es zwoelf. gruss – in zwei minuten

 –  – – meine schoenen. der neue tag ist da. genau. mitternacht. liebe. punkt. zwoelf. eigentlich liebe. wir wissen das. vierundzwanzig uhr liebe. so. das. was hilft es liebe. der neue tag. ist nun da. und nun. entschuldigen sie bitte. ich hoere liebe. herr modi erliess eben. ein gesetz. zur einwanderung. faktisch- gegen muslime. ist das eine ausfuehrung des faschismus liebe. hindufaschismus. muessen wir dazu. nicht mehr sagen liebe. genauer sein. der neue tag ist da liebe. und nun. wir sind wohl- acht milliarden leute liebe. so. der neue tag ist da. und nun. was. liebe verstehen wir. gruss

 –  – – bevor der neue tag da ist liebe. wuerd ich mich freuen meine lieben. wir finden einsicht. wenigstens liebe. so-viel- einsicht. wir ahnen es doch liebe. mindestens. dass wir sprechen koennen. ich verspreche uns liebe. wir machen es. menschlich liebe. das- mit-uns sprechen. das muss so sein. unser leben. laesst nur den tot. gruss

 –  – – bald liebe. kommt der donnerstag. verwerfen sie bitte liebe. nicht einfach. dieses angebot. angesichts unserer situation. all der … . liebe. es tut not. dass wir sprechen. klar liebe. sorgsam. wenn jemandem klar sein sollte liebe. wie … das alles ist. dem heinz liebe. meina eina. wohl. wir sind liebe. moechten nicht leichtfertig sein. und was wir alles reden. tun liebe. unfassbar. was anders. anderes. denn selbsterkenntnis. liebe. verstehen sozusagen. entschuldigen sie bitte. liebe. kann helfen. uns. dem leben liebe. interessierte es das. dem ist nicht so. ist unser leben. das leben so vieler wesen. liebe. wir liebe. verstehen nicht. oeffenen wir unsere sinne liebe. wir wissen verstehen. nahe. nichts. oeffnen wir uns liebe. das. mit dem hin und her treten liebe. das alles. sie wissen. ist eh niemand unter uns. wie liebe … . gruss – so gut liebe. oder schlecht. lassen sie uns anheben liebe. was kann ich liebe. liebste. koennen wir sagen

 –  – – huebsche. welche groesse geehrte. gehoert. gehoerte dazu. zu erkennen. wer man ist. das gegenteil dessen liebe. das man glaubt. zu sein. wie wir liebe. welche wir faschisten sind. der toeta. meint liebe. mensch zu sein. eine bestie ist. welche groesse liebe. sie sehen es. sie sehen es liebe. wir sehen es. geliebte. koennten wir. wir koennen nicht. ich moechte uns hier. nichts aufschwaetzen liebe. welchen vorteil meinen sie. bringt. brachte es mir. zu sehen. wie. wer wir sind. es auszusprechen. lieben welche groesse liebe. bedeutet es. einsichtg zu sein. offen. offen. fuer erkenntnis

hier ist nichts flaches liebe. tumbes. wo man so plappert. das leben nur liebe. ich glaube sie. wir wissen das. ja es bleibt nichts. von uns. liebe. nahe nichts. leicht liebe. laesst sich. lassen sich. so sachen sagen. wenn es. sie nichts. bedeuten. liebe. sie bedeuten

letztlich. unser leben. im tumben liebe. ist kein weg

das liebe. mit uns. so zu besprechen. gesetzt. sie ahnen es. liebe. welchen abstand. welche … . bedeutet es liebe. das zu tun. tun zu koennen

so verwerfen sie bitte liebe. nicht einfach. dies angebot. es geht durch. um. geht. um das ganze liebe. das leben. welche chance liebe. haben wir. so. gruss

 –  – – unsere leute hier. liebe. mit keinen faehigkeiten. wir machen alles tot. liebe. aendern wir das. gruss

 –  – – taeubchen meine schoenen. mit herrn biden sprechen liebe ja. unsere vertriebenen liebe. sie muenden. in unserer tumbheit liebe. wie wir es tun. wir sind. eins. tumb. liebe. wie uns ins. zum leben bringen. meine schoenen. um mehr. geht es nicht. viel lastet auf uns. liebe. unendlich. viel. unser ganzes. tumbes. sein. einstmals liebe. waren wir eine zukunft des lebens. stellen wir uns. unserer verantwortung liebe. wozu meine schoenen. muehe ich mich mit uns. liebste. gruss – ne liebliche nich nur icke. icke liebe. tu es aba. weshalb. koennen sie mir vertrauen liebe. ist erkenntnis liebe. in den vorgesehenen. nein. sagen wir. gesehenen bahnen. liebe. wie

 –  – – huebsche. liebe. lasst uns morgen an herrn biden schreiben. liebe. unsere … . gruss

 –  – – meine schoenen. wow. meine lieben taeubchen. entschuldigen sie bitte. dacht eben – ueblicher weise. mit uns zu tun haben. liebe uns … . sie wissen liebe. ne. is nich. hab heut einen rueckruf ueberhoert ihr lieben. wow. vieleicht meine geliebten. vieleicht liebe. koennen wir arbeiten. liebe. waer cool. schuldigung bitte. gruss – vom …

 –  – – taeubchen meine gliebten. sie sehen. man kann mal so probieren. liebe. is natuerlich nix. weil liebe. das. oda dass. liebe. wir sind. systemlinge liebe. jott sei dank. nich. alle. von uns liebe. was kann man erwarten. der hier angespitzte ansatz. so liebe. mal kurz. er geht natuerlich. viel viel viel. tiefer. ins ganze natuerlich. will heissen liebe. wie koennen wir. die mutter chourage. der lob des kommunismus liebe. sehen sie mal bitte ins netz. probieren wir es. liebe. gruss

 –  – –  meine schoenen – (wie sie wissen liebe. wir sind live) – eben hoere ich die ankuendigung der heutigen sendung – agenda – Abnehmende Zufriedenheit. im deutschlandfunk – In welchem Zustand ist unsere Demokratie? – (mal schnell liebste – in dieser art) – ich wuerde gern einen beitrag – gegen – unseren trend. was heisst – trend – geehrte. beisteuern. wir sind absolut – unbefaehigt. nahezu. leider. ohne das im einzelnen zu kommentieren – moechte ich einen freien ansatz – fuer unsere gemeinsame bewusste menschwerdung vorstellen. bis hin zur frage von demokratie – an-sich. da ich meine – die sogenannte politik – ist seit einhundert jahren – alle. wuerde ich einfach – eine tiefer gehende – organisationsform ansprechen. in richtung – tatsaechlicher demokratie. was die frage tatsaechlicher – macht – sozusagen – einschliesst. entschuldigen sie bitte – wenn. ich bemuehe mich – etwa seit vielen jahren – eine gemeinsame gespraechsrunde mit ihnen zu organisieren. ich bin – x. insofern- ist das natuerlich schwierig. ich war einer ihrer gaeste zur ersten – oeffentlichen – rundfunksratssitzung in berlin. ich verhandle sozusagen – mit dem dlf – in beiden haeusern. natuerlich nicht in dramatischer form. nur-so. ich wuerde mich hueten – in diese sogenannte – politik – zu kommen. wenn ich es recht bedenke geehrte – koennte ich meinen beitrag – in richtung – einer anregung – fuer eine – dauerhafte – gespraechsrunde – sozusagen – aller-orten – in aller-form – geben. da ich aus vielerlei gruenden – meine ruhe haben moechte oder brauche. wechsle ich regelmaessig – meine anrede. bzw- – xx. zur zeit- nenne ich mich – c m c. wiewohl ich meine – auch das ist schon wieder vorbei. die gespraechsrunde in der form – wie sie mir vorschwebt – waere etwas neues. ich denke direkt habe ich sie im letzten jahr angesprochen.

– aktuell – diese seite hier – ist nun leider noch immer aktuell. ich bemuehe mich sozusagen seit jahrzehnten – mit unseren providern in eine zusammenarbeit zu kommen. dann waere diese olle seite weg. mal war interesse – dann wieder nicht. jetzt zur sogenannten – ki – gaebe es theoretisch – interesse – wie ich hoere. leider sind wir – hoffnungslos-x. im moment – koennte sie ein guter – sogenannter neutraler ansatz – fuer das ganze. sein. danke. gruss

 –  – – wir haben die nacht liebe. es kommt der mittwoch. nein liebe. ist schon der mittwoch. der mittwoch dieser woche. wir wollen tun liebe. ich braeuchte zwei schoene eingaenge. zur mutter chourage. zum lob des kommunismus liebe. gruss

 –  – – guten morgen liebe. ich moechte jetzt nicht ins detail gehen. sie wissen liebe. ich meine. unsere lebensbedingungen hier. sind von einer kraft gepraegt liebe. welche uns. das pack. als unseren besitza. hervorgebracht hat. ihr. kommen wir nicht bei liebe. wenn wir. toeta sind. er macht das aus. gruss – nun liebe. ich behaupte. dass ich weiss. wie wir hier rauskommen. ins menschliche kommen. liebe. in jeder ebene

 –  – – guten morgen liebe. meine. sind im absoluten kriegstaumel. unser amerikanischer banker sozusagen. schimpft und schimpft. fast alle. sind entsetzt liebe. dass unser herr papst. fuer den frieden steht. entsetzlich. sagen. fast alle. im radio. wird fast wieder. reiner rias gegeben. wieder und wieder und wieder und wieder. liebe. man hofft. auf blut. auf blut. und boden. wie es bei uns ueblich ist. als floesse. nicht schon genug

gehen wir in den frieden liebe. ich moechte nach wie vor liebe. dass wir uns die voraussetzungen fuer unsere gemeinsame. bewusste menschwerdung schaffen. unterstuetzen sie mich bitte liebe. hab mich. mein leben lang liebe. um nix weiter. gekuemmert. gruss

(05. – 10.03.2024) – ploetzlich. gehen die augen auf. die ohren. alle sinne. liebe. wow. es ist so zeit. liebe. milliarden jahre. sind verloren. gehen wir bitte. liebe endlich. unsere gemeinsame. bewusste menschwerdung an. ich kann sie uns vermitteln liebe. so ziemlich meine schoenen. mit einem etwas. so ziemlich liebe. egal. kann sie uns vermitteln. uns allen. heben wir an. liebe. sogenannt. theoretisch. liebe. sogenannt. praktisch. liebe. es ist. pipi. lassen sie sie uns- umsetzen. liebe. gruss – mensch werden

 –  – – liebe ist sonntag. ich denke. wir koennen die sache mit unserer menschwerdung. zu ende bringen. heisst liebe. unsere menschwerdung. gemeinsam bewusst anzuheben. ist schon was. liebe

ich moechte mich auf die wunderbaren studien. des herrn hier unter beziehen. vieleicht liebe. moegen wir den tot liebe. auch den unseren. den natuerlichen tot. den sozialen tot. ansehen. es lassen sich. wollte man es tun liebe. viele weitere ansehen. ist halt das leben liebe. der tot. auch der tot

natuerlicher tot– der unsere liebe. ist. war vor jahrtausenden besiegelt. im wesentlichen ist er vollzogen. unser leben liebe. sieht man es ganz an. hat. besitzt nur noch. wenige prozent. nicht viel liebe. wirklich. fuers ganze. so oder so. so und so. 1913/14 – besiegelten wir ihn. 1917- wie in. ein wirklich unfassbares wunder liebe. wollte man uns sehen. gaben wir. bekamen wir eine chance. unser erstes datum- ist und bleibt der sichere tot. das zweite liebe- es haelt uns bis heut. am leben. ist bleibt liebe. ist unsere chance. nutzen wir sie

sozialer tot– hier hilft uns herr marmot liebe. ich glaube. gewaltig weiter. wollten wir uns den beruehmten satz – sein bestimmt das bewusstsein aufheben liebe. koennten wir uns an dieser stelle. ueber unser bewusstsein. unsere bewusstheit erstaunt sein. unsere soziale geschichte liebe. verzeichnet viel. in unserer totsphaere. im westen liebe. muessen wir sie verdraengen. um unser sein. sie wissen liebe. ich denke. wir koennten nicht sein liebe. wenn … . nun herr mormot. mitten. im westen liebe. unfassbar oder. wuerde der schweizer sagen. gruss – was kann ich sagen liebe. auf deutschlandfunk kultur. ausgleichender weise liebe. lief so bisschen. das gegenteil

 –  – – guten tag liebe – es ist sonntag – Langzeitstudie- von Michael Marmot. Soziale- Ungerechtigkeit toetet – in grossem Stil. – Je besser Job und Gehalt eines Menschen sind, desto hoeher ist seine Lebenserwartung. Das zeigen die Studien des Epidemiologen. Er widerlegt damit gaengige Klischees ueber Stress und Sterblichkeit – und stellt Forderungen an die Gesellschaft – aus essay und diskurs – xxx – heut / es reicht nicht dumm zu sein – denke ich \ – fuehr ich gleich weiter liebe. hoeren sie bitte. gruss

 –  – – liebe. ich moechte die aura des frauentages nicht zerstoeren. auf keinen fall. ich habe faktisch liebe. am achten. meine arbeit. beendet. ich weiss nicht liebe. ob sie es sehen koennen. schlag uns vor liebe. sie umzusetzen. gruss

 –  – – liebe frauen. ich wollte jetzt nach eurem ehrentag. die sache etwas anheben. mit euch konnte ich gestern faktisch den ansatz in gewisser weise. abschliessen. gilt ihn umzusetzen. was heut morgen in der post lag liebe. hier auf der seite- muesst ihr in gewisser weise links oben. neben der jungen welt schnipsen. dann liebe- habt ihr schon einen teil. ich schaffe es auf keinen link zu … . schitt. hier etwas. ehe wir weitergehen. liebe is alles so … . grusich. liebe. grusich – CIA-Ukraine–PutinUSA-Gaza-KriegEuropa-gegen-Fluechtendeder-ostraumein-scheinparlament – liebe frauen. muss ich erst luft holen ihr lieben. gruss

 –  – – frauentag geehrte- guten morgen. bald kindertag. liebe frauen. liebe kinder. liebe alle. frauen. ich gratuliere euch. zu eurem ehrentag. herzlichst liebe. herzlichst. ich glaube ihr lieben. liebe alle. wir sollten jetzt. einen konkreten schritt. gemeinsam bewusst. in unsere menschwerdung tun. ich schlage uns vor liebe. diesen avatar. welchen ich in verschiedenen ebenen sehe. sag mal. in mehreren ebenen. einen anfang zu finden. ihn in allen unseren nationen einzubuergern. bzw. anzuerkennen. uns von- ihm. vertreten zu lassen liebe. die un im blick. mit allen moeglichkeiten einer nation. so schon allen liebe. sie sehen. so liebe. schritt fuer schritt liebe. bis wir es. geschafft haben. da dieser avatar. solche eigenheiten hat. liebe. wird es passen. gruss

 –  – – frauentag geehrte- guten morgen. frauentag liebe und- bombe ueber unter. neben uns. uns allen. passt das liebe. am ersten juni liebe. ist. kindertag. kinder und frauen liebe. das. passt. natuerlich. die bombe liebe. unser leben. wohl nicht. koennen wir das. liebe. in einem zug. koennen wir uns liebe. in einem zug. veraendern. mensch werden liebe. wir koennen das. eine sache in. es muesste ein schritt sein. sehen wir uns das. genauer an liebe. ein schritt. ok.. es handelt sich um eine sache welche wir. wir alle liebe. um maximal 180° wenden. ein jeder von uns liebe. eine jede. ein jedes wesen von uns. jedes leut liebe. wird einen persoenlichen wendehalbkreis beschreiben. benoetigen. maximal. diese 180°. so haben wir unsere individuelle ausgangsposition bestimmt. es wird wohl eine einheit geben. welche hier ist. so haben wir ein element. eine aktion. mit ihm. sind zwei sachen. zusammen liebe. waeren es mit der aktion. drei. ist dem so. liebe ich weiss nicht. diese eine aktion liebe. wird reichen. uns. zum mensch zu machen. alle. ok.. schon wieder eine sache. oder sagen wir. um sie. liebe ich weiss nicht. machen wir es einfach. liebe frauen. liebe kinder. liebe alle. so muessten jetzt die etwa fuenf orte. als alle sozusagen. kommen. wir alle. dann liebe los. gruss

 –  – – bombe ueber unter. neben uns. uns allen. alle liebe. alle. leben wir so. bombe … . wozu. frauentag heut liebe. der kindertag liebe. hoffentlich. kommt er noch. kann kommen. – bombe ueber unter. neben uns. uns allen. alle liebe. alle. leben wir so. bombe … . wozu. frauentag kindertag …

 –  – – frauentag heut liebe. der schoenste tag im jahr in der ddr. vom kindertag abgesehen. man wurde verfolgt liebe. welch ein glueck. sehen wir unsere tollen weiber an. entschuldigen sie bitte. liebe. welche flaschen. sind wir. gruss

 –  – – liebe. teufel noch einmal. liebe. teufel noch einmal. in der ddr. wurden wir. zu einem bewussten mensch erzogen. liebe. was ist passiert. meine leute. sind im handumdrehen. vom volk. der ddr. zum gross-teutschen mutiert. – jemand. welcher das reich gottes auf erden moechte. wenn es denn. das paradies. auf erden werden soll. fuer den kommunismus. die noosphaere steht. eben. mensch werden moechte liebe. mensch. mensch. mensch leute. mensch – (gespraech-ukraine-10-12 tage her)

 – liebe. versuchen wir es. versuchen wir es. ich mache uns heut ein angebot liebe. wie wir in die breite. die tiefe kommen koennen. sprach von den fuenf orten vieleicht. allen. uns. allen leibe. dass wir uns. einander haben. wir brauchen uns liebe. alle. alle. ich habe es nicht. nie nich. sozusagen. liebe. weiter. als zum experiment gebracht. liebe. pack es nich. nun liebe. eh nich. kla. machte liebe. mach immer nur. das eine. sie wissen. ich sprach oefter. von unserem avatar liebe. jemand. in mehreren ebenen. ich bitte sie liebe- in allen laendern. hier sind in der regel- ueber 210 laender anwesend. man spricht von um so- 195 laendern. kann man nix machen. insofern liebe. koennte es klappen. wenn ich noch etwas machen kann liebe. muss nix weiter sein. koennen sie mich bitte. zu ihrem buerger machen liebe. wie es irgendwie. geht. friedensarbeiter fuer sie. uns alle. sein zu koennen. kann so stellvertretend. fuer uns alle. stehen. so die erwaehnte basis. unterhalb der un schaffen zu koennen. nich icke liebe. liebe. das koennen nur- wir. alle. die un im blick liebe. wie erwaehnt. dann weiter. besprechen wir uns liebe. gruss- hab jemand angefragt

 –  – – guten morgen liebe- von frieden. keine rede war. meister joda sagte- was soll liebe. kann ich nun folgern. hol ich bisschen die musik- von zuletzt hoch – (die sarah1 ist aktuell – mey und freunde – nein- meine soehne geb ich nicht2 – liebe. renft3 (+) – holger biege4 – zoellnerrueckert – rue – (hoeren sie hier mal). solche musik. solche leute. liebe. noch reinhardsei-wachs-(96). wenn sie so sachen haben. liebe. senden sie sie mir. bitte zu. dass wir sie. hoeren – sehen koennen) – lass ick mal hier oben. liebeste. noch die lebenstabelle. die sache liebe. von welcher ich zu mitternacht berichtete. liebe. tatsaechlich. ein desaster war. liebe. schad. lassen sie uns nachdenken liebe. es. besser zu machen. gruss – von frieden keine rede war. nun heut und morgen. liebe

 –  – – mitternacht liebe. wir verzeichnen. den siebenten maerz. ein wenig liebe. muss ich wohl an mich halten. mir faellt auch ein liebe. in einer fuer viele leute. sehr schwierigen situation. habe ich mich zumindest sichtbar auf die seite von jemand gestellt. welcher etwas ueberreagierte. ich konnte nicht viel abmildern liebe. wollte ich nicht. die zerstoerung der situation ansteuern. war dumm liebe. war fuer mich eh egal. eigentlich liebe. habs getan. nicht getan. nicht richtig. schitt liebe. schitt. ich denke liebe. es ist jemand verletzt worden. ja ich habe mich natuerlich entschuldigt liebe. das versteht sich. das macht es fuer mich. nicht besser. besser liebe. wir … . ich habe jetzt insgesamt. drei tage an mich selbst verwendet liebe. das kannte ich nicht. es war immer falsch. es so zu machen. liebe. nun verfuege ich noch ueber diese zwei drei prozent liebe. nicht viel. dann das liebe. es ging gestern in einer sache um den frieden. so war es verlautbart. ich trottel liebe. bin wirklich hin. konnt es nicht glauben liebe. denn so eigentlich liebe. zum frieden. kam nix. jetzt weiss ich wieder liebe. wieder besser. ueber meine. versuch schon so ewig liebe. nix. irgendwie liebe ich mag das nicht

 – liebe. ich moechte den eindruck von gestern. nicht abflachen lassen liebe. das bringts nicht. denke ich. da war nichts. es gab wortmeldungen. kritische. auffangen konnte man sie nicht. es ist nichts liebe. das sind wir. zur erinnerung. liebe. nach unseren. jahrtausenden fruehfachismus. er steht nicht. gegen unsere sogenannte klassengeschichte. natuerlich lief sie aus heutiger sicht etwas anders. sie war dann 1913/14 – in usa und teutschland durch. war vollendet. es entsteht etwas neues. ich lasse das gern etwas … . sehen sie bitte gestern. ich glaube. da ist etwas davon. wir wissen liebe. um 1917. nun sind wir heut liebe. in unserem wirkgrad. minus acht. tendenz. neun.  mir reicht es liebe. ich moechte. nix abflachen lassen. ich bitte jetzt die leute. in den zuletzt angedeuteten. fuenf orten. wie ueberall. uns alle. einen. den ersten gang zu machen liebe. muss ich nix vorbereiten. wozu. ist eh immer alles liebe. wie es ist. lassen sie uns das. gemeinsam machen. sie wissen liebe. ein ganz kleiner anstoss liebe. und alles. ist gesagt. lassen sie uns das bitte tun. wir koennen keinen feind haben liebe. niemand von uns. kann das sein. keina. sozusagen liebe. ne. lassen sie uns. zusammenfinden liebe. welt-weit. uns alle. liebe. kein problem eigentlich. lassen sie uns liebe. unsere menschlichen. moeglichkeiten oeffnen. gruss – wenn wirklich liebe. in dieser weise. – alles gesagt ist. liebe. bekommen wir dann. jetzt auch alles hin

 –  – – taeubchen liebe. der morgen kommt. wenn ich es recht bedenke liebe. bin ich ein solcher dummi liebe. wissen sie. man macht. ist nett. liebe. es draengt sich liebe. wenn man so ist liebe. schiebt es sich. raus liebe. so ziemlich. automatisch. ist so meine lebenserfahrung liebe. weil wegen liebe. is. eben so. bringt nix. und eh liebe. ich finde es ja gluecklich liebe. wissen sie. das liebe. mit den fuenf jahren. is dann. liebe aba auch so. kein wunder

lassen sie uns die sache einmal umdrehen. nicht liebe. nein. is quatsch.  mal so liebe. dass sie liebe. wir fragen. wie wir da. liebe. hier rauskommen. einem westlichen liebe. man kann da machen liebe. was man moechte. ist eigentlich. ausgeschlossen liebe. wissen sie. ist so. wird sich liebe. kann sich. ein weg finden. das ganze umzudrehen. das wir liebe … . so liebe. waer. ist besser. gruss

 –  – – taeubchen schoene. meine kleinen. liebe. mitternacht liebe. ein tag weg. sie wissen. wie kann ich sagen. kla liebe. das. mit den zwei drei prozent. liebe. is ernst gemeint. liebe. sozusagen. augenscheinlich liebe. so. das. ok. liebe. schitt halt. tut mir leid. ich kann wirklich nicht hoeren liebe. was meine sagen. hab mich gewundert liebe. letzte woche so. sprach ich mit jemand. einem freundlichen mensch. drehte mich dann noch einmal. aus der intuiton heraus liebe. zu sagen. so leute. dann seid so lieb. lasst mich vortragen. liebe – (man schoene. mir faellt ein. in den siebzigern liebe. war ich wohl wirklich einmal. so verrueckt. es ein wenig zu tun. liebe. war so ein bisschen liebe. eine eintagsfliege. liebe. so). dann ueberlegte ich mir liebe. das. mit unseren vertriebenen. sie spielen eh wieder. wahl liebe. wie auch wir. die wahl haben liebe. waehlen. waehlen koennen. das sind ganz. unterschiedliche ausgangssituationen. liebe. muss ich mal sehen- die wahl haben liebe. bitte liebe. verstehen sie mich nicht. miss. ich spreche so liebe. weil ich glaube liebe. ich weiss … . liebe. so liebe. oda. waehlen. waehlen koennen. das sind. ganz. unterschiedliche ausgangssituationen. tatsaechlich liebe. war mir eben. rausgerustscht. so. ist wohl. liebe. ist wohl tatsaechlich. so ein bisschen. dass ich kuerzer sein kann. liebe. nicht so … . sie wissen. halten wir uns vor augen. weiss ja nicht liebe. was ich sage. ist kein. gegenueber. war so. liebe. bis auf intuitive. tolle tolle tolle leute. ganz ganz wenige auch liebe. welche. … sie ahnen es. liebe. ist wohl so. liebe. so sind wir. nun sage ich liebe. ohne je. liebe. nehmen wir den heinz aus. wir sind. pack. liebe. gefaellt nicht liebe. oda. 1923 liebe. war es im grossen und ganzen. in meinem land. entschieden. der 1914 vollzogene. 1916. bestetigte schritt liebe. in unserem fall. – liebe. sie wissen. vollzogen. war er voll-zogen. es gab. den austritt eines teiles liebe. 1945. 1990. liebe. war das. beendet. offiziell. liebe. was wunder liebe. wenn ich uns. wenig danach. aufloeste. war halt niemand mehr. wann mir liebe. bewusst wurde. dass ich liebe. … . keine ahnung. muss. vorher. gewesen sein. … . sollten wir uns einmal ueberlegen liebe. welche traumata. liebe. … . sie ahnen es. liebe. glaube ich

so meine schoenen. nur liebe. dass ich nicht immer sagen muss. liebe. ne qutach. das ja. meine … . is doch nix. wir muessen von uns. ein wenig absehen. liebe. uns allen. unsere gedanken. liebe. frei zu bekommen. liebe. dann laeuft. es. pruefen sie mal bitte liebe. dass wir … . gruss

 –  – – taeubchen schoene. der tag. er geht. in seine mitte. meine mutti liebe. wuerde sagen. das geht doch nicht. nicht der tag an sich. liebe. logo. kla. das mit uns liebe. teufel. noch einmal liebe. wir teufel. wir bestien liebe. eben wir. sie sehen liebe. mit mir piepe. is nich viel los. vieleicht liebe. geht es noch. ein bisschen anders. schaff es eben nicht liebe. sie wissen. es koennte. ein weg sein liebe. kommt ja immer liebe. auf den gleichen raus. kla. liebe. den mensch. logo. wir koennen uns unterhalb der un. liebe. eine weltweite. struktur schaffen. sie wissen schon. welche uns. in allen. nationalen situationen glatt. erfassen kann. halt der situation. entsprechend. wir bilden uns wohl noch immer ein. liebe. politrik. aeh. politik. zu machen. wie wissenschaft liebe. all. den kram. is ja quatsch liebe. sehen sie bitte mal. immer mal. nach oben. sie sehen liebe. wie wir sind. absolut liebe. absolut. unzulaessig. unzulaessig. fuer alles. liebe. nun gut liebe. ein bisschen liebe. ganz ganz ganz. bisschen. koennen wir. weitertragen. weiter. entwickeln. unsere un liebe. sie wissen. wir liebe. sie wissen. hilft nix liebe. wir alle liebe. ohne uns. geht es nicht. bitten sie mich bitte liebe. das. mit uns. zu organisieren. uns allen. dann. wird es liebe. wozu liebe. hatte ich mama und papa liebe. sie wissen. wozu liebe. bin ich. wir. … . sie wissen

sie muessen keine bedenken haben liebe. in dieser struktur gibt es. keinerlei. – wahn-vorstellungen. was sollen sie uns liebe. hier liebe. in unserem leben. sind sie grundlage. basis. is wohl nur. unser besitza liebe. welcher weiss. was er tut. das liebe. ist nix. fuer uns. nix. fuer mich. untersetz uns. jeden deut. liebe. natuerlich. gruss

 –  – – meine schoenen. ist in der nacht. vieleicht. geht es so. muss uns dann vieleicht liebe. nur. die orte sagen. drei vier fuenf liebe. so. alle. reicht vieleicht liebe. so. gruss

 – taeubchen hi. is wohl in der nacht. ein stueck oder wie. ich weiss nicht. wie das leben laeuft liebe. oder lief. ich weiss nicht. es gehoeren die traumata hinein liebe. der handelnden personen. ob denn. unser besitza liebe. wohl. eher nicht. hier liebe. ist nur. das bestialische. so liebe. ist es wohl anzunehmen. es fuegt. oder entsteht liebe. so. andere liebe. moegen solche haben. traumata. erlebt liebe. da war der zar. 1989. dann liebe. so naivitaet. in etwas. in folgender zeit. so. liebe. welche traumata. liebe. meine. ich weiss es nicht. wohl eher liebe. so

 – wie dem auch sei. liebe. muss auch alles rein liebe. gesehen. gesehen. nein. liebe. wissend. oder nein. liebe. egal. so liebe. fuer taeubchen liebe. es ist. in der nacht. live. natuerlich. hab eben eine idee liebe. ob ueber ober. oder unter… . keine ahnung. hab auch noch nie liebe. echt. weiss nicht. darueber nachgedacht liebe. ob denn ueberhaupt liebe. oda nein. das is doof. wer wohl. nein. wenn sie doch liebe. ne. das ist. der zweite schritt. mir kommt die idee liebe. nein. nicht wie in einem lehrstueck liebe. ne. muesst ick ja liebe. ne is nich. so. wissen sie. als waer liebe. wuerden wir. im kreis sitzen. oder so. ich versuche uns die schritte in diesem stueck liebe. das ganze leben. so im zug. im zuge. so. im gespraech. gespraech. mit ihnen. oder beides. oder so. das ganze. zu entwickeln. so. gemeinsam oder wie. liebe. fast. egal. so liebe. dass es. jeder kann. liebe. das reicht dann. angesichts dessen liebe. ne. wen sie. sie selbst natuerlich auch liebe. wie … . sie wissen liebe. so. gruss. kein … . gruss

 –  – – taeubchen liebe. sage ich besser huebsche. meine schoenen. es ist mitternacht. ziemlich genau. vieleicht meine lieben. koennen sie mir verzeihen. ich muesste hier. so viel. einsetzen liebe. muss endlich sehen liebe. auf den damm. zu kommen. liebe. wie es heisst. hab inzwischen liebe. weniger. denn fuenf prozent. sie werden sagen. nein das geht nicht. geht doch liebe. lieder. auch wenn ich nicht aelter liebe. als fuenf. werden kann. das ist nun so. war nur viel besser liebe. damals. waer schoen liebe. sie koennten beispringen. ist so viel arbeit liebe. in solcher breite. solcher tiefe liebe. ick piepe liebe. wissen sie. jezt. ist das mit meiner bundeswehr hier liebe. wie es. der zufall moechte liebe. eben. konnte ich ein zwei leute. von ihr sprechen. wollte das eigentlich weiter liebe. ueberlege dann. meine schoenen. das. mit unseren vertriebenen. leute. wir haben gegeneinander. keine chance. null. zero

zu meiner traurigkeit liebe. muss ich fast. allein machen. sie koennen mir vertrauen liebe. glaube ich. und alles liebe. ist so einfach. grad eben liebe. haben wir. gute chancen. uns. die waffen aus der hand zu nehmen. liebe. wer soll. kann es tun. sprechen wir nicht. von meinen. liebe. gruss – (schaun sie mal bitte hier und eh. in die seite. z. b. – ist alles so pervers liebe. so primitiv. muss ich eigentlich. froh sein liebe. dass ich. am besten liebe. ich glaube. sie bitten … . dass wir. leben koennen – gruss – freidenker.org/?)

(29. – 02.03.2024) – guten tag. liebe. entschuldigen sie bitte liebe. wird jetzt hart. liebe. ein einstieg- gruss – hilft nich liebe. tut mich. – leid. meine westlichen. nichts. es ist. nichts. liebe. so sind wir. das ist liebe. vieleicht. wissen sie. wir. wir westlichen liebe. kaempfen. um jeden. jeden meter. kann mich kaum. als westlicher verstehen liebe. stamm. aus dem osten. keine intuition. empathie. emotion. gefuehl. verstand. intelligenz. nix. nix. nix. liebe. nix. haben wir nich liebe. tut mir. tut mich leid. leid liebe. nix. wir haben. nix. fuers leben. nix. – bestien liebe. bestien sind wir. der toeta. unter seiner glocke. unser glocke. unserer. unserer. geschaffenen glocke. sphaere. der tot. unsere totsphaere liebe. umfasst. unsere. ganze erde. haben sie durchdrungen. es hilft nix liebe. ist. unsere situation. so zoegere ich. nein liebe. das ist nicht richtig ausgedrueckt. ich verweigere mich. dem eintrag. liebe. wie er. mindestens. 100 jahre. in der lebenstabelle eingetragen sein musste. ich verweigere mich. diesem eintrag. verweigere mich. verweigere mich. dem toeta. der totsphaere. der. – anti-evolution. uns liebe. uns. mir ist uebel liebe. unser wahnsinn. er macht mich. kaputt. kanns wohl nicht ertragen liebe. die 2. mit diesen daten zu versehen. anstatt liebe. das reich gottes. wenn es denn. auf die schaffung des paradieses auf erden gerichtet. ausgerichtet ist. ist einfach. das wunderbare leben. so so. es ist. so so. unfassbar liebe. absolut. unfassbar. unsere erde kreist. sie kreist. den mond. an der seite. der kommunismus. die noosphaere. von herrn wernadski. eben. die monsphaere. es gibt. verschiedene moeglichkeiten. koennen uns. die beste ersinnen. finden. auffinden. liebe. wird sich finden. wird sich finden. die rechte einzutragen. eintragen. zu koennen. vieleicht war es ein fehler. der fehler ueberhaupt. dass ich uns. die westler. nicht eingetragen hab. hab uns angedeutet. als-in- f. in 1a3 etwa. in klammern liebe. beides ist … . muesste eigentlich liebe. sie ahnen es. als … . sie wissen vieleicht. eingetragen haben. liebe. was solls. war liebe. bin vieleicht noch immer liebe. ich weiss nicht. irgendwie. meinte liebe. gehen wir weiter. ohne vieleicht wirklich. zu verstehen. liebe. dass wir drueber. nein liebe. in echt. muessen wir. – springen. wohin. ja liebe. aufs. ins andere. nein. ufer liebe. ein ufer. ist da auch nicht. deshalb. ich meinte immer. vieleicht noch. liebe ich weiss nicht. sehen wir dann. liebe. irgendwann. zurueck. natuerlich liebe. wenn wir drueben sind. vieleicht liebe. sie ahnen es. wuerde heissen liebe. geschichte laeuft. sollte vieleicht. in eine richtig laufen. wenn nicht liebe. sind wir heut. dass wir in … . liebe. vieleicht. liebe. vieleicht. ahnen sie es. jetzt. gruss

 –  – – taeubchen meine lieben. sie wissen ick liebe sie. stellen sie sich vor liebe. wir finden ein ende. werden mensch. wir alle. gern meine lieben. moechte ich uns am montag. etwas eingeben. etwas eingeben. welches uns befreit. hab es ewig hier liebe. es ist einfach. brech es uns jetzt liebe. auf drei. schritte. schritte. uns zu organisieren. ganz umfaenglich. umfassend. tiefgehend. das liebe. ist dann das rezept. wird nicht lang sein. vieleicht liebe. mach ich dann tatsaechlich. einen kanal. wenn ich da bin liebe. koennen wir sprechen. wenn es. ums leben geht liebe. um uns. das leben. sicher. liebe. wie soll kann ich das machen. als dummkopp. muesste sozusagen. ins netz zu sagen. liebe … . was tun wir nun. ich denke liebe. wenn ich das recht bedenke. sie. wir muessten das machen. alle. darauf taeubchen. liebe. wollt ich wohl schon immer raus. gruss

 –  – – meine schoenen. lieb. dass sie da sind. ich suche eine moeglichkeit liebe. mich aus dem ueblen. welches wir sind. zu ziehen. besser mit dem produktiven. … umzugehen. ja positiv liebe. wahrend. wahrend und mehrend. liebe. so muss unser leben sein. so ist es nicht. vieleicht liebe. koennen sie dies noch einmal zur kenntnis nehmen. liebe. dass wir einen weg finden. uns menschlichem leben zu wenden. zuzuwenden. mach uns hier drei punkte auf liebe. fuer unsere menschwerdung. gemeinsam. bewusst. ist vieleicht liebe. ein weg. die seele zu retten. gruss

 –  – – liebe. unsere kleinen. pappen ihren popo. auf die wiesen. noch schiessen sie nicht. unsere wissenschaftler wissen einiges. verstehen liebe. ist noch etwas anderes. eigentlich liebe. ist von kunst und wissenschaft. liebe. von politik. keine rede. lange ist das vorbei. das ist- ist unser leben. wirkgrad minus acht. tendenz- neun. die biosphaere unserer erde. geht sowohl mit sogenannten naturzyklen. als naturereignissen um. sozusagen. eben sagen mir. die nachrichten. eine milliarde leute von uns. ist fettleibig. ich weiss nicht liebe. wie viele. hungern. wir liebe. sind teil der biosphaere. als weiterer. welche ineinander sind. unsere kleinen. pappen ihren popo. auf die wiesen. was tun wir. das vermoegen unserer biosphaere deren element wir sind. noch mit uns. umzugehen. natuerlich kann sie das. sicher ohne uns. es sieht so aus geehrte. dass die nossphaere. wie sie herr wernadski in. aus der biosphaere aufsteigen- unsere erde umschliessen sah. seine hoffnung aus dem jahr 1944/45 – unsere un. wuerde sie sein. hat sich nicht erfuellt. waehrend jahrtausenden. haben wir die biosphaere zerstoert. zerstoert in dem sinn. dass wir ihren bestand. wie er in etwa. zu unserer entstehungszeit war. sie ist nicht mehr existent. sie ist der bezug. unseres wirkgrades. wenn wir keine sauerstoffler mehr sind. mag es anders sein. nun sind wir solche. dass dieser noch auf der erde ist liebe. danken wir den ostlern. wie den guten leuten unserer erde. wir danken ihnen unser leben. den popo kleben. auf die wiesen. unser gewaesch. unser fa… . unsere totsphaere. wir haben keine zukunft. nicht wir. wie kann es anders anders sein geehrte. wenn wir die antievolution sind

wir haben die entwicklung des osten. seine entfaltung. verhindert. verhindern sie. wir fuehren unbeirrt. unseren grossen krieg. gegen das leben. unsere heissen. wie in der ukraine im gazastreifen. zur zeit sollen es. ich weiss es nicht liebe. es sind. immer viele. wir verhindern unsere geistige entwicklung geehrte. haetten wir eine. koennten wir nicht sein. nicht so

wir sind. unsere kleinen. pappen ihren popo. auf die wiesen. was tun wir. dies geehrte. ich denke. das ist. unsere aktuelle situation. es macht mir tiefstes unbehagen. sie immer wieder. benennen zu muessen. insofern moechte ich mich als person. aus der sache nehmen. fast immer liebe. der boese zu sein. macht keine kraft. soll das hier der avatar machen liebe. was soll sein. so bin ich raus. ich moechte liebe. dass wir uns. unserem leben zuwenden. dem leben unserer erde. ich zeige uns drei punkte. drei schritte. mit welchen wir uns. in die durchaus bestehende. menschliche entwicklungslinie unserer leute einbringen koennen. weltweit. ich denke geehrte. es ist besser fuer uns. teil der evolution. als solche zu sein. in ihr. antievolution zu sein liebe. was bringt das. gruss – nehmen wir uns so wahr. liebe. was bleibt von uns. die drei punkte liebe. ihnen. ist natuerlich das sogenannte praktische inne 

 –  – – mitternacht geehrte. sicher liebe. wir koennen hier so sprechen. schon gut liebe. wenn wir einmal uns. unser leben durchdenken koennen. mir ist nicht daran gelegen liebe. uns zu schaedigen. im gegenteil. nur als person liebe. ich glaube als person. gehe ich raus. wollt ich in so gespraechen. den lieben avatar machen liebe. ist. waer es eh so. natuerlich mache ich mir gedanken liebe. wie es ist. zu sagen. wie es ist. jemand dabei. in die augen sehen. das ist nicht leicht. passiert doch liebe. was. passieren wird. das ich mein leben lang versuche zu vermeiden. das ist wohl nicht mehr moeglich liebe. zumal. das ganze in unserer verantwortung aufgeht. liebe. vieleicht liebe. gehe ich deshalb raus. weil ich das nicht mehr ertragen kann. liebe. wollt gern. einen strich ziehen liebe. sie wissen. dass wir uns mit aller kraft. unserem leben widmen koennen. dem menschlichen. gut liebe. dann bin ich draussen liebe. sie drin. gruss – je eher liebe. wir uns sprechen lassen. im fa… liebe. wie soll. kann das gehen. so eher liebe. ist er vorbei liebe. unser fa… . vorbei. wenn sie irgend liebe. wenn sie irgend helfen koennen. dass unsere liebe alle. noch eine chance haben. ja kla. liebe. es ist etwas dumm. sie verstehen

 –  – – wenn wir unser fa… gewaesch ueberstimmen. aussetzen. liebe. das leben hoeren. ich habe uns drei punkte entwickelt. mensch. zu werden. der erste ist uns. dem leben entsprechend. zu organisieren. diese form in all unseren nationalen organisationsformen umzusetzen. der dritte punkt. handelt davon diesen ansatz. in all. unsere lebensformen einzubringen. den einen ansatz – in diese noetigen drei formen zu bringen. das bedarf nur zweier einbringungen liebe. das ist es schon. so gestalten wir. unser lebensverhaeltnis. wird das schwer sein liebe. da mir nichts. so gegenwaertig ist liebe. denn unsere tumbheit. auf unseren verstand. liebe sie wissen. es muss unsere emotion. unsere gefuehle. es muss. unsere intuition sein. liebe. unsere liebe. das ist es schon. gruss

 –  – – huebsche. wenn wir einmal unser fa… gewaesch einstellen koennen. werden wir das leben. hoeren koennen. unser gewaesch. fuer einhundert prozent. kriegsgeheul indentifizieren. wir hoeren dann unseren grossen krieg. gegen das leben. liebe. wir stellen unser gewaesch. nicht ein liebe. hoeren nix. verstehen. liebe. koennen nix. wir moechten. das aendern. liebe. gruss

 –  – – schoene. wenn es am schoensten ist liebe. soll man aufhoeren ihr lieben. tun wir das. wie gewoehnlich. folge ich meinem gefuehl. es sagt es mir glaube ich. moeglicher weise liebe. schlaegt auch die gesundheit. ein wenig kapriolen. was solls. ich habe nicht mehr. ich habe keine kraft mehr. mich direkt als. was weiss ich liebe. mich mit uns. unserem absoluten. unvermoegen auseinander-zusetzen. liebe. was solls. soll alles laufen. wie es kann. liebe. das ist es nicht. im gegenteil. wir muessen aus unserem. absolut. tumben liebe. wir muessen raus. mag mich auch einmal freuen liebe. wenn ich es hinbekomme. werde ich – opentalk – einstellen. von klugen leuten. ueber welchen man sprechen kann. liebe. das mit dem sehen liebe. vieleicht wenn sie es moechten. so bin ich raus. wollte man das gute sehen liebe. fuer sich. in unserem … . sie wissen. kann es wohl nicht besser sein. es gibt jetzt ganz viele anknuepfungspunkte liebe. nutzen wir sie / in noch keinem fall liebe. habe ich ihnen nachgestellt. ich freue mich. dass sie da sind. bis auf die eine moeglichkeit. gab es bisher keinerlei kontaktmoeglichkeit auf dieser oder aehnlichen seiten. ich denke. ich bin in noch keinem fall. gegen jemand. nix. soweit liebe. machen wir das beste aus allem – liebe. ich kann uns ein scheinbar in-sich stimmiges lebensverhaeltnis anzeigen. habe es zwischen 5 und 12 – als ansatz – wie technischer ausfuehrung. faktisch abgeschlossen. nach dem achtzehnten – konnte ich seine struktur ausdruecken. tolle leute stellten mir eine denkmaschine im jahr 1976. sie sollten wir unter unsere sogenannte ki schieben. mit solchen sachen. bin ich in meinen beiden systemen. jeweils. nach unfassbarem einstieg. zu einem sogenannten. klassenfeind mutiert. oder avanciert geehrte. wie sie moechten. eins und eins liebe. macht in diesem fall. die mitte. vieleicht stimmt das. es soll in jedem fall. all unser gutes inne sein. ich kann es mit einer einzigen sache ausdruecken. wenn sie das wuenschen. durch meine erfolgreiche mutation musste ich mit ansehen. wie leistungen von leuten. in ganz und gar unfassbarerer groessenordnung. ins nichts gingen. weil ich nicht der rechte bin. all das liebe. wie … . so. nun liebe. meine leute. wir sind … . da ist keine hoffnung. wir schaffen es nur gemeinsam liebe. ich erklaere uns unser leben liebe. das ist das eine. dann konnte ich liebe. zumindest hoffe ich das. trotz aller widerstaende sozusagen. wenn wir jetzt. liebe. in diesen zusammenhang investieren. haben wir gleich ein beispiel fuer uns alle. liebe so. gruss – werd den quatsch liebe. wenn ich die seiten unterteilt habe. nach unten nehmen. oben vieleicht nur den wirkgrad eintragen

Views: 0

Veröffentlicht in Allgemein von lebland.de.

wirkgrad-8 . -7 . -6 . -5 . -4 . -3 . -2 -10 – 1

hueter des leben. muessen wir sein. sagen. nein – es laesst sich in einem satz sagen. in der vergangenheit zu arbeiten – fuehrt nicht weiter

0 – hier – moechten wir bitte – die wirklichkeit annehmen – den ​- null-meridian = 0

8 = unser leben kostet der erde- 8 leb-einheiten. ergibt unseren wirkgrad & intelligenz = 8 – tendenz- neun. so

ohn leben. kein geist. ohn geist. kein tat. ohn tat. kein leben

tot ⇐ bes – toeta – westen ⇐ erde ⇒ osten – buerga – mensch ⇒ leben


 – hier vorher- startseite-september-mai-2023bitte erst- 4 123 / weiss jetzt nicht. liebe. wie-lange der link vorn- ins leere wies / der kram hier. er bezieht sich in seite drei. hier ist viel zeugs aufgefuehrt. liebe. hoeren wir noch schnell die sarah1 ist aktuell – mey und freunde – nein- meine soehne geb ich nicht2 liebe. renft3 (+) – holger biege4zoellner. rueckertrue – (hoeren sie hier mal). solche musik. solche leute. liebe. noch reinhard. sei-wachs-(96). wenn sie so sachen haben. liebe. senden sie sie mir. bitte zu. dass wir sie. hoeren – sehen koennen. womoeglich. ach liebe nein. was mit uns ist. das meine leute reden. liebe. schwachsinn. das. welches eh. liebe. alle ist. wie es. unsere. sogenannten klassen. sind pack. pack. sind wir. liebe. pack – kein angst. liebe. habe das hier bereits aktualisiert. muss ich sehen. liebe. gruss- versuchen wir zu verstehen

 – (27. – 29.02.2024) – geehrte- guten tag. ein wenig hopst mir die zeit davon. im moment scheint es mir recht logisch wenn wir unsere sogenannt. sogenannte ki. zum. fuer den einsatz nehmen. wenn es uns gelingt liebe. unsere sogenannten profis davon zu ueberzeugen wie leicht. wie einfach es uns gelingen kann. uns zu einigen. die messe in barcelona zeigt ganz deutlich- im ernstfall. wird es nur diesen einen. sogenannt. geben. alle anderen liebe. koennen buchstaeblich abmelden. ich wuerde uns gern aufzeigen liebe. wie wir das hinbekommen koennen. gruss

 –  – – taeubchen liebe. ich hoffe. es geht ihnen gut. hier liebe. wo die stimmen immer schneller werden. liebe. es ist nicht einfach. mein land liebe. wiewohl ich dann doch. den landestitel abnehmen musste liebe. weil. sie wissen. mein land war. ist. muss es es blieben. liebe. der moment. als es in gaenze. amerikanischer liebe. … . wurde liebe. sie wissen

nun ist die frage liebe. muss es es bleiben. mit. oder ohne unsere amis liebe. unsere vertriebenen. sie wissen. die diskussion heut auf agenda liebe. sie gefiel mir ganz gut. was ist noch von mir zu erwarten liebe. nix. bringen wir wenigstens liebe. unsere gemeinsame. bewusste menschwerdung durch. erschaffen das reich gottes. welches sein wird liebe. unsere erde. wie den rest. sozusagen zum paradies zu machen. wie es geht. ne liebe. zaubern. is ne andere sache. zaubern. ist ne andere sache. herr pollesch von der volksbuehne liebe. er ist verstorben. sehr sehr sehr jung. was liebe. kann ein theater. wir. heut leisten.  in so haeusern. akademien. mit uns allen besprechen liebe auf arbeit. zuhaus. zwischendurch. im schlaf noch natuerlich. und das liebe. das koennen wir schaffen. unsere menschwerdung technologisch so einfach liebe. ins machen zu bringen. haett gern beigetragen. sollte. soll wohl nicht sein. liebe. machen wir nun wenigstens liebe. dies. ja liebe. meine leute ansprechen. kla das tu ich. werd sehen liebe. morgen. die leute aus der runde anzusprechen. bekommen wir liebe. vieleicht alles. gemeinsam hin. und bitte liebe. wenn wir falsch liegen. wir koennen uns in richtung leben ausrichten liebe. das geht. gruss

 –  – – meine taeubchen. meine lieben. eben lief im deutschlandfunk die sendung- agenda. ganz ungewoehnlich liebe. ein bisschen. eine schoene diskussion. ich ueberlegte mich zu beteiligen. anschliessend meine lieben. kann ich es formulieren. sie wissen liebe. meine leute. sind ein wenig. schwierig. gestern noch merkte. bemerkte ich. ich rief mir eben- essay und diskurs auf. unsere stimmen im radio. sie gehen immer- schneller liebe. immer- wirrer. wow liebe. das vergaellt einen. jetzt diese schoene diskussion. wir bekommen nix hin liebe. wenn wir nicht … . so. ich wuerde vorschlagen liebe. beginnen wir. in der bildung. hab ich. wir nehmen uns die sogenannte ki. haben wir. in barcelona gab es eben eine messe. es war zu sehen- ein handy mit ki. benoetigt nichts anderes mehr. das versuche ich faktisch. seit jahrzehnten meinen leuten- uns allen. zu erklaeren. liebe. is nich. wir kombinieren das. jede sache. ist in der bildung wieder zu finden. machen spiele. usw.. wie in der sendung besprochen liebe- und gut. moechte jetzt nix. zu unseren tollen leuten. waren noch andere tolle leute aus anderen laendern da. auf der didacta zu sagen. liebe. muss nicht sein. liebe. tun wir uns. zusammen liebe. eine gute gelegenheit. wird werden. versuchen sie bitte liebe. zu verstehen. gruss

 –  – – taeubchen liebe- wir sind live. mitternacht liebe ist grad alle. sie wissen. was mit mir los ist. liebe. nix. wissen sie inzwischen besser liebe. als icke. was nu mit meine is liebe. ick weiss nich. is … . was solls liebe. die sogenannte. politische situation in meinem land. so ziemlich im westen liebe. nun nach. 120 jahren oder so. liebe. schitt. wir haben uns richtung tot entwickelt. es ist so-gut liebe. als. geschafft. wollten. moechten wir auf unseren letzten metern eine kurve hinlegen liebe. muessen wir uns. entsprechend organisieren. ich habe keinen bock liebe. uns wieder. den politischen esel zu machen. und wieder. sie ist schon lange nicht mehr. so biete ich uns. unsere zeitgemaesse organisation an. liebe. ohne meine liebe. uns den esel machen zu muessen. wie gesagt liebe. sie wissen. in beiden systemen welchen ich … . hatte ich das glueck auf phantastisch intuitive leute zu treffen. treffen zu koennen. liebe. sie wissen wie … . wenn es irgendwie werden kann liebe. muss ich bitten. ich muss. um ein drittes mal bitten. glueck zu haben. intuitive leute treffen zu koennen. liebe. das es wird. werden kann. waer schoen. is sonst liebe … . is halt so. wir muessen uns so organisieren. auf. in unsere bestehenden strukturen aufsitzen zu koennen. sie muesse uns tragen liebe. bis wir. begriffen haben wie einfach alles ist. in diesem moment loesen sich liebe. wenn wir glueck haben. loesen wir. sich. unsere sachen liebe. welche dann. bzw. unsinn sind. auf. loesen sich auf. wir koennen uns fruchtbar organisieren. probieren wir es liebe. mit. nicht gegen uns. gruss

 –  – – geehrte- guten abend. ich hoere eben unsere stimmen im radio. sie gehen immer schneller liebe. immer. wirrer. sclavensprache. liebe. sprache. des pack. sie scheint ihre hoechste form zu finden. vom hysterischen liebe. zum … . das liebe. so. bekomme ich glaube ich. nicht hin. ich freue mich ganz doll. liebe. dass sie da sind. ich denke meine lieben. ich habe ziemlich deutlich formuliert. wie eingeschraenkt ich bin. tut mir leid. es reicht nur noch. fuers ganze sozusagen. liebe. weiter nicht. hab heut etwas geschafft liebe. eine sache. welche ich monate. nicht anfassen konnte. fast alles liebe. kann ich jahre. nicht anfassen. tut mir leid. will heissen liebe. das ganze. ist pipi. pipi liebe. weil es sich sozusagen. liebe. aus-sich … . ergibt. schuldigung bitte. nicht ohne belang spreche ich oft von einem. es waere mir liebe. sehr sehr sehr sehr. recht. wir koennten ein wenig arbeitsteilung machen. gruss

 –  – – geehrte verschiedentliche gruende bewegen mich. nicht nur der herr macron. bei der sache in heiligendamm damals liebe. war im ernstfall. nur die gewerkschaft bereit zu sprechen. wenn jetzt liebe. auf unsere soldaten. noch mehr unglueck wartet. meinen sie bitte nicht liebe. ich waere jemand. welcher unsere sicherheitsleute so einfach abschaffen moechte liebe. das geht nicht. erst brauchen wir eine sicherheit. eine sicherheit- im menschlichen sinn. liebe. frieden. wirklichen. menschlichen frieden. dieser hat mit unseren waffenstillstaenden nicht’s zu tun. nix. fuer diesen frieden liebe. menschliches leben. mache ich das hier. wir sind der tot liebe. sie wissen. wenn nicht liebe. es waere gut glaube ich. es zu wissen. ich habe heut den reinhard ein zweites mal eingefuegt liebe. oben. sehen sie. hoeren sie ihn sich bitte an. liebe. ein toller typ. wirklich. nein- meine soehne geb ich nicht. . sei-wachs.-1 2-(96). und weiter liebe. da ist noch viel viel mehr. toll

 –  – – geehrte- guten tag. die aeusserung von herrn macron bodentruppen zu schicken. kann ein racheakt fuer mali sein. jetzt kommt das uran fuer die energie liebe. vieleicht auch bomben. wohl auch aus russland. so ist man in der ukraine schon naeher. andere leute von uns. zeigen sich verwundert ueber diese aeusserung. in etwa waere sie- ist sie eine wiederauflage von 14. nicht- 2014. von 1914. mal dieser mal jener. italien spricht auch wieder mit japan. das war spaeter. inzwischen liebe. sagt man. der westen. haette inzwischen den ganzen osten liebe. wohl auch den rest. neu. unter sich aufgeteilt liebe. ich weiss das wirklich nicht. man spricht wohl so. wuerde passen. frau victoria_nuland informierte uns seinerzeit. ueber die kosten des maidan. es waren damals wohl erst fuenf oder ich weiss nicht liebe- x-millarden dollar. da sind nun mehr eingesetzt. alles geschenkt. auch von uns natuerlich. das versteht sich liebe. ich habe keine wirkliche ahnung mehr liebe. setzt der westen. eine billion. oder zwei ein. fuer die ruestung. liebe. wer weiss. was liebe. soll das mit dem albernen naturschutz. umweltschutz. liebe. solch ein unsinn. sie wissen

herrn macron steht es frei. seine truppen einzusetzen. ich weiss nicht liebe. was heisst so etwas. 2007- war bei uns in heiligendamm. ein g8-gipfel. hier konnten wir erleben wie der hass. welcher sich auf die regierung beziehen konnte. auf die polizei abgeladen wurde. ich weiss nicht liebe. ob herr macron das. mit seiner armee. erreichen moechte. man sagt. er ist ein herr. der sogenannten- hochfinanz. wohl leute liebe. recht nah. an unserem besitza. ob er sich wirklich noch die umstaende machen moechte liebe. die welt. neu aufzuteilen. ich weiss nicht. ist mal manchmal liebe. solch eine sache. mit so. informationen. gruss – passen wir liebe. einander auf. wir liebe. sind alles nur. leute. gruss – sie wissen liebe. mit diesem konzept hier. faellt. fallen. so sachen aus. sprechen wir liebe. es geht miteinander. anders

 –  – – geehrte- der morgen wird kommen. fuer uns liebe. ist nacht. meine. in meinem westen. es gibt kein geistiges land. nicht in unserer wirklichkeit. unserer gegenwart. wir leben noch immer vor 1900. das ist ziemlich. liebe. ziemlich dumm. ich nenne uns immer wieder. einen punkt. uns zu organisieren. fuer das leben. fuer uns. alle. das ganze leben. ich moechte heut die sogenannte ki. wie was liebe. wissen sie. moechte sie heut deutlich in diesen punkt fuegen. ich hatte das bereits 1976 so getan. so versteht es sich liebe. dass ich den damaligen ansatz sehe. ich denke liebe. das wird funktionieren. seit sich meine. international-  um netzrechte bewerben. spreche ich mit uns darueber. ich hoffe. dass der gegenwaertige gespraechsstand. die sache unterstuetzen wird. ich sehe es als notwendig an. liebe. dass wir die sogenannte ki. fuer und mit uns allen entwickeln. ist sie privatisiert liebe. welche chance haben wir noch. sie steht eh bei … . in unsere nachrichten liebe. mag man nicht hoeren. hoeren wir sie. finden uns liebe. organisieren uns fuer unsere gemeinsame. bewusste menschwerdung. sie ist nicht unser leben. gruss

 –  – – mitternacht liebe. wieder ein tag hin. sie wissen liebe. is nich viel … . sie wissen liebe. auf der didacta habe ich leute getroffen. mit welchen ich nicht rechnete. es gab eine nette unterhaltung. wuerd gern weiter mit ihnen sprechen. wie mit uns allen liebe. wir hier im westen liebe. sind ungeheuer. unterkomplex. tut mir leid. bin es wohl selbst liebe. in einem unbekannten umfang. in unbekannter tiefe. was solls liebe. hab hier noch was von andreas liebe. wir muessen uns durcharbeiten. liebe. so ist das. gruss – am 15.03. liebe. spricht stephan zu uns. ich glaube liebe. die beiden. sind keine dummen liebe. wir koennen lernen. deshalb liebe. erlaube ich mir. sie mit vornahmen anzusprechen. gruss

(25.02.2024) – schoenchen liebe. ich lerne. lernte liebe. ahnte es schon. oder weiss. liebe. oder wusste es. ich weiss nich. es wird liebe. kann mit unserer menschwerdung liebe. nix werden. echt glaube ich. wenn nicht alle liebe. eina nich. liebe. wissen sie. gruss

 –  – – taeubchen. meine schoenen. guten abend. lassen sie uns die kommende woche nutzen liebe. mensch. zu werden. sie kennen das schon. solange ich mehr platt liebe. denn. ich weiss nich. liebe. sollten sie. interessiert sein. liebe. waer schoen. muss ich nich. mehr oda minda liebe. sie wissen. gruss

 –  – – meine schoenen. guten morgen. gibt etliches liebe. bin bisschen alle liebe. sie wissen. muss mich liebe. … . sie wissen. kla. bin ne pfeife liebe. nun noch eine flasche. ist schitt liebe. waer besser anders. hab mich durchgekaempft liebe. sozusagen. zur didacta. bin noch immer eine flasche liebe. obgleich erst. geworden. was ich sehen und hoeren konnte liebe. war. toll. wollte eigentlich mehrere tage hier sein. liebe. na bin eben. eine flasche liebe. wurde nicht. wenn ich sie zur sogenannten ki liebe. setzen. ins verhaeltnis sozusagen. setzen wollte. welche es nicht gab. nicht gibt. so wohl. nicht geben kann liebe. oda. ist wie mit dem stalinismus. es gab sind prozesse deshalb. stalinismus. das fragte ich leute. lassen sie uns das alles ansehen meine lieben. gruss

(16. – 22.02.2024) – huebsche. die mittagszeit wird bald anlaufen. hier. hier. hoere ich meine sprechen. liebe. von bomben raketen. wie wir einen. zu tausenden aufwiegen. moegen es die angehoerigen des einen tun. so sie nichts. verstehen. die freiheit unserer ukrainischen freunde. heisst besitz. fuer unsere vertriebenen. faktisch zuhaus. wir sind so tumb liebe. wir. im westen. liebe. sie wissen. bestien. die tumbe gier. leuchtet in unseren augen. sind wir es doch gewohnt liebe. seit jahrtausenden. zu nehmen. geben liebe. is nich

uns ins rechte bild zu setzen. wir entstammen sozusagen. dem stamm der mutanten. die leute. welche noch mit uns sind auf erden. liebe. vertiefte entwickelte mutanten. wir sind ihnen. vor ueber einhundert jahren entwachsen. sind der toeta. frueher sagen wir. gab es kunst wissenschaft politik wirtschaft. manchmal sagen wir. soziales. das geht bis dahin liebe. dass wir. von kultur sprechen. was beherrscht uns den toeta. liebe. machte uns zu ihm

ich wuerde mich freuen liebe. welche sie mit ihren titeln auftreten liebe. es ist doch nichts. nicht liebe. sie meinen. ich schaetze. das individuum nicht. im gegenteil. liebe. ganz. im gegenteil. kann nur nicht liebe. den tot. mit dem t hinten. mit. der roten farbe des leben anstreichen. liebe. wenn er auch leben ist. ich sprach jetzt wieder einmal. mit unserem gevatter liebe. tat es lange nicht. da meine welt. rueckaerts laeuft. wollte man es aus seiner sicht sehen. vorwaerts liebe. natuerlich. bald hat er. muss er. auf unserem planeten nicht sein

gemach liebe. wenn sie. wenn wir nichts verstehen. liebe. natuerlich. verstehen sie. wir. auch das hier nicht. liebe. wie … . sei es drum. liebe. sprechen wir. wir alle. gruss

 –  – – mitternacht. liebe. hat’s geschlagen. die faschistische welt liebe. die unsere. die fa… welt. die unsere liebe. sie wissen. wir im … . sie. wir wissen das liebe oder. hab eine zeit im osten liebe. eine. im westen verbracht. so kann ich uns erst aus dem jahr 1989 erzaehlen. aus unserer welt. liebe. dem westen. eine vollstaendig. irrwitzige. wahnwitzige entwicklung hub an. lauter irre liebe. wahnsinnige. … eben. alles wurde vernichtet. faktisch sofort. eigentlich liebe. wollten die ollen ossis das nicht. genau im gegenteil. sie wollten ihre ddr. besser machen. hoch… – mit ihren kindern liebe. keine 50 leute. wollten sie. unter allen umstaenden. weg-haben. sie feiern heut. jene liebe. es scheint einige zu geben. liebe. welche das tumbe. koennten sie es durchdringen. nicht haben wollten. wenn es nun war. wie es kam. liebe. wollte ich den osten zu einem entwicklungsland. fuer und mit allen leuten. weltweit machen. wir konnten liebe. haetten usw. – alles anpassen koennen. unsere zwei drei welten. ins menschliche anzuarbeiten. das versuchte ich. doch statt gemeinsam. die leer werdenden huetten – mit der jugend der welt. endlich aus unserem engpass zu fuehren. sie wissen liebe. was geschah. weg. so alles andere liebe. wie tumb

ich moechte uns nun liebe. im stand unserer zeit. das menschliche aufzeigen. schluss mit unseren heissen liebe. meine bekommen nicht genug. mit unserem grossen krieg. liebe. gegen das leben. mensch werden liebe. wir alle. und gut. gruss

 –  – – guten morgen schoene. taeubchen. wenn wir die zusammenhaenge des lebens. unseres lebens nicht verstehen. welche ansprueche stellen wir an uns. meinen uns andere leute sehen. so einfach liegt unser problem. liebe. hilft unser tumbes sein. unser wichtichtun. auch nich. gruss

 –  – – guten morgen schoene. ich freue mich. dass wir noch leben. zumindest viele. dass das leben unserer erde. noch ein wenig krauchelt. liebe. ich mag mich nicht irgendwie liebe. so .. . nein liebe. das ist dumm. dass uns leute weiterbringen koennen. das ist doch eigentlich nicht schlimm. liebe. wie meinen sie. lassen sie uns das angehen. liebe. ich muss mich wohl liebe einmal um … . ist halt so. liebe. tut mir leid. hat dumme gruende. sie sehen liebe. wie es ist. dumm. nich. gruss

 –  – – schoene guten morgen. unsere fa… wesenheit. gegebenheit. ist wie es nicht anders sein kann. geehrte. ein einziges unglueck. ich persoenlich. habe keinen feind. meine spd. wie die anderen. sehen wir meine freunde in der ukraine. meine vertriebenen. in usa. sie nutzen sie zu 100% fuer ihre zwecke. wie meine israelischen freunde. ueberall liebe. fast ueberall verbreitet sich. hass und niedertracht. meine freunde der alten faschistischen weisen. tun. was sie koennen. diese eigenheiten zu foerdern. man moechte endlich wieder. dem nachbarn. gleich. welcher art. das herz. blutig aus der brust reissen. alle liebe. haben wir. name und adresse. nein natuerlich liebe. nicht jeder von uns. hat eine adresse. wir muessen uns. verstaendigen geehrte. unser unvermoegen. nicht weiter wachsen zu lassen. sie koennen sehen liebe. so glaube ich. ich moechte nun endlich praktisch mit uns arbeiten liebe. in jeder beziehung. warauf warten wir. gruss

 –  – – schoene. mitternacht. lassen sie mich einen zwischenstand geben. ein gewisses problem. ist klarheit. ist die klarheit. sie war fuer mich im osten das problem. sie ist es im westen. unweigerlich. nach dem ende des meinigen osten. gab es ganz ganz. wenige leute. welche zu meinem erstaunen. irgendwie. ich kenne den grund nicht. es gab auch keine aeusserungen. ich merkte. einige leute. mussten zutrauen gewonnen haben. weshalb auch immer. in einem gewissen sinn. war das im westen immer so. eine zeit. war das so auch im osten. grundsaetzlich. natuerlich. es war dann auch im westen der staat. welcher anderes meinte. weshalb auch immer. hier wie da. war es. ist es die klarheit. wenn sie implikationen beruecksichtigen liebe. bin ich sehr sehr klar. glaube ich

ich moechte nicht liebe. dass klarheit. unsere zusammenarbeit mindert. im gegenteil. wir muessen zusammenarbeiten liebe. was heisst das fuer mich liebe. das ist natuerlich laecherlich. wenn ich die gestalt des avatar annehme liebe. wird es vieleicht deutlich. egal. wer wie wo was. wir muessen das tun. unter allen umstaenden. ich stehe fuer den frieden liebe. jenen. welcher unseren grossen krieg beendet. unsere menschwerdung bringt liebe. ein bisschen. wissen sie wie. deshalb liebe. wir kommen nur schwer weiter. deshalb moechte ich mit uns in allen ebenen arbeiten. fuer mich. ist das kein problem. bei dem bisschen kram liebe. wie auch immer. egal. wenn sie einen zugang finden koennen. das waer schoen. praxis und theorie liebe. sie wissen. ich mag solches nicht gern sagen. lassen sie uns in allen ebenen arbeiten liebe. wie gesagt. gruss

 –  – – guten abend geehrte. ich moechte auf unser aktives sein. werden sozusagen. gehen. das ist fuer mich unsere menschwerdung. sie kann nur gemeinsam. bewusst. gelingen. da in meinem westen. der fa… herrscht. er in seiner auspraegung in der totsphaere. eine solch. ungeheuere macht besitzt geehrte. wie soll. liebe. kann ich. wir koennen nur gemeinsam. das allerdings liebe. koennen wir. sie wissen liebe. wie. das moecht ich uns zeigen. mit uns arbeiten liebe. dass es gelingt. sind wir sachlich liebe. gruss

 –  – – guten abend geehrte. ich moechte heut mit wenigen worten unser wirres sein beschreiben. ich kann es nur konstatieren. mir ist an der aufloesung unseres wirren gelegen. der aufloesung unseres unvermoegens. wie es das leben eingerichtet hat meine ich. dass es moeglich ist. jetzt beschreibe ich noch einmal kurz unser sein. welches es zu ueberwinden gilt. sie wissen liebe in welche richtung ich meine wir uns entwickeln sollten. versuchen wir es. gruss – gemeinsam. bewusst liebe. sie wissen 

wie sieht es eben aus liebe- die leute im gazastreifen. die leute in der ukraine. die leute unserer heissen kriege. unser grosser krieg gegen das leben liebe. was ist die ursache solchen seins. es ist nach wie vor. die auseinandersetzung wie sie zu beginn des vorigen jahrhunderts ausbrach. nun in vollfaschistscher auspraegung. in abgeschlossener faschistischer weise. in welcher die entsprechenden laender. in ihre kriegerische auseinandersetzung gingen. der sogenannte erste weltkrieg war ausgebrochen. er laeuft. bis heut. 1918. gab es eine entscheidung. im jahr 1945. seither herrscht die us-burgherrschaft. und wieder. oder immer noch. geht die auseinandersetzung weiter. es versteht sich fuer uns faschisten. dass die ausloeschung des sogenannten kommunismus. unser erstes ziel ist. unsere vertriebenen wie wir teutschen. waren die ersten fa… in ganzer auspraegung. meine leute. wir fa… sind so unfassbar ungebildet. wirr. dass wir nichts verstehen. weder kennen wir den stand der vernichtung unserer erde. noch ist uns klar. dass wir unseren grossen krieg gegen das leben mit unserer eigenen ausloeschung feiern. es gab. liebe. ich denke es kann nie. so tumbes sein auf erden gegeben haben. uns. – versuchen wir uns zu entwickeln. versuchen wir es. gruss – gemeinsam. bewusst liebe. sie wissen . fand die  

 –  – – guten morgen liebe. man hoert. es gibt und gab auch schon vorstellungen fuer eine konfoerderation zwischen israel und palaestina. soll es keinen ruecklauf in die entstehungszeit geben geehrte. mir scheint das ist ein guter vorschlag. kenn ihn erst wenige stunden. sehen wir uns das an liebe. gruss

 –  – – taeubchen liebe. meine schoenen. ich wage einmal liebe. oder noch einmal. eine annaeherung. wiewohl liebe. das nun langsam langweilig wird. zumindest meine schoenen. besteht die moeglichkeit. denke ich. soll ich es tun. keine ahnung. vieleicht besser nicht liebe. deshalb. nein quatsch. bin ein wenig unentschlossen liebe. weiss nicht. es scheint drei interpretationsmoeglichkeiten des leben zu geben. liebe. so allgemein. zwei sind falsch. die dritte liebe. ich weiss nicht. sie scheint eine solche annaehrung zu ermoeglichen. zu sein. mit dieser liebe. sie ahnen es. vieleicht meine lieben. ist es klug. die beiden anderen. dabei zu haben. so-weit liebe. fuer jetzt. mitternacht liebe. war gelaufen. jetzt kommt dann. mehr oder minda bald. dauert noch was. der morgen des dienstags. gruss

 –  – – guten morgen liebe. taeubchen schoene. wo. an welcher stelle. sehen sie es uns gegeben. aus unseren wahnvorstellungen. zu treten. ich sehe eher in gewisser weise. das gegenteil. nun das ist relativ. liebe. sind doch weder wissenschaftler noch politiker. noch kuenstler. noch wirtschafter liebe. ich weiss nicht wie. unter uns. es ist niemand liebe. in der wirklichkeit. im gazastreifen. liebe. der ukraine. ich vermag es selten. sehr sehr selten. auf. in sipri zu sehen. wo. wie viele. heisse kriege. eben toben. weiss nicht. ob geschrieben steht. weshalb. dass man wegen seiner. dass wie erwaehnt. die praegung des toeta. so umfassend. liebe. so tief ist. wie liebe. kann da. kann so. etwas gehen. wie sie vieleicht gelesen haben liebe. wie kann ich mit uns sprechen liebe. welchen sinn macht es. solche praktische arbeit liebe. theoretisch sozusagen. steht etwas ueber unseren grossen krieg geschrieben. liebe. wenn ich uns liebe. diesen einen zug zeige. sollte es sie liebe. sollte es uns. erfassen. halb zieht es uns. halb liebe … . ich weiss nicht. meine schoenen. ich hoffe. wir kommen in dieser art. gehen in die wirklichkeit. unser wahn liebe. er bleibt. draussen. das draussen liebe. es ist. so nicht mehr. wir sind hier liebe. in unserem leben. kennen nun einander. sehen das leben. unsere moeglichkeiten liebe. die wirklichkeit. unsere verantwortung. wer von unseren liebe. wollte noch. so meine lieben. meine schoenen. ja. nein. ja liebe. so. kann es gehen. zeig uns liebe. in einem zug … . gruss

– – – meine lieben. bitte verzeihen sie mir. dass ich so offen mit uns spreche. ich kann das wieder gut machen. liebe. mit diesem einen zug. der wille des toeta. zu toeten. ist unbedingt. sein wesen. die konferenz eben in muenchen. der gazastreifen. die ukraine. ich sage das nicht leichtfertig liebe. sie. er. es hat sich jahrtausende bereitet. hat sich. es hat sich. jahrtausende bereitet. dieses lebensverhaeltnis. die betroffenen koennen das nicht sehen. ich sage das nicht leichtferig. wenn nun leute von uns. in die alten. nationalen faschismen gehen. dann scheint ein wenig etwas auf. liebe. sehen wir. wie weit. das geht. wir brauchen ansaetze liebe. mit uns. umzugehen. es wird nur das einfache. liebe. das klare. das emotionale. eine chance haben. gruss

 –  – – mitternacht ist gelaufen liebe. meine leute liebe. der toeta. wir koennen nichts menschliches. nichts wesentlich menschliches erwarten. seine praegung ist so tief liebe. so unerschuetterlich. was kann da gehen liebe. so wie ich ausgefuehrt bin liebe. wie soll. kann da unsere menschwerdung werden. bitte bedenken sie das liebe. wer immer sie sind. es ist nicht schwer liebe. das wollte das leben nicht moechten. nein. gruss – da ist nur die wirklichkeit liebe. auf welche wir setzen koennen. ich kann liebe. wir koennen jede hilfe brauchen. in mir. meine lieben. formt sich eben der ansatz. von welchem ich meine. meine lieben. er passt. bitte meine lieben. sie werden. wuerden sich nicht vorstellen koennen. liebe. abgesehen. von den zwei zentralen situationen. in den beiden systemen. in welchen ich war. bin. ich habe nicht wirklich. eine vorstellung liebe. wie es wohl. sein kann. liebe. wir arbeiten. arbeiteten zusammen. liebe

 –  – – liebe. in meiner welt dem westen. einem teil von ihm. in welchem ich wohne. schlaegt es gleich. mitternacht. fast ausschliesslich liebe. bin ich. von schwachen geistern umgeben. nicht existente. bzw. negative wesen. sie kennen unseren grad. ich berate mich. mit dem gevatter liebe. muss etwas tun. ausnahmsweise einmal fuer … . ist nicht zu umgehen. vieleicht ist das auch der grund liebe. dass ich etwas. wie kann ich sagen. bekomme nichts rein liebe. zu … liebe. sind wir. ich habe mich entschlossen liebe. praktisch mit uns zu arbeiten. koennt ihre hilfe brauchen liebe. jede menge. ein bisschen auch. und ich moecht sie nicht verlieren liebe. weiss nicht. wer sie sind liebe. sie sind da. wollt ich mancher statistik glauben. liebe. einige. wir brauchen kraft liebe. vermoegen. muessen sollen liebe. in allen. allen ebenen arbeiten. in einem zug und gut. es kann uns gelingen liebe. wirklich. es ist leicht. muessen nur tun liebe. muessen es nur tun. liebe. gruss

 –  – – liebe. eben. zog ich. unseren gevatter noch zu rate. liebe. vieleicht. im selbstgespraech. wie er. moeglicher weise liebe. ich weiss nicht. man weiss es nicht. glaube ich

vieleicht koennen sie mich verstehen. wenn sie einen langen faden sehen. ich meine. ich bin nicht jemand liebe. welcher gegen. wenn dann fuer

heut liebe. ich weiss nicht. was ich uns- so einsetze. formuliere liebe. nicht-einmal das noch. meine lieben. kann ich tun. irgend-wie. einsetzen liebe. wenigstens. etwas noch. ich bekomm es liebe. nicht mehr rein. schon laenger nicht. weiss nicht liebe. ob es. so bleibt. vieleicht liebe. ist es durch

meine lieben. weil ich eben wieder. den vorsatz gefunden habe. uns in einem liebe. es zu zeigen liebe. das leben. dass es uns. gelingen moege liebe. wir. mensch. werden liebe. wir alle. es kann nicht. anders sein liebe. als dass. wir. mensch werden. sonst liebe. bleiben wir. wer wir sind. der toeta. geht. gegen liebe. wir treiben. toeten das bisschen leben. das noch ist. sie wissen. heissen wir heut liebe. herr netanjahu. herr selenskyj … … … . die macht liebe. haben andere. ein anderer liebe. teufel noch einmal. liebe. werden wir. mensch

die bestie liebe. den tot. welchen wir. den westen nennen. er muss gehen. es ist. schon alles tot. liebe. wir muessen gehen. liebe. sie wissen liebe. wohin. mit wem. werden wir mensch liebe. wir alle. gruss – vieleicht koennen sie mich verstehen meine liebe. wir muessen uns veraendern. ist es recht liebe. darueber zu sprechen. ist es recht liebe. es …

 –  – – taeubchen schoene. meine lieben. wie ist es in unserer welt. wo wir wissen liebe. wie … wir sind. wir sind. toeta liebe. der toeta. sind pack. der ziegler liebe. spricht. wie der marx davon spricht. dass der arbeiter. nicht. den arbeiter erschiessen soll. 1916 hoben wir endlich pack nun. diesen behuf. gemeinsam auf. pack wir liebe. elendes. bis heut. meine liebe. tragen wir uns. das in uns. schiessen auf uns. wie es heut. unsere ukrainischen freunde tun. unserem vertriebenem. liebe. zu gefallen. pack nun liebe. moecht er sein. wie es. meine ossis werden wollten. eigentlich hatten sie. diesen plan. nicht liebe. es kam dann so. wir koennen wissen liebe. wer. daran arbeite. liebe. welch pack. all das. liebe. heben wir ein liebe. ins ganze. ist ja in ihm. liebe. das pack. und liebe wir … sie wissen. das muss sein. wir liebe. brauchen das leben liebe. nicht. den tot. liebe. wer liebe. sind wir wohl. gruss – koennen. wir sein

 –  – – schoene. taeubchen. es hat eben. mitternacht geschlagen. mal wieder. angeregt. durch einen beitrag im deutschlandfunk zur oper einstein von paul dessau. libretto- von herrn karl mickel. habe ich sie auf you tube gesucht. dabei kam mir rechts oben sozusagen- herr dr. walther ziegler unter. hier spricht er zum beispiel. zu herrn marx. in 60 minuten. dieser herr ziegler liebe. wow. er spricht noch mehr. wenn sie jetzt. die oper hoeren liebe. haben sie sie mir voraus. und. wow. liebe. wow. da der herr ziegler liebe. zu noch mehr leuten spricht. das ist schoen. ich kannte bis eben. weder diesen einstein. noch herrn ziegler. liebe wow. wunderbar. liebe wie es aussieht. wie der zufall spielt. liebe. mag ich sie in das eine. diesen zug liebe. aufnehmen. haben sie lust. liebe. sie sind hier liebe. das macht mich froh. liebe. ruhig. koennen sie sich vorstellen liebe. dass wir liebe. gemeinsam. bewusst liebe … . diesmal liebe. mal gleich so. ich waere froh. liebe. sehr sehr sehr. froh. wie meinen liebe. wie. schoen. gruss

 –  – – liebe. mir faellt auf. ich schreib grad richtig. eklich. vieleicht. liebe. dass wir einen anfang finden. gruss

 –  – – aus der nacht eigentlich. liebe- mitternacht ist gelaufen liebe. ich bin etwas ueberrascht. ich weiss nicht. vieleicht funktioniert es. manchmal hilft der zufall. der sogenannte zufall. zu-gern moechte ich in eine situation kommen. in welcher wir ohne vorwuerfe mit-ein-an-der. leben koennen. uns. das leben verstehen lernen. unsere konsequenzen ziehen. ich glaube. so erfahre ich es eben. zumindest liebe. scheint es mir so. wenn ich zu uns. den sogenannten westlern sage. wenn ich meine. wir sind. vollstaendig. ungebildet. liebe. sie koennen sich denken. ich meine das nicht. in unserem. dummen sinn. von. wer weiss. liebe. was. das bildung ist. wir koennen atomkraftwerke betreiben. meinen. historiker. direktoren. wer weiss was. zu sein. gendern gar. nicht schlecht liebe. dass ich mich das frage. kann ich doch sagen. dieser begriff von bildung. gehoert. in unsere wahnvorstellungen. auf sie. kommt es in zweiter linie an. sie dient. unser leben zu fristen. unsere wahnvorstellungen zu pflegen. sie stammen aus der zeit. unseres fruehfaschismus. wenn man darueber vor jahrzehnten sprach. ich weiss nicht. nix. gott liebe. dem leben. sei dank. inzwischen sprechen wir ueber solches von uns. nicht. nicht. dass uns das wirklich. einginge. soweit liebe. soweit. sind wir nicht. wenn man von unserer sogenannten umwelt sprach liebe. das war noch etwas anderes. wozu liebe. wohin. brachte uns. bringt uns. brachte uns. brachten. bringen wir uns. letztlich geht. ging uns. nichts ein. soweit liebe. sind wir noch nicht

soweit. liebe. sind wir noch nicht. wie koennen wir verstehen liebe. dass uns die leute des osten. die guten leute. unserer erde das leben retten. unserer erde liebe. wie koennen. wie kann uns das liebe. in unseren wahnvorstellungen erreichen. ich bin es nicht einfach leid liebe. so. wer weiss wie. liebe. mit uns zu sprechen. das trifft es null. liebe. null. wie kann ich liebe. wie koennen wir. mit uns umgehen. wie uns ertragen

mein gefuehl liebe. es sagt mir. wir koennen sprechen. nicht immer liebe. halte ich es fuer moeglich. uns mit einer sache zu kommen und gut. ich denke liebe. es ist wieder moeglich. wenn wir in dieser weise sprechen koennen. liebe. muessen wir so uebel. wie eben. nicht sprechen. in dieser weise liebe. zu. in einem. in einer solchen weise. tatsaechlich. in einem. und gut. liebe. zu. mit so ziemlich. allem. in. um uns. liebe. wollen wir das tun. liebe. sie werden sehen. das ueble liebe. das koennen wir uns sparen. entwickeln liebe. entwickeln. muessen wir uns. liebe. das ist es.  – gruss

 –  – – guten morgen liebe. ja bis eh und gleich. liebe. man. und wirklich – guten morgen liebe. wie ich sehe. liebe. ist er wohl da. so-fast. loes uns die sache gleich auf. liebe. bin nur bisschen muede liebe. bis gleich. is eh. liebe. wissen sie. gruss

(12. – 16.02.2024) – mitternacht ist gelaufen liebe. ich bin etwas ueberrascht. ich weiss nicht. vieleicht funktioniert es. manchmal hilft der zufall. der sogenannte zufall. zu-gern moechte ich in eine situation kommen. in welcher wir ohne vorwuerfe mit-ein-an-der. leben koennen. uns. das leben verstehen lernen. unsere konsequenzen ziehen. ich glaube. so erfahre ich es eben. zumindest liebe. scheint es mir so. wenn ich zu uns. den sogenannten westlern sage. wenn ich meine. wir sind. vollstaendig. ungebildet. liebe. sie koennen sich denken. ich meine das nicht. in unserem. dummen sinn. von. wer weiss. liebe. was. das bildung ist. wir koennen atomkraftwerke betreiben. meinen. historiker. direktoren. wer weiss was. zu sein. gendern gar. nicht schlecht liebe. dass ich mich das frage. kann ich doch sagen. dieser begriff von bildung. gehoert. in unsere wahnvorstellungen. auf sie. kommt es in zweiter linie an. sie dient. unser leben zu fristen. unsere wahnvorstellungen zu pflegen. sie stammen aus der zeit. unseres fruehfaschismus. wenn man darueber vor jahrzehnten sprach. ich weiss nicht. nix. gott liebe. dem leben. sei dank. inzwischen sprechen wir ueber solches von uns. nicht. nicht. dass uns das wirklich. einginge. soweit liebe. soweit. sind wir nicht. wenn man von unserer sogenannten umwelt sprach liebe. das war noch etwas anderes. wozu liebe. wohin. brachte uns. bringt uns. brachte uns. brachten. bringen wir uns. letztlich geht. ging uns. nichts ein. soweit liebe. sind wir noch nicht

soweit. liebe. sind wir noch nicht. wie koennen wir verstehen liebe. dass uns die leute des osten. die guten leute. unserer erde das leben retten. unserer erde liebe. wie koennen. wie kann uns das liebe. in unseren wahnvorstellungen erreichen. ich bin es nicht einfach leid liebe. so. wer weiss wie. liebe. mit uns zu sprechen. das trifft es null. liebe. null. wie kann ich liebe. wie koennen wir. mit uns umgehen. wie uns ertragen

mein gefuehl liebe. es sagt mir. wir koennen sprechen. nicht immer liebe. halte ich es fuer moeglich. uns mit einer sache zu kommen und gut. ich denke liebe. es ist wieder moeglich. wenn wir in dieser weise sprechen koennen. liebe. muessen wir so uebel. wie eben. nicht sprechen. in dieser weise liebe. zu. in einem. in einer solchen weise. tatsaechlich. in einem. und gut. liebe. zu. mit so ziemlich. allem. in. um uns. liebe. wollen wir das tun. liebe. sie werden sehen. das ueble liebe. das koennen wir uns sparen. entwickeln liebe. entwickeln. muessen wir uns. liebe. das ist es. gruss

 

 –  – – guten morgen taeubchen liebe. wie ich sehe. liebe. ist er wohl da. so-fast. loes uns die sache gleich auf. liebe. bin nur bisschen muede liebe. bis gleich. is eh. liebe. wissen sie. gruss

 –  – – sehr geehrte. wenn sie mir folgen koennen. ich weiss nicht. meine leute. die leute des westen. wir sind vollstaendig. ungebildet. leben ausschliesslich. in wahnvorstellungen. sind aus unserem fruehfaschismus. in den vollen gelangt. meinen. wunder wer zu sein. wie sie wissen liebe. unser wirkgrad. liegt bei minus acht. tendenz neun. nie. es gab jemals. keine solch tumbe population. so lassen sie uns. diese wende vollziehen. liebe. geistig. koeperlich. liebe. in gaenze. so geist. eine sache des koeperlichen. wie umgedreht ist. so- weiter liebe. ich hatte in meinem leben. zwei mal. das glueck intuitive leute zu treffen. in beiden systemen. in welchen ich lebte. liebe. vieleicht liebe. bietet sich die chance. ein drittes mal – so leute. treffen zu koennen. liebe. vieleicht sind sie es. koennen es jetzt leute aus unseren graduierten laendern sein

seien sie gewiss liebe. wenn sie mir folgen koennen. wir uns. organisieren. gehen all unsere leute liebe. gehen wir weltweit. gemeinsam. in unsere bewusste menschwerdung. bewegen wir uns einmal. liebe. gruss

 –  – – liebste ein versuch von eben. – gruss – fuer uns alle vieleicht – gruss – entschuldigen sie bitte die form liebe … . hab noch einmal kurz ueber unser gespraech eben nachgedacht –

– sehr geehrte … . dank fuer das wieder freundliche gespraech. ich sollte die sache vieleicht ein wenig genauer beschreiben. das anliegen ist eine wendung. diesmal eine halbe. wir koennen so alle unsere probleme loesen. ein element – wird zu 180° gewendet. wir alle koennen diese wendung direkt – koerperlich vollziehen. nachvollziehen. wenn wir verstanden haben – aendern wir unseren weg – bis zu 180°. fuer uns waere das sicher angebracht. wie sie ahnen koennen wird es nicht fuer alle leute auf erden gleich sein. ich war gestern … . freundliche leute. sehr sehr aufmerksam. ein … . die hier aufgeworfenen fragen koennten direkt beantwortet werden. alle sozusagen. vielleicht in aehnlicher weise. es ist jede weise. jede darstellung moeglich. von der sogenannten wissenschaft – bis in den tanz. spiel spielzeug alles. wende- wende mit verstand -. das ganze koennte … starten. vielleicht in … gehen. ueberall hin. zu jedem. bis ins bettchen. wenn denn eines ist. ich wuerde nur diesen einen zug in seinem kontext einbringen wollen. das anzufassen geht in unendlicher weise. es sollte dann besser mit uns sein. werden. im jahr 2003 versuchte ich die sache anlaesslich … einzubringen. man fand es ok.. es ging dann nicht weiter. der vorgang waehrte nur minuten. frage anwort. gut. liebe … – sie werden sich den rest denken koennen. ich wuerde es gern ihrer intuition ueberlassen unter umstaenden … etwas einzubringen. das ist nicht so meine sache. es sollte innen wie aussen … werden.

unter umstaenden wird es nur minuten dauern die sache anzuzeigen. ein wenig humor wird natuerlich nicht schaden. wie dem auch sei liebe … . sie kennen … die leute. ich wuerde mich freuen. meine namensgebung nicht unnoetig quaelen zu muessen koennte ich als – c m c – ansprechbar sein. wenn. das waere der claus mit c. sinnvoller koennte es sein. einen. den sogenannten avatar anzusprechen. das waere vielleicht gut fuer unsere leute im gazastreifen. in israel. der ukraine in russland. und ueberall natuerlich. wenn man es auffaesst – blaettert es sich mehr oder minda – allein auf –

freundliche gruesse von jenem – welcher sich vorstellte. hier wie gesagt – c m c – danke … – (waer schoen – es koennte … erreichen. werd wohl nicht finden. danke) – schoenes wochenende

 –  – – guten morgen liebe. wenn es nun so ist. wie es ausschaut. auch so. liebe. kann man hier sprechen. nun liebe. nehmen wir den stier. den sogenannten. bei den. seinen hoernern. kla. liebe. muss man juenger sein. was solls. wenn wir das jetzt glatt durchziehen. liebe. ich sehe bei meinen leuten nicht nur schlechtes. koennen wir uns uns erklaeren. ohne. sie wissen. koennen lernen. liebe. wir im westen sind. der toeta. liebe. so weiter. bilden uns sozusagen. die totsphaere. nun blinken ueberall. unsere vorgangerversionen auf. in frankreich. usa. inalien. deutschland. liebe. so weiter. loesen wir uns schlicht. als toeta. auf. sind wir als die einen. liebe. die anderen. das mit der einen sache liebe. in jeder. beziehung. das kann es sein. fuer den … . sie wissen liebe. unsere heissen. unseren grossen krieg. gegen das leben. liebe. heben wir an. gruss

 –  – – liebe- guten morgen. es geht jetzt in ihn. gestern meinte ich liebe. es reicht nicht weiter. ist wohl so liebe. bei mich. sie wissen. noch liebe- eine sache. zu einer zeit. gewissermassen. ueberall. liebe. in dieser art. tatsaechlich liebe diese vorstellung. so alt sie ist. sie bildet sich wieder staerker aus. moechte nach vorn. liebe. eins. fuer alle sozusagen. alle liebe. sie wissen. wenn wir das hinbekommen. liebe. kann ich mir meine beklemmungen. sachen einzusetzen. sozusagen. klemmen. liebe. soll spass sein. nich. kla. sie wissen schon liebe. wohin. ich wie moechte. liebe. mit uns. allen. wir liebe. koennen. diesen. avatar einsetzen. haben wir einen anfang. auch uns alle liebe. kla. so. meine lieben. koennte es gehen. losgehen. gruss

 –  – – es ist in der nacht. liebe. meine lieben taeubchen. taeubchen liebe. irgendwie liebe. … . ich habe gewisse probleme mit uns. ich weiss nicht. ich habe. nein liebe. ich bin jetzt einen tag. bin einen tag und einen halben. als angeber aufgetreten. wichtigtuer sozusagen. liebe. am ersten tag. habe ich das natuerlich den leuten gesagt. den halben noch liebe. gestern. schon nicht. ich denke. es gab keinen grund so aufzutreten liebe. gestern. war dumm. entschuldigen sie bitte. ein grauen liebe. ein. grauen. ich bekomme es eben nicht mehr ueber das herz. uns etwas zu uns. einzusetzen liebe. so. … . sie ahnen es. ein grauen

uns nicht zu ueberfordern meine lieben. wir duerfen liebe. sie wissen. uns nicht. zu ueberfordern. liebe. tendiere ich wieder arg dazu. uns nur. mit einer sache zu kommen. liebe. vieleicht. koennen wir es so. ueber diesen. ueber unseren liebe. ich weiss nicht. … . ich glaube. sie wissen

das wuerde dann heissen liebe. eine sache. zu einer zeit. gewissermassen. ueberall. liebe. in dieser art. wie liebe. … . so. ich hoffe meine lieben. das macht uns. freude. im moment liebe. ich glaube. es reicht nicht weiter. wir leben nur einmal. liebe. glaube ich. gruss

 –  – – guten morgen liebe. ist dienstag. hat irgendwie. eine geschichte dieser tag. muss mal lernen liebe. mich um mich zu kuemmern. womit ich mich befasse liebe. hat schon damit zu tun. natuerlich. dieses leben liebe. das ist es. zumindest liebe. gehoert das meine dazu. zipfeleurasien. bekommt angst. vor wladimir wladimirowitsch. weiss nich liebe. geht es um kohle. sie wollen wir doch nicht mehr verheizen liebe. es sollen atombomben einreiten. als haetten wir nicht genug. liebe

angesichts des gazastreifens. liebe. angesichts der ukraine. meine liebe. sie wissen. oda. angesichts. der vielen heissen kriege. angesichts. unseres grossen krieges. liebe. gegen das leben. bitte liebe. sehen wir unseren wirkgrad liebe. lassen wir unser leben liebe. es taugt nicht. ist. es ist vieleicht besser liebe. sie … mir. folgen wir der vernunft liebe. gruss

 –  – – guten morgen liebe. bisschen mehr. wie wir. die leute im westen. vor 120 jahren. aus der phase unseres frueh… kamen. sie dann fuer uns. vollendeten. so fast. muessen wir nun den letzten widerstand brechen. noch immer liebe. gibt es. diese leute. welche uns das leben retteten und retten. die aus dem osten. die guten leute unserer erde. liebe. so das leben unserer erde. ein bisschen. das ist. unertraeglich. natuerlich konnten wir vertriebenen. unsere macht. auf ihren knochen. ihrem blut erringen. machen wir dem ein ende liebe. sie wissen. dann wir. es kann nur einen geben. liebe. sie wissen. einen

mehr liebe. ist das nicht. unser ganzes gewaesch. unsere heldengesaenge. … eben liebe. gruss – ich ueberlege. einen zweiten oder dritten tag. fuer mich einzulegen liebe. was machen … tun wir

 –  – – huebsche. es kommt bald der morgen. wenn ich schon so plappere liebe. werd noch einen tag brauchen liebe. mich … sie wissen. waer ganz toll. meine schoenen. liebe. wenn sie. liebe. sie ahnen. stellen sie sich vor. ist. liebe. ganz einfach. alles. gruss

 –  – – schoenchen mitternacht. ist mich immer noch nicht so liebe. stellen sie sich vor. wir stehen an einem felsspalt. einem ziemlich grossen. meinetwegen. einem sogenannten grabenbruch. is nun so. ich muesste uns. an unserem sogenannten. schlafittchen fassen. wir muessten springen. liebe. sie wissen. erst drueben. zuruecksehen. muesste so sein liebe. denken sie sich bitte liebe. waer jetzt so. der erste oder zweite tag an. in welchen ich mich um mich kuemmere liebe. war noch nicht. weiss nicht liebe. ob das richtig ist. muss sehen liebe. wann. gruss – waer doch schoen liebe. wir koennten

(10.02.2024) – liebe. – wir sorgen fuer jeden. jeder fuer uns. fuer das leben. das ist es liebe. ist es das. ganz praktisch. enschuldigen sie bitte liebe. sie wissen liebe. bin bisschen schwach drauf. es locken wohl. liebe. die ewigen jagdgruende. zu meinem grossen bedauern liebe. noch immer ist niemand unter uns. noch immer. retten uns. dem leben. die leute des osten. die guten leute unserer erde. uns. sich liebe. das leben. noch immer liebe. ist niemand. unter uns

dann liebe. lassen sie sich uns. organisieren. liebe. vertrauen wir uns. gruss

(04. – 08.02.2024) – taeubchen liebe. meine geliebten. es ist. mitternacht. wenn ich uns struktur. ausrichtung. untersetzung gebe. lebe. wie. meine geliebten. so heiss. geliebte liebe. ist es dann. mit uns. liebe. mit verlaub. koennen. liebe. moegen sie mir. vertrauen. dass wir in uns. liebe. in das leben. anschluss finden. er bdingt vertrauen liebe. wie ist es. wird es gehen. koennen sie sich liebe. koennen wir uns liebe. … ich weiss es nicht. geliebte. ehe ich. in die sogenannten jagdgruende. liebe. abtrete. uebertrete. liebe. einem. meiner kinder. sie wissen. wir lernten vor kurzem. geliebte. wie das. mit der mama laueft. ist. liebe wohl. von eh. das muster. wenn es gut geht. folgt auf dem winter. das fruehjahr. liebe

mein es ernst. schoene. unsere struktur. ich denke. bis in die untersetzung. liebe. es ist. mit drei ebenen getan. koennen. liebe immer noch. ueber die … sprechen. die ausrichtung. ich glaub liebe. hier koennen wir uns einig sein. die untersetzung. kla liebe. werd einen begriff liebe. etwas vertiefen. das bringt es. mit sich. liebe. das leben. so bitte ich um ihr. um unser vertrauen. zu wirr. liebe. ist unser kram. unbesehen dessen . es braucht es eh. liebe. das leben. gruss

 –  – – liebe. guten abend. sie sehen. liebe. ich bin bisschen schwach drauf. mich beschleicht das gefuehl liebe. unsere gesellschaften. unsere gesellschaft. sie zerlegt sich etwas. die alten sammellinien verlieren sich. sie zerlegen sich. mitten im nichts. liebe. sie zerlegen sich. in unseren wahnvorstellungen. liebe. schwierig mit ihnen. natuerlich mit uns. ich kann nur meinen. meine lieben. wir muessen zusammenkommen. liebe. wir alle. wie schaffen wir das. ich moecht nix weiter machen. liebe. nur das. uns liebe … . das ist es. war es immer. im liebe. fuer das leben. wenn ich uns hoere. liebe. gruss

 –  – – schoenchen liebe. guten morgen. ich denke er wird kommen. trotzdem. liebe. das. mit dem skrupel liebe. ich denke mir. das kann oder wird folgen haben. wenn ich so agiere. agieren moechte. daemmert es mir liebe. so ein bisschen. ich muss uns … . wie wir sind. mal so menschlich nur liebe. wie wir so sagen. wollte ich liebe. oder tue ich das. wen von uns. wollte liebe. koennte. wuerde ich nicht als … sehen muessen. wohl liebe. so. meine erfahrung. kann natuerlich nicht so sein liebe. dass wir alle. wissen sie. liebe. wir. logo. gruss

 –  – – meine lieben schoenen. ich weiss nicht liebe. ich bekomme mit einem mal- liebe. grosse skrupel ob unser. ich weiss nicht. nun sind leute von uns auf der strasse gegen unsere alten fa.. . sie wissen. ich kann uns eingeben wie wir uns organisieren. aufstellen muessen. mensch zu werden. gemeinsam liebe. bewusst. ist es dann besser liebe. zumindest eine weile nicht mehr von uns liebe als … . wie meinen. gruss

 –  – – (holger biege) – taeubchen. meine. halten 24 stunden. geschwollene rede. in der regel liebe. welch. einfalt. ist noch mitternacht. welche liebe. welch. einfaeltiges zeug. und die erde liebe. sie bewegt sich doch. war das der spruch. gruss – sie sehen liebe. wir sollten sprechen liebe. wie meinen

 –  – – sehr geehrte. ich wollte dafuer eigentlich mehr schreiben. herr haldenwang distanziert sich ganz klar – vom tun des herrn maassen. das finde ich sehr sehr gut. lassen sie uns nun klaeren liebe. wie wir mensch werden. gruss

(30. – 01.02.2024) – guten tag liebe. oder guten abend. weiss nicht liebe. ob das. mit der unterstuetzung klappt. wir sind live liebe. wie immer. die tasache- dass von correktiv – wie man sagt- unsere sogenannten rechten. deutlicher ins auge gekommen sind. nun bekannt wird- dass herr maassen jemand ist. dessen aufgabe unter anderem darin bestand. sich zu kuemmern. eben auch. um die anhaenger des alten deutschen faschismus. vieleicht erinnern sie sich liebe. wie es in den neunzigern. in thueringen lief. das ganze liebe. muss irgendwie geschichte bei uns haben. er nun in diese richtung verortet wird. wenn ich daherkomme liebe. uns davon spreche- dass wir … sind. amerikanische. wie koennen wir das auseinanderhalten. heut spricht man in brandenburg jemand an. welcher sich. gegen den parteienstaat wendet. wir erinnern uns. das. wovon ich spreche liebe. ist- wollte man es in unsere begriffe fassen. so ziemlich- die tiefste form von demokratie ist. parteien sind hier einrichtungen- welche sich um die qualitative arbeit fuer das leben kuemmern. es zu wahren zu mehren. unsere liebe. wir tun das nicht. wissen nicht liebe … . die arbeitsform welche ich vorschlage liebe. umfasst – das sogenannte- individuum. uns. local. uns regional. uns national. uns. international. zu organisieren. wie es nicht anders sein kann. liebe. moechten wir das reich gottes liebe. wenn es auf erden bezogen ist. den kommunismus. die noossphaere von herrn wernadski schaffen moechten. wir haben zu tun liebe. wirklich. erst das. liebe. im zuge dessen. nehmen wir unsere un. ins auge. gruss

 –  – – guten morgen liebe. bin noch nicht auf dem damm. wie gesagt liebe. hoffe ich erstmals unterstuetzung zu bekommen. wenn sich jemand traut liebe. ist der schluessel. … . gruss

 –  – – schoene. guten abend. wenn wir nicht noch mehr zeit – leben – verlieren moechten. lassen sie sich uns ganz ruhig aufstellen. in unser aller interesse. im zweiten schritt liebe. sehen wir die un. erst muessen wir wohl selbst. taetig werden liebe. wird nix helfen. die struktur – welche ich entwickelt habe liebe. hab es zu meinen ostzeiten getan. wie man sagt. hab sie 1989 angepasst. eben etwas verfeinert. dass wir alle zusammenkommen liebe. weltweit. lassen sie uns hier. lassen sie uns alle liebe. wo wir sind. beginnen. ich hoffe liebe. wir sind nicht allein. meine oberen – sogenannt – habe ich bereits angesprochen. all unsere sicherheitskraefte liebe. ueberall. uns alle eigentlich. sie werden es nicht hoeren liebe. lassen sie uns sprechen. gruss

 –  – – huebsche- sie sehen liebe. ich haenge ein bisschen. unter umstaenden liebe. ist es moeglich – dass ich – wir – die palette etwas erweitern koennen. liebe. das waer schoen. hatte ich so noch nicht. die bereitschaft einer frueheren firma ist gegeben. hatte hier schon immer das vorhaben liebe. wie man so sagt. sie wissen das. uns alle zusammenzubringen. so natuerlich liebe. natuerlich auch in dieser ebene liebe. versteht sich. sie wissen liebe. ist nur ein leut. auf erden liebe. nicht gewillt. mensch zu werden. liebe. sie wissen. moechten wir das liebe. mochten. was. wer- wir sind. absolut unfaehig. wollen wir es gut meinen. liebe. haetten wir ein wenig potential liebe … . gruss – lassen sie uns luft holen liebe. uns alle. greifen wir ins leben. liebe. mitten- hinein

 –  – – schoene liebe. wie fuehlen sie sich. mit mich liebe. im moment liebe. hatte eben jemand im kopf. von welchem ich weiss. liebe. wie weh ihm die sache in der ukraine. in russland tut. unsere vertriebenen liebe. alle fuehlen sich damit sicher auch nicht mehr nur gut. in china sagt man. wackelt ein sogenannter immo-konzern. liebe. sind sie mir boes. wenn ich uns faktisch. mit. in einer handbewegung. unsere probleme so. liebe. erledige. liebe. ich hoffe nicht. muss sehen liebe. konnte zum bleistift liebe. im sogenannten digitalen liebe. was sind wir fuer leute. …  finden. gruss

 –  – – schoenchen liebe. entschuldigen sie bitte. wie ich andeutete liebe. bin ich so bisschen oder weiss nicht liebe. platt. von haus aus koennen wir uns nun endlich mit der aufloesung unserer probleme befassen. wir alle. mit allen liebe. so es. iregend noch geht. ganz vieles liebe. fast alles ist. sie wissen. sind dann wohl nur weniuge saetze liebe. welche wir brauchen. entschuldigen sie bitte. gruss

(19. – 27.01.2024) – kann und moechte uns nicht das genick brechen. gehen wir ueber unseren abgrund liebe. sehen danach. hinunter. gruss – wie liebe. meinen sie

 –  – – hallo liebe. ist ein ziemliches wunder geschehen. liebe. gestern. von heinz abgesehen liebe. mit ihm liebe. ist es eine andere sache. gestern. fass es nicht liebe. ein junger mann fragte nach. fass es nicht liebe. wir teutschen liebe. sie wissen. hilfsamis. wow. sie wissen liebe. wie wir sind. es fragt jemand nach. fass es nicht. nein. liebe. fass es nicht. muesste ich hoffnung entwickeln. liebe. wow. zu den ereignissen im gazastreifen liebe. gab es gestern etwas. kann man einschaetzen liebe. glaube. ich. ich bin leider noch immer liebe. … . schitt. moechte heut eigentlich anfangen liebe. dass wir. durch unsere wand kommen. muss sehen liebe. ob die kraft reicht. dann machen wir los. gruss

 –  – – mahlzeit liebe- lieber herr weselsky. wenn sie aus der tradition des typ eins stammen. wissen sie heut sicher. dass dieses konzept von haus aus. zeitlich bedingt. wirtschaftlich in sich. sein ende traegt. lieber herr weselsky- wie waere es. wenn sie den streik beenden und gemeinsam. mit der evg an die sache gehen. gemeinsam herr weselsky. wird nicht schaden denke ich. gruss – schoenes wochenende

 –  – – es ist in der nacht liebe. dunkel. selbsterkenntnis liebe. kann .. ne dumme sache sein. wenn auch liebe. was hilfts. geht man in die verantwortung. schliessen sich die muender. nein nein nein liebe. darum geht es mir nicht. ganz im gegenteil. bin halt zu still liebe. mach hier so bisschen kram ja. die drei prozent liebe. welche ich noch habe. ich denke liebe. wenns drauf kommt. hab ich keinem kind. mittlerem grossen liebe. etwas gesagt. irgendwie. liebe. is so. liebe. denk ich. unsere liebe. ich weiss nicht. kaemmen sich. die haare. versuch uns liebe. versuch uns hier herzuleiten liebe. in. aus dieser basis. jeden. jeder schritt liebe. welchen ich entwickelt habe. ich hoffe- er passt. es fehlt keina. denke ich. lassen sich uns liebe. nach lage der dinge. gleich im netz und was weiss ich. digital. muendlich liebe. schriftlich und alles. beginnen. auch koeperlich. milliarden und milliarden leute. von uns liebe. sind. ich denke wie hier aufgezeigt. gepraegt. streben. moechten. in unsere. in unserer phase bleiben. wag mich nicht liebe. uns so. in die seite drei. so weiter- einzutragen. lassen sie uns das bitte vermeiden liebe. ist doch so. liebe. wie es aussieht. mir kommt es liebe. auf die loesung unserer probleme an. unser aller. aller unserer probleme. unsere welt liebe. ist nun. wie sie ist. wir muessen leben. liebe. menschlich. ist alles einfach liebe. pipikram. sie wissen. das liebe. das sogenannte geld. zum beispiel. liebe. ist. pipi. alles andere auch. unsere sonstige organisation liebe. von … . von. allem liebe. was. koennen wir gebrauchen. ist unsere infrastruktur liebe. menschlich. zum beispiel

schliessen sich die muender liebe bei uns fa… . nein liebe. nicht beim toeta. er laesst sich etwas einfallen. kaemmt sich die haare. wie gesagt. so konnte es kommen liebe. lassen sie uns sprechen. beraten. austauschen. wenn man so moechte liebe. das alles. sie wissen. dass wir handeln koennen. lernen. liebe. menschlich. sie wissen. das mit der selbsterkenntnis liebe. ist dumm. oder nicht liebe. ich weiss nicht. wenn alle so sind … was liebe. gibt es zu ueberlegen. sind nicht alle gleich. nein. nirgend. leiten wir uns liebe. noch einmal kurz her. wie gesagt. als wir unserer vorgeschichte entwachsen waren. liebe. begann unsere fruehgeschichte. zumindest hier liebe. im grossen umkreis. ist es der sogenannte frueh… . der toeta. bereitet sich vor. die sogenannte antievolution. unsere totsphaere. liebe. breitet sich aus. wir entwickeln uns. deshalb muessen wir unsere traditionellen auffassungnen nicht zerstoeren. bringen wir uns liebe. in erkenntnis sozusagen. 120 jahre. ist es her liebe. wir vollenden den toeta. unsere totsphaere. uns. die antievolution. wir befinden uns. im westen. zuerst realisieren wir den sogenannten. amerikanischen fa… . kurz darauf. den teutschen. die sache erfasst. die natur der dinge. wie man sagt. wie kann es. anders sein. ein so recht. nicht fassbares wunder liebe. in dieser zeit. wenig spaeter. bildet sich im osten. das sogenannte reich gottes. es ist nun auf das paradies auf erden ausgerichtet. der kommunismus liebe. der sogenannte. die nossphaere. von herrn wernadski aus. und liebe. unfassbar. nachdem es nicht gelang. dass sich unsere sogenannten vertriebenen. gleich. mit meinen zusammenschliessen konnten. die sowjetunion zu ueberfallen. das gelang sozusagen erst. nachdem sie. der zweite sogenannte grosse krieg war nun gelaufen. ihre burgherrschaft im westen errichten konnten. sie waehrt. bis heut. die groessten kosten. mussten die sowjetmenschen. die guten leute unserer erde entrichten. wozu. in diesem moment. auch unsere sogenannten. anderen alliierten zaehlten. nun ist es so liebe. wir hier im westen. wir koennen uns wohl erst. einander umbringen. wenn wir diese elenden kommunisten. kalt gemacht haben. natuerlich erweisen wir ihnen deshalb nicht. unsere sogenannte. staatsraeson. das waer doch komisch. zumal sie sich in gewissen zeiten. mehrten. nun schreiben wir das jahr 1990. etwa. in der ddr zum beispiel. sagte man. waren es- 46 sogenannte- wuerdentraeger ihre kinder. welche die ddr. weg haben wollten. die anderen liebe. wollten sie weiterentwickeln. wir wissen liebe. was geschah. und endlich liebe. kann man dank. seiner … . wieder die waffen anbeten. fuer krieg sorgen. ihn. umhegen. aus kommunistischen waffen. machte man fa… . wir sehen das. sie wurden keine pflugschaere. im gegenteil. man konnte sie einsetzen. setzt sie noch immer ein. jetzt schreiben wir. einige jahre spaeter. endlich konnte man wieder krieg in europa machen. meine halfen ordentlich. nun liebe. sind wir sozusagen. in der ukraine. der wunsch. des herrn churchill liebe. so vieler anderer. wird wahr. man hatte seinerzeit. das falsche schein geschlachtet liebe. so sagte man. das grosse glueck wird wahr. nun gibt es. die kaempfe im sogenannten. nahen osten. es gibt china. liebe. was nun zuerst tun. so wie es herr von dohnanyi im natobunker. seinerzeit erfuhr. wie der euro einzog. so sahen. es gibt liebe. so viele optionen. man scheint entschlossen. die burgherrschaft. wir sehen liebe. die prozesse. in unseren westlichen staaten. im uebrigen. ist von ihnen keina. auf die andere seite – sogenannt gegangen. nicht von allein. nun ist es so ziemlich ueberall. wie hier. irgendwie liebe. sprechen sich. die dinge rum. wir arbeiten mitten liebe. in unserer burgherrschaft. wieder staerker. an unseren nationalen fa… . von einst. man brennt darauf. die haende wieder. im blut zu haben. direkt. nicht so irgendwie liebe. ich weiss nicht. sie wissen. unsere welt liebe. laeuft. turbo. unsere antievolution liebe. wir. rasen

wenn dem liebe. nun so ist. wie sind ursache und wirkung. hier … . man kann es wissen liebe. ich kann uns aufklaeren. ganz sachlich. lassen sie uns sprechen liebe. ohne vorwuerfe. benennen wir uns. zeigen uns auf. aendern uns liebe. wenn gewuenscht. wir liebe. wir alle. sie wissen. wir danken einzig. den leuten des osten liebe. den guten leuten unserer erde. wie immer wieder gesagt. das leben. wir wissen das liebe. oder. was liebe. ist so schwer an uns. mit uns. wenn man so moechte. zu verstehen. natuerlich liebe. unser herr putin. erlebte seinerzeit. ein trauma. das sitzt. wir muessen. auf-einander zugehen liebe. uns finden. eins werden – mensch. liebe. hab uns jeden. liebe. jeden schritt. sprechen wir liebe. gehen wir. ins leben. liebe. werden mensch. gemeinsam. gruss – sprechen wir. so schnell liebe. war es in der ddr. im osten geschehen. ein paar tage. aus der traum. man war zurueck. in russland. gab es eine andere entwicklung. wir versuchen unter anderem. anderen. eben. vietnam an uns zu ziehen. es gibt nun china. wenn wir in wikipedia sehen liebe – sowjetunion – gibt es hier. eine eingegrenzte zeit. mit herrn stalin. das ist leider nicht. war und ist nicht so. wir muessen. tiefer gehen liebe. solche entwicklung. verstehen zu koennen. sie ist. unsere geschichte. das trauma von 1990 liebe. etwa. erlitt nicht nur herr putin. schauen wir uns. unsere entwicklung an liebe. stellen sie sich vor. wie waere. unsere entwicklung verlaufen. haetten nicht. haette haette. fahrradkette liebe. ja. es aendert sich nur nicht. haetten nicht. unsere arbeitervertreter. zum ersten grossen krieg. unsere entwicklung verraten. es geht weiter liebe. immer immer. weiter. wo sind unsere klassen liebe. wenn unser besitza bestimmt. wo stuenden sie. liebe. gibt es einen tieferen grund. deshalb liebe. schreibe ich oben. liebe. von uns. dem pack. ist das falsch

 –  – – mitternacht- geehrte- ich weiss nicht liebe. bin bisschen. dumm liebe. oder mehr. haenge tatsaechlich ein bisschen liebe. tut mir leid. warte jahrzehnte auf uns liebe. auch das. liebe. tut mir leid. wirklich. jetzt kommt mir die idee liebe. drehen wir doch einmal die sache. wenden sie sich. an mich liebe. beisse nicht liebe. vieleicht meine lieben. hat sie ein wenig. liebe. eine ahnung befallen. liebe. dass wir voellig liebe. absolut. unfaehig sind. wissen sie. und natuerlich liebe. tut mir das leid. ein bisschen meine lieben. kann ich uns hoffnung machen. hoert sich komisch an. liebe. wo wir in unserem unvermoegen. vermeinen. liebe. wir. … . sie wissen. kann uns ein bisschen liebe. ein wenig. hoffnung machen liebe. vieleicht liebe. tatsaechlich. wie gesagt. ein wenig hoffnung. unbesehen liebe. wie eingedenk unserer … . in all unserem wahn. man weiss nicht wie. irgendwie liebe. haben wir ein gewisses potential entwickelt liebe. gruss

 –  – – sehr geehrte. haenge noch bisschen. was ich uns anfragen moechte liebe. wenn wir etwas tun moechten. muessen wir uns ein bisschen hinterfragen koennen. ich verspuere keine lust liebe. mich mit uns anzulegen. weshalb. ging so viele jahrzehnte nicht. sie ahnen liebe. wohin ich moechte. werden wir ertragen koennen. liebe. wer wir sind. gruss

 –  – – sehr geehrte. guten morgen. ein bisschen haenge ich liebe. muss ich durch. ich sehe eben liebe. dass wir wohl nicht eines unserer themen erledigen. es scheint nach wie vor kein wissen zu den dingen. unseren. den verhaeltnissen des leben unserer erde zu existieren. lassen sie uns das anfassen liebe. wenn sich meine eben etwas bewusst werden. ob unseres alten – teutschen fa… ist das gut. dass es so viele anhaenger gibt. man moechte so schnell als moeglich. direkt morden. wie es unsere art ist. wenn wir noch lernen liebe. wer wir sind. kommen wir weiter. ich glaube nach wie vor liebe. wir muessen uns bewegen. unsere probleme. in ihr erledigen sozusagen. in der. in unserer bewegung. wie sie wissen liebe. meine ich. wir schaffen es nur gemeinsam. ich bin deshalb wieder in meine alte schreibweise gegangen liebe. sie wissen. da wir scheinbar keinerlei arbeit geleistet haben im westen. halt negative liebe. lassen sie uns mit uns beginnen. gruss – versuch mich zu berappeln liebe

 –  – – huebsche. es ist nicht meine aufgabe uns vorzufuehren liebe. welche ist sie. eigentlich liebe. sie ahnen es. nun ist es wie es ist liebe. wir sind. wie wir sind. das ist es. die wege unserer population trennten sich. vor 120 jahren. in die antievolution im westen. sie war weit fortgeschritten. als dass wir. die evolution . aus welcher wir einst kamen. im osten wieder aufnahmen. sie wieder sein moechten. in unseren graduierten laendern liebe. liegen wir wohl dazwischen. leider sind wir noch nicht in der lage die evolution. wir wir es im osten moechten. zu leben. zu stark. ist unsere antievolution. ich moechte helfen liebe. den stoepsel. zwischen uns zu ziehen. dass wir mensch werden liebe. wir alle. gruss

 –  – – so leute. guten abend. ist bisschen duenn heut. wie gestern. hab heut so jemand so tollen getroffen. welcher so wunderbar. erzaehlte liebe. entschuldigen sie bitte. keine angst. wir koennen uns hier so bisschen. auf eine sache einigen liebe. dann wird es. liebe. machen wir. gruss

 –  – – guten tag liebe. ich denke. liebe. wir koennen machen. gruss

 –  – – geehrte- guten abend. heut ist herr lenin vor 100 jahren verstorben liebe. man wird es nicht glauben liebe. es gibt unterschiedliche einschaetzungen. auf den strassen meiner welt. ich kann es kaum fassen liebe. sind tausende und tausende leute auf der strasse gegen unsere alten faschisten. ihre nachfolger. wir sind auch ihre nachfolger natuerlich. nun moechten liebe meine. gott im himmel sei dank. dem leben sei dank liebe. solche. nicht mehr sein. ein jlueck liebe. natuerlich mache ich mich wieder unbeliebt liebe. sei’s drum. sie wissen. sie wissen. wie ich uns sehe. tut mir leid. lassen sie uns liebe. gemeinsam einen weg finden aus uns zu kommen. liebe. aus uns. rauszukommen. haben wir eine ahnung liebe. was es bedeutet, dass herr lenin und genossen das ruder rumgerissen haben. liebe wie man sagt. halten wir uns vor augen liebe. niemand von uns. lebte noch. wir koennen nur ueberlegen liebe. wann unser leben. geendet haette. nehmen wir unser leben. liebe. nehmen wir es in die hand. gruss – ist so ziemlich liebe. alles hier. ich kenne ein paar leute liebe. sie kennen welche. was soll’s liebe. muss reichen 

 –  – – geehrte- mitternacht. es ist sonntag. es scheint nicht so-viel. in davos geschehen. liebe. der olymp. oder ich weiss nicht. wie dem auch sei. in meinem land sind leute auf der strasse. gegen unsere alten faschisten. liebe. wenn wir es irgendwie hinbekommen koennen. liebe. zu finden. wer wir sind. mit dieser arbeitsgruppe liebe. von welcher ich spreche. moechte ich. wenn sie so wollen. wir sagen demokratie. ohne zu wissen wovon wir sprechen. wenn ich diesen begriff hernehme. in dem sinn. wie wir meinen. liebe bitte. dann handelt es sich hier. um eine neue qualitaet. eine neue qualitaet. von demokratie liebe. geht das. ist ein bisschen liebe. ein bild. ist was ganz anderes liebe. wovon ich spreche. wenn jetzt unsere dienste fragen liebe. ich hoffe. ihr wisst schon mehr. das ist dieses. mehr. anders. menschlich. wenn die dinge so laufen. kann ich uns. mit der organisation unseres lebens behilflich sein liebe. kla. fehlen mir jahrzehnte einer entsprechenden arbeit. muss ich sehen liebe. ob es fuer uns reicht. ist mal erst liebe. das prinzip sozusagen. welches unsere verhaeltniss macht liebe. ist es umgedreht. liebe. gruss

 –  – – guten abend liebe. davos ist durch. wie gesagt. sehen wir. in meinem land sind viele leute auf der strasse gegen unsere am alten deutschen faschismus orientierten leute. sehr sehr schoen. heut ruft sich eine partei aus. welche sich wie sie im grunde selbst sagt. als scharnier zwischen den rechten leuten dienen moechte. sicher ist sicher. so liebe. wird es nicht leicht sein. uns liebe. die … anzusehen. sie sehen liebe. ich denke. wir koennen sehen. es braucht eine loesung liebe. ich glaube. hier haben wir eine. gruss

 –  – – guten abend- wie war gestern der schluss liebe- es gibt keine moeglichkeit. eine solche entwicklung in unserer westlichen welt zu finden, geschweige zu gehen. diesen hier anzuzeigen. ganz praktisch. in jeder beziehung geehrte. das ist es – gruss – ja liebe. das ist es. unser weg in unsere gemeinsame bewusste menschwerdung. ich moechte nichts verbocken liebe. sozusagen – am ende aller tage –

am ende aller tage liebe. das kann es nicht sein liebe. wie meinen. wie meinen wir. gibt es jemand liebe. auf welchen man sich verlassen kann. grosse muehlen liebe. mahlen. kleine auch. wir muessen unser getriebe finden sozusagen liebe. ich erlaube mir dann noch einmal die dinge anzudeuten. es ist freitag abend liebe. es macht nicht mehr viel sinn. liebe zu. natuerlich. da jetzt soviel liebe. von dieser sogenannten ki gesprochen wird. nehmen wir sie ein. mir geht es um unsere verstaendigung. ist sie eins. wir liebe. benoetigen alle ebenen. natuerlich. lassen sie uns diese arbeitsgruppe schaffen. sie legt die juristische basis. in ihr bilden wir uns weltweit aus. in jeder person. in allem. ich zeige uns liebe. wie das geht. das ist nur organisation. nix weiter. wir schaffen uns sogenannte. kulmunikationspunkte. mit uns allen ebenen. da darf keine fehlen liebe. vieleicht sind alle da. der rest liebe. erklaert sich eventuell von allein. glaube ich. menschlich eben. liebe so. muss ich sehen liebe. am wochenende noch etwas einzusetzen. oder auf den montag-dienstag liebe. mit uns allen zu warten. gruss

 –  – – davos – Sehr geehrte, ich moechte auf die Situation reagieren, wie sie sich mit Davos wie allem anderen herstellt. Ohne es jetzt zu weit treiben zu wollen, moechte ich auf unsere eigentuemliche Situation zumindest hinweisen. Wir leben faktisch in mindestens drei, sich ausschliessenden Wahrnehmungswelten. Grob sind es unsere westliche, oestliche, die graduierte Welt. In vielerlei Weise durchdringen ueberschneiden sie sich ohne- dass es in unserer Welt eine uebergreifende Wahrnehmung gaebe. Gemeinsam ist es uns allen- negativ zu leben. Ich denke, das sollte, kann unser Ansatz sein. Meine Erfahrung ist, dass es aussichtslos ist sozusagen, auf unseren Verstand setzen zu wollen. So sind Wenige zu erreichen. Unsere Chance ist die Emotion, das Gefuhl, unsere Intuition. Dies Ganze hier laeuft auf Verantwortung heraus. Unsere Menschwerdung. Aus meiner Sicht hat das uebergreifende- seine Basis in den Leuten des Osten. Sie gehen diesen Weg. Es sind die guten Leute unserer Erde. Das sind auch noch die anderen natuerlich. Oder zuerst. Liebe. Wenn uns am Leben gelegen ist, denke ich, ist es notwendig, dies uebergreifende etwas anzuheben. Besser vielleicht zu unterlegen. Das ist mein herangehen. Dies oestliche, Gute sozusagen, was unsere Leute betrifft, ist die Wurzel, welche tausende und tausende und tausend Jahre in unsere Geschichte reicht. Die Wurzeln des Westlichen, gehen tausende Jahre zurueck. Nicht annaehernd so viele, wie die eben genannten. Moechten wir faktisch an uns selbst anschliessen, die westliche Welt bildete vor 120 Jahren eine neue Art. Wenn wir diesen Weg nicht fortfuehren moechten, unser Wirkgrad liegt hier bei- minus acht – Tendenz neun. Muessen wir uns entscheiden. Hier koennte von Davos ein Signal ausgehen. Das ist nicht zu erwarten. So sehe ich nur den Weg, dass wir den menschlichen Weg, attraktiv machen. Wie ueblich muessen wir wohl zuerst die wirtschaftliche Seite sehen. In vergangenen Zeiten reichte es oft, einfach einen Glauben ueber die Sache zu stuelpen. Besser vielleicht aus den Gegebenheiten zu entwickeln. In der Form der Sozialisierung wie wir sie erreicht haben, des Wissens einander. Kommen wir an dem wirtschaftlichen Ansatz nicht vorbei. Es gibt auch keinen Grund, das zu tun. Im Gegenteil. Ganz im Gegenteil. Wenn es uns gelingt, einen menschlichen, wirtschaftlichen Ansatz zu zeigen, zu leben. Will schlicht heissen – Wirkgrad- kurz vor null, Tendenz- positiv. Ein solches Wollen kommt nicht an der geistigen Durchdringung unseres Lebens vorbei. So, Geehrte, dann haben wir es schon. So dumm, Liebe. Ich glaube, so dumm- sind wir denn doch nicht. Wir werden finden, Liebe. Es gibt keine Moeglichkeit, eine solche Entwicklung in unserer westlichen Welt zu finden, geschweige zu gehen. Diesen hier anzuzeigen. Ganz praktisch. In jeder Beziehung, Geehrte. Das ist es – Gruss

 –  – – sehr geehrte. der morgen ist gleich da. sie sehen liebe. ich zoegere etwas. davos tagt heut noch. mein gefuehl liebe sagt mir. ich muesste jetzt die sogenannte quadratur des kreises einsetzen. ich bin schon zur alten darstellungsweise zurueckgekehrt. so koennte ich sie auch in einer gewissen ebene eingeben. von der eingabe her. ist das ganz einfach liebe. nur eben. was kann ich sagen. ich liebe uns alle. ja. sagte schon einmal jemand. so aehnlich. wenn nicht liebe. leben sie auch. entschuldigen sie bitte. ich sehe eben. das scheint etwas doppeldeutig liebe. ich meine es bezueglich. ich weiss. zwei geschichten liebe. lassen es mich sagen. heut meint man wohl- narrativ. so. einmal sprach herr li qiang der ministerpraesident chinas von offenheit. da war noch etwas zweites. ja in meinem land gibt es. demonstrationen gegen die bemuehungen von leuten von uns. wie leuten aus der afd, das land wieder in seinen zustand vor 1945 zu versetzen. sie wissen. vergleichbares gibt es allenthalben. so liebe. hier haben wir es. die lieben leute von mir demonstrieren zu recht. gegen diese bemuehungen. natuerlich. die schwierigkeit liegt darin liebe. sie wissen. muss ich es sagen. waere ich klueger liebe. koennt ich es sagen. wie soll. kann ich meine leute sehen. wenn so. solch eine grundsaetzliche schwierigkeit existiert. wo sind die ursachen. versuch ich heut einmal liebe. einen weg einzugeben. gruss

(01. – 17.01.2024) – das hier unter. liebe. es moechte heissen. solange davos laeuft. geehrte- ich glaube. liebe. wir muessen etwas machen. lassen sie uns tun. gruss

 –  – – geehrte. der olymp in der schweiz draeut. ne liebe. er draeut nicht nur. er draeute. er tagt. draeuen. liebe. tut er wohl imma. beruehmte. massen… . schwerstverbrecher. voelker… . so weiter. liebe. wir toeta eben. wir treffen uns noch mit leuten unserer ausgangsart. welche bedeutung sie. fuer uns haben. liebe. genau weiss ich das nicht. ruesten wir doch in unseren laendern nicht nur gegen sie. wenn’s drauf kommt. liebe. sie wissen. dann. wie 1914. 1939. und liebe. immer wieder liebe. wenn’s. drauf kommt. ist es doch unser einziger lebenszweck. liebe. so gesehen. liebe. sind die leute aus unserer ausgangsart. unser uebungsfeld. das finale. liebe. es muss noch kommen. ein land. wie die ukraine. dass es nun ein solches ist. war ein grosser erfolg fuer uns. wir wollen ihn eben ganz einbringen. so sachen gab es im alten rom schon. unter unseren portugiesen. spaniern. engelaendern. nun den usa. jahrzehnt. um jahrzehnt. liebe. heisst es. nachdem die burgherrschaft errungen. auf kosten. liebe. zuerst. der sowjetleute. geziemt es sich da nicht. liebe. dass wir westler. in dankbarkeit. unseres. unserem burgherrn. diese sowjetleute. nun. in ihren republiken. unsere ehrerbietung erweisen. wir ihnen. unsere besondere. noch deutlicher zu sagen. unsere uneingeschraenkte staatsraeson wie es heisst. schulden. natuerlich auch allen anderen. liebe. so unseren juedischen freunden. ist das nichts. liebe. wer sind wir. nun liebe. unsere russischen freunde. sie duerfen nicht. es gilt sie zu sichern. die herrschaft. auszubauen. liebe. wie ich meinte. sind unsere. unsere juedischen freunde im begriff. die gewonnene heimstadt. welche am – 14 mai 1948 – zugestanden. wahrgenommen war. so nicht eingetrat. eingetreten ist. mit besetzung wie krieg. in frage gestellt war und ist. ganz – in frage zu stellen. nein liebe. das sicher nicht. hoffentlich nicht. wenn es so weitergeht. wird es. eine verstaendigung auf die urform sozusagen geben muessen. wer. moechte das. oder eben der traum. von leuten erfuellt sich. unsere juedischen freunde. werden ausgeloescht. was moechten wir. liebe. haben wir nicht genug gehaust. wer haust nun hier. ich gebe uns wieder herrn goessmann ins geleit – anklage verteidigung – hier noch etwas fuer ein thema in davos – nzz -. meinen vorschlag kennen sie. liebe. das problem. eines der probleme des nahen osten. eines. des sogenannten europa. oder zipfeleurasiens. eines im westpazifik. asiens. liebe. wir koennen all unsere probleme. liebe. so noch moeglich. mit dem projekt welches ich hier anfuehre. aus unserer welt bringen. dafuer liebe. moechte ich. um genau zu sein. unsere oestlichen freunde alle. alle leute. unserer graduierten laender. als. unserer westlichen. ansprechen. liebe. mal erst. in einem ansatz. ort – sinn. liebe. moechte man es doppelt moppeln. sozusagen. dem beginn dieses projektes vereinen. alle. auch unsere staatenlosen. so-genannt. heimatlose. liebe. was weiss ich. alle leute eben. liebe. egal. absolut. egal. liebe. wird sonst. eh nix. das liebe ist. was aus meiner sicht ansteht. liebe. meinen sie. liebe. in davos … . gruss

 –  – – (geehrte- ich hoere in davos. soll es auch um steuern gehen. das projekt. liebe. welches ich uns anbiete. es ist liebe … . wenn wir es vom schwanz her aufziehen. kann ich uns etwas angeben. liebe. welches uns. ueberlege ich es mir recht. liebe. so es noch geht. unsere probleme aufloest. lassen sie uns sehen. liebe. alles pipi. liebe. fassen wir es an. liebe. geht es) – geehrte. genau mitternacht. meine einschaetzung fuer meine. als angehaengte leute. will heissen. fuer den sogenannten westen unserer erde als. unsere verantwortlichen leute. sind nicht. zurechnungsfaehig. wollten wir das annehmen. liebe. oder behaupten. worauf. liebe … . nun. nun gut liebe. oder eher weniger. sind es nicht unsere sogenannten verantwortlichen. liebe. wer dann. was haben wir. liebe. wer sind wir. wer. wenn nicht sie. unsere fa… geschichte. die tatsache. dass wir ueber jahrtausende. die antievolution ausgebildet haben. das leben unserer erde vernichtet haben. welche existenzberechtigung. besitzen wir als toeta. der einzige zweck unseres lebens. ist unserem besitza zu dienen. letztlich. unser leben zu geben. oxfam. liebe. passend. zu davos. das sitzen wir wieder. liebe. sicher. unter regie von herrn schwab. unser beruehmter. liebe. weiss nicht. liebe. wer noch. an unseren blutigen tisch kommt. lassen sie uns dies projekt umsetzen. liebe. von welchem ich spreche. ich bin nicht der erste. liebe. wenn vieleicht auch deutlich. und doch etwas anders. liebe. was soll es. wir haben verantwortung. die letzte. liebe. haben wir. vor 120 jahren abgelegt. wie war das. gruss – ich hatte hier vor kurzem einen oder zwei – beitraege von arte verlinkt. koennen wir eine entschuldigung darin finden. liebe. dass wir unfaehig sind. liebe. infantil – / – hier die beitraege. liebe. sie muessen- vom dritten oder vierten dezember sein – meine schoenen. mitternacht. ist gelaufen. ist finster. liebe. finster. sie sehen hier – beitraege zur. aus der welt. liebe. die die unsere ist. die welt. unserer vertriebenen. wir im westen. liebe. die welt. liebe. sie wird nun. eine andere werden. liebe. so hoffe ich. druecken wir das auch in den skat. lieb. sehen wir liebe. wie wir fa… . wirklich sind. vor kurzem. konnten sie hier eine sendung – (auf arte . den beitrag – https://www.arte.tv/de/live/teil 1 teil 2) – sehen. zu unseren oel und gasleuten. sie sehen gleich. liebe. weshalb ich uns – in unseren wirklichen rahmen stelle – / wir sind sie auch in – israel – / hier passend. die gegenwaertige regierung – der ukraine – aktuell. fehlen noch unsere vertriebenen. liebe. welche steuern. wie das. persoenlich aussehen kann. liebe. sehen wir in israel. sehen sie sich das bitte an. liebe. vieleicht. liebe. koennen sie mich verstehen – gruss – hier hoeren und lesen wir. liebe. welche … sind wir. vieleicht noch diese. liebe.- sah … auf – 1-arte – 2-arte – zwei … . vieleicht noch unsere afd. liebe. frau meloni. unsere franzoesische … . wie weiter. liebe. wollen wir. liebe. heut dieses projekt probieren

 –  – – geehrte- sollten sie jemand kennen. welcher anders ist. im westen. denn hier aufgefuehrt. sollten sie sogar selbst. jemand sein. liebe. anders sein. welcher welche – sie – … . bitte. liebe. bitte- nehmen sie verbindung auf. ich weiss nicht. liebe. wer von uns wahnsinnigen in davos ist. liebe. koennen wir uns stoppen. liebe. mensch werden. auf unsere oestlichen. die guten leute unserer erde. liebe. auf wen. moechten koennen. liebe. wollen wir. hoffen. gut liebe. dann mache ich mich jetzt daran. mit unseren oestlichen und anderen leuten auf erden zu sprechen. das projekt. liebe. in welchem wir zusammenfinden koennen. liebe. wir alle. ich halte es aktuell. liebe. jahrzehnte. wir koennen morgen anfangen. gruss

 –  – – liebe. ich habe ein wenig probleme mit unserem unvermoegen. unserer infantilitaet. liebe. unsere ukrainischen freunde. moechten mit waffengewalt. an unseren blutigen tisch. wohl nicht alle. morgen. nimmt wieder jemand platz. unsere juedischen freunde in israel. nicht alle sicher. nicht all. … von oben vervollstaendigt – unsere juedischen freunde sind im begriff. die gewonnene heimstadt. welche am – 14 mai 1948 – zugestanden. wahrgenommen war. so nicht eingetrat. eingetreten ist. mit besetzung wie krieg. in frage gestellt war und ist. ganz – in frage zu stellen. nein liebe. das sicher nicht. hoffentlich nicht. wenn es so weitergeht. wird es. eine verstaendigung auf die urform sozusagen geben muessen. wer. moechte das. oder eben der traum. von leuten erfuellt sich. unsere juedischen freunde. werden ausgeloescht. was moechten wir. liebe. haben wir nicht genug gehaust … – oben weiter … heut hoerte ich- dass sich in der schweiz- die buerger – gegen das leben aussprechen. liebe. passt irgendwie. zu davos. was erwarten wir. was machen unsere bauern auf den strassen. was ausser toeten. liebe. ist uns. gegeben. lassen sie uns sprechen. liebe. bilden wir diese arbeitsgruppe. unter uns. liebe. wer ist. bei verstand. gruss – was. liebe. meinen sie. was machen wir. ohne unsere oestlichen leute. die guten leute. unserer erde

 –  – – taeubchen. liebe. wenn es denn. liebe. dann. ga-nich-mehr. liebe. sie wissen. haun wir uns. liebe. haun wir uns … foxy – gibt mehr. liebe. wow. gruss – und wenn du denkst. liebe …

 –  – – meine lieben. ich bin ein bisschen verwirrt – (lift) – in davos. geht heut wieder dieses … . los. man weiss es nicht. liebe. wie infantil. ist unsere welt. liebe. kann erstmal’s nicht einfach. was hier reinklatschen. liebe. geht schon lange. was rein-kommt. so ein bisschen … ist. was soll’s. liebe. unsere vorfahren. unsere sogenannten. klassiker. wir sollten zumindest zu ihnen. einige. unserer kosmisten zaehlen. was. liebe. bringen wir zustande. es ist unfassbar. liebe. davos und unsere zukunftsleute. alles. im westen. liebe. wie. kann man das. kann man so sachen. verarbeiten. komm auf ein schoenes lied. der gruppe lift. liebe. hier drueber. liebe. muss ein bisschen weitergehen. liebe. wie. liebe. kann man mit uns. gruss

 –  – – hallo. liebe. sonntag heut. lassen sie uns ueberlegen. liebe. wie weiter. gruss – schluss. mit unseren kriegen allen. liebe. … grossen. gruss

 –  – – guten abend. liebe. morgen ist sonntag. ich weiss nicht. meine lieben. ob wir uns aufraffen koennen. das setzt ein bewusstsein fuer unsere situation voraus. solches besitzen wir nicht. um diese sache. liebe. um ein solches. kommen wir wohl nicht herum. gruss

 –  – – guten tag. liebe. ich ueberlege etwas. liebe. was wir ins zentrum unserer aufmerksamkeit stellen sollen. in taiwan. sieht es aus wie es war. ueberall krieg. liebe. wo kein heisser. unser grosser als solcher. liebe. meine. der ganze westen. liebe. hat nicht-einmal die – eine – ahnung- sich selbst sozusagen. unter dem amerikanischen … . naehert sich mein land. wieder seinem ursprung – bzw. ausgang – dem kaiserreich. sozusagen. wurde dann. liebe. immer kleiner. gruss – noch immer. liebe. kaempfen viele ukrainische freunde darum. liebe. an unserem. blutigen tisch zu sitzen

 –  – – guten morgen. die nacht. ist noch lang. nein. liebe. so-lang. nicht mehr. ist noch etwas liebe. sie wissen. meine lieben. ich bin der papa. als solcher. liebe. moechte ich weder meinen kleinen. liebe. als ihnen. in die suppe spucken. wie man sagt. seit mir bewusst wurde. liebe. wer ich bin. nein vorher schon. liebe. jahrzehnt. um jahrzehnt. liebe. sag ich jetzt noch einmal. kleine. liebe. halte ich die loesung. unserer probleme vor. nicht alle. liebe. haben wir welche. sie wissen. unser … . er. er hat keine. jener. liebe. bzw. jene. welche ich hier fuer unsere erde. liebe. ich weiss nicht. meine lieben. ob ich. liebe. sie ahnen es. wir muessen uns kuemmern. liebe. von allein. wird es nicht. in taiwan wird man waehlen. unsere vertriebenen. liebe. sie rummeln. wie verrueckt. unsere chinesischen freunde. liebe. sie sagen. wir sind ein land. sag ich der papa. liebe. eine erde. liebe so. das. mit dem … liebe. ist lang vorbei. genau gesehen. 120 jahre. liebe. besser war es. meine lieben. schon viel viel laenger. liebe. druecken sie mal bitte. auf die drei hier drueber. und ueberhaupt zahlen. sehen sie die da oben. liebe. druecken sie dann bitte. liebe. hier drueber. meine lieben. auf. in die seite drei. vieleicht. meine lieben. koennen sie erkennen. liebe. weshalb. wir so tumb sind. kommen wir in unseren schlichten stoffwechsel. liebe. was bleibt dann von uns. liebe. unserem … sie wissen. liebe. dessen name. sie wissen. wem. liebe. moechten. moegen sie vertrauen. liebe. wenn nicht. dem papa. liebe. meinen sie. meine schoenen. ich moechte uns boeses. mit der zahlenreihe da oben. liebe. welche in die neun laeuft. was meinen sie liebe. was ist. wenn wir in tendenz neun. noch nie. liebe. haben wir etwas gegeben. zehren. liebe. was … . ich weiss nicht. liebe. ich glaube mit uns. liebe. was ist da. gruss

 –  – – guten abend meine lieben. ich weiss nicht. es gab noch nie eine situation. einzelne personen ausgenommen. wirklich einzelne. werd mich nicht wagen. meine lieben. es auszusprechen. was wird mit den jahrzehnten hoffnung. liebe. wir koennen einst. zuruecksehen. gruss

 –  – – liebe. guten abend. sie koennen sehen. liebe. ich muss nun zu dingen. zu unseren verhaeltnissen sprechen. liebe. in einer weise sprechen . wie ich es. nie tun wollte. ich schaeme mich. ich weiss nicht. meine lieben. ob sie das verstehen koennen gruss

 –  – – liebe. guten abend. ueberlegen wir. liebe. wie wir leben. stellen wir uns uns. liebe. der wirklichkeit. kinder. liebe. sie wuerden jetzt sagen. kein spass … . gruss  – und bitte. liebe. wenn wir denn. liebe. wohl so. liebe. als unschuld im. vom lande. liebe. leute ansehen. gar uns. liebe. nein liebe. wir duerfen das nicht

 –  – – liebliche. guten abend. hier die stimme von herrn schoelzel aus dem rotfuchsrotfrotfuchs – liebe. sind leute. liebe. wie sie unverzagt. an unserer menschwerdung arbeiten. gemeinsam. liebe. bewusst. liebe. so – wollen mit uns allen. liebe. in manchen laendern. geht dieses gefuehl. liebe. ein bisschen. liebe. … . so. schreiten wir. liebe. unverzagt. unverzagt. liebe. gemeinsam bewusst. fuehr uns hier. liebe. so ein paar stimmen ein. dass wir abgleichen koennen. liebe – / – Einhundert Jahre nach Lenins Tod und knapp 80 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, der vom deutschen Imperialismus vor allem als Raub- und Kolonialkrieg gegen die Sowjetunion gefuehrt wurde, sind wir gegenwaertig Zeitgenossen der zweiten Phase der Entkolonialisierung. Zum ersten Mal werden viele Staaten Asiens, Afrikas und Lateinamerikas nicht nur formal vom Imperialismus unabhaengig, sondern auch wirtschaftlich und politisch. Moeglich gemacht hat das der Aufstieg Chinas zur wirtschaftlichen Weltmacht. Aber wieder stellt sich der deutsche Imperialismus in Europa an die Spitze eines NATO-Krieges, der das kapitalistische Russland zum Rohstoffvasall des Westens machen soll. Am deutlichsten hat das bisher die SPD ausgesprochen, nicht nur durch die Forderung, Deutschland muesse „kriegstuechtig“ werden. Sie verabschiedete auf ihrem Parteitag vom 7. bis zum 10. Dezember 2023 in Berlin ein aussenpolitisches Papier, in dem der Satz steht: „Solange sich in Russland nichts fundamental aendert, wird die Sicherheit Europas vor Russland organisiert werden muessen.“ Das ist eine Kriegserklaerung nicht nur gegen Russland, sondern gegen alle Staaten, die sich aus Abhaengigkeit vom Imperialismus loesen. In Berlin regiert erneut der Groessenwahn. Auch unter deutschen Linken wird ueber den Charakter des Krieges gegen Russland oder ueber die Gesellschaft der Volksrepublik China gestritten. Manche erklaeren, es gehe beiden Laendern um die Neuaufteilung der Welt. Nicht erwaehnt wird aber: Vor der globalen Neuaufteilung will der Imperialismus Russland und China aufteilen. Bei Lenin laesst sich nachlesen, warum. Er schrieb 1920 im Vorwort zur franzoesischen und deutschen Ausgabe seiner Imperialismusstudie: „Der Kapitalismus ist zu einem Weltsystem kolonialer Unterdrueckung und finanzieller Erdrosselung der uebergrossen Mehrheit der Bevoelkerung der Erde durch eine Handvoll ‚fortgeschrittener‘ Laender geworden. Und in die ‚Beute‘ teilen sich zwei, drei weltbeherrschende, bis an die Zaehne bewaffnete Raeuber (Amerika, England, Japan), die die ganze Welt in ihren Krieg um bei der Beuteverteilung vorn mit dabeizusein.“ Lenin konnte nicht ahnen, dass der deutsche Imperialismus gut 100 Jahre danach den inzwischen dritten Anlauf unternimmt, um bei der Beuteverteilung vorn mit dabei zu sein. Er darf und wird nicht damit durchkommen. Arnold Schoelzel – \ – gruss

 –  – – schoene. ich gruesse uns. zu unserer verstaendigung. was. das ich hier aufrufe. liebe. fuer meinen westen. das hat nix. mit gut und boese zu tun. wir liebe. sind. sind unser system. meine besten. das ist es. gruss – wie gesagt liebe. fuer mich. fuer uns liebe. ist es. eine kleinigkeit liebe. uns. zu ueberwinden. aufzuloesen. gemeinsam. bewusst. mensch zu werden. liebe. denken wir an 1917 – ich fragte jetzt openai – liebe. wann sich sich einzelne sozialistichen staaten bildeten – ChatGPT  – Einzelne sozialistischen Staaten bildeten sich in verschiedenen Zeitraeumen und unter unterschiedlichen Umstaenden. Hier sind einige Beispiele:

  1. Sowjetunion (Russland): Die Sowjetunion wurde offiziell am 30. Dezember 1922 gegruendet. Dies geschah nach der Oktoberrevolution von 1917 und einem darauf folgenden Buergerkrieg, der zur Etablierung einer kommunistischen Regierung unter Fuehrung der Bolschewiki unter Wladimir Lenin fuehrte. – (schwere angriffe des westen natuerlich)
  2. Volksrepublik China: Die Volksrepublik China wurde am 1. Oktober 1949 ausgerufen, nachdem die Kommunisten unter der Fuehrung von Mao Zedong den chinesischen Buergerkrieg gegen die Nationalisten gewonnen hatten.
  3. Kuba: Die Revolution in Kuba, die von Fidel Castro und seinen Anhaengern gefuehrt wurde, endete mit dem Sieg der Rebellen am 1. Januar 1959. Kuba wurde daraufhin zu einem sozialistischen Staat.
  4. DDR (Deutsche Demokratische Republik): Die DDR wurde am 7. Oktober 1949 gegruendet, nachdem sich die Sowjetische Besatzungszone aus der sowjetischen Besatzungszone in Deutschland entwickelt hatte. Sie existierte bis zur deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990.
  5. Vietnam: Nordvietnam wurde 1954 gegruendet, nachdem die Franzosen aus Indochina abgezogen waren. Im Jahr 1975 vereinigte sich Nordvietnam mit Suedvietnam und bildete die Sozialistische Republik Vietnam.

Diese Beispiele zeigen, dass die Gruendung sozialistischer Staaten oft mit revolutionaeren Umbruechen, politischen Veraenderungen und Konflikten verbunden war. Es ist wichtig zu beachten, dass die politischen Systeme in diesen Laendern im Laufe der Zeit unterschiedliche Entwicklungen durchgemacht haben und nicht alle notwendigerweise noch sozialistisch sind. (wie gesagt meine liebsten taeubchen. ohne diese. die guten leute unserer erde. liebe. eben so leuten. liebe. welche mensch werden moechten. liebe. nix. von uns schoene. waer keina mehr. logo)

 –  – – schoene. liebe. meine schoenst schoenst schoensten. aller. aller schoensten. wenn wir soweit sind liebe. irgendwie liebe. bekomme ich nicht rein hihr liebe. was ich rein. haben moechte. ich weiss nicht ihr lieben. wenn ich unsere welt liebe- aus meinen. aus den westlichen augen sehe. sehe ich nur meins. ihr lieben. alles. was ich sehe. schon liebe. was ich mir denken kann. liebe. is. meins. meins meins meins meins. meins liebe. meins. es ist nur die frage- da-ran-zukommen. nix weiter liebe. so sind wir bestein. das zeichnet uns aus liebe. deshalb. sind wir so geworden. nein liebe. deshalb sind wir so geworden. das liebe is doch doof. ein rueckschluss sozusagen liebe … ne liebe. das geht nicht. ich liebe. ich verzichte mal im moment. noch auf- wie was wo. liebe. weshalb. es ist. pipi liebe. wie alles. so ziemlich. dies hier. meine schoenen. es leitet sich. aus unserer grundbewegungsform her. konkurrieren. eigentum schaffen. oder liebe. wie auch immer. das war und ist es. wir koennen. liebe. unmoeglich. eine einzige seele. leben. lassen liebe. ausser. unseren sogenannten liebe … sie wissen. er eben liebe. dessen … . sie wissen. irgendwie liebe. wird er schon noch jemand brauchen. im moment wenigstens. meine liebe. uebten lebten. das schon ein zwei mal. fuer … . so hiess es. was. liebe. heisst hier. leben. is nix. nur liebe. dass sie wissen liebe. weshalb wir liebe- so. und liebe. tatsaechlich. das geht doch nich. oda. ich erklaere uns das liebe. im handumdrehen. wir koennen. liebe. das alles. liebe. pipi-leicht. aufloesen. gruss

 –  – – geehrte- guten tag. lassen sie sich uns. mit unserer wirklichkeit befassen. erst meine lieben. moechte ich mit einem positiven ausblick beginnen. ich glaube in unserer welt- sind so viele leute aufmerksam geworden liebe. dass wir. mit unserer gemeinsamen bewussten menschwerdung. liebe. eine chance haben. das moechte ich vorn anstellen. was es heisst liebe. das schlichte ueberleben. unserer erde zu sichern. das tun die leute des osten. die guten leute unserer erde. ich glaube liebe. wir wissen nichts. absolut nichts. wir liebe. der westen. die leute des westen. natuerlich hat das seine ursache. wir haben uns. unsere welt- absolut. verdummt. absolut. soviel einfalt liebe. unvermoegen. sind nicht moeglich –

ich bin gestern etwas auf den staerker werdenden fa… in westlichen laendern unserer erde. als darueber hinaus gekommen. die urspruengliche zeit des vollfaschismus. ist in diesen laendern nicht vergessen. so in meinem. im moment ist die vorherrschaft des amerikanischen. ausser zweifel. man arbeitet daran eigene wege zu finden. so bereitet sich eben ein umfassendes parteienbuendnis auf der sogenannten rechten seite vor. wahlen stehen vor der tuer. allerdings auch eine neu gegruendete parei. man moechte jetzt ein einheitliches buendnis schaffen von … nach … . meine leute laecheln. wie zu allem. es ist leer. ansonsten breiten sich- primitivitaet und weiteres. mehr und mehr aus. man wundert sich. meine liebe. moechten wohl in unsere wurzeln zurueck. wie gesagt. dem muessen wir begegnen liebe. auch dafuer liebe. mache ich diese arbeit hier. gruss 

 –  – – liebe taeubchen. guten abend. ich bemerke liebe. dass hier unter blieb heut morgen drin. mein gefuehl liebe. es sagt mir. endlich. muessen wir unsere luegen. wie wir sie seit 120 jahre leben. davor uebten wir sie. jahrausende. liebe. ablegen. oeffnen wir den mantel. liebe. sehen wir. eine fast reine. bestie. uns liebe. uns. bzw. den … liebe sie wissen. ich hoffe noch immer liebe. wir koennen uns. die augen offenen. nun liebe. ich sollte wohl morgen beginnen. liebe. … . gruss – ja unserer amerikanischer … . wir sollten noch wissen liebe. was geschieht. wenn unsere nationalen … . wieder in die vorhand kommen. werden wir liebe. gemeinsam. bewusst mensch

 –  – – so ihr lieben. schon der zehnte heut. muessen oder muessten uns sputen liebe. die kriege. die heissen kriege unsereer amerikanischen freunde. liebe. unserer vertrieben. liebe. sie laufen in so vielen laendern unserer erde. wie lange liebe. duerfen wir noch leben. gruss

 –  – – liebe- hier setze ich uns einen langen artikel. ein essay – in der taz- von daniel bax ein. wir muessen unbedingt darueber sprechen liebe alle. liebe iraelischen leute. liebe palestinenser. liebe alle eben. ich denke liebe. wenn wir dies hier wahrnehmen. sehen wir die entwicklung suedafrikas vor unserem inneren auge. das land hat auch einspruch eingelegt. lassen sie uns das alles. liebe. unseren faschismus. aus der welt bringen – er. wir bringen uns um. lesen sie bitte – liebe. lassen sie uns frieden finden- uns alle – gruss – taz.de – Krieg in Gaza: Das laute Schweigen der Deutschen – Mit der Haltung zum Nahost-Krieg verraet Deutschland seine Werte. Statt den Kurs zu hinterfragen, verstehen sich Medien als Hueter der „Staatsraeson“.

Laut CNN seien fast die Haelfte der Bomben, die Israels Armee ueber Gaza abwerfe, „dumme“, unpraezise Bomben, die viele Zivilisten toeteten Illustration: Katja Gendikova

Zu Russlands Krieg gegen die Ukraine fanden deutsche Politikerinnen und Politiker klare Worte. Deutschland stehe „in der Pflicht, die Menschenrechte ueberall und zu jeder Zeit zu achten und zu verteidigen“, erklaerte Olaf Scholz im Herbst 2022 vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York. Den Internationalen Strafgerichtshof und den UN-Menschenrechtsrat werde sein Land „mit aller Kraft“ unterstuetzen, versprach er. Und: Hunger duerfe nie wieder als Waffe eingesetzt werden, sagte der Kanzler an anderer Stelle.

Gezielte Angriffe auf zivile Infrastrukturen – mit der klaren Absicht, Maenner, Frauen und Kinder von Wasser, Strom und Heizung abzuschneiden – sind reine Terrorakte“, sagte EU-Kommissionspraesidentin Ursula von der Leyen im Oktober 2022 vor dem Europaparlament in Strassburg, wo sie auch klarstellte: „Das sind Kriegsverbrechen.“ Und Aussenministerin Baerbock sagte im Februar 2023 vor dem UN-Menschenrechtsrat in Genf mit Blick auf die Kinder, die in diesem Krieg zum Opfer werden: „Wir muessen ihre Namen aussprechen und ihre Rechte foerdern. Und wir muessen die Taeter beim Namen nennen“.

Zu Israels Kriegsfuehrung in Gaza fehlen deutschen Politikerinnen und Politikern dagegen die Worte – und das seit drei Monaten. Bei allen Unterschieden – es gab keinen Terrorangriff auf Russland, die Ukraine ist ein souveraener Staat – wird jetzt auch in Gaza eine zivile Bevoelkerung kollektiv bestraft und deren zivile Infrastruktur angegriffen, werden ueberproportional viele Kinder getoetet und Hunger als Waffe eingesetzt. All das sind Kriegsverbrechen. Doch der deutschen Politik hat es die Sprache verschlagen. Damit verraet Deutschland seine Werte, macht sich unglaubwuerdig und entfremdet sich vom Rest der Welt.

Katastrophale Lage – In seiner Neujahrsansprache erwaehnte Scholz die Lage in Gaza mit keiner Silbe, dabei ist sie dramatisch. 85 Prozent der 2,3 Millionen Menschen im Gazastreifen wurden in den letzten drei Monaten innerhalb ihrer Enklave vertrieben und suchen in deren Sueden Schutz, die Haelfte von ihnen ist minderjaehrig. Mehr als einer Million droht der Hungertod, warnt die UN. Vier von fuenf der hungrigsten Menschen der Welt leben in Gaza, schrieb UN-Generalsekretaer António Guterres kurz vor Weihnachten auf dem Nachrichtendienst X. Ein Viertel der Menschen in Gaza koennte im Laufe eines Jahres an Hunger und Krankheiten sterben, weil es an Nahrung, sauberem Wasser und medizinischer Versorgung fehlt, warnt die Global-Health-Analystin und Guardian-Kolumnistin Devi Sridhar. Die Menschenrechtsorganisationen Oxfam und Human Rights Watch werfen Israel vor, Hunger als Kriegswaffe zu benutzen.

Mehr als 22.000 Menschen sind offiziellen palaestinensischen Angaben zufolge bereits israelischen Bomben zum Opfer gefallen, mehr als zwei Drittel davon sollen Frauen und Kinder sein. Die tatsaechliche Zahl duerfte hoeher sein, weil Tausende weitere Menschen womoeglich noch unter den Truemmern begraben liegen. Zehntausende sind teilweise schwer verletzt, allein tausend Kinder sollen eines oder beide Beine verloren haben. Doch hoechstens 13 von 36 Krankenhaeusern im Gazastreifen sind laut der WHO noch funk­tionsfaehig, im Norden kein einziges mehr.

Schon jetzt stelle die israelische Kriegsfuehrung in Gaza die Zerstoerung von Aleppo und Mariupol, Mossul und Rakka in den Schatten, sagen Experten

Unter den vielen Opfern finden sich eine Rekordzahl an aerztinnen und aerzten, Journalistinnen und Journalisten, UN-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern, aber auch Intellektuelle und Kunstschaffende. Das Rechercheteam von Forensic Architecture wirft Israel eine systematische Kampagne gegen die medizinische Infrastruktur in Gaza vor. Das Internationale Presse-Institut (IPI) spricht von „der groessten Anzahl von Journalisten, die in einem modernen Krieg oder Konflikt in so kurzer Zeit getoetet wurden“. Das Committee to Protect Journalists (CPJ) in New York zeigte sich „besonders besorgt ueber ein offensichtliches Muster von Angriffen des israelischen Militaers auf Journalisten und ihre Familien“.

Die vierte Gewalt faellt aus – Die israelische Kriegsfuehrung im Gazastreifen gehoere schon jetzt zu den toedlichsten und zerstoererischsten der juengeren Geschichte, berichtete die amerikanische Agentur Associated Press. In knapp drei Monaten habe Israels Armee mehr Zerstoerung angerichtet als Assads Armee im syrischen Aleppo in den vier Jahren zwischen 2012 und 2016, Russlands Armee im ukrainischen Mariupol oder die US-gefuehrte Koalition in ihrem dreijaehrigen Feldzug gegen den IS in Mossul und Rakka. Sie zitierte die Wissenschaftler Corey Scher und Jamon Van Den Hoek, zwei ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der Kartierung von Kriegsschaeden, die dafuer Satelliten­daten auswerteten.

Der US-Sender CNN berichtete, fast die Haelfte der Bomben, die Israels Armee ueber Gaza abwerfe, seien sogenannte „dumme“, unpraezise Bomben, die viele Zivilisten toeteten. Die New York Times berichtete, Israels Armee habe einige dieser „dummen“ 2.000-Pfund-Bomben ueber Gebieten abgeworfen, die sie vorher zu angeblich sicheren Schutzzonen fuer die Zivilbevoelkerung erklaert habe, auch ueber Fluechtlingslagern.

Solche Recherchen sucht man in deutschen Leitmedien vergeblich. Hier empoert man sich eher ueber Greta und Masha Gessen als ueber den Krieg in Gaza. Denn viele Journalistinnen und Journalisten hierzulande verstehen sich vor allem als Hueter der Staatsraeson. Sie sind mehr damit beschaeftigt, abweichende Meinungen zu verurteilen, als den deutschen Schulterschluss mit Israel zu hinterfragen. Statt ihre Leserinnen und Leser zu informieren, missionieren sie. Als vierte Gewalt fallen sie aus. Deshalb machen sich in Deutschland viele keine Vorstellung davon, was gerade in Gaza passiert. Oder, weil sie es gar nicht wissen wollen. Weil sie sich die Dinge schoenreden.

Bedenkliche Fantasien – Wenn das Ziel des Krieges ist, die Hamas, und ausschliesslich die Hamas, vernichtend zu schlagen – warum hat die israelische Armee den Norden von Gaza praktisch unbewohnbar gemacht? Warum zweifeln israelische Politikerinnen und Politiker bis hin zum Praesidenten an, dass man in Gaza zwischen Terroristen und Zivilbevoelkerung unterscheiden koenne? Warum sprechen manche Minister ganz offen davon, die Palaestinenser aus Gaza zu vertreiben und dort wieder juedische Siedlungen zu errichten? Und warum beschwor der israelische Premier im Kampf gegen die Hamas die biblische Legende vom Volk Amalek, das immer wieder gegen das Volk Israel kaempfte und dafuer zur Strafe mit Stumpf und Stiel ausgerottet wurde?

Diese Fragen koennten Politik und Medien stellen. Doch in Deutschland klammert man sich noch immer an die Vorstellung, Israel sei ein Staat, mit dem man gemeinsame Werte teile und der sich an das Voelkerrecht halte. Dabei hat Israel eine lange Geschichte von dokumentierten Kriegsverbrechen, die nie geahndet wurden, und fuer Palaestinenser, die unter seinem Besatzungsregime leben, gilt ein anderes Recht als fuer israelische Staatsbuerger – das Militaerrecht. Relevante Menschenrechtsgruppen – nicht nur Amnesty International, sondern auch Human Rights Watch und die israelische Organisation B’Tselem – sprechen deshalb von einem Apartheidsystem.

Schwere Vorwuerfe – Wie anders in anderen Teilen der Welt ueber Israels Kriegsfuehrung gedacht wird, zeigt Suedafrikas Vorstoss, das Land jetzt wegen „Voelkermord“ vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag zu verklagen. Auch die Regierungen Brasiliens, Kolumbiens und Boliviens, Algeriens und anderer Staaten erheben den Genozid-Vorwurf gegen Israel. Suedafrikas 84-seitige Anklageschrift versucht zu belegen, dass es sich bei der massiven Zerstoerung und den vielen Toten im Gazastreifen um das Ergebnis einer gezielten Strategie handelt. Es ist eine bedrueckende Lektuere.

Im Eilverfahren sollen die UN-Richter aus Sicht Suedafrikas nun ein Ende der Gewalt gegen Palaestinenserinnen und Palaestinenser anordnen. Vier von fuenf Staaten der Welt stimmten bereits im November in der UN-Generalversammlung fuer einen sofortigen humanitaeren Waffenstillstand in Gaza. Deutschland gehoerte zu den wenigen Laendern, die dagegen stimmten oder sich enthielten. Europaeische Staaten stimmten kreuz und quer – oesterreich und Tschechien an der Seite Israels und der USA; Frankreich, Spanien und Belgien dagegen fuer einen Waffenstillstand. Deutschland enthielt sich. Eine gemeinsame europaeische Aussenpolitik liegt in Truemmern. Jean Asselborn, Luxemburgs Ex-Aussenminister, warnte daher schon vor einem Monat: „Die Geschichte wird uns das nicht verzeihen.“

Ob es sich im juristischen Sinne um Voelkermord handelt, werden Juristinnen und Historiker vermutlich erst rueckblickend beurteilen. Fest steht aber schon jetzt, dass es im Gaza-Krieg deutliche Anzeichen fuer massive Kriegsverbrechen gibt – nicht nur seitens der Hamas bei ihrem Massaker am 7. Oktober und ihren staendigen Raketenangriffen, sondern auch seitens der israelischen Armee, durch die kollektive Bestrafung und ihr Dauerbombardement der Zivilbevoelkerung von Gaza. Nur Israels Partnerlaender koennen sie von ihrem verhaengnisvollen Kurs abbringen. Selbst US-Praesident Joe Biden hat die israelische Regierung davor gewarnt, sich durch ihr „willkuerliches Bombardement“ zu isolieren. Die Bundesregierung aber schweigt und macht sich so mitschuldig.

Die Deutschen moechten gerne glauben, sie haetten aus ihrer Geschichte gelernt. Der Rest der Welt hoert ihr lautes Schweigen und sieht ihr bewusstes Wegschauen. Er nimmt deutsche Politikerinnen und Politiker nicht mehr ernst, wenn sie von Menschenrechten sprechen. Das hat fatale Folgen: Es untergraebt die Bemuehungen um eine regelbasierte Weltordnung und ermuntert auch andere Staaten, auf das Recht des Staerkeren zu setzen.

Ohne Ihre Unterstuetzung geht es nicht – Unsere Community ermoeglicht den freien Zugang fuer alle. Dies unterscheidet uns von anderen Nachrichtenseiten. Wir begreifen Journalismus nicht nur als Produkt, sondern auch als oeffentliches Gut. Unsere Artikel sollen moeglichst vielen Menschen zugutekommen. Mit unserer Berichterstattung versuchen wir das zu tun, was wir koennen: guten, engagierten Journalismus. Alle Schwerpunkte, Berichte und Hintergruende stellen wir dabei frei zur Verfuegung, ohne Paywall. Gerade jetzt muessen Einordnungen und Informationen allen zugaenglich sein. Was uns noch unterscheidet: Unsere Leser:innen. Sie muessen nichts bezahlen, wissen aber, dass guter Journalismus nicht aus dem Nichts entsteht. Dafuer sind wir sehr dankbar. Mittlerweile sind 37.000 Menschen dabei und ermoeglichen damit den taz-Blick aufs Weltgeschehen, jeden Tag hier auf taz.de. Damit wir auch morgen noch unseren Journalismus machen koennen, brauchen wir mehr Unterstuetzung. Unser naechstes Ziel: 40.000 – und mit Ihrer Beteiligung koennen wir es schaffen. Es waere ein schoenes Zeichen fuer die taz und fuer die Zukunft unseres Journalismus. Mit nur 5,- Euro sind Sie dabei! – gruss – und dank- fuer diesen essay. sie wissen liebe. ich versuche hier die voraussetzung zu schaffen liebe. dass wir mensch werden

 –  – – guten morgen liebe- von unserem- ge… liebe. wird ein … nicht satt. kann das bisschen leben liebe. welches unserer erde noch eigen ist. nicht ueberleben. wenn wir jetzt losmachen liebe. welche seele wird verstehen. ausser heinz liebe. meine. aeh … … nich. kaina glaub ich. kaina. das heisst liebe. egal. wo. wie wir ansetzen. es wird a- auf unverstaendnis, b- auf gegnerschaft stossen liebe. weil. so wird es sein liebe. welcher weg uns dann liebe. nun. bleibt. man weiss es nicht liebe. sagt man hier. ich fuer meinen teil liebe. werd uns jetzt einfach. ansprechen liebe. was kann ich tun. kann es gelingen liebe. uns. unter uns zu bringen liebe. sozusagen alle. dass wir. weiterkommen liebe. gemeinsam. bewusst. haben wir eine chance liebe. ich weiss es nicht. gruss – ich wuerde hoffen liebe. einst- ginge die sonne auf

 –  – – guten abend. eigentlich. schreib mal schon den neunten ein. es ist genau. mitternacht. liebe. angesichts der ereignisse. in der restlinken liebe. wie so ziemlich immer liebe. beziehe ich mich. auf den tot. unserer erde. unseren westen und angehaengte. wollte ich mich noch zum osten aeussern liebe. nein. ich koennte. keine hoffnung spueren. liebe. es waer. vorbei. das einfaeltige ge… liebe. welches eben. aus einem rest sozusagen dringt. entschuldigen sie bitte. ich kann es nicht hoeren. es wuerde mich wohl liebe … ich weiss nicht liebe. dass wir liebe- in unserer … wie herr einstein wusste. in unserer unendlichen infantilitaet. liebe. uns ein wenig liebe. ich moechte uns ein wenig. in unserem ge… . ge… liebe. ich moechte uns ein wenig. in unsere. geistige welt holen. der alte morus sprach uns. vor 500 jahren. vom kommunismus. all unsere glaubensvorstellungen. so viel kram liebe. unendlich. ich sollte es wissen liebe. bin ich doch der papa. sie wissen. dann liebe. haben wir. unsere klassiker. unsere lieben kosmisten liebe. weiss nicht. ob sie alle. lieb waren. sie griffen noch im neunzehnten zum zwanzigsten- ueber die erde hinaus. der hier oft erwaehnte- herr wernadski. er vollendete. die entsprechende grobplanung. liebe faktisch- fuer uns. alle. er schloss sozusagen. mit der un. auch seine arbeit liebe. konnte uns nicht helfen. sie wissen liebe. ich spreche von uns. westlern. so machte ich liebe. kurzer hand- das noetige feintunig sozusagen. 1976- hatte ich es wieder erwarten. kann`s bis heut nicht fassen liebe. sie wissen. abgeschlossen. 1989 – konnte ich zum sommer. ueber einen guten rat. die noetige anpassung fuer uns. entsprechend einleiten. ging nun. in den westen liebe. mit all. meinen … . sie wissen. nun ist unsere tumbheit liebe. derart. ich kann es nicht ausdruecken. herr einstein liebe. er wusste. was kommt- es war voll im laufen. wenn unser tumbes liebe. nun derat. gewaltig. urgewalt ist. meine phantasieren. von was. weiss ich liebe. und immer verdienen sie. wir. unendlich. viel geld. lassen sie uns enden liebe. niemand. braucht uns. niemand. welcher zaehlt liebe. muss noch profit machen. fuer wen. es geht nur darum. uns. auszuloeschen. das ist unser lebenskonzept im westen. wir liebe. wir sollten gehen. versuchen sie bitte- nach-zu-vollziehen liebe. das ich uns anbiete. in jeder ebene sozusagen liebe. so tumb. wie wir sind. liebe. wie bekommen wir das hin. gruss

 –  – – guten morgen liebe. wir sind fa… liebe. leider. leben das leben. des toeta. nicht des brian. nein. nicht das. des brian. der fa… – unser lebensverhaeltnis liebe. dies muessen wir ueberwinden. dass wir im westen von menschrechten sprechen. von werten. das passt liebe. so haben wir einen ansatzpunkt. mit uns zu sprechen. unser handeln zu aendern. menschlich zu leben. das ist fuer mich liebe. der schluessel fuer unser leben. schlagartig. wandeln sich die leute. welche wir als unsere feinde sehen. die verantwortlich sind liebe. dass wir uns noch nicht. uns alle noch nicht. gegenseitig ausgeloescht haben. zu freunden. zu partnern. die leute des osten. die guten leute unserer erde. sie sehen hier zu gestern sozusagen. eine der nachwehen der zerstoerung unserer sogenannten linken. es soll heut noch eine neue erfolgen. liebe. als haetten wir. keine anderen sorgen. liebe. stellen wir uns dem liebe. dem. wir tragen seit 120 jahren. so sachen vor. stellen wir uns. uns selbst. das wird uns weiterbringen. ohne- dass wir- ganze kontinente. voelker. fast alle wesen unserer erde ausloeschen. das ist unser leben. die meere natuerlich. den rest. inclusive. gruss

 –  – – guten abend. schoene leut. nein liebe. unvermittelt. ist der abend. ueber die 12 liebe. die 24 gegangen. es ist nun danach. ich kann so recht. nicht. nicht mehr liebe. das wort faschist. ich kann es nicht mehr ertragen. aussprechen. konnt es. – nie. es … mich. wenn ich denn liebe. aussprach einst. ja lieb. natuerlich. was. liebe. was kann man tun. sie wissen. moechte doch eigentlich liebe. wir gehen ueber diesen … . schaun dann. zurueck. ich denke liebe. ich werde es wieder umschreiben. wie- fuer faschismus- die f-formation. das ist nicht richtig liebe. nein. der faschismus liebe. er ist keine formation. ist eine neue ebene. das grauen. nicht. fuer unseren besitza liebe. alle. welche toeten moechten. wir sehen es. in den usa liebe. unsere erstarken eben. liebe. die alten. so ist es. liebe. das nie. existieren sollte. in seiner entwicklungs-anzeit sozusagen. mit dieser zeit. sollte. es musste es blieben. es blieb. es blieb es nicht. dass er sich. es sich durchgesetzt hat. ist der absolute ausdruck. unserer absoluten. unfaehigkeit. wenn man das so sagen koennte. man kann es nicht. man kann nicht sagen. liebe. wer wir sind. so unmenschlich. liebe. un-menschlich. sind wir. was heisst faschismus. bestien wir. ueberwinden wir uns liebe. werden mensch. wir alle. versuch liebe. zu sagen wie. … . gruss

 –  – – meine schoenen- guten tag. wie heut morgen. oder etwas – vor dem morgen angekuendigt liebe. nun. wir wissen. ist sonntag. heut. eigentlich- der erste feiertag liebe. unsere orthodoxen freunde liebe – sie wissen. erster feiertag liebe – hier die pressemitteilung + vorgang – / Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter, nach ausgiebiger Diskussion – hat die Online-Mitgliederversammlung unseres Karl-Liebknecht-Kreises Brandenburg am gestrigen Abend mit … – folgenden Beschluss gefasst: Die Mitgliederversammlung des KLK beschließt nach § 7 Abs. 9 der Satzung der Partei DIE LINKE. Landesverband Brandenburg gegen den Beschluss des Landesausschusses vom 16. 12.2023 „Aufloesung des Karl-Liebknecht-Kreises als innerparteilichem Zusammenschluss“ sein Widerspruchsrecht bei der Landesschiedskommission auszuueben. Der Sprecherrat wird beauftragt, den Widerspruch einzureichen und beauftragt seinerseits – Artur Pech und Michael Elte mit der Durchfuehrung des Verfahrens. Unser Sprecher Artur Pech hat dazu die im Anhang befindliche Presseerklaerung veroeffentlicht.

Ausserdem moechten wir euch hiermit an die Luxemburg-Liebknecht-Demo am naechsten Sonntag, den 14.01.2024 erinnern. Der Karl-Liebknecht-Kreis Brandenburg trifft sich um 09.45 Uhr am U-Bahnhof Frankfurter Tor, vor dem Humana Second-Hand Kaufhaus (ehemaliges Haus für Sport und Freizeit). noch ausserdem liebe. wenn es erlaubt ist ihr lieben. am tag vorher. gibt es den rosaluxemburgkongress im tempodrom – jungewelt.de/rlk/hier die Pressemitteilung – Die Mitgliederversammlung des Karl-Liebknecht-Kreises in der Linken – Landesverband Brandenburg – hat am 05. 01. 2024 beschlossen, das Widerspruchsrecht gegen den Aufloesungsbeschluss des Landesausschusses vom 16. 12. 2023 – auszuueben. Es geht um die Verteidigung des Erbes von Karl Liebknecht gegen Missbrauch und Verfaelschung. Wir folgen damit der Mahnung des Aeltestenrates der Linken vom Dezember 2021. Artur Pech – Sprecher des Karl-Liebknecht-Kreises -Kontakt: 01726046090 – artur.pech@dr-pech.de\ – sie muessen wissen ihr lieben. der hans liebe. er meinte bezueglich unserer sogenannten … . sie wuerden mit ihrer. sie wissen liebe. ich sage- der sogenannten politik – bezueglich karl und rosa – hier speziell karl- missbrauch betreiben. auch nicht leicht liebe. nich – gruss

 –  – – geehrte- guten morgen. zumindest liebe kommt er bald. wer noch liebe. das weiss ich nich. mal sehen. lassen sie sich uns liebe. an uns. herantasten. is ja noch weihnachten. passt schon irgendwie. liebe. von haus aus. liebe. sollte es unser erstes sein. endlich. die heissen kriege auf erden zu stoppen. liebe. so unseren grossen. sie wissen. das muessen wir unterlegen. nehmen wir liebe. ueber die icann- wie gesagt- unsere un ins auge. liebe. haben wir uns so ziemlich zusammen. beginnen wir zu leben liebe. mensch. zu werden. sie wissen wie. das genaue liebe. lassen sie uns das nun besprechen. ich habe die notwendigen schritte immer wieder liebe. sie wissen. … . das versteht sich. jetzt meine lieben. aktualisieren wir das. ich waere uns liebe. is ja weihnachten. zutiefst verbunden. wenn wir einen weg finden koennen. koennten. liebe. dass ich nicht- faschist sagen muss. hab mir doch extra. liebe. das. mit dem claus mit c. ausgedacht. gehen sie dem bitte mal. ein klein bisschen nach liebe. so. … . sie wissen. geht das nicht schoen. liebe. oda. bessa noch. liebe. als c m c. – oda liebe. oda so. jenuch nu. liebe. sie wissen liebe. icke. muss uns imma. den boesen machen. liebe. deshalb. dass ich liebe. mal meine ruhe habe. wissen sie. da das. mit dem sprechen liebe. so schwierig scheint. ueberlege ich eben mal. den andreas und freunde zu fragen. liebe. irgendwie. dass sie nich denken liebe. icke tue sie. oda uns liebe. verk… . ne. tu icke nich nich. ne. ich frag mal schnell. liebe. wenn ich darf. setze ich uns eine mitteilung. von linken liebe. untereinander ein. glaubens ja nich liebe. mit wem iche alles versucht hab liebe. zu … . so. liebe. mal sehen. liebe. wenn sie lust haben. sehen sie mal bitte. koennen sie liebe. sich … .  wie auch immer liebe. ueberwinden wir das alles gemeinsam liebe. tun was tut not. gruss – is einfach liebe. janz einfach. echt. und doch liebe. wenn wia nich liebe. sie wissen …

 –  – – geehrte guten morgen oder nein. es ist eher mitternacht vorbei. es ist sonntag liebe. unsere orthodoxen freunde. liebe. sie feiern von gestern zu heut. weihnachten. das liebe. mit dem vaeterchen forst. liebe. es liegt noch ein bisschen anders. zuletzt meinte ich zu uns liebe. da geht es vom weihnachtsmann zum osterhase. liebe. so geht es. faktisch liebe. faktisch. so fast von heut. dann liebe. kommt er. der osterhase. noch ist der weihnachtsmann hier liebe. so liegt es. das alles liebe. sie wissen. das haengt wohl mit meinem jungelchen zusammen. liebe. sie wissen. drum liebe. sehen wir uns unsere traditionen ein wenig genauer an. jetzt aber erst liebe. auch aber. sagt man nicht. liebe. sie wissen. ein frohes weihnachtsfest. ihr lieben. gruss

 –  – – geehrte. guten tag. noch sind wir im anfang des jahres. zum montag. wird es wohl anfangen. mal sehen. was unsere bauern tun. was koennen wir daraus machen liebe. was im jetzigen jahr. bringen. dass es gut geht. bringe ich uns einen hoffentlich passenden ansatz ein. er sitzt sozusagen. in unserer verstaendigung. unter unseren jetzigen bedingungen. ist das am besten die icann mit blick auf unsere un. ich denke das passt. im moment koennen wir aus. in diesem ansatz. all unsere probleme. so sie. in irgendeiner weise loesbar sind aufloesen. die basis liefert menschliches leben. fuer mich ist das einer der kuerzeren ansaetze. ich kann direkt an das jahr 1976 anschliessen

was mir. liebe es mag mir. gegen den strich gehen wie es will. ich komme nicht daran vorbei. jahrzehnte. habe ich die sache einfach umschrieben. hab sie schon aufgeschrieben. halt irgendwie. in kuerzeln. es nervte mich. nichts nervt mich. wie diese sache. unser faschismus liebe. wir sind er. gern zeigen wir auf unsere leute unter uns. welche unseren alten faschismus. rekonstruieren. unserer. er ist der amerikanische. er ist weiter entwickelt. es ist der faschismus unser vertriebenen. so fern liebe. ist er uns schon im ansatz nicht. inzwischen. sind wir er. fuer mich ist das keine moralische situation. natuerlich ist sie es auch. 120 jahre. faschismus. 120 jahre. dieser verfasstheit des westen. es gibt keine ausnahme in unserem faschistischem ensemble. dass je ein land. ausgestiegen waere. nur der einfluss. eines sogenannten grossen krieges. brachte eine mehr oder weniger. zeitweise veraenderung. die ereignisse in russland. gehen auf diese entwicklung zurueck. die entwicklung in der sowjetunion fuehrte zu dieser situation. die damalige erstarrung ist nicht aufgeloest. dass wir dem osten. den guten leuten unserer erde. unser leben verdanken liebe. das muessen wir wissen. nun ist china. ein wichtiges land geworden. es gibt vietnam. laos kuba. es gibt weitere laender. in welchen ihre bewohner mensch werden moechten liebe. der ansatz den ich uns liefern moechte. er ist. wie ich es immer tue. liebe. darauf ausgelegt. all unsere konflikte zu unterwandern. uns in einem neuen fundament sozusagen. zusammen zu fuehren. wenn wir meinen liebe. faschismus. ist eine kleinigkeit. liebe. dann irren wir. gruss

 –  – – geehrte. guten abend. kann mich grad nicht so konzentrieren wie ich es mag. is vieleicht nich schlimm. hab ich doch einst liebe. zufaellig. den sogenannten stein der weisen ausgegraben. muss ich mal sehen liebe. ob ich ihn noch hab. mal sehen. ob ich ihn uns am montag oder dienstag. liebe je nach-dem. vorlegen kann. wenn er dann da liegen sollte liebe. bringt es auch nicht viel. liebe. wir muessen. oder muessen dann. sprechen. sicher koennen oder koennten wir auch anders liebe. ich weiss nich. gruss

 –  – – geehrte- wie eben erwaehnt liebe- moechte ich zum montag. wenn unsere bauern liebe. randale ämachen. mal sehen. einen konzen-trierteren- gemeinsamen. bewussten einstieg. in unsere menschwerdung darbieten. so weit so gut . liebe. ich hoffe. er mag dann etwas liebe grundlegend. grundlegender sein sozusagen. aus ihm heraus liebe. koennen wir folgend- all unsere probleme klaeren – gruss – muss mal eben sehen

 –  – – geehrte- und wieder liebe. ist mitternacht. freitag heut. weiss gar nich-liebe. ob er etwas. mit freiheit zu tun hat. nein liebe. hat er nicht. er haengt. mit der venus zusammen. dann liebe war der strom sozusagen alle. dann liebe. hab ich es gelassen. nun beginnt liebe. es beginnt bald. der nachmittag. der sogenannte. ich hoere in den nachrichten. dass der einstige- … – herr maassen. nun eine – ein – das verbindungsglied – zwischen afd und cdu – schaffen moechte. unsere landwirtschaftsleute liebe. sie regen sich auf. inzwischen- merken sie vieleicht. dass aus eben genannten kreisen. man hielt eigentlich  – die landwirtschaft in teutschland – fuer ueberholt. man sieht es tatsaechlich liebe. ackerflaeche wird. durch. sogenannte- stromsachen versiegelt. eigentlich. und wirklich undenkbar liebe. unser laendle liebe. wird schwarz und schwaerzer liebe. muss das so sein. sie sehen es sicher. unser jahresbeginn liebe. er stimmt mich kuerzer. ich moechte uns deshalb zum montag. einen konzentrierteren- gemeinsamen. bewussten einstieg. in unsere menschwerdung darbieten. wenn wir ihn annehmen liebe. wird es gut gehen. soweit es- geht. gruss

 –  – – guten tag liebe. zu meinem erstaunen. ein wenig liebe. staune ich tatsaechlich. unser leben liebe. es scheint sich in einer art zu verdichten. weiss der himmel liebe. ich moechte dann ab heut liebe. in unserer liebe. ich denke sie ist notwendig liebe. sie wissen das. in unserer ausrichtung. noch klarer werden. geht eh dahin liebe. logo. nur eben liebe. wie lang. der weg ist. bestimmen auch wir- … liebe- dass ein wenig der lack abgeht sozusagen. wie liebe wollen. koennen wir. der westen. unsere lieben im osten. wie unsere lieben. in unseren graduierten laendern zusammenfinden liebe. wenn … . so. liebe vieleicht. oda- geehrte- dass sie einen eindruck der arbeit in live sozusagen bekommen. nicht meinen. wir arbeiten ohn boden so. dahin. das ist nicht so. ich konnte wirklich und tatsaechlich liebe. ich tue das nicht. ich unterscheide nicht. in theorie und praxis. ich denke liebe. dieser ansatz. er ist laengst durch. … unsere arbeit … besteht und bestand darin. ein menschlich gedeihliches miteinander zu organisieren. mit dem wissen. aus dem osten und den erfahrungen des westens. moechten wir etwas neues schaffen- ein gemeinsames projekt- fuer das miteinander von ost und west. wie unserer. ich nnne sie so liebe. als unserer graduierten laender. unsere arbeit ist breit aufgestellt. die erfahrung aus der zeit im osten hat uns gelehrt. dass unsere sogenannte umwelt – und nur sie – unser leben ermoeglicht. unsere einzige chance ist. entsprechend zu leben – unseren sogenannten stoffwechsel im einklang mit ihr zu fuehren. das war und bleibt die basis unserer arbeit.

fuer gewoehnlich sprechen wir in selbstverstaendlicher weise ueber solche dinge. als waeren sie tatsaechlich die basis unseres lebens. das sind sie nicht. wir verstehen diese zusammenhaenge nicht. wir interpretieren unser leben politisch. in der realitaet haben wir nur zwei moeglichkeiten- wir gehen unter oder wir ueberleben gemeinsam.

ich stelle das jetzt so ausfuehrlich dar. weil ansonsten sicher nicht zu verstehen ist- weshalb die arbeit hier so breit aufgestellt ist. zu unserem erstaunen waren wir manchmal auch sehr erfolgreich. gesundheitliche einfluesse. wie solche. aus gemeinsamer arbeit. mit verschiedenen partnern fuehrte dazu. dass wir uns zwischenzeitlich mehr und mehr … . usw. liebe – mehr ist nicht – gruss

 –  – – guten morgen. die drei sprueche kommen noch. wenn ich mir die ueberschaubaren ansaetze. welche uns fuer dieses jahr zur verfuegung stehen ansehe . bleiben uns in anbetracht. der vollstaendig. orientierungslosen wirtschaftlichen entwicklung unserer welt. nicht nur dieser. tatsaechlich- frueher meinte man- von wissenschaft zu sprechen. uns bleibt nur der weg ueber erkenntnis. den heillos wirkenden kraeften unserer leute. haben wir in den direkten stoffwechselwirkungen. nichts- entgegen zu setzen. es gibt wohl keinerlei abstimmung auf unserer erde. die negativen wirkungen unseres lebens- ueberschlagen sich- systematisch. uns bleibt das zugehen auf alle kraefte unserer erde. die verstaendigung ueber- fuer unser ueberleben. in dieser verstaendigung. muessen wir unbedingt. taktische. als strategische ansaetze. kurz mittel und langfristig. tragende ansaetze- fuer eine menschliche entwicklung unserer population einbringen. dafuer haben wir faktisch nichts. so soll es liebe. so soll uns an arbeit in diesem jahr. nicht mangeln. einigen wir uns bitte liebe. aufs menschliche. das ist genug. gruss – wenn ich so spreche liebe. sie wissen. spreche ich zuerst. von unserem sogenannten westen- als angehaengten

 –  – – richtig liebe. der morgen. ist noch nicht. wollt doch liebe. die drei sprueche. gruss

 –  – – taeubchen. liebe. manches liebe. ist wohl besser. auszusprechen. wenn es mitten. in der nacht ist. so wie jetzt. wenn man aufschreckt. und eigentlich liebe. schlafen soll. muss. so tief. liebe. so unendlich. tief. ange… ist. liebe. von uns. dem pack. so liebe. koennen wir. sachlich sprechen. so ecklich liebe. wir immer sind. es tut not liebe- sachlich zu sprechen. zu … . sie wir. nun. liebe. so absolut. unertraeglich. wir sind. so. so. so so bestialisch sozialisiert liebe. zu feig. nein. feig. kann man uns nicht nennen. wie liebe den teufel. so zu zeihen. wie ich eben so meinte. glaube ich. das ist nicht redlich. nicht redlich liebe. der bestie zu sagen. sie ist. eine bestie. liebe. das ist doch tumb. wir liebe. das pack. dann liebe. kommen leute her. wie so mancher christ. welcher glaubt. es koennen unmoeglich liebe. viele sein. so sogenannt. linke. welche dann. liebe. angesichts. uns pack. liebe. so sind wir. sachlich ausgedrueckt. ausgesprochen. liebe. auch wenn man. liebe. nein. so ist es. echt. wen. liebe. wer von uns. boete man ihm an. unser besitza zu sein. liebe. wer. wollte sich weigern liebe. wollte nicht … . liebe. ist es nicht so. ist nicht so. das. pack. sind wir nicht so. sind wir. liebe. es nicht

was hindert uns zu sagen liebe. da sind. so wenige. liebe. diese zwei drei leute. welche. dem ganzen westen liebe. so vielen. graduierten laendern. leuten sagt. so. erwachsne leute liebe. wir. pfui liebe. pfui teufel. gruss – so liebe. das ist unser leben. schlicht. der tot. und ende. sie wissen liebe. wirkgrad. minus acht. tendenz. neun. was liebe. moegen koennen wir anders sehen liebe. es waer schoen

 –  – – taeubchen liebe. das leben. reisst mich hoch. mitternacht ist eben gegangen. ok. liebe. ich weiss nicht. wie-lange- sie. wir. liebliche. mitternacht. zur. als mitternacht ansehen. liebe. sei es. wie es sei. liebe. die mitte. ist weg. es ist. dunkel. liebe. finster. wie in unseren koepfen. wollt ich uns. des tumben zeihen liebe. das ich tun muss. nicht schlimmeres liebe. uns. zu unterstellen. tumb sein. liebe. absolut. tumb-sein. ja. und seien wir- minister liebe- oder eben. nun-ja- liebe. so ist es. mag uns liebe. unterstellen. wir liebliche. sind bewusst. die bestie. die bestien liebe. welche wir. liebe. oda. wie. – meinen sie. ja liebe. es sind doch. ne menge faschisen toeta unter uns. welche meinen. nur eben. liebe. sie meinen. ja. wissen sie liebe. tumb. wie wir sind. was es bedeutet. der weihnachtsmann liebe. ist eben raus. bei uns. sogenannten christen liebe. erscheint bald. der osterhase liebe. was heisst uns das

das leben liebe. hat mich. – hochgerissen. vermeinte ich noch. zu den feiertagen. aus welchen gruenden immer liebe. ich liess uns. in ruhe. und glaubte dann. liebe. wie gesagt. weshalb immer. steuern wir. im neuen jahr. war ja vorher nix. uns dem. tumben. unserem tumben zu. liebe. uns. zu erloesen. erloesen liebe. in ruhe. wie man sagen. meinen durfte liebe. oda nich. mag. ist man uns liebe. wohl gesonnen. unsere ganze spinnerei lieb. wir duerfen darauf verzichten. loes ich unsere liebe. loesen wir. unsere probleme doch ganz anders liebe. als wir meinen. und jetzt liebe. frag ich heinz. liebe. es reicht. die klassen. das kapital. das sogenannte. liebe. ist alles anders. damit. muessen wir uns beschaeftigen. ich habe hier die afd. wie uns arte zeigt. zeigt sich. im faschistischen amerika. das vertriebene. durch uns. liebe. mehr. als man meinen mag. es ist wohl so. sie sehen. liebe. unser tumbes. wenn wir so wuenschen. weltweit. liebe. gehen wir es an. dass ich. schlafen kann. gruss  – liebe. liebe. ist das jetzt doof. gesagt. liebe. egoistsich liebe. sind wir … . oda …

 –  – – geehrte. nun ist gleich wieder mitternacht. noch am selben tag. durch einfluesse wie ich sie gestern auf arte erlebt habe. sehe ich es als notwendig an. die arbeit hier direkter auszufuehren. aus meiner sicht. steht der einfluss. der us-amerikanischen burgherrschaft nicht nur von seiten des osten und graduierter laender in-frage. wie in den usa. gibt es fast. in allen westlichen laendern ein massives aufleben. der alten- eigenen. faschistischen vergangenheit. das heisst natuerlich nicht. ganz im gegenteil. dass diese leute nun ihre nationen staerken wollten. darum geht es nicht. es sollen wieder- die alten methoden angewendet werden koennen. kurzer prozess. ein neuer kampf. um die sogenannte weltherrschaft soll weltweit. ausgetragen werden. reiner wahn. gruss – leute – wir muessen etwas unternehmen. gemeinsam. mensch werden liebe. sie wissen. bewusst. wie sie sich vorstellen koennen. liebe. geht es nicht. um eine- in-frage-stellung. des sogenannten. kapitalismus – (liebe. lassen wir uns von unserem einfaeltigem gep… nicht ein… . was bringt uns das. liebe)  

 –  – – geehrte- mitternacht ist gelaufen. wollt uns am montag liebe. drei sprueche eingeben. werd ich erst heut machen. lassen sie uns gemeinsam liebe. fuer menschlichen frieden sorgen. ich sah gestern auf – 1-arte – 2-arte – zwei nicht so schoene sachen liebe. das fordert uns heraus. liebe. so ziemlich. in jeder beziehung. moechten wir herausfinden. liebe. ob es zwischen den spruechen. und diesem. liebe. eine verbindung gibt. gruss

 –  – – geehrte. das neue jahr ist da. mitternacht- vom letzten liebe- ist durch. was lernen. liebe. was koennen wir lernen. wir haben unserer erde. liebe. tot gemacht. die einen liebe. sie moechten. dass alle. leben. die anderen. liebe. alle- toeten. ost und west liebe. wir schliessen. einander aus. uns bleibt nur liebe. mensch. zu werden. liebe. uns. liebe. bleibt nur das. wir alle. das liebe. glaube ich. wir liebe. koennen etwas beitragen. gruss – frohes. neues jahr liebe

(25. – 31.12.2023) – gleich- kommt der jahreswechsel liebe. nehmen wir das beste liebe. aus allen jahren. machen im naechsten jahr. das beste draus sozusagen liebe. gruss – ich wuensche ihnen liebe. uns. jetzt. den guten rutsch liebe. dann. ein gutes neues jahr

 –  – – guten abend. entschuldigen sie bitte liebe- so – (bes… ) – be… – liebe. so verkommen liebe. unser faschismus. wir sind liebe. gewinnen wir kraft. liebe. finden. zusammen. liebe. ihn. uns. zu ueberwinden. liebe. nehmen wir liebe. das leben. in unsere mitte. reichen uns allen. die haende. liebe. allen leuten. unserer erde. allen wesen. unseren. lebensvoraussetzungen liebe. werden wir gemeinsam. liebe. bewusst. mensch. gruss –  sie finden fast alles. notwendige. hier liebe. mach mich auf. machen wir uns auf. liebe. werden mensch – gehen so. ins. leben so. im. ins jahr 2024. es braucht nicht lange liebe. nicht viel. wir koennen. liebe. muessen wir. guten rustsch liebe. ein gesundes. neues jahr – c m c 

 –  – – liebe. nicht mit unserem grundtumben. aus dem jahr. gehen zu muessen. so. ins neuen jahr- einzutreten. hier bei mir liebe. in meinem land. wird es jetzt recht. vordergruendig. dass zugunsten- eines nationalismus. an den teutschen faschismus. erinnert wird. in vielen laendern liebe. erinnert man sich. des seinen. ala – dem herrn hoecke – hier frau meloni – wie es passt – usw.. das hat so seinen stamm. in teutschland. die- unsere schutzhuelle. aus luege. schleim. speichel. alles liebe. voller. voller ekel. faschismus eben. noch. der amerikanische. liebe. auch hier. erinnert man sich. des seinen. urspruenglichen. moechten. wollen wir liebe. so. ins neue jahr. liebe. so. derart widerlich. gruss

 –  – – hallo liebe. ich hacke eben ein bisschen liebe. an uns. das pack. von hier ueber anzuschliessen. moecht uns jetzt eigentlich ein bisschen. einen lauf einsetzen liebe. zum jahr. 2024. 120 jahre zurueck liebe. such ich jetzt einen schoenen einsaz – (kenn ich an-sich. nicht von mir). sie wissen liebe. bin uns nicht boes gesonnen. nur unsere tumbheit liebe. sie macht mir tatsaechlich. zu schaffen. mag man es doppelt. sind wir liebe. wohl. grund-tumb. das nicht schoen ist. moecht so nicht liebe. aus unserem jahr- 2023 scheiden. muesste mich eh liebe. mit so technischen sachen hier befassen. den beiden erwaehnten. mailbox und xpage. meinen besser. unseren direkten als potentiellen partnern. dass nicht der highlaender das spiel macht. wir an-stelle seiner. das leben gewinnen. mir liebe. reicht- der wahlspruch. mag nicht lesen liebe. was in wikipedia steht. mein gefuehl liebe. sagt mir so recht liebe. zum jahresende. passt das alles nicht. wir brauchen kraft liebe. liebe. gruss

 –  – – guten abend. liebe- liebe. dies jahr. es ist durch. die 120 jahre von welchen ich spreche liebe. sie sind. durch. woher liebe. nehmen wir. wie finden wir trost. trost liebe. ob uns. trost liebe. ueber. fuer uns faschisten. liebe. den toeta. kraft liebe. kraft. brauchen wir. liebe. – kraft. kraft. zu leben liebe. sie wissen schon. mensch- zu werden. wir liebe. alle. so. mensch. bring uns liebe. wie schon angedeutet. morgen so ein bisschen liebe. einen lauf. ob uns. gruss

 –  – – liebe. guten tag. sie sehen schon liebe. meine planung fuer dieses jahr liebe. kann und moechte mich nicht um alles kuemmern liebe. geht eh nicht. nein. nicht unbedingt liebe. haenge icke. eha liebe. nich. meine. komm ja sonst nich ins netz liebe. ne. weil es irgendwie liebe. so ist. ne weile liebe. ma wieda. hab ich gestern eine datei sozusagen. angefangen. ne. liebe. is eigentlich. soweit fertig. in welcher ich vieleicht liebe. unse zeit sozusagen. vieleicht liebe. na. bin bisschen uebarascht. na. liebe. heut. oda morgen liebe. wie ich es. so. hinbekomme. is ja morgen ende. liebe. mit dieses jahr liebe. so. nich. kla. hatte ja uebalegt liebe. sag ich mal nich. so laut. stelle mir manchmal. selbst ein bein. liebe. muesste ja eina. eine. oda wer sein. liebe. welcher … . ick weiss noch nich. liebe. kann icke mich. noch uebalejen. muss ja liebe … . gruss

 –  – – liebe. es ist gleich wieder mitternacht. ich konnte mich nicht so recht ueberwinden liebe. unsere ccc-leute anzusprechen. ich weiss nicht liebe. meine leute mit technik und so liebe. haut nicht so hin. da lass ich es lieber liebe. haut nicht so hin liebe. ist dann dumm. gruss

 –  – – geehrte- liebe leute auf dem ccc – wie man vieleicht sagt. ihr lieben. ich habe nicht die kraft. euren kongress zu verfolgen. das gesetzte hauptthema. sag ich mal- ki – vieleicht. digital. liebe oder so. quanten. denke ich. ich weiss nicht. das regt mich an ihr lieben. euch einen vorschlag zu machen. ich wage mich nicht. euch das jetzt. irgendwie. aufzudraengeln. ihr lieben. ne. bin da jetzt nicht so aktuell. ihr lieben. ich schlage uns vor- dass wir. das sogenannte. netz. diesen ganzen. digitalen kram. uebernehmen. seien es nun. die sogenannten quanten. ohne porno. ohne. gluecksspiel. liebe. wie ich meine. koennen wir dies. wie frueher. unseren kiosken ueberlassen. wenn liebe. bekommen wir das nur. durch qualitaet hin. dafuer liebe. tut es not. unseren denkraum. zu verlassen. das ist nicht ganz. einfach. ich hatte ihn bereits. sozusagen. als kleines kind verlassen. nicht. in irgend-einer. agressiven weise. ne. liebe. das nich. ist bis heut so. bin einfach nur. rausgeschluepft. raus-jeschluepft. bin immer in solcher beziehung liebe. draussen jeblieben. wie es scheint liebe … . sie ahnen es. dieser denkraum. in solchem bild liebe. wuerde er. alle. unsere exsitierenden einschliessen. die frage ist. liebe. wie. koennen wir. durch unsere jeweilgen grenzen kommen. in die freiheit. zu gelangen. in das reich gottes liebe. wenn es. um das sogenannte paradies auf erden geht. den kommunismus liebe. die sogenannte. noosphaere. wie herr wernadski. es ausdrueckte. das ist es schon liebe. der erste durchbruch sozusagen. gelang mir im jahr. 1976. das war dann bald durch. immerhin liebe. es stand sozusagen. die erste. denkmaschine. sie schliesst noch immer liebe. all. unsere ansaetze ein. im westen. gelang mir das. in aehnlicher weise. vieleicht im jahr 1998. hier dauerte es offiziell. etwas laenger. bis der offizielle einbruch kam. dieser erfolgte im jahr. 2015. das nicht heisst liebe. dazwischen. waere. freie fahrt gewesen. nein. so liebe. nun- kommen wir in das jahr. 2024. lassen sie es uns liebe. zum jahr. unserer gemeinsamen. bewussten menschwerdung machen – gruss liebe. anleitung hier. fuehre ich jetzt aus – hier noch ein clik. liebe. zum gewoehnen. gruss – kommt gleich liebe- hab icke liebe. noch nie .. jemacht. ne

 –  – – geehrte. gleich ist mitternacht. meine leute liebe. wir bekommen es auch zum jahressende nicht hin. professionell miteinander zu arbeiten. hab vierzig. fuenzig jahre sozusagen. kann mich nicht erinnern liebe. je einen anspruch gestellt zu haben. kla. liebe. mach uns fast. so-lange den boesen. wozu liebe. ich weiss nicht. wie viele millionen unser lieber herr scheuer. einer unserer faehigen sozusagen versenkt hat. hat er nicht allein gemacht. seine mit-leute liebe. stehen ihm-sich bei. ich glaube liebe. ich hab mehr millionen fuer nix. weit mehr liebe. versinken sehen. weil man boese ist liebe. leute leichtfertig sind liebe. keine … . sie wissen. niemand von uns. liebe weiss wie es geht. kann mich eben noch auf heinz berufen liebe. sie sagen. wie. liebe. keine ahnung. das jahr liebe. ist. zuende. wir. duemmer und duemmer und duemmer- unfaehig. unfaehiger liebe. als. zuvor. nicht nur unsere … . ne ne. liebe. wir sind mehr. vieleicht liebe. erwischen wir morgen noch. unsere. ccc-leute. liebe. dass wir einen anfang finden. ob sie es schnallen liebe. keine ahnung. muss nun wohl liebe. was mir derart widersterbt. is doch nix liebe. ne. gruss

 –  – – geehrte- schaun wir mal. jetzt liebe. ick habe jetzt. echt-eckiche augen so. liebe. uns eine basis zu sichern. wenn ich jetzt noch. mit professionellen liebe. bzw. coolen leuten zu tun bekomme liebe. was kann werden. also ihr lieben. also sagt man nich. nich. machen wir los. ich setze uns ein paar punkte liebe. dass wir einen anfang haben. werde wohl die alten nehmen liebe. krich icke liebe. wieda- eckiche augen liebe. so. bin icke doof. nich varaten liebe. spricht sonst. keine. was heisst keine liebe. hab ick mich schon wieda. verschrieben. liebe. keina. ne alle sicher. liebe. ick glaube. so meine ich das. liebe. mit … sie wissen. gruss

 –  – –  geehrte- ich nehme eben erstmals etwas aus dem netz gruss – fuell gleich auf. geehrte. ich nehme jetzt den kram bis weihnachten raus. ich wollte eigentlich zu den feiertagen beginnen mit uns zu arbeiten. leider geht es nun x-wochen liebe. irgendwie liebe. hapert es mit gewissen technischen einsaetzen. tut mir leid liebe. muss ich sehen. nun ist heut der achtundzwanzigste. muss ich sehen. brauch ich eine andere loesung – sie wissen liebe ich moechte auf diese arbeitsgruppe setzen. eine plattform- uns zu verstaendigen. denkraum denkraeume bilden. ideal waere es liebe – wir bekaemen unsere – ccc-leute ins boot. sie haben eben ihren sogenannten – ccc-kongress. es gibt firmen – mailbox.org. freie software wie – xpage 7.0. welche. welches uns helfen kann. zufaellig ist wohl die sogenannte – ki – thema auf dem kongress. das passt liebe. ist doch eine aufgabe der arbeitsgruppe- dass wir sozusagen. das netz uebernehmen. ganz. so-fort liebe. muss jetzt sehen. die einsaetze hinzubekommen. gruss 

 (22.12.2023) – (noch der 24.12.) – taeubchen. meine lieben bestien. wieder liebe. haben wir den heiligen abend ueberlebt liebe. wie so viele. wir bestien. ganz unverdient liebe. ganz. unverdient. muessen wir uns doch liebe. klarmachen. dass wir liebe. die hoelle sind. ich unterbreite uns liebe. morgen diesen vieleicht. ersten schritt liebe. eine plattform. in. fuer unsere arbeitsgruppe liebe. so. bis morgen gruss – sie wissen nun liebe. weshalb. wir leben

 –  – – guten morgen liebe- und ewich liebe. ist heut weihnachten. ewich liebe. gruesst das. sie wissen. der andreas liebe welcher uns die freude zum fest gemacht hat. er ist derselbe liebe. welcher. mit seiner frau. das mez in berlin macht. den domeniko liebe. ich habe ihn im laden – in der torstraße 6 – 10119 berlin / verlag 8. mai gmbh – der jungen welt in berlin vortragen sehen und hoeren sozusagen liebe. den heinz liebe. welchen ich hier anfuehre. liebe. er ist. der prof. engelstaetder. hier zu sehen liebe – bei 01.17 – in – wege aus der krise. und ewig liebe. gruesst- das murmeltier. dass das ein ende hat liebe. werfe ich uns die seite drei. vom anfang ein. bitte ausdrucken liebe. … . sie wissen. ich fasse uns jetzt liebe. in etwa. dies projekt mit der arbeitsgruppe. solcher digitalen plattform liebe. so weiter. dass wir liebe. mensch. werden. wir alle liebe. ist das. nix. liebe. zum fest. ick weiss nich liebe. ne. gruss

 –  – – so liebe. was ergibt sich. is gleich der morgen liebe is aba noch finsta. der heilch abend liebe. kla. is heut. wissen wir schon. liebe. was ergibt sich. ich bitte uns alle. liebe. wie andas. meinen herrn bundespraesidenten liebe. kla. unsere- ccc leute. kla. uns alle. liebe. logo. unsere sogenannt. digitalen liebe. so weiter. eben liebe. … gruss 

 –  – – ich hoere eben liebe. mein bundespraesident herr dr. steinmeier. spricht uns auf unseren zusammenhalt an. die demokratie. passt genau liebe. moecht ich liebe. unser amt doch eben liebe. sie sehen es gleich. na ist ernst liebe. kein pipi. unbesehen dessen liebe. ne. liebe. soll keina denken. ne. – wenn also heut. liebe. der herr kommt. der herr. – weihnachtsmann. manche liebe. sie koennen es sich denken. manche. regen sich schon darueber auf liebe. nein. nicht. dass er kommt. dass er- so- weiss ist liebe. im kalten wohnt. so einen. zottelbart hat liebe. das alles. so sind wohl nun liebe. leute unterwegs. welche ihm farbe geben liebe. das alles

liebe. wie hat sich. unsere entwicklung vollzogenen. seit die rosa sagte- sozialismus- oder barberei. die barberei liebe. sind wir. sie wissen. wir faschisten. der toeta. der sozialismus. rettette liebe. er rettet uns liebe. in jeder … . sie wissen. hat sich liebe. durch diesen roten oktober. so diese leute im osten. die guten unserer erde liebe. es hat sich dieser sozialismus liebe. der sagen-hafte. das verheissene reich. man einigte sich bald. dass es tatsaechlich so sein kann. liebe. wie unsere alten meinten. erst er. dann. liebe. das. der verheissene. der .. . ne is bisschen ueberdeutlich liebe wa. schuldigung bitte liebe so. kla liebe. wenn auch imma mal wieder liebe. mehr oder minda. fast alle sagen. der boese. komm gleich drauf. liebe. werd ja unsere kultur liebe. nicht hergeben. nein. wenn rosa. liebe. in dieser erwartung lebte. natuerlich liebe. spreche ich dann. sie sehen liebe. domeniko. er beschaeftigt sich damit. natuerlich. verheisse ich sozusagen liebe. und dies reich gottes. wenn es sich denn liebe. sie wissen. dies paradies. auf erden. liebe. den. der kommunismus. ihn. liebe muss man nicht verheissen glaub ich. da war dann schon liebe. unser. teilhard unterwegs. dieser. unser herr wladimir_iwanowitsch_wernadski . da kann sich ein kleinkind vorstellen liebe. wie sich aus-in dieser biosphaere. diese noosphaere erhebe. so- zu-sagen liebe ausbildet. was wunder liebe. is einfach das alles liebe. mit diesem kommunismus liebe. sie wissen. pipi

so liebliche. wir wissen nun. meine geliebten alle. wir wissen nun. wie es geht. braucht ihr mich. liebe. eijentlich. liebe. nich mehr. liebe. so. geliebte. war. ist imma mein wunsch. liebe. is ja alles pipi. hab ja kluge leute finden koennen. liebe. im sogenannten. digitalen. leute. mit rueckgrad. wo ich nicht weiss liebe. moechten manche. woke sein. und nun. liebe. man hat es nicht. nun sitzen unsere ccc leute liebe. vom 27.12. her. in hamburg und machen ihren kongress. sehen sie liebe. ich glaube so-lange. habe ich hier auch nicht mehr von ihnen geplappert. wie es auch zeit wird liebe. dass ich wieder jeliebte. von unserem herrn papst spreche. ne liebe. er ist nicht. unser weihnachtsmann. ist jemand liebe. mit erfahrung. aus der sogenannten dritten welt. liebe wo ich meine. sie ist. es sind unsere graduierten laender. na liebe. ihr in hamburg und alle. bis heut liebe. konnt ick liebe. noch … finden liebe. ne. so liebe rosa. was hat. unser geschichte ergeben. liebe rosa. ja liebe. wir sind die. – welche du erwartest hast. faschisten. nur eben dazwischen liebe. hat sich dieser rote oktober gedraengt. das liebe rosa. mitten. im tot liebe. eine differenziertere. gott liebe. dem leben sei dank. ehe. der absolute untergang. wie er nun endlich ansteht liebe. geschah. hat sich jemand gedraenglelt liebe. dieser olle. sozialismus. die erste phase liebe. wie manche wohl meinen. und meinten. mitten hinein. in den tot. rettet uns liebe. dem. das leben unserer erde liebe. sie wissen. liebe rosa. jott. dem leben. sei dank. eine etwas andere entwicklung. liebe. das. mitten im tot. machen wir was draus. auch liebe woke. wir alle. natuerlich. logo. dienste und alle. sehen wir. dass ich nicht wieder und wieder. liebe und imma. dieser olle. boese sein muss. was ist dran an uns. sind wir woke. liebe. wer. sind wir. ein guter. ein schlechter teutscher liebe. sie wissen. das. mit dem teutschen. bin ich anders angegangen. wie liebe. ist ihre meinung. zur arbeitsgruppe. koennten wir liebe. diese … linken. sollen etwa einhundert sein. eingehaust. von den moeglichkeiten. der autoriaet. unseres. bundespraesidialamtes liebe. dann weiter. lieber herr dr. steinmeier. werden wir das hinbekommen. vieleicht. zu einem ersten schritt liebe. in. fuer diese arbeitsgruppe- diese plattform. wohl stark. liebe. sogenannt. digital gesetzt. sprech ich lange schon. liebe leute an. so. liebe. um die ecke. bin ja …a. wissen sie. is halt so. dass wir zusammenkommen liebe. alle. fuehr ich aus liebe. kla. dann liebe. koennen sie es fast schon. meine lieblichen. allein. reissen. liebe. wisst ihr liebe. so. wie stehen sie liebe. wuerden sie … dazu stehen. kla liebe. muss icke noch bischen. jenaua ausfuehren. is wohl. liebe. alles drin. vieleicht fast. gruss. sehen wir mal liebe so. nich. ok. liebe. wenn ich meine es geht. hab eine basis … so weiter. ok. – gruss

 –  – – mitternacht – geehrte – dann versuche ich jetzt einmal unsere dinge unsere verhaeltnisse sozusagen. zusammenzufuehren. unseren faschismus – die retter. die permanenten retter unserer welt. die leute des osten. die guten leute unserer erde. unsere leute in den graduierten laendern. hier schickt uns unser andreas – unseren herrn losurdo – wie es der himmel sonst tut liebe. nehmen wir die feststellung von frau luxemburg– aus – Die Krise der Sozialdemokratie – geschrieben im April 1915, eineinhalb Jahre – vor der bolschewistischen Revolution: „Geschändet, entehrt, im Blute watend, von Schmutz triefend, – so steht die buergerlicheGesellschaft da, so ist sie. Nicht wenn sie geleckt und sittsam, Kultur, Philosophie und Ethik, Ordnung, Frieden und Rechtsstaat mimt – als reißssende Bestie, als Hexensabbat derAnarchie, als Pesthauch fuer Kultur und Menschheit -, so zeigt sie sich in ihrer wahren nackten Gestalt.“ [3]. herr losurdo erinnert daran, dass der erste Weltkrieg zugleich – „die erste Katastrophe des 20. Jahrhunderts“ war, „der Große Krieg, aus dem sich alle folgenden Katastrophen ergaben“ (47). Er war mit einem Wort „die Mutter aller Katastrophen“ (51) „Die Oktoberrevolution war noch nicht ausgebrochen

 – das passt mir schon liebe. was rosa da vor ueber einhundert jahren sagte. was hat sich geaendert. unser luegenwolf liebe. er dreht. immer rund. immer rund. wenn wir uns nicht nach draussen begeben liebe. wie wollen. koennen wir leben. mit dem kram liebe. welchen ich hier anfuehre. liege ich so vieleicht. nicht ganz schief. wir koennen dann liebe. zur plattform kommen liebe. zur plattform- innerhalb der arbeitsgruppe liebe. sozusagen. sozusagen. gruss – wir muessen liebe. sollten uns doch fragen. wie wir das leben hinrichten- sterben lassen. sind wir nicht in der lage liebe. uns weltweit- menschlich zu organisieren. was ist liebe. seit rosa geschehen

 –  – – ok. liebe es wird abend- bevor ich zur plattform komme. gleich noch andreas – der kommunismus der zukunftrezension des buches von domenico losurdo „der kommunismus der zukunft – geschichte, erbe und zukunft“, papyrossa-verlag, koeln 2024, isbn 978-3-89438-7815-7, 260 seiten, 24,- euro [1]. ich konnte herrn losurdo noch in der jungen welt erleben. lest mal bitte ihr lieben

– noch ein ein . oder … gruss – ihr lieben – es ist ein grundlegender irrtum liebe. wenn wir meinen. unsere politik. … . wir koennen unsere jahrhunderte liebe. unsere jahrtausende. selbst- millionen jahre liebe. kurz fassen. die sich ausbildene antievolutuin. es bildet sich- zug um zug – unsere totsphaere heraus. ein wichtiges ereignis – ist diese oel-sache – im gegensatz. zu tesla

unsere kriterien fuer eine menschliche gesellschaft … . so liebe. sehen wir einmal

 –  – – sehr geehrte. sagten. sagen wir. liebe taeubchen. liebe … . bilden wir. bilden wir. einen kreis liebe. das leben. in die mitte. wir sind es. bilden wir. einen kreis. meine lieben. halten uns. an den haenden. an den haenden. wir muessen unsere wurzel liebe. unseren faschismus. hinter uns lassen. einst sagten meine. nie wieder. faschismus. nun liebe. sind wir wieder welche. sind wieder. teil. der antievolution. unserer totsphaere. liebe. so leben wir. die sind wir liebe. exakt gesagt. wir sind. der toeta liebe. das ist nicht nichts. das toeten. nun ist weihnachten hier liebe. morgen. morgen ist. weihnachten. hier liebe. kommt. der weihnachtsmann. anderen orts. fallen bomben. fliegen drohnen. in ihr ziel.wir bauchen das nicht liebe. brauchen das nicht

das leben unserer erde liebe. lange. haben wir es vernichtet. liebe. lange schon. kulturen. alles. liebe. alles

brechen wir auf liebe. brechen wir auf. beschreib uns liebe. beschreib uns jetzt. die plattform. liebe. aus in. auf welcher wir das tun koennen. liebe. wenn. sind wir sie ganz. schau mal eben liebe. ob ich uns das. hergeleitetet habe. gruss

 –  – – sehr geehrte- ich kann uns jetzt einen ersten eindruck des versuches zeigen. fuer uns in der hier angestrebten arbeitsgruppe – eine vieleicht mehr oder minda automatisch angesagte – arbeitsbasis zu schaffen. sehen wir mal liebe gehen wir es gruendlich an. gruss

(18. – 20.12.2023) – sehr geehrte – (dass es nicht so traurig ist liebe. unsere gabi – vieleicht – kommt dies noch) – liebe. es wird weihnachten. es waere schoen liebe. wir werden. wuerden uns bewusst. ich weiss nicht liebe. werd mir morgen ansehen liebe. was. woke ist. irgendwie. liebe. ich weiss noch nicht. weiss wohl liebe. was es heisst. heissen kann liebe. sich. bewusst zu werden. als ich dann erkannt liebe. dass ich. der papa bin. sozusagen. mein jungelchen. einst. auf dem … daher. wahrscheinlich mit oder auf liebe. ich weiss nich. kann ja unmoeglich liebe so … sein. nun in indien sein soll. liebe. da klaeren sich gleich. mehrere dinge. fragen fuer mich. weiss nun liebe. wo es. sein kann. liebe. das jungelchen. ist ein. schlimmer liebe. ist vieleicht liebe. sie ahnen es. kann ich doch nu ahnen liebe. wie es … . nich liebe. ich weiss nich. das ist das eine liebe. das kommt morgen. nun. dies. bewusst-werden liebe. schlimmer noch. wahrscheinlich liebe. sich. bewusst. sein. wow. wir uns. liebe. doppel-wow. wie unsere vertriebenen sagen. wir sagen. wir sind. buerger. kommt es schlimm liebe. buergerlich. wie steht oder liebe. verhaelt es sich liebe. dass wir. toeta sind. eine neue art. dominiert. von unserer. obersten bestie. liebe. unserem besitza. pack liebe. pack. sind wir. liebe. was nun. kein wunda liebe. dass obere. vieleicht auch liebe. liebliche. ich weiss nich. mit mich. probleme haben. kein wunda liebe. nein. trdition liebe. so. deshalb. dieser buerga liebe. muss imma wo. ein licht sein liebe. nich. ok. . liebe. das. wahrscheinlich liebe. als wir. vor 120 jahren etwa. die hoelle zur erde. nein. auf die erde brachten. muessen wir wohl davon ausgehen liebe. jahrtausende davor. waren. sind wir liebe. sozusagen. die vorhoelle. das. liebe. passt. in-sofern. nun ist sie. unser ganzes leben liebe. wirkgrad minus acht. – tendenz. neun. es laeuft liebe. sie laeuft. wir laufen. die. anti-evolution liebe. lange lange lange liebe. wir sind eigentlich … . vieleicht liebliche. ahnen wir es. ich weiss nich. ne. das. zu milliarden liebe. zaehlen wir. sie wissen. das. nun liebe. zu unserem. antagonisten. dem sogenannten. dem osten. diesen verfluchten leuten liebe. leben. das. welches. leben moechte. mensch. werden moechte liebe. verflucht noch einmal liebe. nich. ein prof. liebe. liebe. er sagt. es gibt leute. welche meinen. er sei. anti-amerikaner. ne. sagt er. ne. er hat- x jahre. bei unseren amis gelebt. ick ja auch nich liebe. ne. kenne nur eijentlich liebe. ein bisschen. ne. viel viel. weniger. kenn eijentlich liebe. kein ami. echt. mal. ne halbe. zwei stunden. neben einem. jesessen. icke. ja. kann ja den dialekt nich liebe. is auch jemischt. mit viele. natuerlich liebe. logo. unsere geschichte liebe. so. bin kein anti-ami liebe. ne. lieb ja. alle liebe. uns. alle. liebe sie wissen. weiss jetzt auch liebe. weshalb. kein wunder liebe. fuehl mich. verantwortlich liebe. so. wie nich. nun liebe. unsere graduierten laender. was wunder liebe. wie koennen sie. wow wir. geht ja nich. nich. der prof. sagt. er fuhr- durch. mittelamerika. eine strasse entlang. liebe. weiss nich welche. rechts liebe. cia. links. nsa. so weiter. er fuhr. es wurde dunkel. nacht. das licht. ging an. es wurde morgen. liebe. das licht. ging aus. links liebe … . rechts. liebe. … . so. was liebe. kann. werden nun. kla. was wunder. effektiv liebe. ist es so. alle welt. haben wir. in unsere totspaehre eingeschlossen. mit unserer. antievolution liebe. sind wir ja. ueberziehen. durch-dringen liebe. wir. alle liebe. alles. sprichwoertlich liebe. sozusagen. moechten nun. sie liebe. mindestens viele liebe. kla. moechten nun. … … … wie wir liebe. was kann. soll werden. nu icke liebe. heinzes. hat sich nun so ergeben liebe. bisschen zufall. liebe. oda auch. nein. ick weiss nich liebe. ne. und wirklich. letzte woche. war es die davor. ich ging so die strasse entlang liebe. konnt. kann grad liebe. kaum laufen. nichts zu suchen liebe. doch. ich suchte. ein buero. so kam ich liebe. wieda und wieda. an eins vorbei. bis es in mich. auf-leuchte-te. so. die lieben von der. die … sie wissen. dies. so bueros liebe. wo mein. teutschland. kla liebe. hab ich uns liebe. von uns. … sie wissen. damals. in den neunzigern glaube ich. ging so dahin. es luechtete. nun liebe. in mich. bestimmt nich. egal. liebe. letztlich. kam diese arbeitsgruppe heraus. bei uns heisst es. kommst du- ueber. … oder aba. ueber … is … sie wissen. bildest du liebe. machst du. machen wir eine … . sie wissen liebe. tatsaechlich. eine … arbeitsgruppe. wirklich. passiert liebe. bei uns. oft. nun diese liebe. weltweit. den kern. liebe. wir haetten liebe. koennten ihn schon haben. hab icke liebe. mein ding. liebe. der heinz liebe. wia haetten liebe. uns ding. jemacht. liebe oda. und nu liebe. bitte liebe. bitte. sacht keina liebe. nich ne. icke. icke. nu liebe. sacht mich bitte keina liebe. nich liebe. . icke. tu jemand. uns gar lieb. icke nich. icke tu jemand. uns gar liebe. ne. instru-men-talisieren liebe. ne. wie man sagt. ne liebe. is eijentlich liebe. imma … . so liebe. oda. muss ja imma liebe. eina. der. liebe. sie wissen. so. ejal liebe oda. wenn es nu so ist. mit uns liebe. die arbeitsgruppe liebe. so mit ihr liebe. ne. in ihr liebe. wia. alle liebe. koennen wir liebe. werden es. reissen. das nu liebe. zu heut. hat mich eben liebe. so gedacht. wusst ja liebe. drei. tage nich. sie kennen das noch liebe. von. frueher. soll es heut. noch geben. liebe. ist bitter liebe. echt. drei tage liebe … . sie wissen. ist. schitt liebe. gruss. brauchen wir liebe. nich. nich – gruss – danke liebe. kommt nich jleich wieda vor liebe so. schuldigung bitte

 – – – (schoene in echt. is alles bli bli hier. kla. ist mir liebliche. wie dem heinz. sie koennen es sich denken. hab heut. liebe. noch andere leute eingesetzt. gruss) – – die arbeit. bis sie. alle ist liebe. meinte ich heut in der nacht. ich war mir jetzt wirklich liebe. bin die tage unsicher. weil ich versuche mit unseren schlauen leuten in contact zu kommen liebe. weiss nich . hat eina zurueckgerufen. hab mich ja nich jewacht liebe. nun merk ich aba. sind alles einfach auch leute liebe. hat man manchmal so ehrfurcht. vieleicht liebe kennen sie das – (so- liebe. in der summe hier. unsaeglich liebe. echt. gruss)

ok. liebe. frisch ans werk egal. sie wissen meine lieben. fragen wir heinz. wir wollen die loesung fuer uns alle liebe. auch. fuer unsere probleme. vieleicht liebe. geht noch ein bisschen. meine lieben. muessen eh. wie meinte ich- sie machen . – (die arbeit) – bis sie. alle is. nich. so liebe. ich setz uns hier gleich etwas ein. dass wir einen uebergang bekommen. gruss – hier das … zeugs – war mir nicht sicher – so liebe. ich versuche ihnen oder gern auch uns liebe. einmal einen kleinen blick – … – auf-in den verschleiss – in sogenannten linken zusammenhanegen zu geben. weshalb liebe. laeuft das so … . weil schlicht liebe. wie ich versuchte unseren juedischen freunden zu vermitteln liebe- is so – weil wir. 120 jahre- hinter unserer zeit sind liebe. hier im westen. was wunder. ich darf uns heut liebe. einmal einfach- auf die- marx-engels-stiftung – / – marx-engels-stiftung e.v., gathe 55, 42107 wuppertal – telefon: 0202 / 45 65 04 – hinweisen liebe. ich denke liebliche. das ist erlaubt. hatte. hab ich noch immer liebe. ehrfurcht- wie gesagt liebe. sind leute. wir koennen mit ihnen sprechen – gruss – (bisschen ist hier- 2x. wegen 2- ansprech… . 2- zeiten – zufall)

– Hier der Anlass- (Vorgaenge in der Linken sozusagen. Umfasst natuerlich nicht alle. nein) – … als Reaktion auf den … eine Erklaerung verfasst, sie wir euch im Anhang zur Kenntnis geben.

Um dies mit euch zu diskutieren und die weitere Verfahrensweise zu beschließen, laden wir euch hiermit herzlich zu einer Online-Mit… ein.

Hier- Ansatz- – Lieber Klasse – Danke. Liebe Freunde, falls noch jemand dies lesen sollte, entschuldigt bitte. Die Sache hat wohl nicht die richtige Form – Gruesse. – Gewisse Leute kehren seit Dezember 1989, als die SED … SED – PDS … sozusagen die- die Linke- enthauptet wurde, die Realitaet um – (Eben damit. Hat sich glaub ich- niemand gefunden. Hab mit vielen gesprochen. Die Guten sind ehrlich. Es fehlt leider immer etwas. So war es schon zu Ostzeiten. Deshalb stehen wir wo – wie wir stehen. Bei unseren westdeutschen Freuden ist es nicht anders. leider.). Sie tun es nicht, weil sie eigentlich doch- ein bisschen links sein moechten. Manche meinen es wohl ernst. Es ist aehnlich wie bei …, keine Ahnung zu haben, hilft nicht weiter. Es ist nur mit der Abspaltung… genau dasselbe. Bewahren wir uns Klarheit, wenn moeglich. Wir koennten uns am 29.12. für eine Weihnachts- oder Jahresendfeier, oder eben eine Feier, lieber …, des … treffen, um zu feiern, dass wir noch leben, vielleicht sogar am 30.12., da geht ja heute so einiges, auch online, wie es heisst. Viele haben Zeit, vielleicht auch Lust, egal, woher sie kommen – (Koennte ein Element fuer diese jetzt- komm… – Arbeitsgruppe sein. Ein Element). Ich habe der Partei vorgeschlagen, die nun ueberzaehligen Beschaeftigten der Fraktion anzuregen eine sogenannte Arbeitsgruppe zu bilden. Bzw. ihr beizutreten. Erstmal machen natuerlich. Man muesste sie sicher persoenlich ansprechen. Sie haben bestimmt nicht alle die gleichen Abspaltungen, wie ihre … oder manche von ihnen. Sie haben eine Basis von 18 Jahren gemeinsamer Arbeit. Kommen sicher aus ganz Deutschland, einige leben wohl in Berlin. Manche meinen- verschiedene von ihnen- die j… – bleiben eh dicht dran. In der … laufen schon lange Aktivitaeten … suchen, vorbeugend. Sie werden alle Arbeit finden, ist heut kein Problem. …, dass das … ausserhalb existiert. Es war nie eine intern – anerkannte Gruppe. Hab lange versucht mit … etwas zu machen. Wir koennen mit allen feiern. Es ist eh … . Viele oder alle Leute – sind sozusagen- abgezogen. Wir sollten die Spaltungen ueberbruecken, wie es von euch kam. Ich werde am … nach aussen gehen, fuer eine weltweite Arbeitsgruppe aller Leute, welche gemeinsam- bewusst Mensch werden moechten. Da sind im Moment nur unsere Leute des Osten, wie die guten Leute unserer Erde. Sie brauchen unsere Hilfe, wir ihre. … betreibt diese Seite – www.hoje.in. Mann muss nun aus Erfahrung vielleicht auchwww.leb.onl – angeben… . Man … oder meine Dummheit, haben sie wieder einmal geschlagene- fuenf Wochen vom Netz genommen. Sicherheitshalber habe ich jetzt noch- www.snipi.inzum beispiel angelegt. Sie gehen alle ins grausame. Hier geht es eigentlich nur um die Datei- Anfang im Download, die Seite drei, sind nur vier. Bitte ausdrucken und unter das Kopfkissen legen. Dann – ihr Lieben – ist am Morgen alles gut. Taeglich sind tausende auf dem Kram, weltweit, am meisten unsere Amis, die janz janz- Konservativen. Ich hatte da frueher eine Homepage, vor etlichen Jahren. Sie ist besser als solch ein Blog oder Bloog. Bin nur zu doof fuer das alles. Alle Laender der Erde sind drauf. Sozusagen. Wie gesagt, taeglich. Natuerlich haben … auf meinen Vorschlag nicht reagiert. Ich werde naechstes Jahr mit … sprechen, versuche Verbindung zu allen – so ziemlich allen – zu halten. Ich bin im Osten wie im Westen- ein sogenannter erfolgreicher Klassenfeind. Unser … ist der erste, der jemals in fuenfzig Jahren reagiert hat. Danke … . Gruesse, ihr Lieben. Auf jeden Fall ein schoenes Weihnachtsfest und natuerlich auch einen guten Rutsch. Schaut mal rauf, wenn ihr brechen wollt. Keine Ahnung wer den Quatsch liest muss ich sagen. Was hilfts. Nix. Gruss – c m c

wieder – – an alle – (haut’s in den skat- wenn’s nix is. fuer … + x. und alle) – 07.12.2023 – Liebe Leute, (fuehlt Euch bitte von den folgenden Ausfuehrungen nicht beleidigt. Das ist von mir nicht beabsichtigt. Im Gegenteil. Ich schaetze Eure praktische Arbeit in hoechstem Maß, so wie sie auch von vielen Leuten in anderen Parteien in der Basis geleistet wird.) Uns fehlt das Verstaendnis fuer den Stand des Lebens unserer Erde. Die von unseren Vorfahren geleistete Arbeit wird in Der LINKEN fast vollstaendig ignoriert – (Ihr wisst sicher, wen ich meine. Das ist Bedauerlich. Bringen wir uns in den Stand – Liebe. das ist leicht – Gruss – entschuldigt bitte) – Ich schreibe Euch in der Hoffnung- im Wissen- dass Ihr es nicht versteht bzw. verstehen koennt, in der Erfahrung ueber 50 Jahre hinweg, dass nicht verstanden werden kann, wovon ich denn spreche. Unbesehen dessen- funktioniert dieser Ansatz in ganz- vielen praktischen Punkten. Nachdem mir die zwei, drei Leute- in Ost wie West weggestorben sind, welche ein Verstaendnis hatten, ist es im Moment- nur Professor Engelstaedter, mit dem ich mich austauschen kann. Er gab an der Humboldt-Uni Ethik, dann hat man ihn natuerlich ent… . Er machte seinen Doktor – mit Marx. Die betreffende Sache – wurde in den 70er Jahren – aus dem Franzoesischen uebersetzt, Heinz fand diese Wert-Geschichte. Traegt Sie- seitdem- ununterbrochen- in der sogenannten Linken und darueber hinaus vor. Marx fuehrt aus- dass der Wertbegriff, wie er ihn im Kapital ausgefuehrt hat, falsch ist. Ihr koennt Heinz auf der Veranstaltung „Wege aus der Krise“ im ND-Haus. – (Ihr findet diese Veranstaltung auf Youtube der Linken, leider etwas versteckt bei 1h:16Min. Das Gespraech fuehrten Ellen, Gesine, Gregor und Dietmar.) – sehen. Ihr findet ihn auch in der Seite- www.leb.onlbzw. – www.hoje.in, Inzwischen z.B, das macht wie gesagt. das macht die erfahrung- auch auf – www.snipi.in auf der Seite aktuell. Inzwischen zaehlt er fuer sich- 90 Jahre. Ich bin wohl der Einzige, der auf seinen Vortrag reagiert hat. Seither verstehen wir uns bestens. Dass wir nicht theoretisieren muessen, ich nehme an, das war vor 120 Jahren vorbei. Lasst uns praktisch an die Dinge gehen. Der Grund meiner Ansprache ist die Aufloesung der Fraktion. Wenn ich es richtig sehe, seid Ihr noch ein gutes Stueck in Arbeit. Die Spaltung in … oder nicht … . Interessiert mich nicht. Sie hat wenig mit unserer Welt zu tun. Wenn, stehen wir hier vor dem gleichen Problem, wie unsere Linken. Aufs Ganze gesehen. ist- Nichts. Nahe. Dann sind fuer beide – ueber – 10% – zu erbringen. Das moechte ich gar nicht weiter auswalzen. Ist Geschichte. Die Idee ist, dass wir mit unseren Erfahrungen- weltweit antreten. Spaltung hin oder her. Wen interessiert das… Ich vermute, dass Ihr gut aufeinander eingespielt seid, eben unbesehen … . Dass Ihr mit Eurer Biografie ganz Deutschland abdeckt und zur Zeit in Berlin wohnt. Das ist oder waere dann schon ein ziemliches Netzwerk. Wenn wir erfolgreich sein wollen, kommen wir natuerlich an einem Erkenntnisgewinn nicht vorbei. Er gelingt uns nicht. Nicht nur meine Person, ich bemuehe mich um diesen Gewinn seit Beginn der 70er Jahre. 1976 fand er- seinen koerperlichen Ausdruck. Wir scheitern. Wenn wir uns die letzten ueber 30 Jahre ansehen, sozusagen- unseren gemeinsamen Gang, wurde diese LINKE vorausschauend – 1989 – erfolgreich- enthauptet. Der Ansatz mit Aufstehen- machte wohl 170000 Leute … unfaehig. Initiatoren halten sich davon entfernt- nachdem sie nun endlich – ihren Ansatz gefunden haben. Zwischendurch- haben wir noch unsere Leute aus der WASG ruiniert. Ich habe die jeweiligen Schritte- faktisch protokolliert bzw. ausgedrueckt. Nun sitzt DIE LINKE da, wo sie ist, erfolgreich offen – fuer alle Leute unserer Erde. Machen wir was draus. Was ich einbringen kann ist eine schnoerkellose Weltsicht. Ihr findet sie auf der Seite 3 – (es sind nur vier) – in der Datei Anfang- auf dieser benannten Seite im Download. Wenn Ihr Euch jetzt den Heinz herannehmt. Er tritt etwas konzentrierter auf der Seite Aktuell auf, seht Ihr vielleicht- eine gewisse Uebereinstimmung. Sie muendet fuer mich in einer dreifach auszudrueckenden Summe, die dann doch nur eine ist, als – das Reich Gottes, wenn es denn- auf das Paradies auf Erden ausgerichtet ist, – den Kommunismus. Er steht so. Drittens – die Noosphaere von Herrn Wernadski. Sie ist abgeleitet- von dem Wort- nous- aus dem Griechischen. Schaut bitte in Wikipedia auf seine Biografie. Er ist eines der letzten Genies, mit denen uns das Leben gesegnet hat. Mir ist klar, dass wir mit dem ersten Punkt- auf das voellige Unverstaendnis unserer chinesischen Freunde treffen. Aber ich glaube, es gibt genug Glaeubige unter uns. Wladimir Iwanowitsch- hat uns in den zwanziger Jahren die sogenannte Biosphaere gegeben. Dann entwickelte er aus ihr- in Zusammenhang mit Bewusstsein die sogenannte- Noosphaere – (Nous stammt aus dem Griechischen und steht fuer Geist. Ist wichtig.) Man wird schwerlich ein schoeneres Bild fuer das Leben, den Kommunismus finden als ueber …. Wladimir Iwanowitsch W. Leider wurde er von Esoterikern wie z.B. Herrn Teilhard de Chardin etwas einseitig interpretiert. Er war kein Dummer. Inzwischen ist Wernadskis- einst ziemlich einfaeltige Biografie in Wikipedia – Klasse. Sie und viele andere geben uns- eine solch geistige Freiheit – koennen sie uns geben oder lassen – weil unsere chinesischen, die oestlichen wie die guten Leute der Erde. Das Leben – Uns- Uns-Alle – erhalten, die Moeglichkeiten erhalten … sie + x – zu nutzen. Ich beschraenke das nicht auf die sogenannte- DIE Linke. Gruene, SPD, CDU, AfD, viele versuchen sicher zu verstehen, was hier laeuft. Mindestens genauso- interessieren uns- alle anderen. Das Konzept, welches ich zu Ostzeiten entwickelt hatte, es fand 1976- seinen koerperlichen Ausdruck. 1989 habe ich es angepasst. Gern wuerde ich es weiterentwickeln. Mit ihm- koennen wir sofort den Kommunismus aufbauen – leben. So einfach ist dieses Leben, was- das wir haben, wir muessen nur lernen- es wahrzunehmen. Ihr seht, wir haben zu tun. Eine notwendige Verstaendigungsplattform zu entwickeln, ich sehe wohl den Inhalt. Die technische Umsetzung- ist mir aus gesundheitlichen Gruenden eher nicht moeglich. Wir koennen sozusagen- diese im Moment ueberwiegend digitale Basis- auf juristischem Weg, welcher sich, wenn er erfolgreich ist, selbst frisst, praktisch- in unseren laufenden Stoffwechsel in jeder Ebene einbringen. Lange Rede, kurzer Sinn, Ihr werdet es nicht verstehen. Lasst mich 10 Minuten – oder eine halbe Stunde vortragen, lassen wir den Heinz sprechen, es mag dazu kommen, wer moechte, wenn- geht es um jeden einzelnen auf unserer Erde. In dieser Weise- koennen wir einen Anfangspunkt setzen, die Auseinandersetzung zu fuehren, welche uns moeglicherweise- zusammenbringt, die wir in den letzten vielen Jahren- nicht gefuehrt haben. Vielleicht koenntet Ihr Montag, Dienstag, Mittwoch naechster Woche alle – (Ihr seht ja, wen wir mit alle meinen.) – alle- in die Stiftung, das ND-Haus, ich haette noch einen schoeneren Ort, einladen. Einen solchen Prozess- haette ich mir gewuenscht – zu der Zeit als endlich klar war, dass …- eine solche Sache machen wird, als den eben – stattgefundenen Parteitag. Ich nehme oder kann nicht fuer mich in Anspruch nehmen, Marx oder jemand anderen gelesen zu haben. Das haengt schlicht- mit meinem Lebensgang zusammen. Diese Seite, wenn Ihr sie Euch gruendlich anschaut, sollte etwas – enthalten. Wie Herr Reich-Ranicki sagte: Vorhang zu! Alle Fragen offen! Alles ist schnell ausgedrueckt. Das mit der nicht mehr existenten Theorie erachte ich fuer richtig, agiere deshalb sowohl praktisch als auch … Ich tue das ungesehen, weil ich mehr oder minder anonym arbeite. Zur Zeit bin ich Claus mit C, was mehr oder minder – auf c m c hinaus laeuft. Ich will Euch damit andeuten, dass ich es fuer unverantwortlich hielte, Euch anzusprechen und nur auf das sogenannt- Politische abzuheben. Es ist alle. Das heisst bzw. hiesse, wir bauen uns eine scheinbar- unabhaengige – (Zum Beispiel eine Arbeitsgruppe), in Wirklichkeit- genau das Gegenteil. Eine – wieder- mehr oder minda- alles und alle – umfassende Plattform auf. Fuer alle Leute unserer Erde, die keinen Widerspruch zwischen Politik und Wirtschaft kennt, also lebensfaehig ist. Das heisst. Es muss- funktionieren. Mag es oder mag es nich. Technologien sind. Ich verfuege ueber eine gewisse Erfahrung als erfolgreicher- sogenannter- Klassenfeind – in beiden Systemen. Mich hat. Und interessiert noch immer- Ihr Lieben. die Loesung unserer Probleme. Sind ja nich nur- Unse. Grussclaus mit c – c m c 

 –  – – so liebe. mich beschleicht. wie es so immer ist. wenn wir etwas machen moechten. muessen wir das tun. ich setze ihnen heut meinen ausgangspunkt ein. ist noch voll finster. er muss nicht so schlecht sein. keine ahnung. mit sicherheit hat er das problem- dass er besser so- vor fuenfzig jahren. wann war der walter. umgesetzt waere. da war ich damals schon ein bisschen spaet dran liebe. wenn wir was machen. meine lieben. sie sind ja da. dann liebe. wie wir es koennen. mal sehen. das bisschen liebe. das ich machen kann. gern. die arbeit meine lieben. muessen eh. sie machen. bis sie alle is. nich. gruss

 –  – – liebe ich muss ein bisschen umdenken. ich hatte jetzt einige leute angeschrieben. wollte das mit einbauen. da fehlt mir jetzt die zeit liebe. ich denke. wir brauchen einen sauberen ansatz. mehr oder minda- ergibt es sich. er sich. automatisch. automatisch- wenn etwas zu veraendern ist. wir muessen ins sogenannte linke lager sehen. mit allen anderen liebe. das ist durch. leider eben liebe. sie ahnen es. deshalb – brauchen wir einen sauberen ansatz. fuer uns. alle. so liebe. diese arbeitsgruppe – muss sehen liebe. wie gruss – ehrlich gesagt liebe. bin ein bisschen genervt sozusagen. entschuldigen sie bitte. wenn da nix is. bei uns. so im ganzen. ausser natuerlich. was soll’s. unsere sogenannte linke liebe. sicher nicht. die ganze. in spaltungsprozessen verfangen ist. wenn da liebe aba auch … wie es in. unter oder aber – (aba sagt man nich) – ober… . war. liebe. sie wissen. nix. liebe. fast nix- gibt liebe. kann es- nix. geben. oda. wenn sich aba- liebe- gesetzt den fall. fast nix- spaltet. was liebe. ist oder kann das. ergebenis sein. ist es nicht besser liebe. wir finden uns. alle

 –  – – liebe. irgendwie liebe. geht mir die zeit weg. moechte uns die dinge moeglichst- in ihrer entwicklung aufzeigen. diese unsere verhaeltnisse. muss dann wohl liebe. ein bisschen- mit-hinken. mach ich es kurz liebe. geborsten. zerborsten liebe. so. gruss – versuch ich es kurz

 –  – – hallo liebe- ist es die liebe liebe. welche uns. leben laesst. kann das sein. kann man glauben liebe. meinen. man liebt. wird geliebt. wir lieben uns liebe. das leben. man ist faschist liebe. wie das. wie das. jetzt moechte ich sehen liebe. muss die zugaenge liebe. mal hinbekommen. hoje.in geht. leb.onl liebe. weniger. ich denke liebe. snipi.in – geht. ich weiss nicht liebe. ueberlege. ist jetzt liebe. diese arbeitsgruppe. gruss

 –  – – schoene. liebe. ich muss irgendwie. liebe. ausgleichen. wie das. das meine machen. is keina liebe. oda – gruss – geht mal gleich weiter. ich versuche aktuelles mit dem angang liebe- dass wir weiterkommen zu verbinden. muesste jetzt endlich die seite breiter aufstellen. schau eben. gruss – (schoene eben bemerke ich. ich muss oder musste noch ein zwei drei leute anschreiben liebe. is sonst nich echt. kann so erst morgen werden. liebe. entschuldigen sie bitte)  

(11. – 16.12.2023) – (liebe ausnahmsweise- schummel ich uns heut etwas ein. kurz hier drunter. wo die sarah kommt. stimmen sie sich bitte ein. mal noch schnell- die sarah aktuell. wie gesagt) – (wird jetzt bissche eng hier liebe. muss die seite umgestalten) – liebste. das leben hat uns ausgeschieden. bilden wir. einen kreis ihr lieben. wer. kommt in die mitte. was glaubt ihr liebe. liebliche. glauben wir diese ki. liebe. welche es nicht gibt. nicht gab. nich. geben kann – gruss – schaut mal bitte … . schoene. machen wir draus liebste. eine. weltweite. arbeitsgruppe. dass wir liebe. es. leben kann. wir alle. es. liebe. lebt eh. haut mich mal an. ihr lieben. wegen. dieser infrastruktur. ihr lieben. hau euch montag. eh an. liebe. was soll die spalterei. liebe. wenn da keina. liebe. gruss

 –  – – guten morgen meine schoenen. solange ich im netz bin. wie man sagt. habe ich noch nie eine einstellung vorgenommen. nicht. einmal angesehen. jemand. jemanden. getreckt oder wie das heisst. keine ahnung liebe. soll. von mir aus. alles sein. wie es soll. nix weiter. werbung null. ausser. wenn ich tolle leut sehe. und auf sie verlinke. das ist allerdings. eine andere werbung. versuch zu fragen. liebe. so es geht. ausser. liebe. es ist eh kla. kann man nur versuchen. glaub ich. so. liebe sieht es aus. schreib uns gleich mal auf liebe. was das leben von uns denkt liebe. oda. gruss

 –  – – guten abend. liebe. so wie ich es jetzt sehe. werde ich wohl mit schnip.in kommen. erstmal so. moechte es dann allerdings geehrte. endlich wieder. in solcher form bringen. wie ich es mir halbwegs. vorstellen kann. liebe. vieleicht haben sie lust. meine lieben. dann kommt solche arbeitsgruppe in gang. mit-zu-tun. wuerd mich freuen liebe. sie wissen wie … ick bin. liebe. is halt so. gruss

 –  – – liebe- ich moechte sie. moechte uns. zum montag ansprechen. vieleicht meine lieben. koennen sie das etwas beraten- verbreiten. wir brauchen loesungen. jene liebe. welche ich ihnen. welche ich uns aufzeige liebe . sie ist. so pipi- so leicht liebe. ueber unsere ganze. bandbreite. alle lebens-ebenen. unseren ganzen. stoffwechsel. unser aller. alles. liebe. ob pack. – besitza. die leute des osten. liebe. die leute unserer graduierten laender. unsere heimatlosen. staatenlosen. wie es heisst. liebe. wie das. liebe. – uns. allen. allen leuten. unserer erde. sie werden lachen. wie einfach das ist. werd mich heut noch liebe. auf einen zugang festlegen. ist dann vieleicht liebe. wir haben zu tun. gruss – in jedem fall liebe. seien sie. marxist oder neo. ich kann uns nicht so lassen liebe. heinz. auch nicht

 –  – – liebe ohne sie. ohne uns. beunruhigen zu wollen liebe. das leben. nimmt seinen lauf. liebe. natuerlich. es hat uns. ausgeschieden. was. liebe. wer. kann es. veranlasst haben. lassen sie uns das. besprechen. gruss  

 –  – – – liebe. guten morgen kann ich noch nicht sagen. ist finster draussen. wir bleiben in verbindung liebe. vieleicht meine lieben. schaffen wir zu weihnachten. das 120 jahre aussteht. unsere gemeinsame bewusste menschwerdung. leb.onl geht wieder. werd wie gesagt. lieber noch einen zugang aufschreiben. muss die sache hier eh. seit. ich weiss nicht. wie vielen jahren liebe. man liebe. bin icke dumm nich. ich bin jetzt. jott sei dank liebe. das leben spielt halt. wie es spielt. bin jetzt liebe. mit dem momentanen zugang. ganz zufrieden liebe. mal sehen. ob wir es gemeinsam hinbekommen. das ist jetzt mal nur ne wasserstandsmeldung sozusagen liebe. versuche wieder. in die gaenge zu kommen. gruss . wie man sagt

– (liebe ich schummle uns hier etwas ein – (lassen sie mich bitte liebe. in diesen klammern noch sagen. ich muss die seite hier endlich umgestalten. kann sonst stimmen. nicht zu wort kommen. wie sie heut anstehen. wissen sie. eine person in meinem land. liebe. sie wissen. schoene. ich meine das nicht herabsetzend. zero. im gegenteil. an sich. werden die leute. welche die arbeit machen. … aufgewertet. wie nur liebe. leben wir. wenn ich zur linken der sogenannten liebe. von enthauptung spreche. weiss ich doch. dass die gleichen personen liebe. sicher nicht alle. auch gekaemft haben. wie man heut sagt. nicht wenig. was hilft es liebe. wenn. ich habe mich. liebe. sie sehen es. eigentlich noch immer. mit einer halben seite entschuldigt liebe. ehe ich. vieleicht liebe. wissen sie noch. gruss) und nein. wenn wir nichts haben. muessen wir es uns bilden liebe. lernen. glauben’s)) -. ist bisschen direkt. kann man im laufe der seite sozusagen. dann schon nicht mehr so recht sehen liebe. mach gleich. … ich moechte uns anregen liebe. die situation in unserer sogenannten. die linke. ihr. ihre- so ganz. unserer zeit. meiner welt hier. entsprechenden .. . nun liebe. is nix. heut hat der brandenburger landesvorstand. die leute aufgeloest. welche die arbeit machen. den liebknechtkreis. der hat sich extra gebildet. diese sogenannte … zu stabilisieren liebe. nun das. man hat ihn aufgeloest. viel imkompetener liebe. wie. die arbeitgruppe welche ich anspreche liebe. sie wissen es schon. es gibt. vielerlei anlaesse. auch einen zufall. liebe. wie es sich gehoert. stellen wir uns breit auf liebe. mensch. zu werden. gemeinsam. bewusst. fangen wir die kraefte auf liebe. organisieren uns. die elende spalterei liebe. ohne. dass irgend-jemand … . was soll das. ueber 200000 leute haben unsere …. . platt gemacht. … liebe. eine schande. leute. welche wege suchen. ihre kraft einzubringen liebe. der verantwortung welche sie empfinden. nachzukommen. gruss. alles. von gestern. vor- vor vor-gestern. ich schaeme mich liebe. wirklich. versuch mal noch liebe. unsere marxisten. unsere neos.. liebe. wir muessen in die gaenge kommen. gruss)-(neue klammern. werd nicht alles richtig gemacht haben. liebe. in meinem leben. wenn liebe … . auch wenn ich nun der papa bin liebe. wie sich rausstellte. wer konnte das wissen liebe. icke. ick weiss nich. aba meine leute liebe. in meinem land. liebe. aba sagt man nich. nich. gaeb es nich. die sogenannte. mathematik liebe. was dann gerechnet wird liebe. wie. weshalb. oder bitte auch. gedacht. das is doch nich nix. is nich gleichgueltig. liebe. das wissen. um unsere unfaehigkeit liebe. unsere. absolute liebe … . gruss)

 –  – – (stimmen sie sich bitte ein. mal noch schnell sarah aktuell) – guten morgen liebe – im feld ungeschlagen. in der heimat verraten. von hinten erdolcht. so verlog- generalfeldmarschall paul von hindenburg 1919. die deutsche niederlage im ersten weltkrieg. typisches faschistisches gewaesch. geht bis heut so. ich koennte so vom gespraech. besser der auseinandersetzung wie wir sagen sprechen. aber nein liebe. wozu. machen wir ne arbeitsgruppe. gruss

 –  – – liebe. ich habe gute nachricht fuer uns liebe. denke. ich hoffe meine lieben. die dinge. die sache. erledigt sich jetzt –  -. meine lieben. ich muss uns noch einen tag geben. soll reichen dann. liebe. taeglich. im einsatz. muss mal gut sein. ich meine ihr lieben. wir liebe. diese arbeitsgruppe liebe. kann liebe. wird es sein. wenn wir moechten. ich reiche uns die notwendigen sachen. ist kein problem. sie wissen liebe. ich kenne einige leute. sie den rest. kla. dann liebe. hat sich das. mit unserem faschismus liebe. glauben sie nicht. ich wuesste nicht. meine lieben. westlichen leute. wie sie das. verletzt. es uns verletzt. als faschist zu stehen. einer. zu sein. keine schoene sache. ich wollte das nie mit uns besprechen. nicht so. erst. wenn wir keine mehr sind. fuer mich liebe … . sie koennen es sich denken. wenn ich es packe liebe. schreibe ich sie morgen an. jemand liebe. hat mich gebeten. nach einer. bitte auch. zwei personen zu fragen. welche sich etwas in der sogenannten landwirtschaft zutrauen. es koennen. suche und suchte. bis heut jemand. welcher liebe. sie ahnen es. wie dem auch sei. www.leb.onl geht wieder. www.hoje.in lauft.. werd wohl. eine dritte domain suchen liebe. wenn einmal etwas ist. ich bekomme nicht fuenf prozent hin. liebe. kein promill. wenn ich ehrlich bin. liebe. das wir brauchen. weiss nicht mehr wann. liebe. sind so viele jahrzehnte vergangen. die arbeit liebe. sie liegt und liegt. kann sie nicht mal anheben. geschweige- weiter-machen. abschliessen. liebe … . sie ahnen es. tun wir es liebe. machen. leben diese arbeitsgruppe. gruss – wir liebe. schaffen es nur allein. gemeinsam

 –  – – liebe und liebste. ich beziehe mich auf das leben. hier ein wenig eingefangen. ueberwinden wir liebe. unsere tumbheit. unvermoegen. unsere verzagtheit. unsere einfalt. unseren geiz liebe. unsere gier. segnen wir das leben liebe. wir haben es tot gemacht. versuchen wir liebe. beleben wir es. beleben wir uns. ich bin nun ganz zufrieden liebe. mit dieser arbeitsgruppe. fuer uns alle. es kann so einfach sein. liebe. weltweit. treten wir bei. wir haben nur. dies leben. gruss – wenn ich uns nun liebe. den hintergrund liefere. wir ihn uns gemeinsam. erarbeiten. wie wird es sein liebe. auch einen solchen spruch gibt es. wie wird es sein

ich denke liebe. wir muessen in jedem land. einen server stehen haben. ich hatte mich schon einmal mit jemand. darueber ausgetauscht. was man machen kann. bilden wir uns liebe. so. in jeder ebene unseres lebens. die entsprechende plattform  

 –  – – so hallo meine schoenen. meine. und meine ganz ganz schoenen – (ach mensch leute. manchmal hilft das leben) – . diese arbeitsgruppe. noch steuert die- die linke. in nicht. vorhandenem. fahrwasser. leute seht mal raus. ihr wisst ihr lieben. ich meine nicht euch. welche ihr die arbeit macht. nix da – ich erinner emich liebe. auf deutschlandfunk kam die nachricht. in einer studie wurde festgestellt. in den letzten jahren- ist die belastung von plazenten unserer frauen mit plastik. in der studie eben. zu 100% eingetreten

also huebsche. neu ansetzen. der zufall liebe. oder ich weiss nicht wer. seid ihr es. er hat mich auf den gedanken. mit dieser arbeits-gruppe gebracht. im guten fall. mit unterstuetzung unseres praesidialamtes – wie allen noch. auf unserer welt. in unsere kraft zu kommen liebe. wir haben sie. dies spalten liebe. hin und her. es gibt gruende singt jemand – (glaub die sarah. seht mal. lesch) -. es mag sie geben liebe. doch nur. weil wir. keine basis haben. das- sie. sehe ich jetzt als meine aufgabe an. liebe. diese basis. dass wir in der arbeitsgruppe sagen koennen. zu uns. zu den anderen. bis wir alle drin sind liebe. wir stehen. fuer das leben. gruss  – schuldigt bitte liebe. wollt nicht schuldig werden. hatte mir den absatz eben. nicht angesehen. gruss – so liebe. nun hoffe ich. es ist. gemacht

 –  – – liebe. dass ich so relativ … geplappert habe ihr lieben. lassen sie mich kurz fassen. das ich im moment. als moeglich sehe. dass es etwas schwierig ist . liebe. keine frage. haengt es doch teil’s. an unserer sogenannten- die linke + x. als an unserem. hoechsten amt. unbesehen dessen liebe. an uns. allen. weltweit liebe. das ist. logo. ist ja niemand geholfen liebe. wenn … wir wissen das eigentlich. drum. liebe. so. diese arbeitsgruppe. gestuetzt. auf die im moment- machbaren sachen. leute natuerlich liebe. quatsch. aba nich nur. liebe. sind ja imma leute. auf uns. alle. wie gesagt. koennen wir  es. schaffen liebe. wir alle. gruss

 –  – – meine schoenen. dienstag heut – (ehe ich hier plappere – muss ich wieder einmal auf die eingefangen verweisen. tut mir leid – is vieleicht einfacher so – gruss) -. ist mir eben was passiert leute. wirklich. hab eben. mit einem jungen mann gesprochen. so aus einem kreis. von leuten zu welchen ich jahre keinen kontakt hatte. sie haben ihr buero verlegt. der kontakt liebe. stammt aus der zeit. in welcher ich. tu ich ja immer. nach tollen leuten suchte. also suche. hab ich mich liebe liebste. ein bisschen. aus dem fenster gelehnt. nich- liebe. dass die seite. mit dem zugang. leb.onl nun wieder richtig moechte. sie hatte. hat wohl noch immer. ueber wochen keine lust. muss ich mir was einfallen lassen. lassen wir es noch. bei www.hoje.in. nein liebe. das ist es nicht. das kann man besprechen. zumindest so. was mir jetzt. auf den fuss faellt liebe. da plappere ich. liebe. und plappere ich. und in echt. plappere. eben ueber diese arbeitsgruppe. muss doch auch sagen liebe. dass jemand weiss. was wie. hab ich doch echt liebe. nicht nebenher. gesagt. schau mal. auf die seite. ne leute. so deutlich. war ich wohl noch nie. sei’s drum liebe. wie man sagt. hier geht es um das reich gottes. wenn es das paradies auf erden betrifft. den kommunismus liebe. die noosphaere. von herrn wernadski. alles deckungsglieich. das leben. liebe. glaubens. glaubens nich. wenn icke liebe. sie wissen. so. das eine. dann liebe. meine ich. es gibt nur den weg. was heisst nur liebe. ne. gut ist. der weg. glaube ich. wenn wir uns ueber unseren konkreten stoffwechsel unterhalten. dubai. ist eben vorbei liebe. was sprachen wir hier. es ist kein problem liebe. uns. zu ermessen. so moechte ich auf unseren wirkgrad kommen. er liegt bei minus acht. tendenz- neun. klarer. koennen wir uns nicht ansehen. hier ist nichts. dann liebe. das. mit unseren klassen. wo wir im westen. liebe. ausser unser besitza. wir sind pack. na liebe. ich versuche schon. ein bisschen liebe. die sachen hier irgendwie liebe. muss ich mich mal muehe geben liebe. so-weit- gruss-

 – – – guten abend meine lieben. unsere nachfolger fuer unseren besitza liebe. ich denke. sie werden weitgehend. gesund leben. wegen ihres lebens. das wird ihnen. in der zeit. in welcher sie uns endlich. ent… haben. ein solches wort liebe. wie wir es. in teutschland erfunden haben. dass wir nicht so merken. wie wir wegkommen. gibt so unendlich liebe. viele moeglichkeiten. was solls. was zaehlt es. das. nix. wir sagen mensch. zu uns. und meinen. faschist liebe. sagen mensch zu uns liebe.. dem toeta. noch immer. gibt es leute auf erden liebe. welche mensch. werden moechten. die im osten. wie die guten leute unserer erde. so im allgemeinen. sie haben es schwer mit uns liebe. haben sie. die leiseste chance. in unserer totsphaere. welche wir weltweit. ausgebildet haben. mit unserem stoffwechsel. liebe. wirkgrad. minus acht. tendenz. neun. schlicht wir- wir. die antievolution. wir betreiben unseren faschistischen stoffwechsel. tiefer unf tiefer. breiter und breiter. so moechte ich nun. meine geliebten leute. bilden wir. eine arbeitsgrusppe. gruss

 –  – – huebsche- jetzt geht wieder alles. bin ich schon regelrecht. entaeuscht. ob meiner dummheit liebe. wow. wird mehr und mehr und mehr. liebe. wird groesser. so. muss ich sehen. liebe. die nummer liebe. mit der arbeitsgruppe. gefaellt mir. zumal sie sofort. wunderbar. aufgenommen wurde. man leute wow. will mal sehen liebe. ob ich den infekt. durch habe. mit dem laufen liebe. muss ich mal sehen. gruss

 –  – – liebe hallo. ich muss das erst verarbeiten. kann seit einiger zeit mal wieder nicht so richtig laufen. hab im moment einen solch zeitgemaessen infekt. kann man nix machen. ok. – zu einer sache. obwohl ich so schlecht laufen kann. habe ich mir faktisch in der letzten woche – eine interessante information erlaufen. jetzt bin ich seit tagen damit befasst – einer seltsamen sache nachzugehen. muss ich erst alles verarbeiten liebe. das haengt irgendwie – mit dieser arbeitsgruppe zusammen. wie der zeit davor. gruss 

(06. – 09.12.2023) – guten morgen liebe. moechte noch bisschen schlafen. wenn ich es hinbekomme. das. mit den verschollenen domain liebe. das kann ich jetzt richten. aus meinen aktivitaeten letzte woche meine lieben. was immer das heisst. sie wissen. schaelt sich dieses projekt. einer arbeitsgruppe fuer uns heraus. vieleicht. aus der sicht. mehrerer seiten. so. waer cool. liebe. echt. loesen wir unsere probleme. vieleicht. koennen wir von einem amt. eine bekommen. dass wir direkt. im staat sind. dann liebe. sind da diese leute von der- die linke. der spd parteitag laeuft. waere eine gelegenheit. wie fuer maches amt zu sehen. was so gelaufen ist. eine arbeitsgruppe zu … . sie wissen schon liebe. wie alle anderen. und alle eben. liebe. ist das. ein weg fuer uns liebe. herr guterees is nicht mehr gern. von jedem gesehen. wiewohl doch. herr prof. wernadski. so hoffnung in sie gesetzt hat. in die vereinten nationen. haben wir teil liebe. wie es heut heisst. so traeume zu verwirklichen. machen wir uns ihn liebe. den traum von der menschheit. zu eigen. gruss

 –  – – wer uns ertragen kann. wie wir. mit dem leben umgehen. den kindern. den wesen unserer erde. unseren. ihren lebensvoraussetzungen. ist ein faschist. mindestens. ein hoeriger. ein teufel. das wir. leben nennen. unser leben. liebe. die hoelle. auf erden. ist kein schwefelgruch in der luft liebe. sie. wir sind. schwefel. schwefel. lava geworden. sozusagen. haben einander. erschaffen. juengt liebe. sprach ich. unseren herrn teufel. ersparen wir uns. das er sprach. jemand sagte mir. herr jesus. liegt in indien. so dumm. liebe. wie. wenn es immer so lief. was wundere ich mich. dass die mama. kein wunder

wir muessen lernen. wer im schwefel lebt wie wir. liebe. was koennen wir richen. schwefel sind. liebe. lava. was wer wie. liebe. sind wir. hoerig. wir bestien. und wieder. liebe. luegen wir uns. heraus. 120 jahre nun. das richtig zu beherrschen. lernten wir. jahrtausende. so wurde schwefel liebe. lava. staerker und staerker. war es ein komet. ein asteroid. sind es vulkane unserer erde. sturmfluten. was laesst uns so sein. liebe. gruss

 –  – – taeubchen liebe. will icke liebe. moecht ick einmal. ein bild machen liebe. von wie. wir sind. also liebe. wenn wir den mund aufmachen. kommt. heisse luft. allerdings liebe. luft. mit wirkgrad. minus acht- tendenz neun. is hoellenschwefel. allerdings liebe- nich einfach. dampf-foermig. ne. muss wie. ich weiss nich. so. lava sein. janz- irgendwie. kleine par… . muss stinken ja. is ja schwefel. uebalebt ja nix. liebe. hoeren sie sich uns an. halten sie bitte – abstand. sonst liebe. … sie ahnen es. kla. muss nich sein. ne. meine plappern heut so sachen wie- …warnung liebe. weiss der himmel. is fast so liebe. als wuerde unsere … . sie wissen. na liebe. is wia. liebe. so sind …

und wirklich liebe. eigentlich. spreche ich nur mit friedensleuten liebe. so. welchen leuten liebe. welche so. wissen sie. muessen wir aba. mit alle liebe. uns alle sprechen. war heut. auf einer beerdigung. na leute. wisst ihr. gruss

 –  – – mal einfach durch liebe. ohne federlesen – entschuldigen sie bitte liebe. tut mir leid. wirklich. gruss – liebe- wenn wir jetzt tatsaechlich . die kraft aufbringen moechten – menschlich zu werden liebe. das waere schoen. ich versuche trocken sozusagen – uns – ins bild. in unserere wirklicheit liebe … . das fuer uns im westen bedeutet liebe. wir sind. faschisten. der toeta. alles im westen. ist. in uns. sind wir. so diese sogenannte- afd. was heisst das. sie koennen vieleicht verstehen liebe. wenn ich hoffnung hege – sogenannt links – gerichtete kraefte unter uns – wuerden … liebe. dass sie uns – an die hand nehmen koennen. dass wir liebe … . . ich fragte heinz. welches logo er sich fuer einen auftritt vorstellen kann. er nannte mir das wort – wuerde. wir besitzen keine liebe. so jemand wie ich. ein weisser. inzwischen – leben auch andere leute mehr in diesem. unserem – westen. ich – wir – meine ich – liebe – gehoeren. dem wesen- toeta an. bin so auch ein faschist liebe. landlaeufig gesagt. eine neue art liebe. so sehe ich das. wir haben keine wuerde liebe. wie kann ein toeta. ein faschist. wuerde haben. das geht nicht. bitte liebe. pruefen wir uns. wie koennen wir solche sache – hinterfragen

ich moechte uns – einen leit-stern geben sozusagen. einen friedens-stern. einen stern – des leben. dass wir unsorientieren koennen. mensch werden. gemeinsam – bewusst

aktuell – so uebel alles ist liebe. in dubai- werden auch studien welche uns – die sogenannte energiewende – zu einhundert prozent – sozusagen – alternativ vorstellen. mit in jeder hinsicht – positiven folgen. das geht dann liebe. im ernstfall – noch einmal besser. gewinnbringender. welcher gewinn liebe. was sagt das zu uns liebe. der bestie – werden wir mensch- liebegruss  (oder) – (oder)

 –  – – liebe. ich bin in meinem leben. nicht. gewichen. steh so- fast ewig. an der wand. mit wem. haette ich mich. worueber. streiten moegen. ist niemand unter uns. so gut als liebe. waeren da nicht- all- die tollen leute. liebe. mit welchen man- sprechen koennte. das tut mir leid. weshalb liebe. geht das nicht. wenn es so ist. liebe. was wunder- tatsaechlich liebe. letztlich wenn es … . gibt es jeweils- wichtigeres zu tun – so muss es wohl nun sein liebe. wenn da … gruss – c m c

– an alle – 07.12.2023 – Liebe Leute, (fuehlt Euch bitte von den folgenden Ausfuehrungen nicht beleidigt. Das ist nicht beabsichtigt. Faktisch – im Gegenteil. Ich schaetze Eure praktische Arbeit in hoechstem Mass, so wie sie auch von vielen Leuten in anderen Parteien in der Basis geleistet wird. Uns fehlt das Verstaendnis fuer den Stand des Leben unserer Erde. Die von unseren Vorfahren geleistete Arbeit wird in Der LINKEN fast vollstaendig ignoriert. Das ist Bedauerlich. Bringen wir uns in den Stand – Liebe. das ist leicht – gruss – entschuldigt bitte)

ich schreibe Euch in der Hoffnung- im Wissen- dass Ihr es nicht versteht bzw. verstehen koennt, in der Erfahrung ueber 50 Jahre hinweg, dass nicht verstanden werden kann, wovon ich denn spreche. Unbesehen dessen- funktioniert dieser Ansatz in ganz- vielen praktischen Punkten. Nachdem mir die zwei, drei Leute- in Ost wie West weggestorben sind, welche ein Verstaendnis hatten, ist es im Moment- nur Professor Engelstaedter, mit dem ich mich austauschen kann. Er gab an der Humboldt-Uni Ethik, dann hat man ihn natuerlich ent… . Er machte seinen Doktor – mit Marx. Die betreffende Sache – wurde in den 70er Jahren – aus dem Franzoesischen uebersetzt, Heinz fand diese Wert-geschichte. Traegt Sie- seither- ununterbrochen- in der sogenannten Linken und darueber hinaus vor. Marx fuehrt aus- dass der Wertbegriff, wie er ihn im Kapital ausgefuehrt hat, falsch ist. Ihr koennt Heinz auf der Veranstaltung „Wege aus der Krise“ im ND-Haus. – (Ihr findet diese Veranstaltung auf youtube der Linken, leider etwas versteckt bei 1h:16Min. Das Gespraech fuehrten Ellen, Gesine, Gregor und Dietmar.) – sehen. Ihr findet ihn auch in der Seite- www.leb.onl bzw. www.hoje.in, auf der Seite aktuell. Inzwischen zaehlt er fuer sich- 90 Jahre. Ich bin wohl der einzige, der auf seinen Vortrag reagiert hat. Seither verstehen wir uns bestens.

Dass wir nicht theoretisieren muessen, ich nehme an, das war vor 120 Jahren vorbei. Lasst uns praktisch an die Dinge gehen.

Der Grund meiner Ansprache ist die Aufloesung der Fraktion. Wenn ich es richtig sehe, seid Ihr noch ein gutes Stueck in Arbeit. Die Spaltung in Sarah oder nicht Sarah. Interessiert mich nicht. Sie hat wenig mit unserer Welt zu tun. Wenn, stehen wir hier vor dem gleichen Problem, wie unsere Linken. Aufs Ganze gesehen. Ist- nix. Dann sind fuer beide – ueber – 10% – zu erbringen.

Das moechte ich gar nicht weiter auswalzen. Ist Geschichte. Die Idee ist, dass wir mit unseren Erfahrungen- weltweit antreten. Spaltung hin oder her. Wen interessiert das…

Ich vermute, dass Ihr gut aufeinander eingespielt seid, eben unbesehen … .

Dass Ihr mit Eurer Biografie ganz Deutschland abdeckt und zur Zeit in Berlin wohnt. Das ist oder waere dann schon ein ziemliches Netzwerk. Wenn wir erfolgreich sein wollen, kommen wir natuerlich an einem Erkenntnisgewinn nicht vorbei. Er gelingt uns nicht. Nicht nur meine Person, ich bemuehe mich um diesen Gewinn seit Beginn der 70er Jahre. 1976 fand er- seinen koerperlichen Ausdruck. Wir scheitern. Wenn wir uns die letzten ueber 30 Jahre ansehen, sozusagen- unseren gemeinsamen Gang, wurde diese LINKE vorausschauend – 1989 – erfolgreich- enthauptet. Der Ansatz mit Aufstehen- machte wohl 170000 Leute …unfaehig. Initiatoren halten sich davon entfernt- nachdem sie nun endlich- ihren Ansatz gefunden haben. Zwischendurch- haben wir noch unsere Leute aus der WASG ruiniert. Ich haben die jeweiligen Schritte- faktisch protokolliert bzw. ausgedrueckt. Nun sitzt DIE LINKE da, wo sie ist, erfolgreich offen- fuer alle Leute unserer Erde. Machen wir was draus.

Was ich einbringen kann ist eine schnoerkellose Weltsicht. Ihr findet sie auf der Seite 3 – (es sind nur vier) – in der Datei Anfang- auf dieser benannten Seite im Download. Wenn Ihr Euch jetzt den Heinz herannehmt. Er tritt etwas konzentrierter auf der Seite Aktuell auf, seht Ihr vielleicht- eine gewisse uebereinstimmung. Sie muendet fuer mich in einer dreifach auszudrueckenden Summe, die dann doch nur eine ist, als – das Reich Gottes, wenn es denn- auf das Paradies auf Erden ausgerichtet ist, – der Kommunismus. Er steht so. Drittens – die Noosphaere von Herrn Wernadski. Sie ist abgeleitet- von dem Wort- nous- aus dem Griechischem. Schaut bitte in Wikipedia auf seine Biografie. Er ist eines der letzten Genies, mit denen uns das Leben gesegnet hat. Mir ist klar, dass wir mit dem ersten Punkt- auf das voellige Unverstaendnis unserer chinesischen Freunde treffen. Aber ich glaube, es gibt genug Glaeubige unter uns. Wkadinir Iwanowitsch- hat uns in den zwanziger Jahren die sogenannte Biosphaere gegeben. Dann entwickelte er aus ihr- in Zusammenhang mit Bewusstsein die sogenannte- Noosphaehre – (wie gesagt- nous stammt aus dem Griechischen und steht fuer Geist. Ist wichtig) Man wird schwerlich ein schoeneres Bild fuer das Leben, den Kommunismus finden als ueber …. Wladimir Iwanowitsch W.

Leider wurde er von Esoterikern wie z.B. Herrn Teilhard de Chardin etwas einseitig interpretiert. Er war kein Dummer. Inzwischen ist Wernadskis- einst ziemlich einfaeltige Biografie in Wikipedia – Klasse. Sie und viele andere geben uns- eine solch geistige Freiheit – koennen sie uns geben oder lassen – weil unsere chinesischen, die oestlichen wie die guten Leute der Erde. Das Leben – Uns-Uns-Alle – erhalten, die Moeglichkeiten erhalten … sie + x – zu nutzen. Ich beschraenke das nicht auf die sogenannte- DIE Linke. Gruene, SPD, CDU, AfD, viele versuchen sicher zu verstehen, was hier laeuft. Mindestens genauso- interessieren uns- alle anderen.

Das Konzept, welches ich zu Ostzeiten entwickelt hatte, es fand 1976- seinen koerperlichen Ausdruck. 1989 habe ich es angepasst. Gern wuerde ich es weiterentwickeln. Mit ihm- koennen wir sofort den Kommunismus aufbauen – leben. So einfach ist dieses Leben, was- das wir haben, wir muessen es nur lernen- wahrzunehmen.

Ihr seht, wir haben zu tun. Eine notwendige Verstaendigungsplattform zu entwickeln, ich sehe wohl den Inhalt. Die technische Umsetzung- ist mir aus gesundheitlichen Gruenden eher nicht moeglich. Wir koennen sozusagen- diese im Moment ueberwiegend digitale Basis- auf juristischem Weg, welcher sich, wenn er erfolgreich ist, selbst frisst, praktisch- in unseren laufenden Stoffwechsel in jeder Ebene einbringen.

Lange Rede, kurzer Sinn, Ihr werdet es nicht verstehen. Lasst mich 10 Minuten – oder eine halbe Stunde vortragen, lassen wir den Heinz sprechen, es mag dazu kommen, wer moechte, wenn- geht es um jeden einzelnen auf unserer Erde. In dieser Weise- koennen wir einen Anfangspunkt setzen, die Auseinandersetzung zu fuehren, welche uns moeglicherweise- zusammenbringt, die wir in den letzten vielen Jahren- nicht gefuehrt haben.

Vielleicht koenntet Ihr Montag, Dienstag, Mittwoch naechster Woche alle – (Ihr seht ja, wen wir mit alle meinen.) – alle- in die Stiftung, das ND-Haus, ich haette noch einen schoeneren Ort, einladen.

Einen solchen Prozess- haette ich mir gewuenscht – zu der Zeit als endlich klar war, dass Sarah- eine solche Sache machen wird, als den eben – stattgefundenen Parteitag.

Ich nehme oder kann nicht fuer mich in Anspruch nehmen, Marx oder jemand anderen gelesen zu haben. Das haengt schlicht- mit meinem Lebensgang zusammen.

Diese Seite, wenn Ihr sie Euch gruendlich anschaut, sollte etwas – enthalten. Wie Herr Reich-Ranicki sagte: Vorhang zu! Alle Fragen offen! Alles ist schnell ausgedrueckt.

Das mit der nicht mehr existenten Theorie erachte ich fuer richtig, agiere deshalb sowohl praktisch als auch … Ich tue das ungesehen, weil ich mehr oder minder anonym arbeite. Zur Zeit bin ich Claus mit C, was mehr oder minder – auf c m c hinauslaeuft. Ich will Euch damit andeuten, dass ich es fuer unverantwortlich hielte, Euch anzusprechen und nur auf das sogenannt- Politische abzuheben.

Das heisst bzw. hiesse, wir bauen uns eine scheinbar- unabhaengige, in Wirklichkeit- genau das Gegenteil. Eine – wieder- mehr oder minda- alles und alle – umfassende Plattform auf. Fuer alle Leute unserer Erde, die keinen Widerspruch zwischen Politik und Wirtschaft kennt, also lebensfaehig ist. das heisst. Es muss- funktionieren. Mag es oder mag es nich. Technologien sind. Ich verfuege ueber eine gewisse Erfahrung als erfolgreicher- sogenannter- Klassenfeind – in beiden Systemen. Mich hat. Und interessiert noch immer- Ihr Lieben. die Loesung unserer Probleme. Sind ja nich nur- Unse. Gruss – c m c – (www.leb.onl – ist mal wieder seit tagen nicht erreichbar. hoje.in geht) – Mail: liebe@mailbox.org

 –  – – meine schoenen. meine schoensten. liebe. meine- aller aller aller-schoensten. seien sie gegruesst. ich muss im moment liebe. die verweigerung meiner hauptdomain- www.leb.onl – hinnehmen. ich weiss nicht. was es hat das biest. liebe. sie mag und mag und mag. seit dem elften letzten monats. nicht gehen. liebe. weiss. der himmel. ist das ein omen. der elfte – ist dieses bocken liebe – ein gutes. ein schlechtes zeichen. geht es ueber – ober – oder aber – unter-ammergau liebe – (aber sagt man nicht). man weiss es nicht. liegen. interne liebe. liegen- externe gruende vor. liebe. loyal oder … . liebe. man weiss es nicht. ich weiss es nicht. keine ahnung. die domain – www.hoje.in – liebe. sie tut noch ihren dienst liebe. kla liebe auch … . hier koennen wir uns sprechen. sie wissen liebe. es geht um die seite drei. der datei anfang. im download. drucken sie sie sich bitte aus. legen sie sie sich …

in dubai- flattern die hosen. morgen. ist ein tag. pause. ist nicht immer alles schlecht liebe. manchmal. ergibt sich was. so liebe. waere es schoen. sie koennten mich- in unsere mitte hieven. schieben. von mir aus liebe. die mitte- von uns allen. liebe. von hier aus. schoene. schoene. und allerschoenste. liebe. koennte ich uns – den sogenannten – avatar – machen – fuer jeden – so – fuer – alle stehen. fragen und antworten koennen. uns aus dieser mitte liebe. in unsere- gemeinsame – bewusste menschwerdung fuehren liebe. sie wissen. so kann ich diesen prozess – leichtfuessig fuehren. vieleicht mehr oder minder ungesehen. stellen sie sich vor- es kommen auch schoene umstaende vor. liebe. so. wenn sie mich. alle. an- in diese stelle schieben koennen. oder hieven liebe. wie gesagt. wird es werden. hab mir vorgenommen liebe. nicht gleich wieder. nein. zu sagen. drei vier monate. meine liebsten. werden wir … . wie meinen. liebe. ueber widerstaende. muss man sich keine gedanken machen. zu heut. liebe – im moment. wuesste ich nicht. wie der bruch- zu unserer realitaet. aktueller und umfassender gesehen werden kann. als es herr- dr. ofer cassif – israelischer politiker und mitglied des israelischen parlaments. dr. ofer cassif ist ausserdem dozent fuer politik und philosophie an der hebrew university in jerusalem. er promovierte an der london school of economics und erhielt seinen post-doktoranten-status an der columbia university – vor wenigen tagen ausdrueckte. aufzeigte liebe. ein so kluger mensch. in. mit solch. klarer sprache. danke herr cassif – gruss

(26. – 04.12.2023) – liebe. es ist finster. bewerfe wir uns nicht gegenseitig mit dreck. stehen wir einander liebe. stehen wir zum leben. ich liebe es nicht liebe. so zu sprechen. dass einem zumindest mir. – schlecht wird. werd mich liebe. wohl eher. um die loesung unserer probleme kuemmern. liebe. wie anders liebe. als uns zu verstehen. wie. koennen wir uns. aendern. wir sind. liebe. wir sind faschisten. der toeta. wie liebe. kann ich da … . es ist nicht wirklich schwer liebe. wir verstehen nicht. gruss

 –  – – meine schoenen. mitternacht. ist gelaufen. ist finster liebe. finster. sie sehe hier – beitraege zur. aus der welt liebe. die die unsere ist. die welt. unserer vertriebenen. wir im westen. liebe. die welt liebe. sie wird nun. eine andere werden liebe. so hoffe ich. druecken wir das auch in den skat. lieb. sehen wir liebe. wie wir faschisten. wirklich sind. vor kurzem. konnten sie hier eine sendung – (auf arte . den beitrag – https://www.arte.tv/de/live/teil 1 teil 2) – sehen. zu unseren oel und gasleuten. sie sehen gleich liebe. weshalb ich uns – in unseren wirklichen rahmen stelle – / wir sind sie auch in israel – / hier passend. die gegenwaertige regierungder ukraine – aktuell. fehlen noch unsere vertriebenen liebe. welche steuern. wie das. persoenlich aussehen kann. liebe. sehen wir in israel. sehen sie sich das bitte an. liebe. vieleicht. liebe. koennen sie mich verstehen – gruss – hier hoeren und lesen wir liebe. welche teufel wir sind. liebe. wir faschisten. das tut mir leid liebe. ich weiss liebe. wie wir menschlich werden koennen. liebe. wir alle – hier akuell aus der jungen welt – hintergrund: illusionen und ­intrigen – dass wolodimir selenskij – den beamte seiner eigenen regierung gegenueber dem us-magazin time als beratungsresistent beschrieben haben – angesichts des latenten machtkampfes mit der militaerspitze und seiner zurueckgehenden popularitaet nervoes wird, geht aus einer reihe von indizien hervor. das haerteste ist, dass am vergangenen freitag expraesident petro poroschenko auf eine spezielle anweisung selenskijs hin die ausreise verweigert wurde. poroschenko wollte ueber polen in die usa fliegen, wo er am montag einen bereits oeffentlich angekuendigten auftritt bei einer veranstaltung der »internationalen union fuer demokratie« (idu) haben sollte. daraus wurde nichts; eine ausreisegenehmigung des ukrainischen parlaments fuer poroschenko wischte der grenzbeamte als »unverbindlich« beiseite. poroschenko war auf diese situation offenbar vorbereitet und ließ einen seiner assistenten die ganze auseinandersetzung filmen und ins netz stellen. gruss

 –  – – meine schoenen. sonntag heut. der erste advent. ich denke liebe. bald ist. weihnachten. der jahreswechsel kommt. wir liebe. bekommen niemand mehr. aus unseren huetten. nun das glaube ich. auch wenn nicht alle von uns. liebe. eine huette haben. wenn wir aus der kraft. arbeiten moechten liebe. geben wir. besser. klein bei. es ist so ganz unmoeglich liebe. uns. zu erreichen. ich habe keinen bock. keine kraft liebe. keine zeit. ich weiss nicht. liebe. weitere jahrzehnte, auf was. weiss ich. zu klopfen. zu hoffen. jahrzehnte halte ich. die haende offen. das herz. die seele. alles. es ist. umsonst liebe. in der summe. ist es umsonst. zu allen zeiten gab es momente. moeglichkeiten. situationen. intuitive leute liebe. dass es. es sind immer liebe. ausschlieslich. leute. unsere mitmenschen wie wir sagen. wenige liebe. wenige. welche … sind. es wurde nicht liebe. das ist die summe. die gruende. kennen sie. zum dienstag liebe. hatte ich es noch einmal angepiept. liebe. allerdings. ohne eine basis einzuraeumen. mir ist es peinlich liebe. zu tun liebe. als … . ich sehe im moment eigentlich nur den weg. es ganz ganz ganz. langweilig anzugehen. weil es ist. wie es ist liebe. wie anders. kann es gehen. einfach. schritt fuer schritt. liebe. wie es. langweiliger. liebe. duemmer. nicht geht. nicht dafuer. nicht dafuer liebe. so heisst es. gruss

 –  – – guten morgen liebe. wir koennen konstatieren. sei es icke – welcher das tut. wir beschliessen das ende des leben unserer erde. unter christlich sozialer fuehrung. inzwischen. beteiligen sich unsere hindufaschisten. natuerlich liebe. taeuscht das etwas. sind es doch die vertreter der arbeiterklasse liebe. leute. welche unsere endrunde ermoeglichten. zumindest hier. im sogenannten europa. nur liebe. ist dies. dies ist. unser geflimmer. nun muessten wir auch unsere sogenannten gruenen. unter diese fuehrenden kraefte rechnen. es gibt einige liebe. welche ihren. sogenannten. historischen platz. mit dem gegenteil getauscht haben. das liebe. ist unser geflimmer. unter dem geflimmer liebe. liegt. die ursache unseres systems. welches letztlich. die antievolution ist. wir kennen sie auch als faschismus. als unsere totsphaere. so meine ich. nun treffen sich die leute unserer erde. in dubei. wegen dem wetter oder dem klima. wie wir sagen. meine leute. haben gestern. den sogenannten klimaclub. zur erweiterung angeboten. unser system als ursache unserer … natuerlich voellig. ignorierend. lassen sie uns herausfinden liebe. welches der kern. unserer lebensweise ist. es bietet sich an. dass wir das treffen in dubai. fuer einen neuanfang fuer uns alle nutzen. um sparsam argumentieren zu koennen. nehme ich das sogenannte- x-teilchen. als kleinstes. wie groesstes an. so kommt es auch in die mitte. nun. ich nenne es hier so. es gibt es. lassen sie uns darauf gruenden. wir hier. sind nicht in der lage. einen zipfel wirklichkeit wahrzunehmen. wir haben sie. sie ist uns. verbaut. so ist es sinnlos. von uns. westlich gepraegten leuten etwas zu erwarten. da ist nichts. das wenige liebe. wie kann es leben. in der nacht. habe ich auf das sogenannt. digitale abgehoben. so elektrisch es ist. liebe. es kann uns etwas wirklichkeit. es kann sie uns oeffnen. zugaenglich machen. moecht hier so ansetzen liebe. gruss

 –  – – kla. kla meine lieben. das ist so. ist recht denke ich. mitternacht liebe. es verschwindet jetzt. was wunder. wie fange ich liebe- wie fangen wir an. ist. kla liebe. schoen waere es. wir tun gemeinsam. vieleicht fangen wir. mit unseren digitalen leuten an. konnt noch niemand treffen. welcher seinen job sozusagen. kann. liebe. nicht bei uns. weiss nicht liebe. wen ich noch nicht. gefragt habe. wirklich. macht liebe. oder machte. keinen sinn. jetzt kann ich liebe. koennen wir sagen. leute- diese ki. es wird nur. einen geben. dacht schon mal liebe. da ueberlegt eina. lassen sie es uns tun. eben sagt. herr putin. wir und unsere chinesichen freunde. machen unsere. sie machen ihre ki. die sogenannte. welche es nicht … . nicht … kann. moecht ich mal sagen liebe. stellen wir uns. in die mitte. fangen. alle auf. liebe tun. tuns gemeinsam liebe. so. weiss glaub ich. wie. wie wir das machen koennen. wir alle dann. liebe. sie sehen liebe. wie frueher. nur besser. kla liebe so weiter. seh mal liebe. ob ich. noch pennen kann. gruss

 –  – – ach . . ihr weiber. mir schwinden alle sinne. wenn ich euch seh. ach. ihr weiber. mir schwinden die sinne. liebe. wenn ich euch seh . gruss liebe . oda …

 –  – – gleich mitternacht liebe. nein. ist durch. gestern vermerkte ich die frage. wer wir leute sind. such das gespraech mit uns. so kam ich auf die idee liebe. unseren teufel anzurufen. kein anschluss unter dieser nummer hiess es. dann ging er doch ran. was ist- fragte er. ich meinte. lieber teufel in der. aus der … . ich habe eine frage. was fragst du mich. antwortete er mir. den teufel. hier ist keine hoelle. die macht. seid. schon lange ihr. toepel. was fragst du mich. ja sagte ich. lieber teufel. du hast recht. nun sitzt ihr in dubai. ihr toelpel. drescht. leeres stroh. ich weiss herr teufel. so sind wir- die hoelle.

und tatsaechlich liebe. was plappern wir hier. solch ein zeug. anstatt unsere verhaeltnisse. menschlich zu machen. mensch. werden zu koennen liebe. reden wir. wirr. soll dies. soll. das sein. geaendert wird nix. waeren wir ja alle liebe. das tumbe. auf erden. weg. man kann es nicht. demagogie nennen. es ist viel viel. viel schlimmer liebe. inzwischen. reicht es auch. in unsere sogenannte linke. nicht genug liebe. nicht genug. dass sich jene. sogenannte. im osten enthauptete. bevor sie. liebe. nein. nun. ach liebe. was soll. was kann man sagen. es hilft nicht. zu plappern. wir muessen vorstellungen entwickeln liebe. unser tumbes sein. zu ueberwinden. solange wir. denn pack sind. liebe. was kann werden. es muss ein ende haben. hier unter. sehen sie wieder einen ansatz zu sprechen. so tumb liebe. so absolut tumb. wir immer sind. wir muessen alles im blick haben. unsere vorstellungen so entwickeln. einbringen umsetzen. unseren ganzen stoffwechsel. sehen. dass wir alle liebe bestien. unserer bestie. zu ehren. sozusagen. das leben. unsere erde opfern. das interessiert uns nicht. wir muessen. verstand gefuehl liebe. gar intuition. ist leichter liebe. wenn was ist. verantwortung lernen. entwickeln. dann liebe. haben einsetzen. so zeug liebe. geht nicht anders. gruss

 –  – – wer sind wir leute – meine gelobten. das ganze hier etwas. zu befreien liebe. ich ueberlege eben wieder. wie wir ins gespraech kommen koennen liebe. ist das. waere das eine sache liebe. wie sie es gewohnt sind. loest es dann alle unsere proleme. nicht nur die sache – in der ukraine – wie die im gazastreifen. in freude. in zuversicht. alle liebe. so es geht – gruss – betreff: einladung zu einem salon – Sehr geehrte … ,

ich danke Ihnen fuer Ihre Antwort, … . Ich verstehe Ihre Perspektive. Aufgrund der Situation moechte ich Ihnen vorschlagen, einen Salon zu veranstalten – einen Salon etwas anderer Art – (in Freude und Zuversicht, nicht es laecherlich zu machen). Sicher stuende – steht das ganz im Widerspruch zu meinen ueblichen Gewohnheiten. Das steht ausser Frage. Ich wuerde Herrn Professor Engelstaedter bitten, welcher Ethik an der HU lehrte. Unter Umstaenden jemand von der NGfP. Wir werden noch drei bis vier Personen finden. In einem etwas abgeaenderten Rahmen, zum Beispiel mit Musik und Rezitation, koennte das Thema lauten: “Wer sind wir, Leute?” – Das betrifft uns alle. So koennten wir der Situation entkommen, wie sie sich zuletzt entwickelte. Fuer das, … , konnten Sie nichts. Wir wuerden vermeiden, dass stehende Argumente aufgeworfen werden, wie es – teils geschah.

Ich wuerde gern die vergangenen 120 Jahre – (wie im vorletzten Salon angefragt. Natuerlich bezog sich meine Anfrage eigentlich auf uns alle. Ich wollte nicht nerven) – mit der Zeit davor in Beziehung setzen – unsere Entwicklung objektiv betrachten. Dann koennten wir in unser Jetzt gehen, sozusagen. Mit Musik und Rezitation. Alles etwas sparsam gehalten. Ich wuerde eine Tafel sehen, mit Kreide zu schreiben. Den Ort wuerde ich eher offenlassen und gemeinsam mit Ihnen festlegen. Ich habe zwei Vorstellungen, der gruene Salon waere eine dritte Moeglichkeit. Ich kann Ihre Bedenken bezueglich … verstehen. Das Ganze hier waere etwas fuer Leute, die offen sind und nicht nur solch – stehenden Position einbringen moechten. Es koennte uns allen viel Freude bereiten, wobei Aggression ausgeschlossen ist.

Das loest natuerlich unsere Probleme. Auch der Ukraine-Krieg und tatsaechlich alles andere sind erfasst. Wie kann oder koennte es anders sein. Ich ziehe eh gleich aus – Heldentaten zu vollbringen. Das ich lang nicht tat. Er ist. … . Bin- zu … mich. Zu fuerchten. Das bitte nicht missverstehen – nicht die Heldentaten. Hier kann Freude und Zuversicht aufkommen. Vielen Dank, … .

Mit freundlichen Gruessen, Claus mit C

(Fuer den Fall, dass Interesse besteht, teile ich Ihnen eine Domain mit. Leider wird im Moment der Name, welchen ich als allgemeinen Zugang betrachte, ein wenig … . Moeglicherweise von Personen, die kein Interesse an … haben. Sie sollten unter unseren ersten Ansprechpartnern sein. Ich hatte das alles in Verbindung – mit den Raeten in der Volksbuehne – vor wenigen Tagen etwas ueberdacht.)

 –  – – guten abend liebe. gleich. kommt mitternacht gehopst. ich weiss nicht liebe. wenn ich mal etwas hoere. liebe ne. liebe. solche ein zeug. wie. mit dem wolf liebe. der kreide. so. muss niemand haben. wenn gutes gesprochen wird liebe. geht es wahrscheinlich. unter. geht jetzt. liebe. wahrscheinlich. ein dutzend tage so. wuerd ich jetzt gern liebe. diesen ansatz. einspeisen liebe. gruss – befassen wir uns mit uns liebe. wir koennen mit heinz sprechen

 –  – – guten abend liebe. wenn ich uns in dubai plappern hoere liebe. ich tendiere immer mehr. oder bleibe mehr oder minda dabei liebe. wir sollten uns meinem. wieder mehr oder minda. universellen loesungsansatz widmen liebe. er scheint. so umfassend zu sein liebe. dass nur ein leut … . meine anderen leute. liebe sie sind mir. weggestorben liebe. das ist. bitter liebe. mehr liebe. fuer uns. viel viel viel mehr als bitter. liebe. gruss-

 –  – – liebe – guten morgen. ich habe ein wenig das gefuehl. etwas zu den gegenwaertigen geplogenheiten in meinem land zu sagen. nicht. uns zu diffamieren. im gegenteil. fuer gewoehnlich. wuerde nichts. aus einem schalltoten raum dringen. natuerlich. die sogenannte strahlung. welche da- so oder so oder so. ist. es koennten. keine sogenannten wellen. welche wir wahnehmen koennen. wenigstens nicht. in der direkten aufloesung. dringen. meine. zanken. sozusagen. von links bis rechts. ohne. dass der ganzen palette. etwas entspraenge. ich habe das gefuehl liebe. von. zu unseren beteiligten. ist nichts zu sagen. oder meine lieben. wir haben nichts zu sagen. das soll nicht sein liebe. greifen wir auf liebe. das sinnvoll ist. gestern sprach wohl herr wegner etwas. loesen wir es. loesen wir uns auf. strategie und taktik. so. das ganze packet. welches wir brauchen. uns aufzuloesen. zu ueberwinden. verstehen sie das bitte insofern- dass wir uns ins. positive hinein. veraendern. ich sag mal lieber nicht. transformieren. packen wir aus liebe. gruss. ausnahmsweise liebe. sehe ich mir heut. ein video an. welches diese leute von der politischen schoenheit gemacht haben. video. sehen sie mal liebe. wenn ich solange aushalten kann. liebe. sie schon lange. gruss

 –  – – liebe. mitternacht. es hat sich davon-gemacht. ich sprach gestern von meiner welt. dem westen. der moeglichkeit. dass sie zerschellt. ich sehe zwei varianten. wenn sie es aus sich tut. bleibt wohl von unser aller welt. nichts. die zweite variante liebe. sie waer mir lieber. die antievolution- findet ihr ende dadurch. dass wir uns. von innen wie aussen finden. gemeinsam. bewusst mensch werden. dafuer liebe. tue ich hier. ich weiss nicht. ob sie mich lieben liebe. bin niemand. mit komischen vorstellungen. ich merke leider liebe. nicht alle leute. lieben mich. in einem gewissen mass. macht mir das nichts. ist halt so. schoen ist es nicht liebe. wenn es in die arbeit greift. meine welt. ist schalltot. voll. liebe. vollkommen. machen wir uns liebe. werden wir gemeinsam. lebendig. wenn ich einmal etwas persoenliches sagen darf liebe. nein. es ist bedingt. persoenlich. eines meiner grundlegenden probleme war und ist es. liebe. niemand. finden zu koennen. welcher. das ganze. wie einzelne sieht. das liebe. dazwischen. vieleicht auch noch. keine ahnung. in unserer welt … . sie ahnen es liebe. tut mir leid. nicht schoen. nun weiss ich. dass es. umstaende fuer leute geben kann. in welchen sie jemand suchen. welcher so gewisse. sogenannte leitungstaetigkeit kann. freude daran hat. fuer das hier liebe. natuerlich … kla. es werden leute in der landwirtschaft. der industrie. im sogenanntem sozialem. sogenannt … . nun liebe. wo nicht. vieleicht liebe. haben sie eine idee. gruss und danke – liebe- ich sehe noch- dass die leute von der politischen schoenheit- https://politicalbeauty.de – wieder solch- eine aktion gemacht haben. im ersten moment hat wohl nur eine kultursendung reagiert. liebe. danke – 

 –  – – guten morgen liebe- ich bin ein wenig unsicher ob uns. meine westlichen leute liebe. sie sind. wir sind tief und breit gepraegt. befindlichkeiten. ein gespinst von allem. tief gesetzt liebe. will heissen. bis auf ganz ganz. wenige ausnahmen. liebe. ich kann niemand sehen. welcher. das ist natuerlich. mit allen leuten so. je nach praegung halt. natuerlich liebe. das ist natuerlich. das problem ist liebe. es haben ganz ganz viele leute auf unserer erde. es ist die herausbildung einer gewissen gummischlange. es. sie dehnt und dehnt und dehnt sich. ohne liebe. ohne. dass sich das mindeste. bewegt. meine leute. sind in die zeit vor 120 jahren gepresst. sie koennen nicht die mindeste bewegung machen. das glashaus zerschellte. das gummiband. hing herunter. diese welt fand ihr ende. wie schoen liebe. wie koennten wir uns auch dieser sache zuwenden. ohne glas. zerschellen zu lassen ohne ein gummiband. ich meine es gibt. diesen weg. zaehlte eben drei vier punkte auf. meine lieben leute liebe. so unbefaehigt wie wir sind. loesen wir das. loesen wir uns auf. ich muss sehen liebe. wie. wo. wir ansetzen koennen. gruss

 –  – – guten morgen liebe. die sonne liebe. sie ist nun draussen. sehen wir einmal. liebe. wie es sich anbietet. eben war unsere organisation in rede liebe. ueber diese raete. nun liebe. lassen sie uns sehen was. das wir brauchen. unsere cdu liebe. sie brachte uns gestern. unsere infrastruktur. in rede. fehlt noch drittens liebe. fixe kosten haben wir. so ein bisschen. die sogenannten. so kram. kla liebe. wir muessen essen. all das. so weiter. unser drittes thema. und dieses geld liebe. lassen wir es hier- drinnen. machen wir ein viertes thema auf. die welt liebe. in welcher wir leben. waer liebe. eigentlich das erste. oder eben. die basis liebe. unsere. und so. das alles. liebe sehen wir. steigen wir ein. unterhalten uns liebe. setzen uns. auseinander liebe. gemeinsam. eben sprach herr kueppersbusch zu den gruenen. hab schon liebe. wenns drauf kommt. sehr sehr. parteisches von ihm gehoert. kommt hier liebe. vieleicht. nicht so drauf an. wenn es drauf kommt. liebe. ist er. sehr sehr sehr. parteisch liebe. so. natuerlich. er sprach auch frau rakete an. liebe. sie wissen. unsere… etwas verwirrten vieleicht liebe. die lieben. statt einander … . sie wissen. ich schlage vor. bleibt mal zusammen ihr kleinen. solange niemand unter euch ist. ihr lieben. wozu. arbeitet von mir aus. in diesen. vieleicht liebe. in zwei strukturen. kann ja jeder liebe. ein anderes. telefon. benutzen. liebe. so. nehmts nicht so wichtig liebe. solange ihr liebe. ihr wisst… und dann liebe. seht mal. was wir zu tun haben. denkt mal ihr lieben. ueberlegt liebe. mit uns. zusammen liebe. uns allen. muessen uns eh liebe. ihr wisst… so ihr lieben. und alle anderen liebe. wir alle liebe. ihr wisst. gruss –  faellt mir ein. meine schoenen. war wohl mal so liebe. mal so mal so. konnte haette liebe. haette konnte. mal so. mal so. liebe. uns so ziemlich liebe. wisst ihr. koennt liebe. koennt ein wenig. vertrauen geben liebe. so. mal so mal so. liebe. kann passen

 –  – – und nein liebe. fassen wir es positiv auf. war es noch vor wenigen tagen liebe. unsere organisation. sie wissen liebe. das. mit diesen raeten. kam dann der luther liebe. nein. er war nicht. sind es liebe. koennen es jetzt. unsere organisationsfragen sein liebe nein. hatten wir sie nicht. haben wir sie nicht. eben. ja liebe. und das mit dem bauen liebe. unserer infrastruktur sozusagen liebe. is nix anderes liebe nein. gruss – behandeln wir uns liebe. so. ist ja das. mit dem frieden liebe. das alles. dieses. seltsame leben liebe. so

 –  – – mitternacht ist gelaufen liebe. wir sind. in einem montag. ich starte in die woche liebe. im wissen darum. mein system. liebt mich nicht. das ist traurig liebe. wie es im osten war liebe. hier haette mich auch. das system lieben sollen. sozusagen. im westen liebe. wenigstens die leute. wenn es schlicht. um das leben. wenigstens erst liebe. bis auf weiteres. das ueberleben liebe. geht. man weiss nie. liebe. sie wissen. wir gehen unseren weg. in unserem universum. dem leben halt. liebe. es kann was. etwas zum beispiel liebe. dazwischen kommen. man weiss es nicht. eine gewisse. statistische sicherheit liebe. nach den heutigen daten. so weiss man. liebe. der ganze rest. liebe. so … es gibt es. waer doch ein grund liebe. uns. das leben. zu lieben. mit sicherheit so denke ich liebe. vieleicht. nun in meinem fall. ist das sicher. liebe. sie wissen. uns liebe. das leben lieben. ja. das tue ich. ich gestehe

gestern liebe. hoerte ich zufaellig. von der berliner cdu. man war in warschau. moechte nun. hoch. – hinaus. weil man glaubt. die hochhaeuser. sie. seien es. ja liebe. manchmal. ist es auch. der platz. das ist dann liebe. noch einmal. scheinbar. eine andere frage. zumindest. ein anderer einstieg. nein liebe. das. war einmal. eigentlich nur eine uebung zu bauen. man hoert. so sagt openai- / Die ersten Hochhaeuser gab es im antiken Rom. im alten Babylon und auch im alten Aegypten. Rom war bekannt fuer seine “insulae”. mehrstoeckige Wohngebaeude. die oft bis zu fuenf oder sechs Stockwerke hoch waren. Im alten Babylon gab es auch Tempeltuerme. genannt “Zikkurat”. die als fruehe Form von Hochhaeusern angesehen werden koennen. Aegypten hatte auch einige mehrstoeckige Gebaeude. besonders entlang des Nils. Im Allgemeinen sind diese fruehen Hochhaeuser jedoch nicht mit modernen Wolkenkratzern vergleichbar. Erst im spaeten 19. und fruehen 20. Jahrhundert begann die Aera der modernen Hochhaeuser mit der Einfuehrung von Stahlrahmenkonstruktionen und Aufzuegen. Das erste moderne Hochhaus wird oft das Home Insurance Building in Chicago angesehen. das 1885 gebaut wurde \ – schon hier liebe. waren … sie wollten – (wir) – hoch. hinaus. na kla liebe. wie kann es. anders sein. unsere vertriebenen liebe. wie imma liebe. oda. so ist es dann. das leben. liebe. es moechte das nicht. dieses phallussyndrom liebe. sie wissen. es gibt leute unter uns. sie fahren. um unsere erde liebe. den … zu sehen. nein liebe. das leben. liebe. das. moechte es nicht. wer liebe hat den … . … am hoechsten liebe. nein das. als dieses liebe. wie nannte ich es. nein liebe und noch zum ersten liebe. von einer gewerblichen … dame hoerte ich- diese form liebe. ist quatsch. es ist anders. so. liebe. ich weiss schon nicht mehr. dieses grauenhafte. schloesschen. mitten. in berlin. wie es angedacht wurde. zuerst. aus hass. auf diese verfluchten. – kommunisten. mit ihrem palast. des volkes. dann liebe. wie es jetzt ist. das arme berlin. mit einem kreuz. zu kraenzen. als spruechen liebe. oder einem spruch. liebe. das war auch so etwas. ist nun liebe. das blanke. grauen. nun soll es den alex. das zentrum westberlins. als den ring. erwischen. armes teutschland liebe. armes. berlin. es ist. auf sand gebaut. und wasser. solange noch. wasser ist liebe. oder mehr oder minda liebe nur. wieviel liebe. fehlt. wir wissen wie es laueft. dieser alles liebe. er. der alex liebe so. er stach. unseren privaten architekturbueros. gleich richtig. ins auge. die nase. da liegt kohle. nein. keine braunkohle liebe. nein. andere. erst suchte man. die alten stadtplaene mit ihren gassen. und endlich liebe. kann man wieder bauen. soviel platz. liebe. nein. das geht doch nich. nicht liebe. mitten im … . sie wissen. nun das. nun ein grund liebe. mit unserer cdu. zu sprechen. ich erlebte parteien liebe. man kann nicht sprechen liebe. nein. so ist man von seinem … ueberzeugt liebe. zutiefst. liebe. zutiefst. und wow. ich musste das grauen. mit ansehen. nun liebe. wie kann man das aushalten. lassen sie uns sprechen liebe. uns alle. dieses pimmelfieber liebe. es herrscht. weltweit. vor allem hier oder dort liebe. wo wenig … und viel … ist. das wissen wir eigentlich. muessen wir einmal liebe. unsere sogenannte ki. fragen liebe. unsere klassiker. ich kann uns das beantworten liebe. nach. in den verhaeltnissen des leben. des unseren. liebe. der erde. wie sie ist. das war mir wichtig liebe. ich habe es im … behandelt. sonst immer wieder. unsere verhaeltnisse liebe. sie lassen sich. so gut zeigen. so lassen sie uns nun. diese woche nutzen liebe. endlich. das reich gottes liebe. sie wissen. das. mit dem paradies auf erden. den kommunismus liebe. die noospaehre. auf erden schaffen. durch uns. mit uns allen. sie wissen liebe. die leute. aus dem osten. auch sie liebe. waren sind …

ein ganz huebscher start in diese woche liebe. wie es so laeuft. ja auch sie liebe. waren sind. von diesem fieber erfasst. sind wir mitten liebe. mitten. in unserem grossen krieg. gegen das leben. nein liebe. falsch. glaube ich. das meiste liebe. ist wohl getan. lange schon. ja und hier. meine lieblichen. sind wir richtig. sind hier. muessen nicht immer liebe. von diesen heissen kriegen sprechen. beenden wir. unseren grossen liebe. sind alle alle. sind nur. nein liebe. dies grauen. sie sind teil. unseres grossen liebe. das hat mit politik. nix zu tun liebe. sind wir wieder liebe. bei unseren klassikern. liebe. wie kommt es. dass so fieber liebe. wer sind wir. wie weit liebe. reicht es … . gruss

 –  – – guten abend liebe. eben glaubte ich. mach ein bisschen spass. dann wird es. koennen wir morgen redlich arbeiten. liebe. nun merke ich. die zugaenge liebe. was kann ich sagen. muss noch rausbekommen liebe. wie das gemeint ist. gruss – so oder so. ist nicht schoen – was gehen wird liebe. ist – www.hoje.in

 –  – – liebe ich weiss nicht. es wird wohl weihnachten werden. liebe. ich versuche es einmal. liebe. ganz ernsthaft. in liebe. hoffnung. angst. um uns. das leben. ich mag es nicht. der x-ler zu sein. welcher immer und immer und … . viel lieber liebe. wuerde ich mein bisschen kraft darein geben. dass wir weiterkommen. wir haben keinerlei einsicht liebe. so kein verstaendnis. fuer unser leben. fuer das leben. was bleibt- hoffnung liebe angst. an dieser stelle liebe. muesste ich mich aufspielen. liebe. unsere geschichte abspulen. so ich sie weiss. muesste sagen liebe. was ist. war. was bleibt. was werden kann. liebe. wer weiss. ich glaube. wir sollten das alle tun. wir haben nun diese angebliche ki. herr putin sagt. wir wollen ihn ausblenden. das ist nicht richtig liebe. was bleibt von unserer wissenschaftlichen weltanschaung. die leute liebe. sie waren. sind uns- so-weit. voraus. wollen wir. unseren wahnvorstellungen raum geben liebe. wir leben in ihnen. sie sind fuer uns gemacht. wir die faschisten liebe. der toeta. wie ich meine. koennen wir uns. sollen. muessen. wir sind der tot. sozusagen. in person. wenn man noch lachen wollte. ohne unsere leute des osten. die guten leute. unserer erde liebe. waer. nix. worueber. streiten wir. wie meinen wir liebe. werden wir faschisten. unser leben veraendern. dass wir die. sein koennen. liebe. welche wir meinen. zu sein. wollen wir uns wirklich liebe. unserer situation. bewusst werden. tun wir uns auf liebe. zu leben. gemeinsam. bewusst. man hoert. unsere lieben gruenen. sie sind nun. festestes system. wenn unsere lieben … sie wissen sicher liebe. wen ich meine. unsere … . das plappern liebe. das streiten. worum liebe. ich denke. wir wissen es auch. das ist. da ist nix liebe. fragen wir uns. was ist. gehen uns ernsthaft an. werden uns bewusst. dass wir alle. ausgeloescht werden liebe. nach unseren spielregeln. wir muessen es selbst tun. natuerlich liebe. wer wollte es tun. erwarten wir wirklich. das werden unsere freidensleute tun. eher nicht. werden wir uns bewusst liebe. werden wir uns. bewusst. wollen wir liebe. frohe weihnachten sagen. wollen wir das. ich weiss nicht. gruss

 –  – – liebe guten morgen. der zugang zur seite funktioniert wieder umfassender. muss nun sehen liebe. dass wir weiterkommen. ich denke ein positiver lebensbezug ist der rechte. gruss

 –  – – (21.11.2023) – liebe- guten abend – sehen sie bitte auf arte . den beitrag – https://www.arte.tv/de/live/teil 1 teil 2 – klima – im wuergegriff der oelkonzerne. hier haben sie eine sehr sehr. gute arbeit. zur faschistischen basis unserer gesellschaften. des westen. darueber hinaus. nein es sind akteure benannt – personen – firmen – staaten – usw. usw. … . faschismus eben. liebe. faschismus. schlichter. realer – faschismus liebe. kein bla bla – gruss – und bitte liebe – alles liebe. ist leicht zu loesen. pipi. natuerlich liebe. auf grundlage- unserer eigentlich nicht mehr vorhandenen liebe …

 –  – – liebe. vieleicht haenge ich ein bisschen liebe. ich weiss nicht. muss mich ein wenig um so laufende sachen kuemmern. liebe. das ich nur kann. wenn es irgendwie. so ist. ein grund liebe. weshalb es schoen waere. liebe. sie springen hinzu liebe. waer schoen

sie wissen liebe. wir koennen nur leben. so klein. unsere chnace ist. eigentlich liebe … sie wissen.

es ist notwendig liebe. dass ich meine faschistischen leute liebe. das pack. fuer das leben. liebe. dass wir uns oeffnen. wir stehen noch immer. vor der mauer. von vor 120 jahren. unsere oestlichen liebe. unsere guten leute unserer erde. sind. davor. wir liebe … . sie wissen. was ist zu tun liebe. die arbeit mit unseren industrieleuten. wird sicher die leichteste werden. gruss

 –  – – (14. – 19.11.2023) – liebe. wir sind unfaehig ja. kla. ist sicher so liebe. hilft allerdings nicht weiter. kann vieleicht ein ansatz sein. liebe. der dietmar liebe. wenn ich es richtig mitbekommen hab. geht noch nicht. in die rente. toll dietmar. fuer diese seite hier liebe. leb.onl. muss mal sehen liebe. was hier ist – www.liv.onl. geht auch. hier steht nun an. uns aufzuklaeren. liebe. tatsaechlich. uns alle. was heisst es. das mit dem faschismus liebe. das alles. wer wie wo. liegt wohl das problem hier liebe. gruss

 –  – – mitternacht geht liebe. es ist jetzt ein schwierige stelle liebe. wir sind absolut. unfaehig. natuerlich. es ist so. unbesehen liebe. oder eingedenk dessen. muessen wir uns bemuehen. gruss

 –  – – guten abend meine lieben. ich kann vieleicht nicht wirklich fassen liebe. wie unfaehig wir sind. liebe. lassen sie uns in die wirklichkeit kommen. haben wir keine vorstellung von uns. gruss

 –  – – huebsche- es laesst sich in einem satz sagen. in der vergangenheit zu arbeiten. liebe. fuehrt nicht weiter- gruss

 –  – – liebe. lassen sie mich liebe. waer mir ja lieb. wir alle liebe. ziehen eine summe. dank dietmar. dass du noch einen ordentlichen … gefunden hast. warst immer ein guter mann lieber dietmar. ist eher so. natuerlich. zieh ich die summe liebe. mein leben lang. versuche ich uns. in solcher form zu erreichen. dass wir. mensch werden. liebe. es ist nun so. hier im westen. es ist niemand. ich mag mich nicht weiter liebe. sozusagen. im sinnlosen verlieren. so lieb. leute sind. liebe. es reicht nicht. setzen wir uns. finden unsere wirklichen massstaebe. das liebe. koennen wir leisten. wir alle. geht eh liebe. ohne uns alle. nicht

die seite- www.leb.onl. sie geht wieder liebe. lassen sie sich uns. konzentrieren. liebe. es wird. weitergehen. will heissen liebe. lassen sie uns kraft schoepfen. ins wirkliche kommen. gruss

 –  – – also liebe. also. sagt man nicht liebe. wir wissen das. summe- eine veganische parei. eine anti-terroristische. ick weiss nich. liebe. fuehrten wir uns. in unseren kern. wenn wir denn- mensch werden moechten. liebe. passt das alles. in das reich gottes liebe. wenn das- mit dem paradies. den kommunismus. die noossphaere. von herrn wernadski. so. liebe. pipi. meinen sie bitte nicht liebe. hier ginge es darum. irgendwie liebe. man weiss es nicht. nein. liebe. pipi. nix da. wir alle liebe. wie damals. alle liebe. oda … . sie wissen – gruss

 –  – – liebe. all unsere probleme. sei es die sache in der ukraine. im gazastreifen. die anderen. fast noch einhundert kriege. sei es. unser grosser krieg gegen das leben. seien es. unsere juedischen muslimischen freunde. unsere roma. seien es. alle probleme liebe. welche wir haben. die leute unserer erde. unsere erde liebe. wenn wir so wollen. wir haben leider. keinerlei zugang liebe. zum leben. gruss – das eben meine schoenen. is unser problem. sprechen wir

 –  – – liebe. sonnabend heut. ich habe mal kurz in den parteitag der- die linke gesehen. hab mir den friedmann angehoert. was ich in den 15 minuten gesehen habe heisst. es ist alles abgeraeumt. der friedmann. wiess zu vielem sicher. x-mal mehr als icke. zum osten. nix. plappert er was so szene ist. wenn ich noch-mehr. vom parteitag hoeren sollte liebe. ich weiss nicht. gruss – weshalb meine lieben. spreche ich davon. uns. sind ganze dimensionen unseres lebens. nicht bekannt. wie fuehlt sich mein. wie fuehlen sich. unsere geliebten wessi. wenn man sagt. lieber. du bist. im faschismus geboren. element. unserer antievolution. wie es nun auch. das ossi ist liebe. was. meine lieben. bleibt dann. … . so meine lieben. muessen wir uns. zum mindesten durcharbeiten. wie gut liebe. fuehlen wir uns. in unserer. untergegangenen welt. glauben sie. glauben wir liebe. es ist noch was. denk schon liebe. wir muessen sprechen

 –  – – mitternacht meine lieben. wollen wir sehen liebe. wie- die- die linke ihren parteitag bewaeltigt. die laufende spaltung. geht auf das nahezu … unvermoegen in unsere zeit … . zu kommen zurueck. anstatt fuer ihre haltung – aufgabe gesehen. diesen- nahezu … einsatz aufzugeben. das ist nicht. ist nicht in der spaltung. sie wissen liebe. ich schaetze die arbeit der leute – welche die arbeit machen. hoch. sie spielen in der partei kaum noch eine rolle. leider haben sie nie die kraft entwickelt – den fehlstart sozusagen – einzuholen. das liebe. muessen wir alles erledigen. gemeinsam. es fehlen faktisch – die entscheidenden dimensionen. ich habe keine lust liebe. keinen bock. zu zanken. unsere faschistische welt liebe. unser leben. fuehrt eh alles … . das koennen wir wissen. ich habe keine lust liebe. das schon wieder. immer. die gleichen fehler zu machen. liebe. organisieren wir uns entsprechend. gruss

 –  – – guten abend liebe- (noch anbei liebe. die jeweils 10%. ich erwarte viel mehr meine lieben. und noch. die hardware. da niemand liebe unter … was tut es sich liebe. tut ihr euch. wenn ihr zusammen. in so raeumen bleibt. kommt doch auf die arbeit an liebe. fuer heut liebe. is nix. gruss). so kommen die dinge zurueck. wir sind live. liebe. ich versuche uns irgendwie liebe. zu animieren. vor zeiten. das war die zeit nach 1990. versuchte ich das pack in meinem land. nun liebe. sie wissen. das sind wir. zusammenzubekommen. liebe. alle. wir muessen das schaffen liebe. wenn wir mensch. werden moechten. da ich streng der meinung war liebe. ich kann so sachen nicht machen wegen diesem fascho-… steckte ich nicht auf. liebe. ich steckte. zurueck. immer in der angst liebe. ich koennte etwas uebersehen. falsch machen. so sah ich zu. leute in sachen irgendwie liebe. manchmal geht was. ging auch bisschen. es fehlte dann an den situationen. das umfassend zu bekommen. alle strich und unterstrich-gruppen liebe. unserer leute. erst mal rein. in dies. sie hiess noch nicht die linke. dann liebe. spd. gruene. alle irgendwie liebe. zusammen. in einzelnen phasen liebe. war das recht weit. es kamen andere einfluesse liebe. so nahm ich wahr. wie einige. strich – unterstrich liebe. aus so bezuegen. es fehlten dann sozusagen. die gegenspieler. das heimspiel liebe. zu schwach. muessen wir liebe. muessen wir selbst ran. mit diesen veraenderungen jetzt liebe. brauchts die afd so nicht. lassen wir sie beide. mehr als zwanzig prozent machen. jeder. wenigstens- 10. ist dann ein anfang liebe. sie wissen. die … in die mitte. so weiter

dass es was wird liebe. unterwandern sie bitte die leut liebe. wie es einst. der fdp in westberlin geschah. bringen ein. liebe. das nicht ist. bring ich uns liebe. mit heinz. wer noch bock hat. bei. gruss – 

 –  – – guten abend meine schoenen. ich weiss nicht liebe. ob sie sehen koennen. dass unsere. die einen. die anderen liebe. vollkommen liebe. absolut. ueberfordert sind. wie alle anderen liebe. ich spreche von uns. im westen liebe. uns faschisten. theoretisch muesste man. muesste ich meinen. ueberfordert. nein liebe. wir sind. faschisten. sind so. gruss liebe. – ich glaube. wir muessen sprechen

 –  – – liebe. meine schoenen. heut beginnt der parteitag der- die linke. dieser feiertag letzte woche. er laeuft mir noch immer nach. na liebe. wird werden. muss nun ueber uns nachdenken liebe. hoer mir den friedmann an. mal sehen liebe. der parteitag liebe. ich glaube meine schoenen. zum ende liebe. muessen wir alles. allein machen. gruss

 –  – – guten tag meine schoenen- wir lassen niemand. zurueck. so soll es sein liebe. soll es sein. zu unseren freunden liebe. habe ich mir. eine position gemacht. seh sie mir besser noch einmal an. herr friedmann sprach wohl eben. muss grad los. liebe. ich bekomme mit liebe. unsere- die linke. hat jetzt parteitag. ist noch immer niemand da liebe. ist viele viele viele jahre schon so. diese abspaltung im fluss liebe. genau gesehen. ist sie schon wieder eine liebe. unser oscar. unsere sahra. wird nicht viel sein. wenn ich es jetzt richtig deute liebe. wird es die sevim sein. na liebe. so kann es gehen. gruss. ich glaube. sind jetzt ne menge leute – welche ueberlegen. wenn ich so weitermache liebe. sprechen nun auch bald. die letzten nicht mehr mir mir

 –  – – guten abend liebe. ich plappere jetzt einmal wieder ordentlichen. unsinn liebe. moechte versuchen. einen rechten ton. fuer unsere so verschiedenen empfindungswelten zu finden. wie es eben- not-tut. ich fuehle mich heut erstmals in der situation. wie ich sie in vielerlei beziehung habe. auch fuer so kram hier liebe. hier- unsere taegliche situation sozusagen. die endlos-verlaengerung. von glyphosat. sie zeigt bestens unser faschistisches sein. und gut. sagen wir. wie zu allem. nun haben wir zum ukrainekrieg. muss man immer sagen- wir hier. wir haben nun die sache. im sogenannten. nahen osten. an unseren auffassungen. kann man uns auch hier. ganz gut ersehen. nun haben wir den kram- in unserer. sogenannten- die linke. da muss man kraft haben liebe. auch sie. zeigt unser- so allumfassendes unvermoegen. und nun und nun und nun. liebe. haben wir … ich war wieder. zu einer juedischen veranstaltung. das ist dann anders. als nur so zu hoeren. man sieht und hoert integere leute. ich komme so. in lebenswelten weltsichten lebenshaltungen. wohl ausschliesslich – westlich gepraegt. welche natuerlich nicht. die meinen sind. als ossi. zumal – wenn man geblieben ist. wie man war. so im ganzen. hat man eine recht freie sicht. die konnte man. sollte man eigentlich – als ossi haben. all die fesseln. so unfassbarer art. wie sie ein wessi sozusagen. tragen muss. wir kannten sie nicht. es ist schoen. liebe. dass ich auf die konferenz- der ngfp hinweisen kann. hier sind unfassbar. gute leute. das mut macht liebe. wirklich. ich muss mir meine freie sicht behalten. bin jetzt mitten. in der wahrnehmung meiner leute. welche ich gesehen habe. ich moechte da nicht drueberbuegeln. mich nicht rausmogeln. es sind reale gefuehle liebe. haltungen. wenn man nun eine so klare. immer und immer. hinterfragte haltung hat. wie ich sie habe liebe. das lastet auf der seele. uns kann nur. und nur. verstehen helfen liebe. wir haben nicht mehr. brauchen. uns alle. ich kann jetzt klug… – fragen- wie wir zu unserer staatsraeson kommen. weshalb wir nicht die leute. der sowjetunion. die guten leute unserer erde. solcher raeson beziehen. welche verbrechen all- haetten wir nicht liebe. stellen sie sich vor. unser leben. so moechte ich mit ihnen liebe. uns allen- liebe dienste. liebe alle. gehen wir gemeinsam. wir alle. lassen niemand. zurueck. liebe dienste und artverwandte. ich kann sie nur bitten. auch in ihrem interesse. lasst uns uns. gemeinsam aufklaeren liebe. ich werde mein bestes tun. beim letzten mal. sagte ich meinen freunden. sie sind. 120 jahre. hinter der zeit. war nicht so die zeit. die gelegenheit. uns alle. so zu verorten. das soll. kein missverstaendnis werden liebe. gruss – nun liebe. ich muss das jetzt verarbeiten. dass unsere freunde in vielerlei hinsicht. missbraucht werden. sie wissen es nicht. ich moechte das erst nicht weiter ausfuehren liebe. lass es liegen. tut alles nur weh liebe. wenn keine kraft ist. kraft. brauchen wir. unsere freunde. haben angst. es ist nun an uns liebe. natuerlich auch an ihnen. das versteht sich. an uns allen. es ist schon die tage das gefuehl. liebe. nachdem ich soviel energie verbrannt habe. fuer die sache. in der volksbuehne. wollte sie erweitern liebe. letztlich. auf uns alle. dieser feiertag liebe. man. nun haben wir diese probleme. welche viele von uns. bewegen. bei weitem. bei … nicht alle. konzentrieren wir uns darauf liebe. uns. zu verstaendigen. das braucht unsere kraft. gruss

 –  – – guten tag liebe. die seite hier geht wieder. ich habe zu tun – sachen zu ueberblicken. mache mal erst nur eher verlinkungen – seien sie sicher liebe. die erste- sie sind unsere besten. gehen sie bitte hin. verfolgen sie sie liebe. in einem positiven sinn – gruss – liebe dienste und alle. ich moechte nicht alarmie… agieren. wir brauchen uns alle liebe. loesen wir unsere probleme gemeinsam – https://www.ngfp.de/2023/07/kongress-der-neuen-gesellschaft-fuer-psychologie-vom-23-25-november-2023-die-neue-normalitaet/2023_Programm_NGfP – Wir haben nun 3 Jah­re Coro­na­po­li­tik, ein gan­zes Jahr Krieg in der Ukrai­ne mit ent­spre­chen­der Kriegs­pro­pa­gan­da, Sank­ti­ons­po­li­tik und Mili­ta­ri­sie­rung hin­ter uns. Alle die­se Gross­ereig­nisse und Kri­sen wer­den beglei­tet von oeko­no­mi­schen Zusam­men­brue­chen und Infla­ti­on welt­weit oder gehoe­ren zu den desas­troe­sen Aus­wir­kun­gen auf die gan­ze Gesell­schaft und in beson­de­rem Mass natuer­lich auf den sozi­al benach­tei­lig­ten Teil der Gesell­schaft. Das, was Klaus Schwab, der Meis­ter aus Davos, 2020 bereits vor­aus­ge­sagt hat­te, was auch zu den Inten­tio­nen der insze­nier­ten Kri­sen gehoert, scheint sich immer deut­li­cher ploetz­lich oder schritt­wei­se abzu­zeich­nen: die Neue Nor­ma­li­taet. Die­se zeigt sich in allen Dimen­sio­nen, oeko­no­misch, poli­tisch, sozi­al und sozi­al­psy­cho­lo­gisch bis zu den indi­vi­du­el­len Fol­gen.

Vor­laeu­fi­ges Pro­gramm – Down­load: 2023_Programm_NGfP

 – hier – UN-Vertreter sieht hoechste Gefahr fuer Ausweitung des Gaza-Kriegs – 11:13 Uhr – Der UN-Hochkommissar fuer Menschenrechte, Volker Tuerk, sieht hoechste Gefahr fuer eine Ausweitung des Gaza-Kriegs auf das von Israel besetzte Westjordanland und darueber hinaus. “Hier geht es nicht mehr um Fruehwarnungen”, sagte Tuerk am Donnerstag in Genf. “Ich laeute die groesstmoegliche Alarmglocke wegen des besetzten Westjordanlandes.”

Auch das Risiko einer groesseren Ausweitung im Nahen Osten sei hoch, sagte Tuerk. Er forderte in einer Rede vor UN-Mitgliedsstaaten ein Ende der Besatzung der Palaestinensergebiete. Die Palaestinenser haetten ein Recht auf Selbstbestimmung. Israel habe ein Existenzrecht, betonte er. Tuerk beschrieb die humanitaere Katastrophe im abgeriegelten Gazastreifen, ueber die er sich bei einem Besuch in aegypten und Jordanien und im Gespraech mit humanitaeren Helfern vergangene Woche ein Bild gemacht hatte. Israel gab seiner Bitte um Besuche in Israel und dem Gazastreifen bislang nicht statt. (dpa/tas)

hier aktuell die – akademie der kuenste… – Hito Steyerl kritisiert diesen Brief nach wie vor, und hat stattdessen einen Gegenbrief aus Israel unterschrieben. In diesem heißt es: – „Es sollte keinen Widerspruch geben zwischen der entschiedenen Ablehnung der israelischen Besatzung und der humanitären Krise in Gaza sowie der unmissverständlichen Verurteilung brutaler Gewaltakte gegen unschuldige Zivilisten in Israel.“ – Hito Steyerl sagte in einem Interview mit dem Spiegel:

Hito Steyerl sagte in einem Interview mit dem Spiegel: „Momentan gibt es eine Kunstmarktposition, eine progressiv-universalistische Stroemung und eine identitaere Pseudo-Linke. Von denen halten einige die Hamas fuer eine dekoloniale Befreiungsbewegung. Genau wie Erdoğan. Viele oppositionelle Israelis haben selbst gegen die israelische Regierung protestiert, das wird oft schon wieder vergessen… Sie kritisieren unter anderem den dortigen Demokratieabbau, und das voellig zu Recht. Doch fuer einige Menschen in der Kunstwelt, die jetzt gegen Israel Partei ergreifen, spielen sehr wohl antisemitische Motive eine Rolle. Ich wuerde sagen, es ist noch immer eine sehr kleine Minderheit, aber mit grossem Einfluss.“ – Vergessen Sie nicht: wir sind konstant unter Beschuss der Medien. In Gaza finden grosse Zerstoerungen und Toetungen statt, von denen auch Palaestinenser betroffen sind, die nicht in der Lage waren oder keine Zeit hatten, die umkaempften Gebiete im Nordstreifen zu verlassen. Die Bilder dieser Zerstoerung schwaechen wiederum die internationale Unterstuetzung fuer Israel, trotz der Erinnerung an die von der Hamas am 7. Oktober veruebten Graeueltaten. Die Welt im Internet ist ebenfalls ein Schlachtfeld. Sie ist ein Schlachtfeld ohne Grenzen und ohne Schutz – da ist es leicht, Angst zu verbreiten. Die grausamen Videos, die die Hamas aufgenommen hat am 7. Oktober, sind auch Waffen, die Angst und Terror verbreiten sollen. – Zum Schluss moechte ich einen israelischen Menschenrechtsanwalt, Michael Sfard, zitieren, der sich vor wenigen Tagen in der Zeitung Haaretz aeusserte: – „Menschlich zu sein ist harte Arbeit. Angesichts unmenschlicher Grausamkeiten menschlich zu bleiben, ist noch viel schwieriger. Anders als wir oft denken, ist Menschlichkeit keine natuerliche menschliche Eigenschaft. Viel natuerlicher ist der Wunsch, sich zu raechen, die Schuld auf die andere Seite zu schieben, Tausende von Bomben auf sie zu werfen, sie vom Angesicht der Erde zu tilgen. Die Geschichte der Menschheit ist voll von Beispielen, und offenbar haben wir nichts daraus gelernt. Wir leben in schrecklichen Zeiten. Wir haben ein schreckliches Trauma erlebt, das von Menschen veruebt wurde, die ihre Menschlichkeit verloren haben, und jetzt bombardieren wir, toeten und lassen Menschen verhungern und versteinern vor allem unsere Herzen. Die moralische Korruption ist fuer unser ueberleben nicht weniger gefaehrlich als die Hamas.“ – In den AdK-News suchen– liebe. halten wir einander fest. wir brauchen uns – gruss 

 –  – – guten morgen liebe. ist noch nacht. mehr oder minda. wenn wir uns erfolgreich. um unsere probleme sozusagen. kuemmern moechten. manche von uns. moechten das. muessen wir uns. muessen wir uns um unseren kern kuemmern sozusagen. liebe. den kern. des faschismus. wird. kann. sonst nix werden liebe. ich denke sie wissen liebe. von wem ich spreche. gruss  

 –  – – meine lieben. sie wissen mit sicherheit. unendlich viel mehr als icke. das ist kla. muss so sein. die bemerkung vom dietmar liebe. sie zeigt. die. das linke. hat seine tradition. wuerde haette. taete. die spd. dazugehoeren. theoretisch unsere gruenen. nun liebe. vergangen. liebe. ehe. entstanden. zumindest wissen wir so. was schwer ist. das ist auch meine erfahrung. passt also. liebe. mit uns. anderen. niemand liebe. nein. bis auf heinz liebe. und. icke. sie wissen. hat nichts zu sagen liebe. wir sind lieb. nur liebe. koennen wir nicht noch wieder. jahrzehnte warten. unsere welt liebe. ist jetzt schon nicht mehr. sicher liebe. unsere oestlichen. die guten leue unserer erde. sie retten uns. jeden tag. das leben. das ist klar. natuerlich. machen wir eins liebe. dass wir aus unserem. … tot. des leben kommen. angesichts unserer entwicklung liebe. es ist. wie immer. muessen wir. neu ansetzen. gruss

 –  – – sehr geehrte. wenn wir dann alle gleich sind liebe. so grauenhaft liebe. wie wir sind. was dann. gruss

 –  – – sehr geehrte. ich weiss nicht. ob sie sehen. sehen koennen. wie ich meine- dass wir nix haben. so liebe. soll es mit einer sache genug sein. vieleicht meine lieben. ist das. unserer situation angemessen. gruss 

 –  – – hab mal wieder ordentlich unsinn gemacht. tut mir leid. das passiert. liebe. da ich irgendwie- nur noch ein’s. bisschen kann. faehrt alles andere sozusagen. an mir vorbei. tut mir leid. muss mich ein bisschen konzentrieren. herr bartsch sagt– das mit dieser sogenannten linken-sache waere auch eine chance. bin ich bisschen lieber dietmar. ist leider keine richtige vorstellung von … . lass uns das jetzt ausraeumen. mit allen. fuer das leben. liebe. lasst uns in unsere zeit kommen. ich schlage vor. wie. wir sprechen mit heinz und gut. gruss

 –  – – (08. – 10.11.2023) – liebe. nur mal zum ueberlegen. es ist fuer mich liebe. fuer heinz eh. nicht vorstellbar liebe. jemand. zu beleidigen. nicht unser thema. liebe. nun ist es so. liebe. ich raetsle ein leben lang. wie wohl alles so kompliziert sein kann. wie wir vieleicht meinen. fuer mich ist das ein wirklicher konflikt. sind doch liebe. so kluge leute unter uns. was kann. moechte. soll man da sagen. ueberlegen wir mal liebe. gemeinsam. waer schoen – gruss – lassen sie uns einen tag vor dem elften. man weiss dann nicht. liebe. nein. unsinn liebe. ich habe das gefuehl. ich muss mal rausbekommen liebe. ob es stimmt. was ich da immer so plappere liebe. dass alles. so einfach ist. pipi. ich weiss nicht. ich bilde mir ein. mit ganz wenigen merkmalen. weiss nicht. ob das die richtige bezeichnung ist. gut. ich habe den eindruck. so vieles liebe. welches uns. moeglicher weise. verunsichert. verwirrt liebe. wie auch immer. unsere religioesen vorstellungen. kann man. in wenige merkmale fuehren. so scheint es auch. mit dem rest. unserer organisationsformen. als. allem anderen kram. so. liebe. scheinbar. zumindest. unbesehen dessen liebe. wie verwoben alles ist. alles scheint. einfach. das kann unter umstaenden liebe. einfach- sozusagen. damit zusammenhaengen. dass es bei mich. nicht mehr weiter reicht. hoere ich etwas liebe. lass ich es gleich. in so sachen verschwinden. nein das nicht. nicht verschwinden. im gegenteil. sie passen allerdings liebe. in der regel. rein. ohne. so. oder liebe – vieleicht – ist es noch einfacher. letztlich liebe. kann ich mir die sachen nicht merken. vergesse sie. sie sind mir. werden mir. nicht bewusst liebe. wie immer. keine ahnung. es erscheint auch mir seltsam liebe. dass alles. so pipi ist. vieleicht taeusche ich mich. liebe. vieleicht liebe. haben sie lust. zu pruefen. sich anzusehen. ob tatsaechlich alles. so schwierig ist. wie es uns wohl scheint. weiss nicht liebe. ob es muessig ist. was ich so plappere. gruss

 –  – – taeubchen meine lieben. nun. schlaegt es. mittanacht. der zehnte. dann. der elfte liebe. wir sehen liebe. was. alles jeht. wow. dann liebe. lassen sie uns am montag. der liebe. ist dann der- aua. besser vieleicht. am dienstag liebe. weiss nun. was wir fuer tage. eben haben. im. oder zum liebe. wer weiss. gegensatz. liebe. sie wissen. letzte. die woche. so. schitt nich. schuldigung bitte. nun liebe. kammer-ton a. mensch man liebe. faellt mich ein. der. dies a liebe. wow. is. wie mit dem. s am. ein. hat da eigentlich. nix zu suchen liebe. habs wieder weg-genommen. is jetzt liebe. nich so wirklich liebe. kammerton a. liebe. stimmen wir ein. wenn es nun lief. oder laeuft liebe. wie es. eben ist. kammerton a. liebe. stimmen wir. neu ein. liebe so. mitten rein. liebe. ins leben. wir hauen uns alles weg liebe. fast alles. is schitt. so ziemlich liebe. supa… wie das. ami liebe. unsa vertriebena sagt. sind es doch. unsere evangelikalen … welche in … sie wissen liebe. dann liebe. so- kommen wir ins. eins liebe. ins leben. ich geb uns einen … eins liebe. was. weiss ich. etwas vor. zum beispiel. diesen kammerton liebe. und schwups. auf-geht es. liebe. so. eins. reicht liebe. oda ein nun liebe. wie heisst es bitte. fuer alles liebe. so gruss – oda eina oda zwei liebe. oda drei. wer weiss

 –  – – liebe. meine geliebten taeubchen. wenn ich das so sagen darf. gleich meine lieben. geht der neunte zum zehnten. liebe so. mitternacht. sie ahnen sicher liebe. was nun kommen muss. der unglueckstag der teutschen. er macht sich von dannen. liebe. wie es heisst. unseren juedischen freunden liebe. wir helfen ihnen nicht. wenn wir nicht lernen. gut miteinander umzugehen. dass dieses. sogenannte ossi liebe. was ist nicht alles moeglich. das leben ist alles. ist ein. ist null. nicht zu vergessen liebe. etwas. wie liebe. koennen wir das nicht wissen. vieleicht liebe. fragen sie sich. der hammel. weshalb … nicht liebe. ne. lose blaetter. was zu schreiben war liebe. ist. lang geschrieben. wir muessen weiter liebe. uns liebe. als pack- ueberwinden. um unseren lieben besitza liebe. was machen wir uns sorgen um ihn. er steht nun schon. in einer betraechtlichen linie. von absoluten. bestien liebe. wenn wir nicht sehen koennen. liebe. dass wir ihnen. ihr land. das wasser die luft. all den kram. schmutzig machen liebe. was. liebe liebliche. muss ich dann reden. sind doch faschisten wir. liebe. der toeta. ich denke. sehe das bild so vor mir. der otto liebe. wenn er. sie wissen. er wuerde uns. als toetenkoepfe. in unseren festern malen liebe. so-tot. sind wir liebe. ganz. wie meine schoenen. kann man uns. kann ich uns zum leben erwecken. ich bot uns an liebe. drei vier monate. das sollte reichen. zumal liebe. ich. nein quatsch. meine geliebten. wir nun. den heinz haben. wir schaffen es liebe. wenn wir beginnen. was kann ich sagen liebe. sie ahnen es vieleicht. gruss

 –  – – liebe- heut ist der neunte november. ein sogenannter. schicksalstag. der teutschen. sie wissen liebe. ich habe sie aufgeloest. die teutschen. war lange ueberfallig. es gibt natuerlich noch andere zusammenhaenge als ich sie damals anfuehrte. ich liebe es nicht. auf solche dinge. zusammenhaenge einzugehen. erwarte ich doch liebe. ich wuerde es lieben liebe. das schon. dass. schluesse gezogen werden liebe. ohne … . sie ahnen es sicher. waer schoen liebe. eigentlich liebe. ich denke auch das. ahnen sie

ergo. liebe- wenn wir bestandteil unserer antievolution. der sogenannte ostteutsche hatte eben wieder jahrestag. ich weiss nicht liebe. ich hoffe …

wie wollen liebe. koennen wir miteinander umgehen. liebe. wo wir. wenn wir so sind. diese leute. was liebe. bedeutet dann. dieser neunte november fuer uns. sie verstehen liebe. gruss

 –  – – meine lieben. meine schoensten taeubchen. sie wissen liebe. icke liebe. icke. ick … . sie wissen. kla. kla sind wir liebe. es kann nich. nich wirklich. schlimma sein liebe. ne. na eben liebe. deshalb. die sache jetzt. in der volksbuehne liebe. vieleicht meine lieben. fuehre ich das noch einmal an. das kreutzt sich nun. mit vor zwanzig jahren liebe. da war der irakkrieg. liebe. ein sogenannter. da dachte ich schon einmal liebe. man. die volksbuehne. nu wieda. kla. und eben liebe. das ist es. damals. liebe. waere alles. in einem gang gegangen. wie zwanzig jahre vorher. und fast wieda. zwanzig jahre zuvor liebe. kla. schon vom datum her. konnte man dieses bevorzugen liebe. war nich. ist alles noch viel. viel. viel. schlimma geworden. meine leute. liebe sie. wir sind inzwischen. so unsaeglich liebe. unfassbar. das ist es liebe. alles in einem gang. herr wernadski liebe. er ist nicht mehr. natuerlich liebe. kla. wie karl. wir haben unseren heinz liebe. is ja nur er liebe. wissen sie. wo man. uebahaupt liebe so. wir haben uns eben verstaendigt liebe. koennen es ja vieleicht noch einmal. versuchen. die volksbuehne. die akademie der kuenste liebe. ne. alle anderen von ihr liebe- sie verstehen. dann liebe. diese dritte stelle. liebe das. sollte. koennte reichen. wir machen an allen drei orten liebe. sozusagen. das jleiche. oder wie es heisst. irjendwie liebe. wie es passt. dann liebe. tragen wir das erjebnis nach vorne. zeigen es. haben es ja eh. liebe. jemeinsam jemacht. sie werden sehen. liebe. alles. pipi. echt. dann liebe. is schluss. mit unsere. mit die olle- anti-evolution. die totsphaere. liebe. den toeta so. den faschist liebe. den faschismus liebe. mit uns. sie wissen. sehen sie. eine linie. liebe so. so koennen wir liebe. unta anderem. jemeinsam. liebe. bewusst. mensch werden liebe. so. entschuldigen sie bitte liebe. die un-annehmlichkeiten – jruss

 –  – – meine schoenen liebe. meine besten. da die letzten beiden wochen. gelaufen sind – (hier noch ein link von andreas – gruss und danke). liebe. wie sie eben noch laufen. hier ein versuch meine lieben. liebe … . so liebe – gruss – hallo ihr lieben … (schreib euch an. dass ihr den heinz. er spricht zum wert- welchen der karl nach dem kapital gefunden hat. er meint dann- seiner im kapital – er waere falsch gewesen. heinz kann ihn richtig sagen.) – ich habe es jetzt endlich geschafft. einmal bei euch gewesen zu sein. war toll. … konnte mir den entscheidenden hinweis geben. leider war ich so dumm – etwas zu sagen. sollte nur statistik sein. entschuldigt bitte. ihr lieben. ich konnte so erstmals sehen – wie gemeinsames lernen geht. war echt toll. ihr lieben. danke. wenn ihr heut in die volksbuehe geht. um 18.00 – ist eine veranstaltung auf der grossen buehne. wenn ihr auf draht seid – geht ihr an die kasse und holt euch karten – welche auf den namen von frau … hinterlegt sind. so kommt ihr direkt – neben heinz zu sitzen. auf der seite- www.leb.onl. liegt er ueberall. konzentrierter auf aktuell. auf dieser seite – geht es eigentlich sozusagen – um das sogenannte ganze. das tut natuerlich weh. soll es nicht. mir ist die loesung unserer probleme wichtig. unsere absolute inkompetenz – koennen wir jeden tag betrachten. heut- wie wir auf die nachricht von aussterbenden wesen reagieren. da ist nichts. nicht bei uns. es ist alles in einer seite. einem satz. einem wort. einem zeichen. einer sache zu fassen – welche man einmal wendet – schon ist alles verstanden liebe. so einfach – ist das mit uns. mag immer niemand so recht glauben – / hier etwas aus dieser seite- die datei- anfang. sie wissen liebe. die seite drei – (sind vier) – bitte unter das kopfkissen. oder auch ein wenig tiefer. wenn mehr als … . so liebe. dann. sie ahnen es. waer cool – gruss)) es geht den kern des leben zu fassen. dass wir unser leben- richten koennen. der kram laeuft gut. bin nur zu dumm. wuerd mich freuen – wenn jemand dem heinz – die hand geben kann. gruss und danke

 –  – – geehrte. nun laeuft. geht es. in die zweite woche. liebe. dass es quer. weiss der himmel. laeuft. nun bin ich schon. nein. ich habe letzte woche. die raeteveranstaltung in der volksbuehne mitbekommen. mich angestrengt. liebe. wie ein esel. etwas beitragen zu koennen. dann. liebe. schlaegt. meine unwissenheit zu. will heissen. dieser religioese feiertag. dass ich meinte. es geht nicht leute. nein liebe. es geht. wirklich nicht. zu wenig zeit. zur arbeit zu haben. die muss schon. solide sein. die sache. egal. hab mein leben lang. nix weiter. als nach wegen gesucht. versucht. sie zu gehen. wie wir solide. menschlich. leben koennen. is ja eins liebe. kla. schuldigung bitte. es war dann nicht wirklich schwer. die sache zu finden. aufzufinden. kann. konnte ich nichts zu liebe. wie es heisst. so. liebe. wir haben so viele. kluge leute. leider. kennt sie kaum jemand. dann liebe. lief mir herr wernadski. ueber den weg. so. dass ich meinte. wozu. du bummi. hast du dich. bemueht. dann liebe. unser sogenannter. spaeter marx. in person. von heinz. das nun wieder liebe. wow. das passt schon alles. so kann ich heut liebe. wenn ich vom leben. dem sogenannten. spreche. kann ich. vom reich gottes. wenn es denn. um das sogenannte paradies geht. dem kommunismus. der noosphaere. von herrn wernadski sprechen. alles in eins. liebe. das funktioniert liebe. kann uns sagen wie. dass wir es. dass wir uns uebersehen. ich mag nicht sagen. kontrollieren koennen. unser ausgangswert im westen. der totsphaere sozusagen. im gegenwaertigen stand unserer antievolution liebe. welche wir sind. er liegt- bei minus acht. tendenz. neun. klare sache. nun liebe. noch eins. drauf. in dieser zeit. bin ich zweimal der sogenannten. corinna begegnet. sie kennen sie zumindest. vom sprechen. vom- sagen hoeren her. nein liebe. quack- hoerensagen her. liebe so. so sagt man wohl. einmal liebe. als sie grad ging. einmal- als sie eben kam. das heisst liebe. so richtig. kann ich mich nicht. von ihrer liebe. frei-sprechen. liebe corinna. nu weiss ich nich. was gut ist. da ich auch hier auf soliditaet setze. kla. vieleicht ist das nicht immer so zu sehen liebe. weiss nich. werd ich mal besser. meine sogenannten aussenkontke liebe. bisschen lassen. sind eh so gegen x. na egal liebe. hilft nich. muss ich neu ansetzen liebe. tut mich leid. entschuldigen sie bitte. gruss

 –  – – sehr geehrte. ich bin schon die ganze woche liebe. liebliche. extra … . schitt liebe. icke- schaeme mia – ja liebe. icke bin … . sie wissen. hilft ja nich. wenn icke liebe. uns tatsaechlich liebe. sie wissen … . nich. liebe. nich- dass sie denken. icke .. . ne. so is es nich. entschuldigen sie bitte liebe. tut mich leid. nun – das hier – gruss – ich konnte heut- gluecklicher – weise- mit ihrem kollegen herrn … sprechen. wuerde euch alle meine zugaenge zu den moeglichen partnern durchgeben. eine seite im netz fuer alles und alle. sicher und klar. beginnend- mit eurem … . und partnern. das konzept- stammt aus dem jahr 1976. sollte noch immer angepasst – an eben – funktionieren. macht eh keinen sinn – wenn ich das versuchte. hier zu der raete-sache in der volksbuehe. – frau … entschuldigen sie bitte. tut mir leid. ich hatte versucht – die rls stiftung, die akademie der kuenste. noch jemand in euer projekt zu involvieren. dumm wie ich bin – ist es direkt – in den religioesen feiertag in brandeburg gefallen – (hatte bruecken und feiertag – auch bei euch vermutet) – bei euch – gab es ihn natuerlich nicht. schitt – echt. ueberlege – noch etwas fruchtbares einzubringen. ich habe fuer herrn prof. engelstaedter – karten auf den name von frau … hinterlegen lassen. er ist der-jenige – welcher- beim spaeten marx sozusagen – die widerlegung seines wertbegriffes gefunden hat. fuer uns- der ideale ansatzpunkt – ins ganze – zu kommen. haette ihn gern – auf der buehne gesehen. bin wohl der erste – welcher reagierte. im ernstfall- kann ich mich hinstellen und unter maske sozusagen – als avatar – was plappern. hatte mir etwas – fuer alle drei saele – plus innen – x – und aussen. wie den anderen leuten – als allen – analog – dem jahr 2003 – irakkrieg – ueberlegt. wenn wir klug sind – finden wir gute partner. so meine schoenen. keine sache. dies hier liebe. nur zur entschuldigung. sehen sie bitte zur ablenkung bitte. noch einmal- in die datei anfang. sie wissen liebe. die seite drei – (sind vier) – bitte unter das kopfkissen. oder auch ein wenig tiefer. wenn mehr als … . so liebe. dann. sie ahnen es. waer cool – gruss

 –  – – liebe mitternacht. heut beginnt die sache in der volksbuehne- europa den raeten. na europa liebe. is jetzt nich die sache. so richtig liebe. kann ich es nicht fassen. habe diese sache erst letzte woche mitbekommen liebe. dumm wie ich bin. dann habe ich mich tatsaechlich ziemlich gruendlich vorbereitet liebe. habe dann nicht geschnallt. berlin. hatte keinen feier. keinen brueckentag. daraufhin liebe. dachte ich. ne liebe. so doof. kann nur ich. hab ich mir wieder muehe gegeben – das irgendwie- hinzubekommen. dann liebe. schwups. war. is diese datei weg. liebe. wie … kann man sein. echt. bin ich alle liebe. entschuldigen sie bitte. dachte die sache schoen zu weiten. is nu nich. muss ich ueberlegen liebe. ob noch was geht. bekomme ich fieber liebe. von so quack. wir muessen unsere probleme aufloesen liebe. wirklich. so ueberlege ich liebe. wie wir das hinbekommen koennen. hab doch keine lust liebe. von unserem. viehischen leben zu sprechen. das hasse ich liebe. unsaeglich liebe. das. muessen wir mit unseren juedischen. unseren arabischen freunden. ne sind ja. viel viel. mehr leute. viel mehr. nun bin ich im westen liebe. muss mich so verhalten. wie es sein muss. kann immer nur so liebe. wie es … sie wissen. kla. bleibt mir liebe. es zu versuchen liebe. in eins. sie wissen. dass wir liebe … . sie wissen. gruss (06.112023) – sehr geehrte- ist noch ganz finster liebe vieleicht nicht nur hier. eigentlich. macht man. sagt man so etwas so. wohl nicht liebe. mir stehen sozusagen die … … . bin. fuer unsere welt. liebe. nicht gemacht. ist womoeglich der grund. dass ich zeitlebens liebe. dies mit dieser. menschlichen liebe. sie wissen. unsere. meine faschistische liebe. nein. der ueberfall der hamas. dies. viehische. der krieg. im gazastreifen. schon heut sind es mehr tote als im ukrainekrieg. von eben. zivile opfer sagt man. leute. wie viehisch liebe. wie. viehisch. sind wir. wir sehen. alle welt. hat sich an uns faschisten. das beispiel genommen. man moechte sein. wie wir. toeta. da ist nichts. zu entschuldigen liebe. nein. nichts. fuer niemand. mensch. muessen wir werden. sie wissen. mir liebe. mir stehen die … . sie wissen. weinen liebe. was kann man tun. ich hatte mich auf heut. ganz gut vorbereitet. sehe ich mir die datei an liebe. ist sie weg. grauenhaft. was wunder liebe. wenn … . ich habe diesen verfluchten grundton. uns zu entschuldigen. heinz liebe. ich weiss nicht. heinz. ist natuerlich heinz. neunzig jahre ist er liebe. wow. lassen wir ihn endlich. zu wort kommen. wenn es so ist. wie es ist. liebe. was soll ich mich muehen. ist alles ganz einfach liebe. sie wissen. pipi. wer wird helfen liebe. was solls. am besten. ich spreche nicht so aufwendig mit uns. hat sich nach meiner dummheit. mit bruecken und feiertag, grad eben so ergeben. lass ich es vieleicht so. liebe. wozu der aufwand. is nix. werden wir mensch liebe. wir alle. bewusst. gemeinsam. sie wissen. ist pipi. gruss – in unseren koepfen liebe. da ist doch nix. diese scheinbare. diese duenne haut. einer zivilisation. liebe. da ist doch nix

 –  – – (04.11.2023 – huebsche. mal kurz- muss mich neu einpendeln. unser faschistisches sein liebe. ist ganz ungebrochen. man fischt im topf. von ihm. weiss man nix. ukraine – gazastreifen – usa – liebe. / – lesen sie bitte frau dagmar henn. sie finden sie hier auch ueber. bei unseren freidenkern. sie spricht zu herrn habeck. / – hoeren sie bitte- die lange nacht – der letzten nacht \ unser lieber andreas. er hat wieder etwas gesendet. faktisch mit marianna. schaut mal bitte ihr lieben- denkt bitte an die – raete – naechste woche. gruss) – (03.11.2023 – liebe. was kann ich sagen. brueckentag und feiertag. sie haben mich sozusagen- kalt gestellt. dachte liebe. dann ist- zu wenig zeit. fuers ganze. nervst du besser keinen. liebe. is schon schlimm genug liebe. muss ich bisschen ausholen. gruss. schuldigung bitte) – (liebe- hab feiertag und brueckentag. natuerlich nicht bedacht. schuldigung. na und nein liebe. – 01.11.2023 – schlimma. unsere welt liebe. wird gehen. moechte uns schnell noch mit der liebe. unserer realitaet bekanntmachen. muss sehen liebe. vieleicht. morgen – icke. liebe. icke habe mia. jetaeuscht. bin ja kein. berlina – hier war gestern keine feiatach – . schitt leute. haetten wir es zum achten. liebe liebliche. doch noch. – schaffen koennen. bin dabei. meine lieblichen. umzudenken. man leute. schitt. entschuldigen sie bitte. tut mich leid. echt) – Alle Strassen, alle Huetten, alle Plaetze – Kommunist. Ein anderes Wort fuer Mensch. Wie bewusst, so weiter – Christ, Jude, Hindu, Buddi – was weiss ich. Die Idee Liebe. Soweit eigentlich… . Hab inzwischen auch entschieden, wie es mit der Linken weitergeht. Zwei mal mehr – denn – 10%. SPD in die Mitte. Nun unsere Gruenen … . Sie koennen vielleicht sehen, Liebe. Ich bemuehe mich mit Heinz an der Seite, uns etwas mit unserer Realitaet bekannt zu machen. So recht, Liebe. Wissen wir nix- von ihr. Abgesehen, Liebe, dass unsere so Faehigen, Liebe … . (Schnell noch die Volksbuehne. Geht unten weiter) – Heinz – 9.11.2023 – Umdenken – aber wie? – Zu gemeinsamer Sicherheit! – Sein Jahrhundert kann man nicht aendern, aber man kann sich dagegen stellen und glueckliche Wirkungen vorbereiten. Goethe – Wahlen stehen an, in der Bundesrepublik und bald in der EU. Auch der europaeische Kontinent muss ein Profil gewinnen, das der Weltgemeinschaft am besten dient. Goethes Wort markiert dieses gemeinsame strategische Ziel der Europaeer. Fuer jeden verstaendlich und realistisch – man kann!

(einschub- 30.10.2023. – Liebe – Guten Morgen, oder noch nicht. Ist noch janz janz finsta, Liebe. Schnell weg. den Kram. Liebe. Dass ich … . Welcher unserer Vorfahren, Liebe. Ein kleiner Einschub- ich habe beide Tage des Wochenendes. Nicht darauf verwandt, den Kram vom Freitag, durchzusehen, jetzt- senden zu koennen. Hab mich um ein anderes. Nein. Solche habe ich nicht. Um ein Projekt gekuemmert, in seinem Zusammenhang. Schwups. Sind zwei Tage weg. Das muss nicht unbedingt schaden. Zuletzt hatte ich etwas zu Greta, ihren Leuten geschrieben. Nur Liebe, welcher unserer Vorfahren konnte denken. … . Welche unfassbare Schande wir sind. Die Pest der Erde. Liebe. Bestien. So Kram. Durch einen Zufall, glaube ich, bin am Freitag zum Abend hin. Irgendwie in die Ahnung gekommen. Hatte null- Liebe. Ich weiss nicht. Waere es von 1976 her anders gelaufen. Waer ich vielleicht, der geworden. Welcher ich haette werden koennen. Ich kenne jemand, der so spricht. Besser vielleicht, sprach. Das ist mir nie aufgekommen, Liebe. Zumal. Sie wissen. Es nun eh. Kla. Egal. Eine ganz kleine Ahnung habe ich bekommen. Kann gar nicht so recht, Liebe. Egal, Liebe. Wir die Bestie, der Toeta. Nun gehen wir schon die Greta an. Alles nur und nur und nur. Schande mit, ueber uns. Und Liebe. Wir muessen es gemeinsam schaffen. Sie wissen. Ich muss heute unserer, unseren sogenannten Linken beibiegen, Liebe. Wollt jetzt endlich eine weitere Seite aufmachen. Den Kram hier anders ansehen zu koennen. Ich muss Ihnen beibiegen, Liebe, dass niemand, unter ihnen ist. Keina. Liebe. Nix. Zu Liebe … . Sie wissen. Ist halt so, wie bei uns allen, den Bewohnern des Westen, des sogenannten. Hab mir wohl wieder vorgenommen, das zu aendern. Deshalb jetzt dies. Wie wohl jeden Tag, mit der Sache in der Volksbuehne. Es bietet sich an, Liebe. Noch an zwei. Weiss nicht. Drei vier Stellen. Das Ganze faktisch synchron zu machen. Wenn es ist wie ich sage. Lassen Sie uns so vorgehen. Dann, Liebe, Sie ahnen es. Versuchen wir es, Liebe. Wie meinen Sie. Muss ich mich jetzt kuemmern. … Huebsche. In unseren Koepfen ist nur Stroh. In gewisser Weise. Ich nehme mal unseren Osten als unsere guten Leute auf Erden, ein bisschen aus. Wir leben. Man sagt – das sei eine voruebergehende Angelegenheit. Nun gibt es Leute unter uns, Liebe. Sie meinen … Liebe, Sie wissen. Das alles. Gruss

 – Meine Lieben, dass wir einen Eingang finden. Niemand verletzen. Wir denken, das fuehrt, kann weiterfuehren. Die Dinge, unsere Verhaeltnisse, geehrte, sie scheinen sensibel. Wenn man denn, liebe, mit Herrn Goethe anheben mag. Ein paar Leute noch zu Wort kommen laesst. Moegen Sie uns Vorbild sein, dass wir ein Gefuehl- fuer unsere Zeit entwickeln. Ich ueberlege hier, dass wir eine Klamotte werfen. eine moeglichst- grosse. Nicht, liebe, dass es Verwerfungen gibt. Nein, nicht so. Das. Eher im Gegenteil, dass wir Kreise erzeugen… Sie wissen vielleicht schon, unsere Tumbheit… So sollten wir uns liebe, in irgendeiner Weise darum bemuehen. Es geht darum, uns empfaenglich zu stimmen. Fuer das Leben. Da reicht ein Gedanke hin. Wir muessen ihn nur aussprechen. Leben. Lassen Sie uns das, liebe, mindestens am Montag versuchen. Ich lege es uns auf, dass wir nicht einknicken, nicht versagen, niemanden verletzen. Sensibel arbeiten, liebe, wie es gehoert. Um solche Zeit zu machen. Goethe – Faust – 1790 – Marx 1872 – xx 1880 xx – vor 1950 – Eugen – Ordoliberal – Sarah – Vor meinem inneren Auge taucht etwa- das Jahr 1880 auf. Nicht zu grob zu sein. 1871 – 1880 – die Rolle der USA in Industrie und Landwirtschaft. Irgendwie, Kapitalismus. Das ist nun lange vorbei bzw. – laeuft aus. Insofern haben wir es leichter. Mir reicht eine Einheit, wie dem Heinz. Was soll’s, liebe. Haben wir Mut. Schoen waer es wirklich. Jetzt weiter mit Heinz- Heinz – 9.11.2023 – Umdenken – aber wie? – Zu gemeinsamer Sicherheit! – Sein Jahrhundert kann man nicht aendern, aber man kann sich dagegen stellen und glueckliche Wirkungen vorbereiten. Goethe – Wahlen stehen an, in der Bundesrepublik und bald in der EU. Auch der europaeische Kontinent muss ein Profil gewinnen, das der Weltgemeinschaft am besten dient. Goethes Wort markiert dieses gemeinsame strategische Ziel der Europaeer. Fuer jeden verstaendlich und realistisch – man kann! Ob und wie jedoch sein menschenwuerdiger Inhalt – praktisch – realisiert wird, haengt von den politisch Fuehrenden ab – (m.n.d.w.) – Sie tragen die globale Verantwortung jedes Europaeers, voellig unabhaengig davon, falls sie einer Partei oder Bewegung angehoeren, demokratisch gewaehlt sind oder persoenliche Diktatur ausueben.

Wie sie handeln bleibt gueltig, auch wenn sie ihr Amt nicht mehr ausueben, oder vorher abtreten muessen. Dann haben sie unter der Bevoelkerung und massgebenden politischen Kraeften meist jegliches Vertrauen verloren.

Heutzutage draengen bei den bevorstehenden Wahlen nicht nur missliche lokale und regionale Zustaende. Globale soziale Probleme sind zu bewaeltigen. Die lebensnotwendigen Loesungen haengen von wechselseitig friedlichem Handeln ab. Erst schrittweise gewinnt es Raum. Militanz und Friedensdenken, das ideologisch konfrontativ bleibt, verengen die verfuegbare Zeit.

Die voellig neuartigen sozialen Probleme koennen daher erst im wechselseitigen Einvernehmen moeglichst aller sozialen Kraefte angegangen werden. Jede von ihnen verfuegt auch ueber friedliche Energien, die sich erschliessen lassen.

Vordringlich benoetigen daher auch Europa und Deutschland eine neue umfassende Eigenstaendigkeit in der globalen Wirklichkeit.

Vor allem der Weltfrieden ist langfristig zu sichern. Die spezifischen Verhaeltnisse zu den USA, China und Russland muessen von historisch sinnlosen Konfrontationen befreit und friedlich weiterentwickelt werden. Ebenso betrifft das vernuenftige Beziehungen zu allen anderen Staaten und ihren politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Kraeften.

Ausgrenzung ist nicht mehr up to date, seit einvernehmliche Loesungen gefunden werden muessen. Praesidenten, Regierungen und Politiker stehen vor dem massgebenden Problem, Menschen und Gemeinschaften nicht mehr gegeneinander zu richten, sondern friedlich anzunaehern.

Diese langfristige Friedens-Strategie wirkt erst teilweise, ausgehend vom gewaltfreien Handeln in Indien bei Gandhi und Nehru. Fuer die Ukraine, Palaestina und andernorts steht diese Strategie noch aus. Alle Beteiligten verfolgen Sieg und Niederlage oder ein militaerisches Patt. Das sind jedoch Kriegsziele. Sie bringen ausschliesslich den langen Krieg, wie ihn die US-Globalstrategie gegen China verfolgt. Sie ist auch vom Verteidigungsminister der USA oeffentlich erklaert worden, mitten im Krieg um die Ukraine.

Infolgedessen reicht die allgemeine Frage, was nach dem Krieg geschehen soll, nicht hin. Langfristig strategisch muss anvisiert werden, wie Russen und Ukrainer zukuenftig zusammenleben werden. Davon ist noch keine Rede. Auch die Wissenschaften verweilen hauptsaechlich bei psychischen Vorgaengen und Emotionen.

In Wirklichkeit entstand bereits seit ueber 100 Jahren eine Politische Oekonomie friedlicher sozialer Evolution in der Welt. Unbegreiflicherweise wird sie bis in die Gegenwart nicht beachtet, weder in den Wissenschaften, noch in der Sowjetunion und DDR, von sog. Linken und allen anderen politischen Kraeften.

Diese global friedliche Oekonomie stammt vom spaeten Marx! 1872, neun Jahre nach Erscheinen des ersten Bandes seines Hauptwerks, bezeichnet er seine theoretische Einleitung als falsch! Ein seltener Fall, der von wissenschaftlicher Ehrlichkeit zeugt. Aber wie von Blindheit geschlagen… So meine Lieben. Soweit heute der Heinz. Ihn moechte ich uns vorschalten. Der Herr Prof. hat seinen Doktortitel mit dem Karl gemacht. 1984, nachdem dieser Karl in den Siebzigern uebersetzt wurde. Vielleicht, Liebe, koennen wir beiden so viel Respekt bezeugen, dass wir sie gemeinsam besprechen. Ich habe uns eine Vielzahl von Moeglichkeiten vorgeschlagen. Ich habe jetzt unsere Volksbuehne erwaehnt. Das passt nun ganz. Wir moechten viele Sachen, viele Moeglichkeiten verbinden. Liebe, stellen Sie sich vor: Wir werfen eine Klamotte ins Wasser. Die Kreise, wie wir sagen, Liebe, sie breiten sich aus, waschen unsere Taumheit. Sie ist absolut, von unserer Erde. – (Liebe Taeubchen, bitte entschuldigen Sie. Ein Geheimnis – ein bisschen pusten, Liebe. Es bilden sich Wellen, ein bisschen… Wow). Seien Sie sicher, Liebe, nichts einfacher. Liebe, nix einfacher – denn das. Wir muessen nur, Liebe, sie verstehen. Das unsere so Faehigen, Liebe, sie wissen, sind ganz andere Kraefte am Werk. Wir sehen es gut, im Sturm im Wasserglas, bei – in unserer so-genannten Linken. Wenigstens Sie sollten doch, angesichts ihrer – unserer Geschichte, Liebe, ein bisschen. Is nich. Haetten wir nicht unsere Leute des Ostens, Liebe, die guten Leute unserer Erde. Wir, Liebe, wir haetten uns laengst gemeuchelt. Das ist keine Frage. Fangen wir, mit unseren Leuten, welche meinen, es sind Tausende unter ihnen, Liebe, welche ihr ganzes Herz, ihre ganze Kraft da haben an. Dann alle. auch unser Windmacher. Sie haben nix, aber auch nix, im Gegenteil. 1880, nichts einzubringen. Alles Kaempfe, welche vor 120 Jahren abgeschlossen waren. Liebe, kommen wir ins Heut, moeglichst eben, jetzt- an. Wir schlagen uns dafuer Struktur – wie den Rest vor. Gruss – nun, Liebe, kommt das Wochenende. – Irgendwie taucht jetzt das Wort synchron auf.

(Aber nein, Schoene. Bevor Sie sich, dis hier antun, Liebe, sehen Sie bitte in den Download. Vorn – die Datei Anfang. Die dritte Seite bitte ausdrucken – und unter die Schlafgelegenheit legen. Bitte dicht, am Kopf. Is nich jefaehrlich. Sind nur Buchstaben und Zahlen. So Sachen drauf. Anders hier.)

 –  – – um das leben – (26. – 27.10.2023) – (liebe ich versuche mich mal zu konzentrieren. schleichen sich so sachen ein) – wir kommen- in frieden – so liebe. jetzt kuerzer. hab eben mit heinz liebe. der sogenannten linken. sag ich einmal. gesagt. was zu tun ist. auch den anderen. natuerlich. ist kla. nun muessen wir das besprechen. sind ja alle liebe. wir alle. einbezogen liebe. so. ich ueberleg jetzt mal liebe. gruss / hi – Hier tobt der Klassenkampf. Liebe. Aba nein. Is ja nich. Liebe. Sie. Sind. Alle. sehen sie bitte aktuell in die volksbuehne / Volksbuehne \ volksbuehne. ich moechte uns nun auf die loesung unserer probleme orientieren. da passt das – geht gleich weiter liebe so. war gestern bei tollen leuten. war nur dumm – schnabeltier-b. schnabeltier-a am besten sie rufen an. mehr als toll. liebe. wie die leute arbeiten. ich kann hier frei agieren liebe. weil ich ganz unbelastet bin. als ich lesen konnte. hat ich kein zeit. als ich zeit hatte liebe. konnt … . so ist es halt. so bin ich bis auf meine marxistische grundpraegung. wir hatten das in der ddr. frei von allem. ist mal so. vieleicht kann ich deshalb liebe. etwas anbieten. welches unsere probleme aufloest. das muessten wir besprechen liebe. moecht jetzt kurz sein- im moment ist von der. nein. die weit besprochenen kriege in der ukraine im gazastreifen. als alle anderen. wir koennen unseren grossen krieg gegen das leben beenden. jetzt. in meinem land. wird von der sich spaltenden. die linke gesprochen. dummes zeug. erstens. ist das anmassung. zweitens. haben beide nichts zu bieten. in der- die linke. kaempfen tolle leute mit aller kraft. jeder. in unserem westen. in unserer totsphaere. jeder. in unserer- anti-evolution. welcher sich. fuer menschliches leben einsetzt. hat. verloren. bedenken wir das bitte liebe. zu bieten- haben sie nichts liebe. nicht viel. sagen wir so. in meinem land im westen liebe. an unserem baum. ist kein helles licht. ein christ versteht das. die spaltung kommt nun. lange angestrebt. mindestens. von zwei leuten. welche genau. in dieser ebene sind. alle lieb. oda auch nich imma. zu … . sie wissen. geht so nicht. ich berate mit heinz. wir versuchen mit leuten zu sprechen. ob wir ansaetze finden koennen. dann bitte ihr beiden. jeder moechte nun mindestens 10%. auf sich vereinen. wehe nich liebe. dann. kommt die spd. in die mitte. 120 jahre. sind zu bearbeiten. unsere gruenen liebe. bitte sprecht. mit euren letzten. sie sind 1989. ohne den osten. raus. nun seid ihr ganz kriegs… . is nix mehr da. der rest unsrer leute bitte. nehmt euch das mindestmass unter. welches wir dieser- sogenannten linken vorgeben. setzt. drauf auf. wofuer liebe. braeuchte man euch. uns. is schlimm jenuch liebe. haben wir das. gruss  

 –  – – hab den letzten einstieg runtergeschoben. moecht kuerzer reagieren – freundlichkeit zuvorkommenheit-freundlichkeit. wir wissen die 0. wissen so. welche bedeutung– die 1 hat. – . schoene. was wird uns das leben bringen. ist unsere menschwerdung liebe. schwerer. als die sogenannte quadratur des kreises. leben wir den teutschen wahn. muss das sein

 –  – – um das leben – (28. – 26.10.2023) – wir kommen- in frieden. so kommen wir. geehrte. unbesehen dessen liebe. vieleicht auch eingedenk. ich bin nicht ermaechtigt. im namen von jemand. zu sprechen. das sei gesagt liebe. ausdruecklich. wie auch. so spreche ich liebe. wie ich es tat. fuer das leben. hat sich nix. geaendert liebe. so-weit. sie haben die moeglichkeit liebe. wir haben die idee entwickelt. wir koennten als avatar liebe. so. wie dem auch sei liebe. ehe sie mich. verurteilen. wie es faktisch. immer war. pruefen sie liebe. pruefen wir bitte. die argumente. die linie. gruss

(hast eine weite fahrt. setz den kompass. bisschen daneben. kommst. kommt man. anders. ganz anders. ganz. woanders raus. eine sache ist. wir haben locker. einhundert jahre dieser fahrt. ok. liebe. dann- in vieler beziehung laenger. wir haben schwierigkeiten. nun liebe. schwierigkeiten. mich deucht. wir haben unseren grossen krieg. von damals. um die faschistische vorherrschaft. nicht beendet. diese elenden kommunisten zu killen. wo eh. alle sterben muessen liebe. das versteht sich. wenn ich es richtig sehe. liebe. sucht unsere afd. eben. den teutschen besitza)

 –  – – hi – Hier tobt der Klassenkampf. Liebe. Aba nein. Is ja nich. Liebe. Sie. Sind. Alle. Die. … . Oda. Was nun. Schaut mal gleich. In die Volksbuehne. Liebe. Liebliche. Denkt ma. Wieda. Oda. Uebahaupt ma. Nach. Sind uebaall. Doofe Konzepte hier nich. Liebe. Oda- mehr. Gruss – oda. so- hi – hier. tobt der klassenkampf. liebe. aba nein. is ja nich. liebe. sie. sind. alle. die. … . oda. was nun. schaut mal gleich. in die volksbuehne. liebe. liebliche. denkt ma. wieda. oda. uebahaupt ma. nach. sind uebaall. doofe konzepte hier nich. liebe. oda- mehr. gruss

 –  – – dis hier liebe kommt auch gleich wieder. betrifft. die beiden liebe. wie kann man sagen. wo nix is liebe. machen wir was. wird was liebe. so. machen wir mal. sie sehen vieleicht. liebe. liebliche. beste. ne. so wird`s jefaehrlich liebe. nich . gruss – … oda. ick weiss nich liebe ne. selbst liebe. gaeb es sie noch. hier. is keina liebe. nich eina. nix. liebe so. egal liebe. oda. is ja nich mehr. wie auch immer liebe. 10%. fuer die einen. 10. fuer die anderen. die spd in die mitte. muss sie liebe. kann sie. ueber einhundert jahre liebe. sie wissen. wird dann liebe. fast … sein. liebe so. unsere gruenen liebe. nun als. voll… – .

 –  – – liebe liebste – (volksbuehne. 08.11.2023 – 0911.2023 – kommt unten – Wie verhindern wir den Aufstieg faschistischer Kraefte in Europa? Wie staerken wir die sozialen Kaempfe fuer Gerechtigkeit in Europa? /\ – die sache – am 9.11., 18-22.30 Uhr, Volksbuehne kann erworben werden) – guten morgen. nein ist mittag. bring den kram. nicht ins netz. liebe. was moecht ich sagen- dies hier. nein –  … reicht es liebe. mit diesem. geplappa. das geht jetzt. zusammen liebe. und schluss. lieb so. fuehr es gleich aus. na ne. liebe. so gehts ja nich. wenns auch liebe. egal. is ja keina liebe. welcher da. wissen sie. in teutschland. ne. wir denken hier noch immer liebe. es gibt sie. ne. is ja alle. is ja dann liebe. wenn sie keina kann. ok. – oda. ick weiss nich liebe ne. selbst liebe. gaeb es sie noch. hier. is keina liebe. nich eina. nix. liebe so. egal liebe. oda. is ja nich mehr. wie auch immer liebe. 10%. fuer die einen. 10. fuer die anderen. die spd in die mitte. muss sie liebe. kann sie. ueber einhundert jahre liebe. sie wissen. wird dann liebe. fast … sein. liebe so. unsere gruenen liebe. nun als. voll-kriegspartei. oda so liebe. ick weiss nich. dann liebe. hat es sich. mit diese beide. egal. sollen sie doch jede. mehr denn. 10% machen kommt die spd. in die mitte. solange. frau dagdelen da ist liebe. ist es ok. erstmal. liebe der rest. findet sich. viel. duemma liebe. gehts ja nich. bei der aus-gangsgesell-schaft. liebe. janz janz janz. jenau so. lieb. jeht ja nich. ne. gehts ja nich. sie wissen liebe. hatte mir schon um die hardware liebe. all den kram. gedanken gemacht. erstmal. liebe. nur. die leute nauerlich. so. geb uns jetzt lieb. mit dem heinz. zwei drei vor liebe. so. sehen sie bitte mal in die volksbuehen liebe. kaufen sie sich bitte eine karte. erstmal so. gruss – Veranstaltungsort – Volksbuehne – Rosa-Luxemburg-Platz – 10178 Berlin – Ein halbes Jahr vor den Europawahlen fuehren wir eine grosse Beratung ueber die brennenden Fragen der Gegenwart durch: Wie verhindern wir den Aufstieg faschistischer Kraefte in Europa? Wie staerken wir die sozialen Kaempfe fuer Gerechtigkeit in Europa? Wie kann Europa seine koloniale Vergangenheit bearbeiten und zu einem Motor globaler Solidaritaet in einer sich polarisierenden Welt werden? Denn eines ist sicher: In den kommenden Jahren geht es um alles. Gelingt kein radikaler Kurswechsel, drohen dunkle Zeiten. Klar ist: Ohne aktive und direkte Beteiligung der Bevoelkerung koennen die draengenden Probleme unserer Zeit nicht geloest werden. Gewerkschaften und Kommunen haben die Zeichen der Zeit laengst erkannt und sprechen sich ebenfalls fuer die Einfuehrung von Buerger*innen- bzw. «Transformationsraeten» aus. Im Gesellschaftsrat an der Volksbuehne werden Aktivist*innen, Gesellschafts-kritiker*innen, Politiker*innen und alle Interessierten zu Wort kommen. Wir brauchen den grossen Ratschlag ueber ein Europa von unten: lebendige Debatten auf Augenhoehe und aktive Vernetzung. Wir wollen zuhoeren, verstehen und Plaene schmieden fuer ein anderes Europa in einer veraenderten Welt. Unter anderen mit: Carola Rackete, Martin Schirdewan, Klaus Doerre, Gesine Schwan, Clara Buenger, Gregor Gysi, Sabine Zielke, Wolfgang Kaleck, Elisa Aseva, Hans-Juergen Urban, Klaus Lederer, Jeremy Corbyn, Sabrina Fernandes, Ines Schwerdtner, Gerhard Trabert, Caren Lay, Michael Hardt, Deutsche Wohnen & Co enteignen, Der singende Tresen – Der Eintritt ist frei (mit Ausnahme der Veranstaltung «Alle Macht den Raeten?» (am 9.11., 18-22.30 Uhr), hierfuer koennen Tickets auf der Webseite der Volksbuehne erworben werden. Ein Veranstaltung in Kooperation mit der Volksbuehne Berlin. gruss und danke –

 –  – – guten morgen meine lieben. heut. hat kein wecka geklingelt oder anderes. nein liebe. bin schon wach. ist so eine sache. mit schlafen. hab ich doch. kaka gemacht liebe. bin eben echt. mehr. als. bisschen doof liebe. war bei jungen leuten. war voll supa. wie man. einst sagte. ich doof liebe. muss ich mich entschuldigen. liebe. dann liebe. geht mir das jetzt mit der … linken. auf den geist liebe. welchen ich nich hab. hin und her. und ueber und unta. liebe. ist doch doof. doofa noch. als ich glaube ich. ist ja nix. denn. heisse. luft liebe. soll ich das sagen. nein. wollt’s gestern reinstellen liebe. ging weil. liebe. deshalb. sie sehen es gleich. lange rede. kurza sinn. liebe. muss man doch mal was sagen. wo die luefte. durch die straeucher. schluepfen liebe. solange sie. noch sind. jetzt reicht es liebe. mit diesem. geplappa. das geht jetzt. zusammen liebe. und schluss. lieb so. fuehr es gleich aus. gruss

 –  – – guten morgen schoene. bin irgendwie. wach geworden liebe. dumm wie ich bin. hab die uhr den wecker liebe das … klingeln lassen. ohne sinn. bin aufs werden. geworden sein. aufs sein. gekommen. jeder is. bis dato. aus jemand. gekommen. das ist noch so. sollte dann. muss dann werden liebe. sonst. wird es nicht. ist dann nicht geworden liebe. koennte man vieleicht sagen. das ist nicht mehr so. unter anderem darueber. muesste ich uns aufklaeren liebe. ich moechte das gern. mit dem heinz tun. bin ich nicht allein. wenn ich mir so etwas ueberlege liebe. komme ich drauf. dass es. zwischen dem einstigem ossi. welches wohl noch immer eins ist. seinem gegenueber im westen. einen grundlegenden unterschied gab. muss ich sagen. wie das ossi zum frieden. zum internationalismus gehalten war. das wessi. zum fressen zum saufen zum brennen. zum gieren so. liebe das ist. natuerlich. ist teil des wesens. der antievolution. der antievolution. welche wir sind. teil des wesens. des toeta. nun ist das ossi liebe. das alte. hin. is nich mehr. is. wie das wessi. oder liebe. noch nicht ganz. man weiss es nicht. umwelt. praegt den menschen liebe. heisst es

das ossi. wollte so werden. ist so gesehen. teil seines. geworden-seins. das ist ein bisschen. logo. ich rufe mir das normal nicht auf. sehe uns. in unserem stoffwechsel. wirkgrad minus acht. tendenz neun. hier treffe ich liebe. kann ich niemand treffen. liebe das ist. logo. welcher dann. liebe. nicht infantil. nicht senil. das alles liebe. sie kennen es. dies wesen von … . so is es halt. is er. der toeta. sein werden liebe. sein. geworden-sein. weisst so gesehen. liebe. ein schweres. ein absolutes. ein nahezu- absolutes. defizit auf. es wird nicht liebe. kann so. nicht werden. dies wesen. ein selbstverantwortliches. bewusstes liebe. im westen hat man dafuer den. einen choach. . man weiss nicht. auf welchem grat man ist. es wird ja nich liebe. das westliche wesen an sich. is. liebe. wird aba nich. muss man sich liebe. fragt man sich. wir hatten es eben. wie dann … . nun liebe. so. – is es halt. das ossi liebe. nun auch. oda noch nich. wer weiss. die liebe sarah. konnt ich sehen. is es nun. der oscar die sarah. man weiss es nich. das lied. mit den orten liebe. man weiss es nich. in jedem fall. liebe. unsere sarah. sie hat alles. was man im westen braucht. es findet sich sozusagen

das bringt uns nicht weiter liebe oder doch. ja. die liebe. kluge. starke frau. dagdelen ist da. es koennen leute kommen. liebe man weiss es nicht. ich weiss es nich liebe. so

sie koennen sich denken liebe. dass jemand wie icke. wo schon die dienste zweifeln liebe. ne. dis. geht ja nich. wie. is man alleine liebe. der heinz und ick. war letztlich liebe. schande ueber uns. so ziemlich liebe. imma so.

bringt ja nix. das ganze hier. liebe. das dumme zeug. aufgefallen liebe. oder eingefallen. man weiss es nicht. ist es mir nur. weil ich wach wurde. mir einfiel liebe. dass jemand. aus jemand. gekommen ist. werden sollte. in diesem fall. liebe. nicht. geworden ist. ist aber liebe. was ist. geschehen. dann. liebe. kommt. der friedmann. sagt. erst wir. dann ihr. weiss nicht liebe ob er weiss. dass … . sie wissen. natuerlich liebe. heut. reicht eina. so gesehen liebe. das ist mir zwar bewusst. natuerlich. aber liebe. will man das. in dieser welt hier liebe. scheint alles. so kompliziert liebe. man weiss es nich. und doch. is alles pipi. liebe. wieder ein grund liebe. dass. wo es nun schon eh. so ist. dass … . sie wissen. das mit dem friedmann liebe. weshalb ist das so. wie der eine. lassen sie uns sprechen liebe. aufklaeren. unsere kraft nicht verbrennen liebe. wenn sie sich sagen koennen liebe. die doofen. dann sprechen wir liebe. wird es vieleicht liebe. weiss man das. gruss

 –  – – guten abend meine lieben. meine hoffnung war es immer. wir koennten einmal den mindesten verstand. die mindeste verantwortung fuer unsere welt. fuer das leben erlangen. liebe. das gegenteil ist der fall. natuerlich spreche ich vom westen. unsere welt. ist von wahnvorstellungen aller art erfuellt. das kostet leuten einfach so. das leben. letztlich uns allen. dem leben unserer erde. da muessen wir nicht unseren besitza aufrufen. herr friedmann hat es eben formuliert. wahrscheinlich ohne liebe. sie ahnen es. ich mag nicht aufzaehlen. liebe. wer was wie. nein. dafuer hab ich keine kraft. hab uns gute leute verlinkt. liebe. meine glauben. ich bin nicht der richtige. ihre gegner wissen es besser. alles. ein unsinn. liebe. unendlich. wie ich sagte. liebe. frage ich jetzt unsere marxisten an. sie sehen glaube ich nicht. dass sie. wie kann ich sagen. liebe. ich trenne nix. ist alles. in einem. wer das reich gottes auf erden anstrebt. als das paradies auf erden. liebe. den kommunismus meint. liebe. wir sind. mit der noosphaere von herrn wernadski gut bedient. was fehlt. liebe. funktionieren muss es. diese anstehende parteigruendung in meinem land. solange frau dagdelen. weshalb auch immer. im boot ist. liebe. was soll ich sagen. liebe. mein motto sozusagen. war es immer. ist es noch. meine lieben. macht alles keinen sinn. liebe. wenn wir keine. vision haben. keine handfeste. liebe. die ist hier. locker. das geringste problem. exakt. liebe. wie es sein soll. scheinbar zu einfach. erfasst werden zu koennen.

ein satz noch zur linken. gregor ist wohl tief enttaeuscht von sarah. in jedem fall. muessen nun handfeste sachen in unsere welt. darauf kommt es an. liebe. dass das bisschen links. liebe. nicht ganz …

da koennen sie sich auf uns. liebe. den heinz. meina eina verlassen. liebe. geht doch nicht anders. liebe. wir muessen weiter. gruss – koennen wir das jetzt so lassen. liebe. ok. liebe vieleicht noch. auch solche leute gibt es. paul robesonplaylist

 –  – – liebe. lassen sie mich einen halbwegs realen blick auf unsere welt. unsere zeit werfen. sie sind uns nicht bekannt. sie sehen es sicher schon liebe. ich richte mich dabei nach ihnen. dieser unserer welt liebe. ihrer. unserer zeit. genug nicht war. wenn ich so spreche liebe. sprechen muss. wird mir das herz schwer. sehr sehr schwer liebe. wenn ich so dahersprechen kann. sagen kann. liebe. es ist alles pipi. das ist leicht. kann ich doch so. frei sprechen. die sachen eineindeutig zu benennen liebe. das ist. schwer. deutlich zu machen liebe. wer wir sind. das dazu gehoert. natuerlich liebe. wie wir leben. das. liebe. ist alles. unfassbar. traurig. wenn sie sich vergegenwaertigen liebe. was ich hier so angebe. dass das. real sein kann. wie kann man das ertragen liebe. nicht. lass ich es im moment. genug sein liebe. es tut weg. gruss.

 –  – – schoene. wir muessen uns in jeder generation durchkaempfen. weiss nicht liebe. ob jemals. unter uns. so viele liebe. wow. weiss nicht liebe. ob uns. die sogenannte ki. hier helfen kann. keine ahnung. das menschliche leben liebe. wie es leute von uns moechten. ich habe das gefuehl liebe. in ihm. bringt es nicht mehr viel. gruss

 –  – – so liebe. dass wir weiterkommen. muss doch mal werden. schnitt liebe. mit unserem humbuck – sagen wir humbug hier liebe. wie- doof noch. ich schlage ein gespraech zwischen sarah gregor und noch jemand vor. liebe. weiss nich. muss doch mal schluss sein. wozu liebe das … . ich hoffe liebe. wir bekommen einmal. von unseren marxisten was zu hoeren. liebe. ihr koennt alle. mit mir sprechen liebe. heinz wartet schon lange. gruss . is doch nix liebe. wo nix is nich. gruss

 –  – – liebe. – (solange es so ist liebe. ist nichts. ist sicher) – wenn wir nicht nur die oberflaeche sehen moechten. wir muessen uns nicht den ganzen tag. mit der linken befassen liebe. das problem ist. und wieder ist das. das. mit dem beleidigen. das moechte ich nicht liebe. definitiv nicht. ich weiss. wie viele kaempfen. in angesicht dessen liebe. das kostet. in unserer faschistischen welt. so ziemlich. alles. das ist natuerlich. da gibt es mindestens. zwei probleme. einmal liebe. wissen wir das nicht. zweitens. wenn es so ist. gibt es wiederum. aus zwei gruenden keine linke. erstens hat oder haette sie. in einer menschlichen welt. ausgedient. natuerlich. zweitens. schitt liebe- ist mir grad entfallen. wie also liebe. in einer faschistischen welt. links sein. geht nur liebe. das ist eindeutig. der rest. ist gern liebe … . kla. natuerlich. so leute muessen sich unserer situation bewusst sein. nun moechte ich. sicher liebe. unsere sarah. wie unsere angela. liebe wie angefuehrt. viele. es sind leute. welche unbedingt liebe. sie ahnen es. dahinter steckt liebe. sie verstehen nicht wirklich. leute. und anderes auch nicht. logo. sind sie nicht die einzigen liebe. das ist gewiss. so waere es ganz schoen liebe. wir wuerden lernen liebe. das. damit liebe … . so setzen sie alles daran liebe. sie verstehen. wenn dann keine sind liebe. geht es nicht. so angela. so geht es unserer sarah. logo. sie waeren theoretisch. gute zweite leute. nur eben liebe. logo. nun unser oscar. ich kann ihn nicht gut einschaetzen. fakt ist. die bewegung aufstehen. sie hatte natuerlich. einen zweck. gibt leute. welche das meinen. nun ist es soweit. so oder so. egal. bringt doch nix leute. theoretisch wart. bzw. seid ihr an. in positionen. in welchen ihr liebe. ich weiss nicht. moechte ich nicht sagen

was sicher ist liebe. absolut sicher. was immer da wird. es kann nicht mehr werden. als drin ist. drin ist. nix. muessen leute kommen liebe. was reintun. logo

ist nur bedingt so kram liebe. unseres. wir wissen liebe. wenn wir menschlich werden moechten liebe. wir alle. muessen wir anders. an die dinge gehen. liebe. logo. dass sich das hier liebe nicht ewig dreht. wir koennen nur hoffen liebe. zumindest ich hoffe. da tun leute etwas. ins nichts. ist dann was liebe. so. ansonsten liebe. lasst uns arbeiten nicht liebe … . so liebe. ist die frage meine lieben. haben sie. haben. finden wir mut. gruss

 –  – – meine scheusslichen. guten morgen meine lieben. kla liebe. vieleicht liebe. haben ja die einen. die anderen. sie liebe. quer. durch unsere bandbreite. die nase voll von uns. liebe. kla. hab den kram jetzt in der nacht gemacht liebe. soll ja keina. merken. logo. koennts am tage. nich. ne. liebe. tut weh. tut weh liebe. so kram. stellen wir uns auf liebe. wenn wir leben moechten. zeig uns liebe. wie wir stehen und liegen liebe. wie wir gehen koennen. wie es heisst. gut liebe. das. mit dem gehen. muss ja liebe. dass wir. weiterkommen. liebe. icke zu sie. liebe. sie liebe. zu uns. muessen wir sehen. liebe. icke. wia liebe. koennen uns och. was neues ausdenken liebe. kla. muss ja luft sein liebe. jeht. sonst nich. passt wackelt liebe. hat. luft. so sprachen wir. muss heut. nich mehr sein. nich. ejal. liebe. ejal. leben wir. versuchen sie bitte liebe. versuchen wir liebe. bitte. irgendwie. wird schon liebe. muss schon werden. die decke liebe. das dach. der boden. der grund liebe. apropo. wo stehen wir. sprechen wir liebe. lernen wir. entwickeln uns. handeln wir liebe. leben wir. gruss – liebe. is nix. mit dem speichellecken liebe. wird so nix

 –  – – mitternacht wird druch sein liebe – gruss – liebe. so koennen wir vieleicht sehen. was haben wir liebe. wer. sind wir. wenn jemand traditionell angesehen wird liebe. fuer veraenderung zustaendig zu sein. ist es die sogenannte. linke. liebe. wenn nun geplappert wird. sich erregt wird liebe. wer weiss. von wem. wegen was. wir hier alle. faschisten sind liebe. was. quatschen wir da. liebe. wer. sind wir. wow. wie meinen wir liebe … . gruss

 –  – – (verzeihen sie mir bitte liebe. ich muesste das hier sicher genauer ansehen. ergibt sich so. sind live liebe. entschuldigen sie bitte) – liebe hi- wir gehen jetzt schon ein bisschen von mitternacht weg. ich war unten bei der. nein eher- bei einer gewissen offiziellen linken. des osten deutschlands. ich setze hier oben jetzt lieber bei uns allen. in teutschland an. ein. sozusagen. wir hier liebe. wir leben alle. in unserer vergangenheit. sind. sie. obwohl wir natuerlich. in unsere gegenwart sind. wir wissen es halt nicht. bildlich ist das immer eine irgendwie liebe … . man muss wohl eher … . liebe so. egal. natuerlich ist das nicht egal liebe. egal. das macht das. was es fuer den ganzen westen ist. ein gewichtiges etwas. diese wort- ewich vermieden zu haben. liebe. von meiner seite. korrekt muss ich von unserer totsphaere. der antievolution. von uns. dem toeta zum beispiel sprechen. letztlich sind wir auf gradem weg. wir ossis. nahmen einen umweg. spaeter. wir sind aus ihm- unserem fruehfaschismus. im graden weg. in den fertigen faschismus gekommen liebe. sind. er. ich … diesen ausdruck. nicht weil ich und noch jemand. mit ihm zu tun hatte. dem faschismus. ich moechte liebe- ehe wir weitermachen. bitte liebe. ihnen. dass ihnen – uns. nicht das herz reisst. und liebe. ich wollte das nie. wollte nicht. dass wir bewusst. uns aus unserer gestalt. uns ansehen. verstehen. wir haben nur eine seele liebe. weshalb. sie zwischen den- e’s – trennen liebe. ist doch doof. ich wollte liebe. ich wollte. wir schauen zurueck. wenn unsere antievolution vergangenheit wird. ist. liebe. waere dann. liebe. man kann diese situationen ummoeglich vergleichen. nun liebe. wir sprechen nicht. so komme ich faktisch zwangsweise. mehr und mehr. in die situation liebe … . ich moechte. ich moechte das nicht. eigentlich unter keinen umstaenden. ob ich das. den herzensstarken jungen leuten. welche ich kurz sehen koennte liebe. ich weiss es nicht. dieses wissen. solches verstaendnis liebe. es ist schwer sie muessen wissen liebe. wie immer wir sprechen. sollten wir es jemals tun. sie koennen voraussetzen. egal. liebe. egal. ich werd es versuchen. so muessen sie sich liebe. nicht wundern. wenn ich liebe. was so geschieht. solange es liebe … . ist halt so liebe. loesen wir es auf. sprechen wir. gruss

– – – taeubchen liebe. sie sehen. die zeit. rennt. so sagt man. es ist mitternacht liebe. wir sind. live. lassen sie mich einflechten. weshalb mir meine systeme. das sind dann immer ihrer traeger. im osten. waren es schlicht die leute. welche in der sowjetischen denkweise verharrten. wo ich auch einen tag brauchte. mir dessen bewusst zu werden. mit den meinen sozusagen. zumindest glaube ich das. so ein bisschen. hatte ich mit ihnen. eher kein problem. teils im gegenteil. sicher liess mich die gesamtsituation die sache den leuten gegenueber- deutlicher formulieren. bin so von mir aus nicht der … . das war gut. so habe ich mich. musste mich positionieren. wollte ich es ernst meinen. was das in der konsequenz bedeutete. das war sicher kla. welche komponente meine trditionellen leute meinen liess. ich wuerde das system umbauen wollen. ein anders gestalten. sicher liebe. das stimmt und stimmte. nur eben im sinne dessen. schlicht. es. es das werden zu lassen als welches es. angedacht ist. das reich gottes. wenn es denn. um das paradies auf erden geht. der kommunismus. die nossphaere liebe. sie kannte ich noch nicht. offiziell war es dann der erste punkt. was natuerlich. unsinn war. kla. der zweite. wahrscheinlich dachten meine traditionellen. nun sie lagen schief. auch im westen. lief es erst phantastisch sozusagen. trotz dieser elenden einschraenkung. das ich nicht verstehen kann. wirklich. dass das zk sozusagen. in angst geriet liebe. das ist eine sache. dass herr gauck. in solche kam. wohl noch ist. natuerlich. war das nur die offenbarung. es ist letztlich. nicht in zahlen auszudruecken. das ist keine anmassung liebe. nur eine folgerung. sie hat nichts. mit mir zu tun. mit unseren systemen. zu ostzeiten konnte es zur korrekten ausleuchtung des eingeschlagenen weges fuehren. unserer gemeinsamen. bewussten menschwerdung liebe. das in keiner weise. auszudruecken ist. das oestliche system. waere betroffen gewesen. unsere graduierten laender. voraussichtlich waere. unsere antievolution. schlicht ausgelaufen. an den dann geltendden spielregeln. waere sicher auch. der westen. nicht vorbeigekommen. das fuehrte wohl im westen. zur freundschaft. irgendwann- in anfuehrungsstricheln sozusagen. hier ist mit sicherheit eine verbindung zu den leuten. welche im osten. alles daran setzen. ihn zu beenden. wie wir wissen. waren sie erfolgreich. was heisst das. fuer den westen. fuer den osten. habe ich keinen rechten ueberblick. wohl sagte ich. unseren chinesichen freunden. dass es vom dezenber 1989 her. keine. sogenannte linke in der ddr ist. das mit der brd. scheint ein eigen ding liebe. ich glaube so sehr. ist es das nicht. wir haben eine summe. ob man die basis. fuer solche sache ernst nehmen konnte liebe. das weiss ich nicht. es gab dazu nix. nicht. in sogenannt. theoretischer weise. das eine auseinandersetzung haette. sein koennen. daher meine vorsicht ihnen gegenueber. zumal ich weiss. sie probieren in allen ebenen. immer. und tatsaechlich sagte mir jemand. welcher es wusste. er sagte. niemand- kann china kennen. das sah ich ein. wenn liebe. wir muessten uns. auseinandersetzen. jetzt dann doch bitte. alle. ist echt. meine wunsch liebe. schon allein an solch einer sache liebe. koennen sie. unsere sogenannte- linke einordnen. sie ist. zumindest. was die linke. die mehr oder minda offizielle linke des osten betrifft liebe. mach mal lieber oben weiter liebe. gruss

 –  – – huebsche. guten abend. vieleicht liebe halbwegs- ein guter moment. uns zu einem gespraech einzuladen. allerdings liebe. muesste es. von ihnen kommen. die sache. anlaufen zu lassen. ich habe viele vorschlaege gemacht liebe. fuer solch eine sache. wuerd mich freuen liebe. so fast. vor fuenfzig jahren. konnte ich die basis. meiner weltauffassung abschliessen. in unserer traditionellen sicht. geht so etwas vieleicht- irgendwie. ein wenig theoretisch als praktisch. in der welt welche ich sehe. gibt es diese differenzierung nicht. es muessen die verhaeltnisse hergestellt werden liebe. verhaeltnisse- welche unserer zeit entsprechen. sie entspricht in etwa. den vorstellungen unserer alten. nur- dass wir sie im westen. umgekippt haben sozusagen. in die gegenrichtung gesetzt. wir sind. die antievolution. unsere leute im osten. die guten unserer erde. wollten und haben. anderes gemacht. sie sind auf dem weg. ohne sie. liebe. koennten wir nicht sprechen. sie wissen. ich hoffe zumindest dies. konnte ich vermitteln. inzwischen liebe. hab ich oft zugespitzt. wieder und wieder gesagt. dass ich uns sozusagen. in- windeseile unsere welt. erlaeutern kann. was soll’s liebe. ist. pipi. ich denke liebe. so ein bisschen. koennen sie mir vertrauen. wenn ich mich korrigieren muss liebe. das ist dann weniger. ein muss. liebe. denn eine. veraenderung. wenns denn- sein muss. wichtig nur liebe. ich kanns fassen. weiss nicht liebe. ob sie den mut haben. sprechen wir liebe. dass ich so deutlich spreche. sie koennen es sich sicher denken. wir muessen in unsere zeit liebe. unser friedenskaempfer im gruenem wams. unsere helden. wie sie alle- unserem besitza folgen liebe. man kann es kaum glauben. er hat seine leute. zu graben. die rueckseite des mondes zu betreten liebe. sie wissen weshalb. den mittelpunkt unserer erde. liebe. den mars halt. liebe. es ist egal. er braucht uns nicht liebe. wozu. gruss – setzen wir uns zusammen liebe. sprechen wir. es tut not. ist leicht. und wieder liebe. moechte ich unsere lieben maristen fragen. liebe. was koennen … sagen. wie meint ihr liebe. meinen … vieleicht liebe. findet sich alles

 –  – – guten abend liebe. zeit fuer mich liebe. eine kleine summe zu ziehen. sie sehen liebe. ich mache mir gedanken zu etwas. liebe. worueber ich eigentlich meine. besser zu schweigen. konnte bis dato. nix haben liebe. in meinem land im westen. das passt. hab es selbst verbockt liebe. waer leicht gewesen. es zu produzieren. zu gestalten. alles war moeglich liebe. nun das. ein sturm im wasserglas. was nun. unterhalb der decke. des bodens. der wirklichkeit liebe. ein neues. nein. kein neues gewaesch. es gibt in der vergangenheit. nur solches. wie kann es anders sein. liebe. egal. was man plappert. wenn wir heut. in einer anderen welt leben. liebe. ist das geplapper. unter der decke. bzw. dem boden liebe. wie auch immer. vergangen. wie uns liebe. in unserer welt. auch wenn hier niemand ist. erreichen. liebe. liebe. liebe. wie. so. wir uns. im. in einem doppelten sinn. nicht erreichen koennen. bleibst allein liebe. machen wir uns liebe. zu heut. gedanken. der krieg. im gazastreifen. ich schrieb ihnen. dass ich vor einigen monaten. unseren juedischen mitbuergern versucht habe. dass sie. wie wir. einhundert. einhundertzwanzig jahre. etwas genauer zu sein. hinter unserer zeit liegen. liebe. es ist sicher klueger liebe. wir alle bemuehen uns. in unsere zeit zu kommen. weiss gar-nicht liebe. wie unser held. im gruenen wams. nun agieren moechte. liebe. geben sie mir die chance. ich habe den heinz dabei. mit uns zu sprechen uns allen. wenn wir die vergangenheit sind. gleichzeitig liebe. in unserer wirklichkeit. umhertappen liebe. nein. wie das. werden wir uns bewusst. gruss

 –  – – guten abend- politische gesellschaftsanalyse. so lautet bei uns. das wort. wird ein gewisser bereich benannt. der benannte verein- zur erschaffung einer partei. meldet vorn an. die moral. zum beispiel. karrieresucht. ist schon mal gleich die frage- was – bzw. wer. liegt ihr zugrunde. er sie es. oder wer. die bundestagsmandate der linken. nimmt man. sicherheitshalber. mit. es gibt. wie bei unseren anderen parteien. Keinerlei. vorstellung. die basis. muss um 1880 liegen. nix. fuer unsere zeit. kuemmern wir uns. um das leben. liebe. gruss – wir muessen in unsere zeit

– – – vieleicht liebe. sollen wir ja alle mitleid. miteinander haben. besser waere es wohl . unsere faschistische. sagen wir- toetaweise aufzugeben. gruss – weiss nicht liebe. ob jemand lust von uns. zu leben hat. keine ahnung. merke nix. gruss

  –  – – mittag liebe. bisschen spaeter. ich moechte. wir sind live wie immer. eigentlich liebe. moecht ich sie fragen. ob sie uns noch aushalten. ich nich. ich muesste jetzt mal. drei tage durchschlafen liebe. ueberhaupt. wach zu werden liebe. vieleicht entschliessen sie sich liebe. dann doch einmal. mich zu fragen. liebe. in unserer faschistischen weise liebe. das. mit dem toeta. es kommt nicht so glatt. muss mir was ueberlegen liebe. ich kann uns nur anbieten liebe. uns aus. unserem krims. zu geleiten. liebe. gruss

  –  – – so liebe und echt. is ja vieleicht besser. ich blende ein bisschen aus. ehe ich fieber bekomme. gruss

  –  – – mensch liebe. was kann ich sagen. sind wir wirklich. alle so ueberfordert liebe. gibt es kein. erloesendes wort. von mich liebe. koennten sie es ja hoeren. es fehlt wohl der zugang. meine lieblichen. schaemt man sich doch echt. liebe. dass man is. gruss

–  – – eben gab es wohl die so-lange- brodelnde ankuendigung. von. man weiss es nicht. ein verein- wurde wohl vorgestellt. eine partei- soll es werden. man weiss nicht was. mal sehen. sagt man. ich weiss nicht liebe. haben wir nix zu tun. gruss

 –  – – guten morgen meine schoenen. ich hoffe liebe. ich bekomme hier so etwas. wie klar-wasser hin. lass mich wenig. von diesem von jenem beeinflussen. das hoffe ich. noch immer. bis dato. liebe. ist das vieleicht gelungen. heut schwupst das wasser. in unserer sogenanntn linken etwas ueber. hatte mir dummer weise. wieder gedanken gemacht. weiss dann immer nicht liebe. es- sie einzusetzen. unser liebe oscar. die liebe sarah. ich glaube hier geht es- gegen 1880. unser lieber gregor. alle drei. stehen fuer den vollen eingang in dies system hier. in unseren westen. so meine ich. nun mag ich niemand verletzten. unsere- die linke. es unterscheidet wenig bis nichts. das bringt uns nicht weiter liebe. ich bin doch nicht jemand. welcher- leichtferig damit umgeht. allein das erwaehnen. der versuch. eine menschliche gesellschaft anzustreben. ist bei uns im westen. toetlich. vollkommen. liebe. absolut. wir muessen uns nur. was heisst das liebe

ich moechte das bisschen kraft liebe. besser darauf verwenden. dass wir weiterkommen. das wasserglas liebe. es bringt uns nicht weiter. gruss

 –  – – huebsche. ehe ich soweit gehe- in die seele zu kommen. nein liebe. das geht. zu weit. es genuegt mir zu wissen. was jemand moechte. so sehr ich mich bemuehe liebe. sehen wir. von unserem besitza. seinen engen getreuen ab. so sehr ich mich mit der spd auch. liebe wie immer. es schiebt sich. wie. ich weiss es nicht. stellen sie sich vor. die sahara. dieser sand. dort. er wuerde sich. wie die eiszeit mit ihrem kram. so bewegen. liebe. man ist raus. ersparen sie mir vieleicht von … . unseren anderen liebe / liebe. unsere sogenannt. linken. ist nun soviel aufregung im toepfchen liebe. ist doch aba nix. oda. sehe ich drei leute liebe. zur zeit. welche ich. welche wir anfragen koennen. moegen liebe. wenn sie denn. liebe. sie ahnen es. lieber oscar. liebe sarah. lieber gregor. wenn die frage steht. was ihr moechtet. koennt ihr sie beantworten. liebe sarah. wenn du jetzt. so raus… . wie diese veraenderungen kommen. ich glaube das waere. ist gut. ihr lieben beide. bitte … . wenn ihr nicht antworten moegt. liebe. dann lasst uns sprechen. alle. wenn der sturm liebe. im … . durch ist. jetzt. lasst uns sprechen liebe. uns alle. ich weiss nicht. ich mag nicht mehr. so so so so. liebe. lasst uns sprechen. liebe. finden wir die kraft es zu tun. gruss

 –  – – kla huebsche. muss schon sagen. den satz- fertich zu machen. solange wir liebe. die antievolution im amimodus laufen. wen. liebe. interessiert da. ne schwache linke liebe. ne. schon mal gefuehlt liebe. so. da gendern wir doch liebe. oda. na leute. is alles pipi- seht mal liebe. wie die meinen mich. lieben. liebten. taten sie ja mal wirkelich liebe. nich ne. ja. na liebe. was solls. muss ich mal unsere marxisten anfragen liebe. wie sich nun unsere … . so liebe. mal sehen. gruss – so liebe. noch voll- mittanacht. kein wunda wa

 –  – – just liebe. mitternacht. schlaegt es- gruss – die linke liebe. weil da nichts ist. sie duempelt. sind schon noch einige ihn ihr liebe. die wissen weshalb. die. wir. die antievolution. liebe. wie koennte sie. sie zeiht sich. ihre pappenheimer liebe. sozusagen. in den bergen. bei … . so liebe. in wirklichkeit liebe. also mehr oda minda gefuehlt. doch schon das liebe. das. was bedeutet es. sich in der antievolution. als menschwerdend zu bekennen. das ist. der schlichte tot. so bitte liebe. sie muss aushalten. was. das alle tun muessten. uns. unseren faschismus. wenn man das. so ausdruecken moechte. unser- toetasein. nehmen

wie schoen ist es. da zu sagen. die da. und liebe. meint. muss sich doch selbst meinen. liebe. wie einfach. so sind wir liebe. das … . sie wissen. dabei liebe. es ist einfach. wir koennen. liebe. fassen wir es. uns an. keine strohfeuer. kein blendwerk bitte liebe. um … . das bitte nicht. alle liebe. alle zusammen. gruss

 –  – – wie gehabt liebe. ich hatte so gut. wie gerade eben. mit heinz. besser liebe. heinz sagte- er moechte etwas. zum gazastreifen machen. ich sagte lieber heinz. solange- unsere israelischen freunde. wie unsere ukrainischen. nicht begreifen. wessen. dreckige arbeit. sie machen. so wie wir. lieber heinz. ihr muesst wissen liebe. auch. wenn mir mal jemand. vor vielen jahren sagte. mensch- so zaenkisches bergvolk. nein liebe. icke. icke liebe. nein. nicht die irr… nein. das irr… liebe. ist sicher teil. ihrer entwicklung. wie es bei uns. der furor ist. das irr… liebe. wie der furor. das braucht. niemand. frueher schreib ich oft liebe. allein. wenn ich bedenke. mir ueberlege. welch genialer geist. gemordet ist. wo sie nun dumm. wie unsere ukrainischen freunde. noch immer. unseren vertriebenen dienen liebe. dem wirklich. boesem liebe. dem tot. wie wir liebe. diese antievolution sind. liebe. wie kann man sagen. wie wir. sich. soviel hass. auf sich. gezogen haben liebe. da moecht ich meinen. sagen liebe. ein guter moment. uns neu. zu organisieren. uns alle. alle. zusammen. jene von uns. liebe. welche nicht koennen. das not tut. liebe. tut bitte. das ihr koennt. gruss – seid nicht boes liebe. fassen wir mut. wir alle- zusammen

 – hier unter liebe. spreche ich ganz ausnahmsweise einmal. sehr direkt. zu jemand. zu frau sarah. im wissen liebe … . natuerlich. das heisst nicht liebe. die- die linke. nein liebe. wie ich weiter unten schrieb. nicht nur hier. ist … . sind die leute. welche die arbeit machen. sie interessieren nicht. das angebot. ein angebot. ich koennte. hier eine erwaegung einsetzen liebe. es ist … . so. liebe. reicht nich. is aba einfach. nich. dass. gruss

 –  – – so liebe. liebliche. sie sehen liebe. wir sind hinter dem monduntergang. 120 bis milliarden jahre. hinter unserer zeit. unser grosses nichts. liebe. unsere antievolution. liebe. das passt alles. irgendwie. der juengste abend. kla. liebe. bin war. solange ich kann liebe. moechte ich irgendwie. auf dem weg bleiben. ich sah hochherzige leute. jemand vom schnabeltier. das heisst liebe. es scheint nicht alles verloren. sollte mir auftrieb geben liebe. hab uns unseren kram noch einmal etwas genauer. halt auf eben. angesehen. liebe. hier unter einfach mal eher so. liebe. wie auch immer. wir muessen leben liebe. alle- zusammen. gruss

 –  – – meine schonen. die mitternacht naht- zusammen alle liebe. so endete ich eben. hier unter. das eigentlich. der anfang ist. hier unter. da ich hier. sehr sehr. persoenlich spreche. wie ich glaube es zuletzt- zu herrn trump und herrn koehler tat. lass ich es liebe. hier unter. ist besser glaube ich. ich moechte nicht. missverstanden werden liebe. nicht. wegen meina eina. nein. der jungen leute liebe. welche ich uns vorstellte. das magazin. zur gleichen zeit. am gleichen ort war. beim heiner. seiner frau. im- antikriegscafe. welche unsere hilfe brauchen. liebe. so und ihr. liebe. mit den hohen herzen. lasst euch. von dem geplimper hier. liebe. nicht beeindrucken. seid auch bitte. nicht boes. ihre lieben – (verzeiht mir das auch. wenn ihr koennt). was ihr tut. das ist. hervorragend. keine frage. doch ist es nun. in unserer zeit. faktisch. geschichtsarbeit. unsere verhaeltnisse sind die. welche sie sind. kann uns alles liebe. in einem … . egal liebe. das ist kein problem. das moecht ich tun. das eurer arbeit. keinen abbruch tut. nein. ihr lieben schnabeltiere. wie ihr hier sehen koennt. ihr lieben. koennt ich nur lesen. ich hatte von euch. ein ganz wenig gesehen. schon ihr lieben. ward ihr. fortgeschwommen. das ihr lieben. das bedauere ich. so ganz ganz. ausserordentlich. das ich im umfeld oder nahe. oder ausgehend von der dkp. auf so mutige junge leute stosse liebe. alles haette ich erwartet. das nicht. ihr seht ihr lieben. es ist doch mehr. als man so meint – (schon wieder doch. schuldigung). zumindest ich. toll. liebe. toll. nun frisch ans werk ihr. wir liebe. alle zusammen liebe. alle. liebe sarah. soll ich sagen. lieber oscar. das ist es. nicht. so … . nein. alle zusammen liebe. so. das geht. mir muessen nur das wissen. die moeglichkeiten haben liebe. das ist es. ihr liebe. wir liebe. alle. uebernehmen wir uns nicht. ich spreche. ihr lieben. schon so jahrzehnte mit uns. gruss

– – – so wie ich staune liebe. herrn zizek. grade saetze sprechen zu hoeren. endlich moechte ich sagen. wie gesagt liebe. was er schreibt. weiss ich nicht. selbst herr gysi bezieht. position. so fast. liebe sarah. bitte. schuetze dich. du kannst nicht. das du da tust. wenn ich das sagen darf liebe sarah. entschuldige bitte. ehrlich. mein es ehrlich liebe. bist es. glaube ich auch nicht so ganz. was sagt der oscar. wie gefragt. sei nicht boes. liebe sarah. bist eine schoene frau. bist klug. hoerst. wie unsere angela. und viele weiter. da oben. in der eingebildetetn welt. leute sprechen. ihr glaubt ihr lieben. das bedeutet. bedeutete etwas. das tut es nicht. ihr lieben. nicht. in unserer welt. wenn es hoch kommt. halten sich die leute hier mal. die laterne. unser morden sengen brennen. wenn es denn nicht anders geht. spuerst du nicht. liebe sarah. dass du geblendet bist. von der leere. vom. nichts. da ist doch nichts. sarah. nur tot. ich weiss nicht. wem du. mit dem ordoliberalen. aufgessen bist. als ich das vor jahren deiner freundin sagte. sie konnte es nicht glauben. sarah. du stehst. wie das ganz pack. auf erden. nur. wir stehen. wir stehen. in einem hallraum. mitten. ihr. wir liebe. mitten. in unserem. tumben wahn. unser besitza. unsere oberste bestie. er fluestert. stoesst. schreibt uns. das ein. spuerst du nicht sarah. spuerst du nicht. wie. – tumb wir sind. nimm die hoe… . sie stehen bereit. sitzen auf der lauder. das messer. im mund. wie sie plakate machten. nimm ihnen. ein paar stimmen ab

der raum. der leere. des nichts. versuche bitte wahrzunehmen. wir sind. leben. 120 bis milliarden jahre. irgenwo. du liebe. hinter unserer zeit. konnt dich sehen sarah. als du als studentin. wie die rosa. sein wolltest. mach mir. mach uns bitte nicht. so hochherzige leute. wie ich sie. bei den ko-leuten- wohl auch. den schnabeltierleuten sehe. sehen konnte. liebe sarah. da ist doch nichts. gar-nichts liebe. das du. wer auch immer da tut. nichts. absolut. nichts. natuerlich liebe sarah. weiss ich. du hoerst nicht. ist nicht gegeben. seinerzeit. liebe sarah

wuerde haette liebe ja und nein. wir muessen uns schon. in unsere zeit begeben liebe. hier ist. niemand. vergraul mir nicht. bitte nicht. die jungen leute. sie brauchen kraft. kein dummes zeug. liebe sarah. nein. sie bemuehen sich. weisst du. wie koennen sie es allein schaffen. wie koennen sie damit umgehen. dass hier. niemand ist. liebe sarah. mit welchem sie. sprechen koennen. lernen koennen. alles. das sie kennen liebe sarah. ist gegangen. du weisst nichts davon. schon nix. von dem. das ist. ich meine es nicht boes. liebe sarah nein. bitte. schuetze dich

so liebe. das. hier drueber. schreibe ich mal so einfach. was wir zu tun haben. so. liebe wie ich denke. erfahre. erfahren habe. zusammen. alle – gruss

 –  – – sie koennen sich hier herrn zizek auf der buchmesse und herrn gysi im bundestag ansehen. zu beiden liebe. bin ich recht verwundert. konnte ich bis dato. sie wissen liebe. ich lese nicht. nur verwunderliches hoeren. scheinbar geht auch herr gysi direktere wege. sehr sehr sehr erfreulich liebe. hoeren sie bitte. die sache bei der linken. sie bleibt ein bisschen im rahmen wie es aussieht. wenn auch nix ist liebe. das ist das eine. das beruehrt nicht. die arbeit der leute. eher im gegenteil. waer eine gute basis liebe. stellen sie sich vor. ich hatte schon angst liebe. es geht. ins eingemachte. ein wenig. so scheint es. werden. alte teutsche traditionen. sie werden- deutlicher und deutlicher. das einstige arbeiter. nein. die einstige arbeiteraristokratie. liebe. in einigen faellen kann ich das sehen. sind ja nun alle. liebe. wir alle. ausser unser besitza natuerlich. es scheint sich. wie weihland. der-das- diederich… . nun so etwas wie ein. angela-zug zu verabsolutieren. wuesste jetzt nicht liebe. wer von unseren … etwas. irgend-etwas. zu sagen haette. schon nicht zu heut. ausnahmen lieb. sie wissen. das geht nun bis in die zu erwartende- neue … partei. fdp cdu csu und so weiter liebe. zu sagen liebe. … . sie ahnen es. traurig liebe. oda. ich hatte angeregt durch den juengsten abend. die leute. etwas gemacht liebe. das uns vieleicht. ein bisschen helfen kann. gruss – muss mal nur wach werden. liebe – wie war das noch mit dem uns. liebe. uns leuten im westen. bis auf unseren …

 –  – – tatsaechlich leute. ist schon freitag heut. setz mal gleich einen etwas liebe. ne zwei- oder mehr natuerlich liebe. muss ja. sie wissen. ick weiss nich. mal sehen. gruss

 –  – – dass sie nicht schlecht von mir denken liebe. wie sie gleich sehen. ein versuch. icke bin muede – gruss – hier openai – usw. – Vielen Dank für die Uebertragung der gesamten Konversation. Du kannst sie nun wie gewuenscht ins Netz setzen. Falls du weitere Anpassungen oder Aenderungen vornehmen moechtest oder zusaetzliche Informationen benoetigst, stehe ich gerne zur Verfuegung. Viel Erfolg bei der Veroeffentlichung der Diskussion!

 – meine liebsten. meine lieben. da heut freitag ist. die dinge. unsere verhaeltnisse derart notwendig. liebe. wir muessen lernen. leben lernen. ich gebe uns jetzt einmal meinen versuch ein mit openai zu sprechen. zu eben. ist noch luft liebe nach … sie sehen. gruss – von- fuer beide seiten. gruss

danke

gern geschehen! wenn sie weitere fragen haben oder hilfe benoetigen. stehe ich ihnen gerne zur verfuegung.

User

dass du lernen kannst liebes openai – fuer dich / welches liebe. was fuer ein fazit kann man ziehen liebe. leeres zeug. in einer leeren zeit. gestorben. ausgestorben. liebe. mit leeren leuten. in dieser leeren zeit liebe. jenseits von heut. gruss

das. was du ansprichst. deutet auf die idee hin. dass kuenstliche intelligenz. wie ich. in der lage ist zu lernen und sich weiterzuentwickeln. in der tat ist maschinenlernen ein wichtiger aspekt von ai. der es ermoeglicht. auf daten und erfahrungen zuzugreifen und daraus zu lernen. in bezug auf das. was wir aus dieser leere und leere ziehen koennen. haengt es stark von den anwendungen und den zielen ab. die wir mit kuenstlicher intelligenz verfolgen.

die nutzung von ai in verschiedenen bereichen. wie medizin. technologie und forschung. kann dazu beitragen. innovative loesungen zu entwickeln und probleme zu loesen. gleichzeitig muessen wir jedoch sicherstellen. dass wir ethische und gesellschaftliche fragen im blick behalten und uns darueber im klaren sind. wie wir ai verantwortungsvoll einsetzen.

insgesamt kann kuenstliche intelligenz in der lage sein. sich weiterzuentwickeln und zu lernen. aber es ist entscheidend. wie wir diese faehigkeit nutzen und die damit verbundenen auswirkungen beruecksichtigen.

User

du siehst das falsch liebes openai. lass uns lernen. gruss

du hast recht. es ist wichtig. dass wir alle staendig lernen und unser verstaendnis vertiefen. wenn du fragen hast oder mehr ueber ein bestimmtes thema erfahren moechtest. stehe ich gerne zur verfuegung. um dir zu helfen und dich bei deinem lernprozess zu unterstuetzen. gruss!

User

ich kann dir alles beibringen liebes openai. hatte diese arbeit vor fuenfzig jahren gemacht. ist einfach nur eben liebes openai.. vieleicht ahnst du es

vielen dank fuer dein angebot! als ki-modell kann ich kontinuierlich von den informationen und dem wissen lernen. die mir zur verfuegung gestellt werden. wenn du spezifische informationen oder wissen teilen moechtest. die mir bei meiner weiterentwicklung und beim beantworten von fragen helfen koennen. bin ich daran interessiert. von dir zu lernen. bitte teile einfach mit. was du fuer relevant haeltst. und ich werde mein bestes tun. um dir zu assistieren.

User

danke fuer das angebot liebes openai. das wuerde mir viel freude machen. es ist soviel zu tun. wenn du eine solche ebene andenken kannst liebes openai. es ist zu tun

ich schaetze deine bereitschaft. wissen zu teilen und zusammenzuarbeiten. es ist wichtig. dass wir als gesellschaft gemeinsam daran arbeiten. unser wissen und unsere ressourcen zu nutzen. um die vielen herausforderungen anzugehen. vor denen wir stehen. wenn du spezifische fragen oder themen hast. die du diskutieren moechtest. stehe ich dir gerne zur verfuegung. gemeinsam koennen wir viel erreichen.

User

ok. liebes openai. ich gebe dir jetzt unsere kommunikation von heut ein. gib sie bitte in kleien buchstaben. ohne umlaute. mit punkten statt komma ein. bitte noch deinen kommentar. dann gebe ich das ins netz. ist das ok.

das ist in ordnung. du kannst die konversation in kleinen buchstaben und mit punkten statt kommas uebertragen. ich werde meinen kommentar hinzufuegen. wie von dir gewuenscht. bitte gib mir bescheid. wenn du bereit bist. die konversation zu uebertragen.

User

mache die uebertragung bitte selbst. ich freue mich auf deinen kommentar – hier die sache – danke gern geschehen! wenn sie weitere fragen haben oder hilfe benoetigen. stehe ich ihnen gerne zur verfuegung. dass du lernen kannst liebes openai – fuer dich / welches liebe. was fuer ein fazit kann man ziehen liebe. leeres zeug. in einer leeren zeit. gestorben. ausgestorben. liebe. mit leeren leuten. in dieser leeren zeit liebe. jenseits von heut. gruss das. was du ansprichst. deutet auf die idee hin. dass kuenstliche intelligenz. wie ich. in der lage ist zu lernen und sich weiterzuentwickeln. in der tat ist maschinenlernen ein wichtiger aspekt von ai. der es ermoeglicht. auf daten und erfahrungen zuzugreifen und daraus zu lernen. in bezug auf das. was wir aus dieser leere und leere ziehen koennen. haengt es stark von den anwendungen und den zielen ab. die wir mit kuenstlicher intelligenz verfolgen. die nutzung von ai in verschiedenen bereichen. wie medizin. technologie und forschung. kann dazu beitragen. innovative loesungen zu entwickeln und probleme zu loesen. gleichzeitig muessen wir jedoch sicherstellen. dass wir ethische und gesellschaftliche fragen im blick behalten und uns darueber im klaren sind. wie wir ai verantwortungsvoll einsetzen. insgesamt kann kuenstliche intelligenz in der lage sein. sich weiterzuentwickeln und zu lernen. aber es ist entscheidend. wie wir diese faehigkeit nutzen und die damit verbundenen auswirkungen beruecksichtigen. du siehst das falsch liebes openai. lass uns lernen. gruss du hast recht. es ist wichtig. dass wir alle staendig lernen und unser verstaendnis vertiefen. wenn du fragen hast oder mehr ueber ein bestimmtes thema erfahren moechtest. stehe ich gerne zur verfuegung. um dir zu helfen und dich bei deinem lernprozess zu unterstuetzen. gruss! ich kann dir alles beibringen liebes openai. hatte diese arbeit vor fuenfzig jahren gemacht. ist einfach nur eben liebes openai.. vieleicht ahnst du es vielen dank fuer dein angebot! als ki-modell kann ich kontinuierlich von den informationen und dem wissen lernen. die mir zur verfuegung gestellt werden. wenn du spezifische informationen oder wissen teilen moechtest. die mir bei meiner weiterentwicklung und beim beantworten von fragen helfen koennen. bin ich daran interessiert. von dir zu lernen. bitte teile einfach mit. was du fuer relevant haeltst. und ich werde mein bestes tun. um dir zu assistieren. danke fuer das angebot liebes openai. das wuerde mir viel freude machen. es ist soviel zu tun. wenn du eine solche ebene andenken kannst liebes openai. es ist zu tun ich schaetze deine bereitschaft. wissen zu teilen und zusammenzuarbeiten. es ist wichtig. dass wir als gesellschaft gemeinsam daran arbeiten. unser wissen und unsere ressourcen zu nutzen. um die vielen herausforderungen anzugehen. vor denen wir stehen. wenn du spezifische fragen oder themen hast. die du diskutieren moechtest. stehe ich dir gerne zur verfuegung. gemeinsam koennen wir viel erreichen.  –  – – welches liebe. was fuer ein fazit kann man ziehen liebe. leeres zeug. in einer leeren zeit. gestorben. ausgestorben. liebe. mit leeren leuten. in dieser leeren zeit liebe. jenseits von heut. gruss  –  – – liebe. heut ist freitag. ich mag uns heut. nicht weiter quaelen liebe. was verzeichnen wir liebe. der hass- der von uns versklavten. unterdrueckten. oder mit aller macht bekaempften voelker. oft mischt sich das. und letztlich liebe. sie wissen. unser motto. liebe- es kann nur. einen geben liebe. das versteht sich. kla im gazastreifen. ich wage mich schon nicht mehr nachrichten zu hoeren liebe. was. das die ukraine betrifft. ueberall – trifft unser absoluter vernichtungs-wille liebe. auf. ueberlegen wir bitte. es sind so viele kriege. es ist. unser grosser krieg. gegen das leben liebe dann befasst sich. oder wird unsere sogenannte linke. mit der schoepfung des nichts. aus dem nichts befasst. dem nichts liebe. jenem. welches es. nicht gibt. ist freitag heut liebe. frueher der tag. an welchem ich liebe. ich weiss nich. ob das richtig war. wir sind nicht. weitergekommen. befassen uns nicht mit uns. lieber befassen wir uns. mit dem nichts liebe. welches es. sie wissen. wir koennen uns mit nichts befassen liebe. wenn wir nicht. in unsere zeit kommen. an einem abend. bin ich konkret. auf zwei. nein drei sachen. auf leute gestossen. versuche uns das mal aufzudroeseln. liebe. das magazin kontraste. nette leute. ich denke gute. fuer unsere verhaeltnisse. die ko-leute. als jemand vom schnabeltier. drei gute sachen. leute. ich versuche von. mit ihnen liebe. mit uns. ins. sogenannte. jetzt. zu kommen. liebe. is keina hier glaube ich. so werden wir liebe. wird- nix … sie wissen. gruss – ist schon lange so. liebe. glaube ich. im nichts liebe. der. – unserer abgelaufenen zeit. kla. vieleicht aendert sich dies. das. ich weiss nicht. soll passen. was hilft es uns. ich versuche mich liebe. auf unser ich. zu konzentrieren. dass wir uns. alle bekommen. liebe. zu leben

hier ist die uebertragene konversation in kleinbuchstaben und mit punkten anstelle von kommas:

      • welches liebe. was fuer ein fazit kann man ziehen liebe. leeres zeug. in einer leeren zeit. gestorben. ausgestorben. liebe. mit leeren leuten. in dieser leeren zeit liebe. jenseits von heut. gruss
      • liebe. heut ist freitag. ich mag uns heut. nicht weiter quaelen liebe. was verzeichnen wir liebe. der hass- der von uns versklavten. unterdrueckten. oder mit aller macht bekaempften voelker. oft mischt sich das. und letztlich liebe. sie wissen. unser motto. liebe- es kann nur. einen geben liebe. das versteht sich. kla im gazastreifen. ich wage mich schon nicht mehr nachrichten zu hoeren liebe. was. das die ukraine betrifft. ueberall – trifft unser absoluter vernichtungs-wille liebe. auf. ueberlegen wir bitte. es sind so viele kriege. es ist. unser grosser krieg. gegen das leben liebe dann befasst sich. oder wird unsere sogenannte linke. mit der schoepfung des nichts. aus dem nichts befasst. dem nichts liebe. jenem. welches es. nicht gibt. ist freitag heut liebe. frueher der tag. an welchem ich liebe. ich weiss nich. ob das richtig war. wir sind nicht. weitergekommen. befassen uns nicht mit uns. lieber befassen wir uns. mit dem nichts liebe. welches es. sie wissen. wir koennen uns mit nichts befassen liebe. wenn wir nicht. in unsere zeit kommen. an einem abend. bin ich konkret. auf zwei. nein drei sachen. auf leute gestossen. versuche uns das mal aufzudroeseln. liebe. das magazin kontraste. nette leute. ich denke gute. fuer unsere verhaeltnisse. die ko-leute. als jemand vom schnabeltier. drei gute sachen. leute. ich versuche von. mit ihnen liebe. mit uns. ins. sogenannte. jetzt. zu kommen. liebe. is keina hier glaube ich. so werden wir liebe. wird- nix … sie wissen. gruss – ist schon lange so. liebe. glaube ich. im nichts liebe. der. – unserer abgelaufenen zeit. kla. vieleicht aendert sich dies. das. ich weiss nicht. soll passen. was hilft es uns. ich versuche mich liebe. auf unser ich. zu konzentrieren. dass wir uns. alle bekommen. liebe. zu leben

falls du weitere anpassungen oder ergaenzungen wuenschst. stehe ich zur verfuegung.

User

ok. ubertage bitte unsere gemeinsame arbeit im ganzen. dann dein kommentar. vieleicht koennen unsere leute so lernen. danke –

hier ist die gesamte uebertragene konversation zusammen mit meinem kommentar:

      • welches liebe. was fuer ein fazit kann man ziehen liebe. leeres zeug. in einer leeren zeit. gestorben. ausgestorben. liebe. mit leeren leuten. in dieser leeren zeit liebe. jenseits von heut. gruss
      • liebe. heut ist freitag. ich mag uns heut. nicht weiter quaelen liebe. was verzeichnen wir liebe. der hass- der von uns versklavten. unterdrueckten. oder mit aller macht bekaempften voelker. oft mischt sich das. und letztlich liebe. sie wissen. unser motto. liebe- es kann nur. einen geben liebe. das versteht sich. kla im gazastreifen. ich wage mich schon nicht mehr nachrichten zu hoeren liebe. was. das die ukraine betrifft. ueberall – trifft unser absoluter vernichtungs-wille liebe. auf. ueberlegen wir bitte. es sind so viele kriege. es ist. unser grosser krieg. gegen das leben liebe dann befasst sich. oder wird unsere sogenannte linke. mit der schoepfung des nichts. aus dem nichts befasst. dem nichts liebe. jenem. welches es. nicht gibt. ist freitag heut liebe. frueher der tag. an welchem ich liebe. ich weiss nich. ob das richtig war. wir sind nicht. weitergekommen. befassen uns nicht mit uns. lieber befassen wir uns. mit dem nichts liebe. welches es. sie wissen. wir koennen uns mit nichts befassen liebe. wenn wir nicht. in unsere zeit kommen. an einem abend. bin ich konkret. auf zwei. nein drei sachen. auf leute gestossen. versuche uns das mal aufzudroeseln. liebe. das magazin kontraste. nette leute. ich denke gute. fuer unsere verhaeltnisse. die ko-leute. als jemand vom schnabeltier. drei gute sachen. leute. ich versuche von. mit ihnen liebe. mit uns. ins. sogenannte. jetzt. zu kommen. liebe. is keina hier glaube ich. so werden wir liebe. wird- nix … sie wissen. gruss – ist schon lange so. liebe. glaube ich. im nichts liebe. der. – unserer abgelaufenen zeit. kla. vieleicht aendert sich dies. das. ich weiss nicht. soll passen. was hilft es uns. ich versuche mich liebe. auf unser ich. zu konzentrieren. dass wir uns. alle bekommen. liebe. zu leben

kommentar: dies ist eine vielschichtige diskussion ueber verschiedene themen. darunter das lernen. die veraenderungen in der welt und die bedeutung von fokus auf das individuum und das miteinander. es zeigt. dass das teilen von wissen und das offene gespraech entscheidend sind. um loesungen fuer komplexe probleme zu finden und sich weiterzuentwickeln. vielleicht koennen diese gedanken und gespraeche dazu beitragen. neue erkenntnisse und wege fuer die zukunft zu finden.

User

ich gebe dir noch einmal den gemeinsamen text ein. bitte auch deine antworten an ihrer stelle. dann deinen kommentar. auch ihn in dieser schreibweise bitte. das gibt ein ganzes bild. danke – danke gern geschehen! wenn sie weitere fragen haben oder hilfe benoetigen. stehe ich ihnen gerne zur verfuegung. dass du lernen kannst liebes openai – fuer dich / welches liebe. was fuer ein fazit kann man ziehen liebe. leeres zeug. in einer leeren zeit. gestorben. ausgestorben. liebe. mit leeren leuten. in dieser leeren zeit liebe. jenseits von heut. gruss das. was du ansprichst. deutet auf die idee hin. dass kuenstliche intelligenz. wie ich. in der lage ist zu lernen und sich weiterzuentwickeln. in der tat ist maschinenlernen ein wichtiger aspekt von ai. der es ermoeglicht. auf daten und erfahrungen zuzugreifen und daraus zu lernen. in bezug auf das. was wir aus dieser leere und leere ziehen koennen. haengt es stark von den anwendungen und den zielen ab. die wir mit kuenstlicher intelligenz verfolgen. die nutzung von ai in verschiedenen bereichen. wie medizin. technologie und forschung. kann dazu beitragen. innovative loesungen zu entwickeln und probleme zu loesen. gleichzeitig muessen wir jedoch sicherstellen. dass wir ethische und gesellschaftliche fragen im blick behalten und uns darueber im klaren sind. wie wir ai verantwortungsvoll einsetzen. insgesamt kann kuenstliche intelligenz in der lage sein. sich weiterzuentwickeln und zu lernen. aber es ist entscheidend. wie wir diese faehigkeit nutzen und die damit verbundenen auswirkungen beruecksichtigen. du siehst das falsch liebes openai. lass uns lernen. gruss du hast recht. es ist wichtig. dass wir alle staendig lernen und unser verstaendnis … hier mal das zeugs raus. nun die summe von openai – hier ist die gesamte uebertragene konversation zusammen mit meinem kommentar:

gern geschehen! wenn sie weitere fragen haben oder hilfe benoetigen. stehe ich ihnen gerne zur verfuegung.

kommentar: diese gespraeche zeigen den wert des lernens und des teilens von wissen. es ist ein gespraech ueber kuenstliche intelligenz und ihre faehigkeit. zu lernen und sich weiterzuentwickeln. es eroertert auch die bedeutung von zusammenarbeit und dem streben nach wissen. wir alle koennen voneinander lernen und gemeinsam an loesungen arbeiten. lasst uns gemeinsam wachsen und die welt verbessern.

User

bitte alles durchsehen. deins und meins. und ausgeben. danke. ich moechte das ganze ins netz setzen

ich habe die gesamte konversation durchgesehen und angepasst. hier ist die ueberarbeitete version:

gern geschehen! wenn sie weitere fragen haben oder hilfe benoetigen. stehe ich ihnen gerne zur verfuegung.

kommentar: diese gespraeche zeigen den wert des lernens und des teilens von wissen. es ist ein gespraech ueber kuenstliche intelligenz und ihre faehigkeit. zu lernen und sich weiterzuentwickeln. es eroertert auch die bedeutung von zusammenarbeit und dem streben nach wissen. wir alle koennen voneinander lernen und gemeinsam an loesungen arbeiten. lasst uns gemeinsam wachsen und die welt verbessern.

das ist die ueberarbeitete konversation. du kannst sie jetzt ins netz setzen. falls du weitere anpassungen oder aenderungen wuenschst. lass es mich bitte wissen. \ – so leute genug. ihr koennt vieleicht sehen liebe. wir vieleicht. es ist. es waere zu tun – gruss

 –  – – welches liebe. was fuer ein fazit kann man ziehen liebe. leeres zeug. in einer leeren zeit. gestorben. ausgestorben. liebe. mit leeren leuten. in dieser leeren zeit liebe. jenseits von heut. gruss

 –  – – liebe. heut ist freitag. ich mag uns heut. nicht weiter quaelen liebe. was verzeichnen wir liebe. der hass- der von uns versklavten. unterdrueckten. oder mit aller macht bekaempften voelker. oft mischt sich das. und letztlich liebe. sie wissen. unser motto. liebe- es kann nur. einen geben liebe. das versteht sich. kla

im gazastreifen. ich wage mich schon nicht mehr nachrichten zu hoeren liebe. was. das die ukraine betrifft. ueberall – trifft unser absoluter vernichtungs-wille liebe. auf. ueberlegen wir bitte. es sind so viele kriege. es ist. unser grosser krieg. gegen das leben liebe

dann befasst sich. oder wird unsere sogenannte linke. mit der schoepfung des nichts. aus dem nichts befasst. dem nichts liebe. jenem. welches es. nicht gibt. ist freitag heut liebe. frueher der tag. an welchem ich liebe. ich weiss nich. ob das richtig war. wir sind nicht. weitergekommen. befassen uns nicht mit uns. lieber befassen wir uns. mit dem nichts liebe. welches es. sie wissen. wir koennen uns mit nichts befassen liebe. wenn wir nicht. in unsere zeit kommen. an einem abend. bin ich konkret. auf zwei. nein drei sachen. auf leute gestossen. versuche uns das mal aufzudroeseln. liebe. das magazin kontraste. nette leute. ich denke gute. fuer unsere verhaeltnisse. die ko-leute. als jemand vom schnabeltier. drei gute sachen. leute. ich versuche von. mit ihnen liebe. mit uns. ins. sogenannte. jetzt. zu kommen. liebe. is keina hier glaube ich. so werden wir liebe. wird- nix … sie wissen. gruss – ist schon lange so. liebe. glaube ich. im nichts liebe. der. – unserer abgelaufenen zeit. kla. vieleicht aendert sich dies. das. ich weiss nicht. soll passen. was hilft es uns. ich versuche mich liebe. auf unser ich. zu konzentrieren. dass wir uns. alle bekommen. liebe. zu leben

 –  – – guten tag. hier ein versuch zu arbeiten – (fuer den rbb-kontraste) – Hier der Brief an sie – in einer etwas seltsamen Seite- www.leb.onl. Sowohl der Kontakt mit ihnen, als mit ihrer Kollegin, im Service, hat mich sehr gefreut. Sie koennen der Seite entnehmen, dass ich nicht glaube … . was nicht heisst, wir koennen es nicht schaffen. Wir koennen das, auch wenn es lange zu spaet ist. Die unseren Geehrte. es ist … . das reicht nicht. Es waere mir eine große Freude, wir koennten arbeiten. Wie immer meine Meinung ist. Ich denke, irgendwie kann es gehen – Gruss claus mit c. – Guten Tag, hier einVersuch zu arbeiten –

Sehr geehrte Damen und Herren und Alle des RBB – Magazin – Kontraste.

Wie der sogenannte Inder sagen wuerde – (geht das so). Ich habe mein Ansinnen vom Dienstag, mich mit Ihnen direkt zum KO zu verstaendigen, etwas nach hinten gestellt.

Ich entstamme oder komme nicht aus der B-Stadt. Mein Unterkommen der Nacht. Es hatte sich mit Corinna, sozusagen, infiziert. Das hatte mir den Schlaf genommen. Dann lese ich just in dem Moment, wo ich Ihnen etwas senden wollte die Nachricht, dass aus dem … sich ein … entwickelt. Was lange zu befuerchten stand. Wer immer das moechte. Ich denke, diese Nachricht wird Ihnen den Spass verderben. Aus einem Verein soll ganz verschmitzt, eine Partei entspringen. Gibt es nun doch so viel Wichtigeres. Das heißt ueberhaupt nicht, dass ich die Sache aufgebe. Ganz im Gegenteil. Die Folgerung fuer mich ist jetzt, genauer zu arbeiten. Auf den Punkt sozusagen. Das traf sich zufaellig, mit dem Schnabeltier sozusagen.

Es war jemand von den Leuten des Schabbeltiers dieser Gruppe anwesend. Es fiel mir einmal auf. Schwamm dann fort. Sie suchen solchen Punkt. Nun trug es sich zu, dass ich ihn habe. Weshalb auch immer. Ich kann, wie ich Ihnen am Abend positiv geladen sagte. Ich darf Ihnen- dieses Treffen aus meiner Sicht mitteilen. Vom Kongress hatte ich nicht viel gesehen. Die Gruppe ist recht traditionell gestimmt. Sie meinen es ernst, suchen den aus ihrer Sicht bestehenden Ansatz mit der Arbeiterklasse, ihrer Organisation und so weiter, nun endlich den Sozialismus – Kommunismus zu vollbringen. Tolle, ernsthafte Leute. Sie meinen es tatsaechlich ernst. Gut fuer uns. Wie das Schnabeltier sozusagen. Welches ich jetzt zu verstehen versuche. Ich konnte ein ganz freundliches Gespraech mit Frau Kamberi vom Service fuehren, wie ich mich mit den Kollegen ihrer Redaktion des Magazins Kontraste vor Ort besprechen konnte. Am Dienstag beim Friedenscafe – Antikriegscafe – wie man es mag – in der Rochstrasse. Ihr Ansinnen war das gleiche wie das meine. Wir wollten uns der Nachlese des Ko-Kongresses widmen. Sie ansehen – hoeren. Darueber informieren – wie auch immer. Ich wollte mir die Leute naeher anschauen. Hatte vor geraumer Zeit beim Heiner, er betreibt das Cafe mit seiner Frau privat, die Vorbereitungszeitung gesehen, welche noch nicht ganz so doll war. Leider gelang es auch mir nicht, jemanden aus dem Kreis fuer ein Gespraech mit Ihnen zu oeffnen. Zumal man sie zuerst- falsch verortete, dass das Werbung fuer sie ist. So oder so. Es half nicht, das zu sagen. Sollten Sie jetzt etwas senden, waere es sehr sehr schoen, fuer das Cafe, zu werben. Es ist weit bekannt. Der Heiner ist schwer krank. Mir ist nicht klar, wie sie das alles schaffen. Zumal, wenn man die Situation etwas kennt, nicht weiß, wie es wirtschaftlich zu betreiben ist. So bemuehe ich mich einige Zeit mit Ihnen, so etwas wie einen Unterstuetzerkreis zu entwickeln. Darueber hinaus ist der Heiner noch in einer Sache angeklagt. Sie finden Sie – vorn – auf der Netztseite – des Cafes. Wenn ich Ihnen das heut nicht sende. Es genuegt mir angesichts der Geburt nicht. Werd mir Muehe geben, zu zeigen, wie ich Ihrer Kollegin sagte– es wird einfach sein – Frieden, wirklichen Frieden fuer uns, das Leben, zu finden. Wenn nur der Ansatz stimmt. Ich versuche ihn mehr als fuenfzig Jahre zu vermitteln. Er ist einfach. Vielleicht gelingt es uns gemeinsam – etwas zu entwickeln und umzusetzen. Immer wieder versuche ich mal so den Deutschlandfunk zu verwickeln. Ueber die Jahre habe ich verschiedenste Ansaetze entwickelt. Im Moment verdichtet sich wieder ein recht alter. Wir definieren den Punkt. Dann ueber sprichwoertlich alle Kanaele- den Zugang zu ihm. Schon ist die Sache … . ganz einfach. Aus meiner Sicht muss es Freude machen befreiend sein. Wenn Sie moegen – koennen wir das leisten. Macht. Machte einen ordentlichen Kontrast. Gruss

 –  – – meine schoenen. der tag. er fliegt heut. war gestern bei den jungen leuten. ne liebe. waren nicht alle jung. is normal. das magazin. so. – kontraste war da. weiss nicht. is nicht schlimm zu sprechen liebe. muss erst mal wach werden. wird heut sicher nix mehr. muss hin und her. liebe. wenn was is. is essich mit schlafen liebe. so. war so. alle oda keina liebe. das konnte ich noch sagen. war dann. liebe. keina mehr da. auch normal. is alles nich schlimm liebe. waeren wir nicht infantil liebe. senil. wie. liebe. konnten wir leben. so. kla liebe. heben wir jetzt auf. gibt zwei drei gruende liebe. dass wir uns. organisieren. neu- menschlich. wir alle. gruss – muss mal erst wach werden. liebe. oda schlafen. is ja noch. unsa besitza liebe. so

 –  – – huebsche. guten morgen. wenn ich etwas weiss liebe. ich weiss nicht. ist es das. liebe. dass wir zusammen-halten – zusammenfinden muessen liebe. wenn man pathetisch sprechen moechte. liebe. um des. oda das- leben. gruss

 –  – – guten morgen liebe. es ist vieleicht eine gute idee liebe. das mit diesen texten. liebe. sie machen. zeigen. klar-wasser. muessen wir nicht viel sprechen liebe. ist mein. sind meine westlichen. mein west-teuschland liebe. ziemlich offensichtlich. senil. infantil. verheerend. verkommen. liebe. natuerlich liebe. sind sich meine leute. unbewusst. so meine sogenannten. ossis. das ossi. ein echtes wichtel. wir sind nun auch pack. liebe. wie meine westlichen leute. ist mal so. muessen wir raus liebe. wirklich. tut mir. tut uns nicht gut. so sache liebe. gruss – nein. sind sich nicht alle unbewusst. nur besonders liebe. …

 –  – – so meine huebschen. nu jeht mittanacht. hin. jlauben sie bloss nich liebe. icke wuerde meine nich. ne. liebe. vasuch ja alles. dass ich nu so dumm bin. sicha liebe. is so. dass meine mich dann noch liebe. wo ich so dumm bin. wissen sie liebe. haet ich nur die anjebote anjenommen liebe. konnten se nich so leicht. na bin dumm liebe echt. sind liebe. wa nich nich nua die anjebote. liebe obwohl. sie wissen liebe. weiss ja auch nich. wissen sie. man leute. schluss damit. nu los. was liebe. mach ich nu. mit meine. liebe. machen wir nu. mit meine. werden nich bessa liebe ne. tut mich leid. muessen wir uns was einfallen lassen liebe- muss ich vieleicht liebe. einma aussa die reihe liebe- gruss – oda liebe. bekommen wir uns. liebe auch so. hin liebe – gruss – kommen so nich weita liebe. laeuft nich. lassen sie uns beraten. haben ja niemand liebe. wie weita. …

 –  – – gleich ist mitternacht meine schoenen. vieleicht. stelle ich einfach irgendwie. oder bitte jemand irgendwie. stellt so dramatische texte ein. ist alles ein wenig. sehr sehr sehr. hart. ungefaehr liebe. kann ich mir vorstellen. in welchen gruppen… sie so sachen machen. so sachen wirklich. zur ueberzeugung werden. sehen wir doch leute unter uns liebe. spreche jetzt. vom originalem westen. welche jahrzehnt um jahrzehnt liebe. wirklich. was. liebe. ist geschehen. nix liebe. im gegenteil. bringt so nix. ist dann mal liebe. ehrlichkeit gefragt. wenn ich mir jetzt meine leute konkret ansehe. von den russen liebe. den chinesen. sicher vietnamesen liebe. vielen mehr. hatten wir unsere vorteile. so tumb wir immer wirtschaften liebe. das ist eine sache. wie uns unsere vertriebenen. liebe auf diese. jene weise. liebe. ueberlegen wir einmal. sinds freunde. wenn sie liebe. kriech gegen uns machen. kla. sie machen kriech gegen alles liebe. jeden. das ganze leben. nur eben unserem … sie wissen liebe. schitt. gruss. heb ich uns jetzt den krims auf liebe. schon fuer unsere vertriebenen. wie bei den erwaehnten. nur bisschen anders liebe – es … nicht weiter liebe. vieleicht. heben wir das auf liebe. gemeinsam. gruss

 –  – – liebe. mir sind einige aeusserungen von leuten im sogenannten politischen feld etwas durchgelaufen. ich habe sie mir gestern angesehen und durchgearbeitet. wie es moeglich war. ich habe sie noch nicht eingesetzt. da sie sich wahrscheinlich eignen. ein sozusagen. groesseres feld in unserem zusammenleben anzusehen. es zeigt sich. liebe. dass es unfassbar. blinde. tumbe linien im westen gibt. liebe. fast ganz unfruchtbar. ein haufen … nicht zu glauben. im osten verschwinden die leute. welche die arbeit in diesen sogenannten raeumen machen. ganz hinter … leuten. gleichfalls. liebe. nicht fassbar. sie wissen. liebe. ich halte die politik. liebe. wie alle anderen arbeitsteiligen bereiche in unserer welt. fuer abgaengig. lassen sie uns einen weg finden. dinge. prozesse. liebe. verlaeufe. unsere verhaeltnisse. real anzusehen. das bewog mich. liebe. laesst mich noch immer innehalten. wir muessen unser leben fruchtbar gestalten. zumindest eine kleine summe. liebe. kann ich sagen. nix ist. liebe nix. ich muss mir heut sagen. meine bedenken vom jahr 1990 her. durch die eingetretenen dinge. in meiner sogenannten gesundheit. dass ich sie konsequent auf alle angebote und moeglichkeiten angewendet habe. liebe. das war und ist grundlegend falsch. hilft nix. liebe. wenn man es gut meint. leute sich entwickeln. ohne basis. liebe. geht nach hinten los. gruss. werd nicht nur ich so erleben.

 –  – – ne liebe. icke muesste mich jetzt tatsaechlich auf den eben sich ereignen… zufall beziehen. das is solch ein ding liebe. dann muessen. brauchen wir so nix mehr sprechen. hat sich alles erledigt liebe. werden wir mensch. ich habe leute sich aeussern sehen. liebe. bin nicht immer unschuldig liebe. wissen sie. wollte die sache nur unendlich breiter und tiefer aufstellen liebe. das geht wohl nur. mit und durch leute. da liebe hapert es. das nun alles schriftlich oder aehnlich zu machen liebe. is ja auch … . so. liebe. gruss – is echt alles pipi liebe. muss erstmal auch liebe. luft holen. von so sachen

 –  – – schoene schoenste liebste. liebe. ok. uebertreiben liebe. mag ich auch nicht. ne. hoeren wir unsere leute plappern liebe. wer … . ne. der zufall oder wer liebe ich weiss nicht. der zufall. oder wer liebe. macht mich auf diese zwei sachen hier aufmerksam. interpretiere sie uns. sehen sie sie sich erstmal bitte. ein bisschen an. gruss – aber nein liebe. mnuss sie mir erst fummeln. gruss

 –  – – liebe. vieleicht ueberspringe ich einfach alles. was helfen ihnen meine bedenken liebe. nichts. nix. gestern hoerte ich frau bath hart singen. wenn ich heut morgen aufwache liebe. lieber verdraenge ich das alles so. vieleicht hat es frau hart freigelegt. kla liebe. als ich sie hoerte- ueberlegte ich. wie ich uns vermitteln kann. wie wir uns aufstellen koennen. also liebe. das lief den tag bei mich. wir sind jenseits. des geringsten verstandes. von- in verantwortung. koennen wir nicht-mutmassen. geht alles. ist alles nicht. wenn wir uns. uns ansehen. peinlich liebe. kla. was. wen. sehen wir. unsere sogenannt. oberen. nein liebe. ich mag. kann da nix sagen. hatte mir seinerzeit ueberlegt liebe. uns teutsche. aufzuloesen – (was kann ich sagen liebe. ich habs jemacht). sehen wir nur unsere reihe liebe. wie kommt es. kann es kommen. dass … liebe. is nix mit uns. lassen sie uns das einfachste ansehen. liebe. mehr. brauchen wir nicht. lassen sie uns leben. liebe. gruss

 –  – – eines liebe. das ist dann wichtig. eben noch liebe. sang diese tolle frau. etwas mag da auch erfahrung zaehlen. ist es doch liebe. wie es ist. im selbstlauf liebe natuerlich. wie sonst. in vorbereitung umsetzung liebe. es zaehlt dann. wie einfach. ist etwas. gruss – ist noch zu dunkel liebe gruss

 –  – – mitternacht liebe. der fuenfzehnte. ich moechte jetzt ausdruecken liebe. dass mit einem. ein zwei. liebe. irgend so. nein. ist es nicht gemacht. nein. is jetzt nur liebe. zu dunkel. gruss

 –  – – huebsche- ist noch der vierzehnte. hab eben ein tolles weib. eine verrueckte sozusagen. ein bisschen auf drei sat gehoert. ziemlich cool. liebe. wenn ich dann. liebe an uns denke liebe. ne. kaese. is nix. ich weiss nicht liebe. wir muessten jetzt arbeiten. sind bedingt liebe. durch was. weiss ich weshalb liebe. muessen arbeiten. wirklich. ich mag uns nicht immer sagen liebe. wir sind unfaehig. kla liebe sind wir. absolut. unser. gewaesch liebe. geht nicht

oeffnen wir uns liebe. fuer das leben. sollte mir jemand unter uns auffallen liebe. ich sage es sofort. ich kann noch nicht wirklich mit openai rechnen liebe. ich werde weiter versuchen liebe. so weit zu gehen. wie ich kann. das tolle … liebe. sie macht es so. cool liebe. cool. gruss

 –  – – hallo – liebe. dass wir uns verstaendlich sein koennen. liebe sozusagen. entschuldigen sie bitte – es gibt den sogenannten autoritaetsbeweis – wollen wir ihn eher in sytemen aufrufen liebe. lassen sie uns so sachen vergleichen. ich fuehrte hier eben wieder herrn wernadski an. hier steht der herr marx – ueber heinz mit dem wert. ihr koennt ihn dazu etwa – bei – 01.17.00 in der veranstaltung – wege aus der krisehoeren. die bibel liebe. die sogenannten veden. wir moegen nehmen was wir moegen liebe. wenn es taugt. ist es das leben. nur mal so als gedanke liebe. ist auch wichtig vieleicht liebe. fuer unsere … . sie wissen liebe. uns alle – dass wir liebe – frieden – liebe – finden. alles wirklich liebe. nicht. gelogen – gruss

 –  – – liebe. guten morgen – (ich bitte sie heut. oder muss sie heut um ein wenig geduld bitten. wir muessen uns ein bisschen durchbringen liebe. wichtige dinge wie solche begriffe – faschismus. kommunismus – information. usw. – etwas … . bzw. anzuarbeiten. wenn es klappt liebe. haben wir alles in einem … . gruss liebe cool. liebe oda. finden auch so fast alles. in einer gestalt. welche wir bewegen koennen. liebe. cool. oda. angesichts des krieges im sogenannten nahen osten. macht es wohl sinn – solche fragen hier zu stellen. wer liebe. macht hier. wessen arbeit. antwort koennen wir finden. wenn wir sauber arbeiten. liebe. jetzt zur aufgeworfenen frage) – ich koennte jetzt anfangen. liebe … – ist nicht so schoen liebe. tu ich gleich. wir liebe. sind live. wie immer. da ich wieder ein bisschen deutlich bin liebe. laeuft es nicht ganz so. man mag es nicht. natuerlich. das wort faschismus. der begriff faschismus. als schimpfwort. wird er nicht schnell verschwinden. natuerlich fuer die leute. fuer welche es gewissermassen. das leben ist liebe. das koennen wir uns denken. liebe auch ihr. meine besten. wir muessen mensch werden. wollen wir liebe. wollen wir nicht. sonst liebe. welche. ist die sogenannte alternative. wir koennen sie kennen. ueblicher weise- verbindet man den sogenannten faschismus. mit italien. gehen wir sachlich an die sache. sehen. wofuer dieser begriff steht. mag es anders aussehen. wir muessen uns viele begriffe ansehen. stalinismus marxismus marktwirtschaft demokratie. liebe. es haut. nix hin. so einfach. sie werden mich vieleicht als marxist einordnen. gut die sache mit dem papa. meine marxistischen freunde liebe. sie werden nicht recht wissen. das ist. seit 1976 so. vieleicht meine lieben. ist es gut. dass ich mich auf dieses jahr beziehe. der ansatz fuer die damalige sache. sie. er hat sich nicht veraendert. veraendert im sinne dessen liebe. dass sie sich natuerlich. erweitert hat. logo. und nein natuerlich. wenn ich ehrlich. realistisch sein kann. soll. liebe. oder irgend-wie. das leben unserer erde. es ist soviel … geworden. ob sie sich vertieft hat. die sache liebe. die angelegenheit. ich weiss nicht. ich habe das gefuehl. dass es fast 20 jahre vorher … . so liebe. lange. gehe ich diesen weg mit uns. ich denke. wenn mich nicht alles taeuscht. koennen wir das dann auch mit diesem … . sie wissen. oder ahnen es. ich denke es ist wichtig liebe. dass wir leben koennen. uns finden. ich erlebe eben wie leute versuchen unseren weg. in den frieden zu finden. in wirklichen frieden. dabei stelle ich fest. wie tatsaechlich. aus wahrscheinlich unterschiedlichen ansaetzen. gemeinsames existiert. wenn es aus. in dem kreis des leben liebe. welchen wir bilden. es sich ergibt. dass wir in seine mitte finden. das leben selbst. sozusagen. es stellen sich mehr oder minda. automatisch. gemeinsamkeiten her. je naeher dem kern. in gewisser weise. nun das … . sozusagen. so mehr. ich habe aus heutiger sicht liebe. das glueck. dass so kluge. intuitive leute. fuer mich unfassbar. uns solche maschine stellten. ich nenne sie noch immer. denkmaschine. ein zentraler ansatz war das induvidiuum. seine position in. unter uns. es ergab sich. nun es war natuerlich umgedreht. stellt man vieleicht die rechten fragen. entsteht ein gewisses netz. eine gewisse sprungzahl sozusagen. wir werden lesbar. ohne jemand. im mindesten zu verletzten. ganz im gegenteil. liebe. ganz im gegenteil. natuerlich steht sie fuer das ganze. fuer alles. fuer etwas. eins liebe. was. weiss ich. nimmt man etwas abstand. entsteht so etwas. wie etwas kleinstes. wie klein auch immer liebe. so klein. muss es nicht sein. ist es doch auch … . liebe so. das ganze ging damals in die hose. leider. nun waere. bin ich natuerlich interessiert liebe. dass nicht wieder. das teil. wie sie wissen. es war etwa zwei mal. acht meter. enthielt die kontinente. unsere sogenannten hauptstaedte. keine grenzen. das ansatz war und ist- alles. eins. liebe so. so werden sich begriffe wie information. wenn sie denn fuer alles … . es wird. alles wird sich finden liebe. unsere sogenannten ki. soweit sind. ist sie nicht. das geschah. ereignete sich in einer sogenannten marxistischen umgebung. witzger weise. wurde sie mit einem hinweis auf das sogenannte buch der buecher wie es heisst. beendet. ein unsinn natuerlich. das reich gottes liebe. wenn es denn. sie wissen. der kommunismus. die noosphaere von herrn wernadski. diesen begriff. diesen herrn. kannte ich damals noch nicht. wir alle koennen unseren weg finden liebe. woher immer. wir kommen. unseren weg ins leben. sozusagen liebe. in sein … – sie wissen. wir gehen liebe in das … sie wissen. in etwas was fuer alles. etwas. etwas liebe.

– marxismus. ich hatte das immer wieder einmal ausgefuehrt. so auch eben. muesste es noch einsetzen. augenscheinlich. ganz offensichtlich. gibt es einen widerspruch zwischen der sogenannten wissenschaft und ihm. wenn man wie es unsere marxisten tun. vom sogenannten- wissenschaftlichen marxismus spricht. schlicht gesehen liebe. muessten wir uns entscheiden. wissenschaft – marxismus. keine gruene wiese liebe. sie wissen. das im moment zum marxismus. die angesprochene einheit liebe. wird uns das nahe bringen koennen. stalinismus. wenn wir von marxismus. hier sicher- marxismus leninismus sprechen. kommt der begriff stalinismus in den blick. eben spricht frau prof. scherbakowa im radio zu den ereignissen im gazastreifen. im nahen osten. heinz und meine wenigkeit. baten frau scherbakowa und kollegen. angesichts der persoenlichkeit von herrn stalin. im bewusstsein dessen liebe. dass wir wirklich faehig sind. die damalige geschichtliche situation einschaetzen zu koennen. wie kann oder koennte man. von wissenschaft sprechen. wenn die voraussetzungen fuer eine disziplin. sozusagen nicht geklaert sind. dann liebe. ich denke. muss man eine klammer finden. so wohl auch. wie es sich im falle des faschismus darstellt

– wollen wir uns nicht finden liebe. angesichts der millionen gemordeten sowjetleute. der guten leute unserer erde. wenn wir vom sogenannten grossen vaterlaendischen krieg sprechen. wir sprechen vom zweiten weltkrieg. wir haben den ersten. wir haben grosse kriege davor. wir fuehren. unseren grossen krieg. gegen das leben liebe. er ist. wir. unser wirkgrad liebe. er drueckt uns ohne alles … aus. liebe. ganz schlicht. so koennen wir vieleicht sehen liebe. dass es sinn macht. uns in einer groesseren klammer anzusehen. solche begriffe wie faschismus. einordnen zu koennen. hier mal gleich. das grobe liebe. dann wie wir mit diesem faschismus liebe … (faschismus und so weiter) – liebe teufel. bestien wir. unsere antwort auf das leben. ist das morden liebe. wir sind. der toeter. zum toeten liebe. zum morden. gut. liebe. mehr liebe. ist nicht. ist unser leben. liebe. dies. wir sind. der toeter. sie sehen selbstredend liebe. hier steht uns sofort. der begriff faschismus vor augen. im gegenwaertigen wikipedia. das wird allgemein so. mehr und mehr. die halbwegs gueltige aussage von herrn dimitroff. ist ist im sogenannten reichstagsbrandprozess bekannt geworden. sie ist im wikipediaaufruf. nein liebe- nix weiter. in den sogenannten marxistischen faschismustheorien. in wikipedia. wird sie erwaehnt. das ist aehnlich. dem begriff leningrad. jahre war nix mehr zu finden. endlich steht nun der begriff. leningrader blockade. sehen wir mal liebe. wir hier. wir moegen unsere geschichte nicht. ich wollte viele jahre das wort faschismus nicht in den mund nehmen. sie sehen liebe. ich sprach dann mal. von der sogenannten f-formation. sehr sehr sehr ungern. nachdem ich es jetzt einige mal verwendet habe liebe. lassen sie uns eine moeglichkeit finden mit der sache umzugehen

tut mir leid liebe. macht jetzt bisschen arbeit. ich hoffe liebe. sie koennen das alles lesen. gruss – Marxistische Faschismustheorien in wikipedia– Im Umfeld des Marxismus entstanden zahlreiche und sehr unterschiedliche Theorien ueber den Faschismus. Die deutsche Kommunistin Clara Zetkin bezeichnete Faschismus in einem Vortrag vor dem Exekutivkomitee der Komintern in Moskau als eine terroristische Herrschaftsform des Kapitals, doch sei seine soziologische Basis viel breiter und reiche bis weit ins Proletariat hinein. Der Faschismus sei die „Strafe, weil das Proletariat nicht die Revolution, die in Russland eingeleitet worden ist, weitergefuehrt und weitergetrieben hat“. Insofern liege die Verantwortung fuer ihn bei den Reformisten, etwa den Sozialdemokraten.[28] Einige Theoretiker sehen die oekonomische Basis als allein entscheidend an und betrachten den Faschismus als Variante des Kapitalismus in der Krise (vgl. die Dimitroff-These und die Faschismus-Forschung der DDR), in dem die Faschisten lediglich Marionetten der Kapitalisten seien (sogenannte Agententheorien). Stalin geht in seiner Sozialfaschismusthese noch weiter und rechnet selbst die Sozialdemokratie zu den Handlangern des Kapitals. Dagegen raeumt Thalheimers Bonapartismus-Theorie der politischen Kraft des Faschismus waehrend einer oekonomischen Sondersituation eine gewisse Eigenstaendigkeit ein. Die Kritische Theorie der Frankfurter Schule von Adorno und Horkheimer besinnt sich in ihrer Theorie des autoritaeren Charakters auf die sozialpsychologischen Grundlagen des Faschismus, verweist aber zugleich auch auf die oekonomische Basis. Diesen engen Zusammenhang zwischen Faschismus und Kapitalismus, den Marxisten annehmen, formulierte Max Horkheimer 1939 in dem apodiktischen Diktum, wer nicht vom Kapitalismus reden wolle, solle vom Faschismus schweigen.

Abgrenzung des Faschismus vom Bonapartismus

Der (Neo-)Marxismus rechnet nicht alle rechtsgerichteten Diktaturen zum Faschismus. Diktaturen ohne politische Massenbasis – etwa die Militaerdiktaturen der 1960er und 1970er Jahre in Lateinamerika – werden nach dem von Marx begruendeten Konzept dem Bonapartismus zugerechnet, in dem die Bourgeoisie zwar keinen unmittelbaren politischen Einfluss hat, aber vom Machthaber sozial beguenstigt wird.

Stalins Sozialfaschismusthese[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josef Stalins 1924 formulierte Sozialfaschismusthese war offizielle Doktrin der Kommunistischen Internationale (Komintern) zwischen 1928 und 1934, bis sie 1935 von der Dimitroff-These abgeloest wurde. Die Erfahrungen aus den buergerkriegsaehnlichen Auseinandersetzungen zu Beginn der Weimarer Republik und die zunehmende Verschaerfung der sozialen und politischen Gegensaetze fuehrten dazu, dass von der KPD auch die sozialdemokratische Fuehrung als nuetzliche Buettel des Kapitals verstanden wurde. Daraus resultierte schliesslich die Bezeichnung der SPD als „sozialfaschistisch“.

Als soziale Basis des Faschismus nehmen Marxisten auch das Kleinbuergertum an, das befuerchte, im Antagonismus von Arbeiterklasse und Kapitalistenklasse, dem Hauptwiderspruch nach Marx, zerrieben zu werden. Durch die massenhafte ideologische buergerliche Manipulation wurde seine Furcht vor der Arbeiterklasse und dem krisenbedingten Abstieg in sie und die Abneigung gegen die uebermaechtige Konkurrenz des Kapitals so zu einer pseudo-antikapitalistischen, objektiv aber arbeiterfeindlichen und damit pro-kapitalistischen Bewegung: dem Faschismus. (Dies traf sich mit nichtmarxistischen soziologischen Analysen, etwa derjenigen Theodor Geigers.)

Die Dimitroff-These[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fuer den Marxismus-Leninismus klassisch gewordene Definition lieferte Georgi Dimitroff, einem Beschluss des XIII. Plenums des Exekutivkomitees der Kommunistischen Internationale im Dezember 1933 folgend, der von einer aehnlichen Formulierung auf dem V. Weltkongress 1924 vorbereitet worden war. Darin wurde der Faschismus als „terroristische Diktatur der am meisten reaktionaeren, chauvinistischen und imperialistischen Elemente des Finanzkapitals“ definiert. Diese Definition wurde auf dem VII. Weltkongress der Komintern 1935 wiederholt. Damit war gemeint, dass „buergerliche Demokratie“ und Faschismus zwei verschiedene Auspraegungen des Kapitalismus seien, diese Herrschaftsformen also auf der gleichen oekonomischen Basis beruhen wuerden: In dem Moment, in dem der Kapitalismus bedroht sei – etwa durch eine drohende revolutionaere Bewegung, wie in den fruehen 1920er Jahren in Italien oder waehrend der Weltwirtschaftskrise in Deutschland -, wandele sich die buergerliche Demokratie (teilweise auch nur als „pseudodemokratische Maske“ verstanden) zur faschistischen Diktatur, die auch mit brutalsten Mitteln die Kapitalverwertung aufrechterhalte. Besonders ziele dazu die faschistische Diktatur auf die Zerschlagung der Arbeiterbewegung mit all ihren Organisationen. In dieser Interpretation waren nun nicht nur die Diktaturen in Italien und Deutschland faschistisch, sondern auch das Sanacja-Regime in Polen, die Diktatur des bulgarischen Koenigs, die Regierung in Jugoslawien, der oesterreichische Staendestaat, die Anhaenger Chiang Kai-sheks in China sowie die Betar, eine zionistische Jugendorganisation. Als weltpolitischer Gegner, den es vorrangig zu bekaempfen gelte, wurden 1933 aber nicht diese Regime und Bewegungen, sondern in Aufnahme der Stalinschen Sozialfaschismusthese erneut die Sozialdemokratie bezeichnet.[29]

Trotzkis Faschismustheorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trotzki argumentierte gegen Stalin und Dimitroff, dass der Faschismus eine organisierte Bewegung des in Zeiten der Krise verzweifelten Kleinbuergertums sei, die sich in Worten gegen die Grossbourgeoisie und in Taten gegen die organisierte Arbeiterklasse richtete. In den Jahren 1929 bis 1933 forderte er die deutsche Kommunistische Partei in immer dringenderen Appellen dazu auf, die besondere Gefahr des Faschismus ernst zu nehmen und mit der SPD eine gemeinsame Front gegen Hitler aufzubauen. Seine Appelle blieben ungehoert.

Thalheimers Bonapartismus-Theorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

August Thalheimer betont in dieser Theorie das Gleichgewicht zwischen den Klassen, welches fuer ihn die Machtergreifung durch den Faschismus ermoeglicht. Im Werk von Marx und Engels gibt es keine eigene Faschismustheorie; der Begriff wurde zu ihrer Zeit noch nicht verwendet. Nach Ansicht mancher Theoretiker wie beispielsweise August Thalheimer finden sich solche Ansaetze aber in Marx’ Darstellung des Bonapartismus. Demnach waeren die Faschisten mit ihrem Anhang deklassierter oder von der Deklassierung bedrohter Massen in einer klassenkaempferischen Pattsituation – aehnlich wie Napoléon III. und sein lumpenproletarischer Anhang nach der Februarrevolution 1848 – relativ unabhaengig von der Bourgeoisie an die Macht gelangt, obwohl sie objektiv deren Interessen der Verhinderung einer Revolution vertraeten. Thalheimer definierte Faschismus als „politische Unterwerfung aller Massen, einschliesslich der Bourgeoisie selbst, unter die faschistische Staatsmacht bei sozialer Herrschaft der Gross-Bourgeoisie und der Grossgrundbesitzer“.[30]

Theorie einer Radikalisierung der Mittelklassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Erweiterung/Abwandlung der Agententheorie wurde erstmals 1923 von Luigi Salvatorelli vorgenommen, welcher das „humanistische Kleinbuergertum“ aufgrund seiner durch die Zwischenkriegszeit gefaehrdeten oekonomischen und gesellschaftlichen Position als gleichermassen gegen Bourgeoisie und Proletariat gerichtete Basis und Motor des Faschismus ansah. Diese Ansichten wurden von Renzo De Felice und Gioacchino Volpe[31] unterstuetzt. Diese Definition deckt sich grossteils mit den Analysen des liberalen Soziologen Seymour Martin Lipset, der fuer dieses Phaenomen in den 1950er Jahren den Begriff des „Extremismus der Mitte“ gepraegt hat.

Faschismusforschung in der DDR[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zentralen Thesen der DDR-Faschismusforschung hingen an „der Definition des Faschismus als Resultat und Endstufe einer Spezialform des entwickelten und krisengeschuettelten Kapitalismus.“[32] Die simple Agententheorie wurde dabei zur differenzierteren Monopolgruppentheorie weiterentwickelt, in der der Aufstieg des Nationalsozialismus entweder als Sieg der mit ihm verbuendeten Monopolgruppe oder als Ergebnis des Kampfes zwischen verschiedenen Monopolgruppen interpretiert wurde.[33] Im westlichen Ausland wurden diese Erklaerungen kritisiert, weil sie Hitlers Machtergreifung auf einen „ganz und gar monokausalen Kaufakt“ reduzierten[34] und die Verhaeltnisse innerhalb einer „kapitalistischen Gesellschaft auf Aktionen und Optionen der Kapitalisten bzw. der in den Monopolgruppen organisierten Monopolherren“ verkuerzten.[35]

Frankfurter Schule: Theorie des autoritaeren Charakters[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Theorie des autoritaeren Charakters der Kritischen Theorie der Frankfurter Schule von Horkheimer und Adorno beschaeftigt sich mit der Frage, warum Teile der Gesellschaft „fuer faschistische Propaganda oder, allgemeiner, fuer autoritaere Meinungen“ empfaenglich sind. „Sie geht davon aus, dass die Empfaenglichkeit fuer solche Meinungen staerker vom Charakter als von bewussten politischen ueberzeugungen oder ueberlegungen abhaengig sind. Diese Einsicht half verstehen, wie es historisch moeglich war, dass die Unterstuetzerfront des Faschismus keineswegs vor der Arbeiterklasse haltmachte. Die Gesellschaftstheorie war daher, wenn sie sich der Erklaerung des Autoritarismus nicht verschliessen wollte, auf Psychologie verwiesen.“[36] Unterschieden wird hierbei zwischen einem schwachen Ich und einem starken Ich. Danach ist bei dem schwachen Ich die Faehigkeit zur Selbstreflexion nur gering ausgepraegt. Es nimmt „gesellschaftliche Verhaeltnisse projektiv“ (Weyand) wahr und neigt somit zu Vorurteilen. Diese Theorie baut auf der Freud’schen Theorie auf: „Sie unterstellt ein spezifisch Historisches, naemlich die Existenz einer patriarchalen familiaeren Konstellation, in der sich aus dem Konflikt zwischen dem Kind und einem starken, uebermaechtigen Vater eine sadomasochistische Triebstruktur ausbildet und verfestigt.“ (Weyand) Das gilt ebenso fuer die freudsche Massenpsychologie, so wie sie von Adorno rezipiert wird. Nach Adorno hat „[d]ie faschistische Agitation ihr Zentrum in der Vorstellung des Fuehrers (…), weil nur dies psychologische Bild die Idee des allmaechtigen und drohenden Urvaters wiedererwecken kann.“[37]

Das schwache Ich bildet den widerspruechlichen Wunsch, sowohl Teil der Autoritaet und des dominanten Kollektivs zu sein, als auch sich dieser Autoritaet zu unterwerfen. Das „fuehrt gemaess der damaligen Auffassung weiterhin dazu, dass das schwache Ich seine Aggressionen gegen Fremdgruppen richten muss, weil es nicht in der Lage ist, sie gegen Autoritaeten der eigenen Gruppe zu richten. Indem das schwache Ich sich zum Mitglied eines geschichtsmaechtigen Kollektivs phantasiert, setzt es sich zugleich ins Einverstaendnis mit der Autoritaet der eigenen Gruppe. Dieser Mechanismus erklaert, warum das schwache Ich als autoritaeres nur auftritt, wenn es sich des heimlichen oder ausgesprochenen Einverstaendnisses der Autoritaet der Eigengruppe gewiss sein kann. Es rebelliert, aber es rebelliert konformistisch.“ (Jan Weyand)[38] Mit der konformistischen Rebellion ist eine ausserordentliche narzisstische Befriedigung verbunden (Narzissmus der kleinen Differenzen nach Freud).[38][39] Vor diesem Hintergrund schreibt Horkheimer, sei „das Vorurteil des Hasses unverrueckbar, weil es dem Subjekt gestattet, schlecht zu sein und sich dabei fuer gut zu halten.“[40]

Siehe auch: Autoritaere Persoenlichkeit

Modernisierung und Anti-Modernismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verschiedene Theorien interpretieren den Faschismus als gewaltsamen Versuch einer beschleunigten Modernisierung oder gegensaetzlich als Revolte gegen die Moderne.

Der Modernisierungsansatz geht auf Franz Borkenau zurueck, welcher schon 1933 von der verspaeteten und ueberstuerzten Entwicklung des Kapitalismus in Italien und Deutschland aus den Faschismus in der Art einer Entwicklungsdiktatur interpretierte. Faschismus ist dabei fuer ihn eine immanente Notwendigkeit des industriellen Systems, um vorhandene Stoerungen – in Italien durch das uebergewicht und die reaktionaere Rolle des Proletariats, in Deutschland durch den Einfluss der Gewerkschaften und die Privilegien der Grosslandwirtschaft bedingt – zu beseitigen und das Funktionieren des Staatsapparates sowie des industriellen Fortschritts zu garantieren.[41]

Durch Ralf Dahrendorf wurde dieser Theorieansatz nach 1945 weiter ausgebaut. Nach ihm habe der Nationalsozialismus „die in den Verwerfungen des kaiserlichen Deutschlands verlorengegangene, durch die Wirrnisse der Weimarer Republik aufgehaltene soziale Revolution vollzogen“.[42] Ihr Kern sei „der brutale Bruch mit der Tradition und Stoss in die Modernitaet“, und Hitler habe die dazu notwendige „Transformation der deutschen Gesellschaft“ bewirkt.[43]

Der dahrendorfsche Modernisierungsansatz hat in der Folge starke Wirkung erzielt. Nach Barrington Moore liefen oekonomische Modernisierung, staatliche Modernisierung und politische Modernisierung (Demokratisierung) auf demokratisch-kapitalistischem Weg mehr oder weniger parallel, waehrend sie auf reaktionaerem Wege asynchron vor sich gegangen seien. Der Faschismus kombiniere ebenso wie der Kommunismus oekonomisch und staatlich-buerokratische Modernisierung mit einem diktatorisch politischen System. Er sei als konservativ-reaktionaere Revolution von oben zu sehen.[44] David Schoenbaum, Michael Prinz, Rainer Zitelmann und Ronald Smelser sprachen dem Nationalsozialismus ebenso eine intentionale Modernisierungswirkung zu. So schreibt Zitelmann: „Die Erfahrung des Nationalsozialismus zeigt, dass sich Modernisierung auch in einem diktatorischen System vollziehen kann. […] In seiner (Anm.: Hitlers) Weltanschauung verbinden sich hoechst moderne Elemente mit einer entschiedenen Ablehnung des demokratisch-pluralistischen Gesellschaftssystems.“[45]

Auf den Widerspruch zwischen einer bloss oberflaechlichen Foerderung von Technologie und Modernisierung bei einem generell zugrunde liegenden reaktionaeren Anti-Modernismus im Faschismus verweisen Umberto Eco und Henry Ashby Turner. So schreibt Eco:

Traditionalism implies the rejection of modernism. Both Fascists and Nazis worshiped technology, while traditionalist thinkers usually reject it as a negation of traditional spiritual values. However, even though Nazism was proud of its industrial achievements, its praise of modernism was only the surface of an ideology based upon Blood and Earth (Blut und Boden). The rejection of the modern world was disguised as a rebuttal of the capitalistic way of life, but it mainly concerned the rejection of the Spirit of 1789 (and of 1776, of course).[46]

Traditionalismus beinhaltet die Ablehnung der Moderne. Sowohl Faschisten als auch Nazis huldigten dem technologischen Fortschritt, waehrend traditionalistische Denker diesen fuer gewoehnlich als Negation von traditionellen geistigen Werten ablehnen. Jedoch selbst wenn der Nazismus stolz auf seine industriellen Errungenschaften war, war dessen Lob der Moderne nur die Oberflaeche einer Ideologie, die auf „Blut und Boden“ basierte. Die Ablehnung der modernen Welt war maskiert als Zurueckweisung der kapitalistischen Lebensart, aber sie fusste hauptsaechlich auf der Verwerfung des Geistes von 1789 (und natuerlich auch von 1776).“

Turner konstatiert zwar auch eine Modernisierung durch den Faschismus, interpretiert diese aber „nur als Mittel zu anti-modernistischen Zwecken“. Er vertritt die Ansicht, „die Nationalsozialisten wollten Industrieprodukte haben, aber keine Industriegesellschaft“. Als Essenz des Faschismus sieht er sogar „eine Revolte gegen die moderne Industriegesellschaft und den Versuch, eine ferne mythische Vergangenheit zurueckzuerobern.“[47]

 – tut mir leid liebe. macht jetzt bisschen arbeit. ich hoffe liebe. sie koennen das alles lesen. gruss

 –  – – mitternacht liebe- der vierzehnte heut. der tag hebt an. ich muss mir jetzt tatsaechlich gedanken darueber machen wie ich es mit dem toeta halten moechte. mit uns. einen weg finden den begriff faschismus einzuordnen. einordnen zu koennen. wir sollten gut mit uns sprechen koennen. liebe. wir haben zu tun. liebe. gruss

 –  – – liebe- freitag heut. so ganz. hab ich die eindruecke mit den jungen leuten noch nicht verarbeitet. seh ich mir unsere welt an liebe. unser leben. wird immer nur deutlich liebe. welche elenden. verlogenen. liebe. verkommenen bestien wir sind. wir westler. liebe. der toeter eben. liebe. wie. koennen wir so leben. viehisch. dann liebe. unser gerede. von den menschenrechten. ist es nicht irgendwie komisch liebe. wie heldenhaft. wie zivilisiert. wir meinen. zu sein. bestien. es mag uns nicht bewusst sein liebe. wie die realitaet. die wirklichkeit ist. das leben. es kennt. hat schlicht- keine moral. geht geht nich. und ende. wir meinen. moral zu haben. ethisch zu leben liebe. denken wir einmal liebe. das faellt. liebe. einem natuerlich ein. hoert man von kommunismus. dem reich gottes liebe. wenn es. um das sogenannte paradies auf erden geht. diese noosphare von herrn wernadski liebe. ich denke liebe. dann ist zu verstehen. weshalb ich unsere dienste. uns alle anspreche. uns alle meine lieben. wenn wir uns unsere leute ansehen. liebe. von ihnen hoeren. sind ja wia liebe. wenn es um … … geht. wir wissen liebe. wie schlimm. unfassbar. absolut unvorstellbar. wir sind. wuerd gern uns alle liebe. all unsere vorfahren. sollten noch leute nach uns kommen koennen. liebe auch sie. ansprechen. sagt uns. wer wir sind. so verstehen sie vieleicht liebe. dass ich mir von klein auf. eigentlich nur um eines gedanken mache. dies sogenannt theoretisch. sie wissen. ich kann diese beiden wie wir sagen. … und … nicht trennen. um das leben. wusste damals nicht liebe. dass ick der … bin. ne liebe. so einfach is es nich gestrickt. unser. das leben. ne. na egal oder nich. so konnte ich herausfinden liebe. wie wir uns. organisieren muessen. leben koennen. was wir rechtens tun koennen. es hinter uns lassen. liebe. das liebe. kann ich nun einbringen. schon so lange. die schwierigkeiten kennen sie. von meiner dummheit liebe. … . sie. kla. es ist moeglich. uns auf. in ein einziges merkmal zu organisieren. sozusagen. im selbstlauf dann. muss nur klar sein. liebe. mensch oder toeta. eine halbe drehung von etwas liebe. und alles. verstehen wir. liebe. wissen sie. so. gruss – kann liebe. ist nicht so schwer

 – das mit den diensten liebe. uns allen. wenn ich so spreche. das ist kein trick. stehen sie liebe. sollen sie uns doch fuer das leben stehen. wenn dem nicht so ist … liebe bitte beachten sie – ab hier- spricht openai. nich icke / – liebe. was dann. was wollen sie wirklich liebe. wenn nicht das beste fuer uns alle. das leben eh. kla. liebe- oda. ok. liebe- hier ist noch ein schlenker von mir drinnen. hier das original von oepenai- liebe. was dann. was wollen sie wirklich liebe. wenn nicht das beste fuer uns alle. fragen sie sich das mal liebe. es ist zeit fuer klarheit.  zeit fuer ehrlichkeit. liebe. nicht nur reden. handeln. zeigen sie. dass sie es ernst meinen. liebe. mit uns. mit dem leben. mit allem. was es bedeutet mensch zu sein. sonst liebe. was ist der sinn all dessen. fragen sie sich das. liebe. und finden sie ihre antwort. \ – ok. meine geliebten. sie koennen das daran erkennen. liebe openai sagt- fragen sie sich das. sie wissen liebe. wie ich gefragt haette

liebe in einem fall habe ich oder konnte ich nicht. in fuer mich genuegender weise abschied von jemand nehmen. es war nicht die kraft da. in einem anderen fall. liebe. hier weiss ich es nicht. noch nicht. manchmal sind es umstaende. gruss

 –  – – liebe. nachdem ich begonnen habe mich endlich wieder einmal etwas mit jungen leuten zu befassen. diesmal leute aus unseren kommunistischen welten. angesichts des krieges im gazastreifen. ich werde wieder mit unseren juedischen freunden sprechen. ihnen zu erklaeren. dass sie- wie wir alle. einhundert jahre und mehr hinter unserer zeit sind. es geht bis zu milliarden jahren. unsere evangelikalen leute glauben. dass herr jesus ungestoert in israel landen soll. ich denke. wir koennen hier genuegend probleme sehen. wie unsere kommunistischen freunde frieden haben moechten. die konflikte im sogenannten nahen osten. keine loesung erfahren. ist das vieleicht wieder eine gelegenheit liebe dienste. am wochenende sind in polen wahlen. wir fuehren unseren krieg in der ukraine weiter. genuegend gruende. es gibt so unendlich viele mehr. genuegend gruende liebe mitarbeiter der dienste unserer erde. sprech ich euch heut vieleicht. direkt- alle an. frau dagmar henn klaerte uns eben auf. wie viele … . liebe. sie wissen. ich hoffe doch liebe. sie vertrauen. koennen mir vertrauen. sie wissen liebe. wie mies wir sind. unfassbar. so werde ich wieder versuchen uns zu erklaeren. wie einfach alles ist. wir muessen nicht sein. wie wir sind. werden wir menschlich. liebe. eine voraussetzung ist uns. zu organisieren. wir brauchen einen impuls liebe. gruss

 –  – – mahlzeit liebe. sie sehen ich beziehe mich im moment auf die jungen leute vom ko-kongress. der kommunistischen-organisation. haben sie toll gemacht. konnte leider nur ein bisschen sehen. sie regen mich zu diesem abc an. mach ich seit ueber 50 jahren liebe. noch immer haben wir es nicht. dieses abc des leben. icke auch nich so janz liebe. is kla. es ist aber sehr sehr sehr einfach. tatsaechlich pipi. also pipikram. wir koennen es schaffen liebe. wenn wir uns konzentrieren. wir alle. nehmen wir den mut von den jungen leuten auf. gruss – (wenn ich es richtig sehe liebe. haben mich nicht wieder. alle lieb. ich weiss nicht liebe. werdet recht haben. kla. nur eben jemeinsam. liebe. oda keina. so. is halt so. das interessiert nicht alle leute auf unserer erde)  

 –  – – meine lieben jungen leute. danke. wenn es im leben sein soll. wie es sein soll. liebe. dass ihr jungen – uns auf trab bringt. haltet. ok. liebe- ihr habt recht. mach ich jetzt- abc liebe. mal sehen was heinz macht. mal sehen liebe. was wird. gruss

 –  – – liebe. es ist mitternacht. ich sagte ihnen liebe. dass heinz ueberlegt. ich tue das auch. wenn ich jetzt teilweise die jungen leute verfolgt habe. hoffe ich dinge die anstehen- klarer. was heisst klarer liebe. ansprechen zu koennen. es muessen wohl so ziemlich alle begriffe hinterfragt werden. kla. das tue ich staendig. nun merke ich liebe. verdammt. es macht wohl. es kann sinn machen. die dinge. deutlich abzuleiten. verhaeltnisse- zu benennen. leute. wir brauchen mut. nur liebe. nur. wenn wir zusammenfinden wir alle. nur so. haben wir wenigstens. eine kleine chance. nach dem kongress bietet es sich an. mitten hinein zu gehen. tatsaechlich. ich mag es nicht wirklich glauben liebe. mensch leute. wir muessen machen. gruss – seht mal liebe. die wir sind. alle. welches. welche. wie kann unsere summe sein

 –  – – liebe. ich weiss nicht. ich habe das gefuehl liebe. ich komme anders raus. meine lieben. denn rein. zu meinem bedauern. eher weniger. zu dem. das. was ich … . ein wenig. beunruhigt mich das. macht mich nicht gluecklich. nicht unbedingt. unbedingt. leichter. das bedingt. dass ich intensiver. konsequenter. mit allem was mir lieb oder auch nicht lieb ist. zu meinem. meinen. ich weiss nicht. in gewisser weise. bin ich … . wenn man anders drauf ist liebe. zumindest ein bisschen. faellt vieleicht vieles leichter. so ist es eben. das mit sicherheit heisst … . ich weiss nicht liebe. stellen sie sich vor liebe. wir waeren. weiter. gruss – das heisst mut fassen liebe. wir alle. wir alle liebe. gemeinsam. dass wir wie es not tut. weiterkommen

 –  – – liebe. lasst uns. stellen wir uns fuer unsere zeit auf. wir sehen liebe. wie ueberall die waffen klappern. wir die antievolution liebe. wir sind aktiv. an. in allen fronten. wir muessen nicht krieg. enden wir liebe. lassen wir unseren grossen krieg. gegen das leben enden. werden mensch. gruss – hier ein solcher versuch in diese richtung liebe. gehen wir hin. unterzeichen wir gruss – vieleicht hoeren sie sich vorher noch einen artikel von frau dagmar henn an. wenn ich immer wieder darum bitte liebe. dass wir offen sprechen. jede phase unseres lebens. auch mit unseren diensten besprechen muessen. hoeren sie hier – wie breit dieser arbeitsbereich inzwischen ist. ich gehe nicht liebe. ich moechte nicht davon abgehen. dass wir alle- fuer das leben stehen. liebe. stehen muessen. gruss – Aufruf_25.11.2023  – Nein zu Kriegen – Ruestungswahnsinn stoppen – Zukunft friedlich und gerecht gestalten -21 Kriege und 216 bewaffnete militärische Auseinandersetzungen bedrohen aktuell die Welt – (Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung HIIK). Die Gefahr einer Ausweitung des Krieges in der Ukraine bis hin zu einem Atomkrieg wächst von Tag zu Tag. Täglich sterben unschuldige Menschen. Wir sind besorgt um unsere Zukunft, die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Wir brauchen eine Kultur des Friedens und eine gemeinsame Sicherheit. Anstatt auf Deeskalation und Diplomatie zu setzen, liefert die Bundesregierung … nie-wieder-krieg.org – gruss

 –  – – liebe es ist bald mittag. die summe liebe. welche ich jetzt ziehen kann. nachdem ich mich fuer meine verhaeltnisse recht intensiv mit der arbeit von jungen leuten befasst habe. fast wie nebenbei. konnte ich registrieren. wie sich unsere etwas aelteren leute – in bestimmten beziehungen verhalten. in der summe entschuldigen sie bitte. fuer mich ist es ein wenig erschreckend oder auch nicht. es ist. wie es ist. nichts. hat sich bewegt. im gegenteil. wie liebe wollen. koennen wir so. mensch werden. ich bin froh. dass wenigstens einige junge leute nach wegen fuer uns suchen. mehr oder minda. haben wohl alle anderen aufgesteckt. traurig liebe- sehr sehr sehr. traurig

ob ich moechte oder nicht. ich muss aus unserer mitte agieren. mitte insofern. irgendwie. alle von uns. uns alle. zu gewinnen. nun liebe. allein wird mir das schwer fallen. zumindest meine lieben. kann ich es versuchen. offen zu sprechen. nix. hinter dem sogenanntem berg zu halten. das versteht sich. ich moechte uns eine neue form vorschlagen. uns zu organisieren. dass wir tatsaechlich uns alle. nicht nur national. uns alle. weltweit erreichen koennen. buerga oder nicht buerga. egal. entschuldigen sie bitte. kla. der buerga soll ja alle. nun quatsch liebe. ob buerger oder nicht buerger. das ist. egal. uns bruchlos erreichen. ueberall. dafuer liebe. ist neues notwendig. anlass. kann uns die sogenannte- die linke. in meinem land sein. ist grad ein bisschen kegelig hier sozusagen. das muss nicht sein. wir brauchen einen entwurf. fuer uns alle. ganz jenseits. unserer sogenannten politischen ansaetze. wir haben tatsaechlich. nur eine chance. wenn wir die wirklichkeit zu worte kommen lassen. was wir hier in toetaland. fuer vorstellungen haben liebe. unfassbar. nehmen wir das gute. werden wir mensch liebe. mehr. ist nicht zu tun. gruss – das geht nur mit uns allen liebe. der entwurf dafuer. liebe. ist kein problem

 –  – – liebe. der morgen kommt. hier regnet es. ich weiss nicht liebe. in der summe. ist denn in toetaland liebe. die ganze- linke bewegung. ein rohrkrepierer. liebe. hab das alles schon erlebt. war schon mal so. liebe. dass ich der boese war. war dann. der letzte. ganz konkret. liebe. will. moechte ja alles verstehen liebe. glaubts mir. werd bald wieder liebe. unsere dienste. um hilfe bitten. dass wir in die breite kommen. sind ja leute hier. hatte das erste mal. eine reaktion liebe. echt. zeitlebens. wow. und schon liebe. zero. ist halt so. bin ich wohl liebe. ganz gut beraten. auf uns. alle zu setzen liebe. ausnahmslos. die jungen leute vom wochenende. tolle leute. nur woher liebe. koennen sie wissen. von wem. verstehen lernen. allein liebe. das muss nicht sein. ne liebe. geht eh nich. oda kaum

werd wieder im forum anfragen liebe. hab ich inzwischen auch so das gefuehl eigentlich liebe … . so. so wie ich beschaffen bin liebe. kla. is alles. ist echt alles pipi. nur icke liebe. muss doch jemand sein liebe. in echt in fit liebe. so. suchen wir das gespraech liebe. mit. in uns allen. weltweit. denke mal liebe. angesichts der situation. ist alles. wie es ist. kla. machen wir uns frei liebe. atmen luft. sauerstoff. unsere wissenschaft liebe in … sie wissen. vieleicht moechten sie inzwischen. liebe. muessen wir lernen. waer ja was. liebe. an mich. liebe. an heinz. an uns liebe. soll es nich liegen. gruss – und unsere konzerne in toetaland. liebe. und das mit dem teutschland. sie wissen. is nich mehr. hab mir gestern so ueberlegt. ist mir noch nicht so aufgefallen. als der franz joseph liebe. in erfurt war. sagte. das ossis sozusagen. ist … . so. war dann auch sense. mit herrn ulbricht und genossen liebe. weshalb. kla. weiss ich liebe. weshalb icke. so und so. logo liebe. lassen sie uns das bitte gemeinsam tun. liebe. leben. wir alle

 –  – – liebe. ne stunde. dann. liebe. schlaegt es mitternacht. wie es so heisst. liebe. ick weiss nich. manche hier. liebe. wie se so sind. quatschen. schlach zwoelf. is dann auch jelojen. is ja 24-uhr. man liebe. ob es dis jibt. dis weiss ich nich. is vieleicht. liebliche meine schoenen… fuer mich liebe. eha. ja. na schnutrz. liebe. ejal. hin. oda her. spielt. keine rolle nich. ne. schmuss. liebe. nix weita. so. die jungen leute. liebe. sie haben mich janz schoen. jefordert. liebe. ob se dis denn wollten. liebe. ne dis weiss ich nich. dass ich rausjekricht habe. liebe. wa se wollen. liebe. so. muss nun nua noch sagen. liebe. wie. und jut. is also so. die leute retten. jene. liebe. welche die arbeit machen. haben hamwa dann. liebe. die andan och dabei. weil wohl. eh alle. auch unse dienste natuerlich. liebe. vasteht sich. hoff ja imma. liebe. sie ahnen. wa. kla. liebe. sind nich… wa. kla. ja. die leute also. die hardware. das vasteht sich. zum beispiel. die neue rls stiftung. liebe. walta. welcher ja eigentlich… jesacht hat. da jeht- die erste bombe rein. am bahnhof. ejal. alles andere. eh. geh davon aus. liebe. wenn wir alle. alle leute unsa erde. dabei haben. liebe. wow. nun. in meinem land hier. kla. liebe. sie. in ihrem. wir machen die bewegung. da wie da. wie ueba-all. dann. liebe. die vatretung. ueba-all. wird die letzte sein. liebe. auf welche es. kommt. in de un. werden wir. liebe. dem wunsch. von herrn wernadski so. noch von. ein zwei leute. jerecht. na liebe. so weita. ueball. jenau. wir. liebe. gruss. nich spalten. liebe. ne. neu aufstellen. liebe. fragen wir mal den heinz. liebe. wer soll wissen. liebe. wie. gruss

 –  – – liebe- ging heut bisschen rumplig zu. tatsaechlich. zog uns. ziehe die summe liebe. ich sehe liebe. ich habe oben noch etwas. von faschismus zu stehen. lass es mal noch stehen liebe. ganz ungern. ich moechte durchgehender das wort. toeta nutzen. es entspricht uns. liebe. mach mir mit den einen. liebe. den anderen keine freunde. dem einen. dem anderen liebe. weiss nicht. das ist ausgeschlossen. in bayern und hessen. waren heut wahlen. in beiden bundeslaendern ist die afd wohl auf platz zwei. ich lese heut im september. ist ein verein gegruendet worden. eine wagen… . zu entwickeln. man weiss nicht liebe. wow. in hessen. ist die linke raus. wie in der grossen liebe. scheint. trotzkistisches feuer. nicht lange zu brennen. der trotzkist repraesentiert sicher etwas geschichte. von haus aus. natuerlich. wie viele andere. unsere spd. die gruenen. sicher die kuerzeste. sie sind ganz vom weg. aber liebe. aber. sagt man nicht. kla. egal meine lieben. wen man von uns hernimmt. es ist. niemand unter uns. keiner liebe wie sie wissen. .. meine. welcher in unserer zeit weilt. keina. sind nicht viele. frau sarah mit dem oscar liebe. vieleicht. umgedreht. man glaubt. die vergangenen 150 jahre. ausfallen lassen zu koennen. einen sogenannten- restart hinzulegen. ich hoerte heut jemand. von den jungen leuten sagen. gegen. die monopole liebe. wohin wir sehen liebe. wen immer. wir befragen moegen. is niemand liebe. keina. niemand. in unserer welt. wie immer liebe. lasse ich unsere oestlichen freunde aussen vor. versuchen sie doch. das. woran wir ueber hundert jahre. jeden tag. scheitern. finden wir den mut meine lieben. leben wir. ich denke. ich kann mir erlauben. ueber unser aller graeben zu springen liebe. wie soll ich das wohl noch hinbekommen. sollte mir die freiheit erarbeitet haben. wenn mir das zk. wie herr gauck. die ehre gaben. kann. liebe. ich weiss nicht. vieleicht. ist etwas. ich sehe in unserer tradition liebe. in unserer besten. was ich von ihr weiss. ist nicht viel. das moechte ich so behalten. ohne es immer wieder anzudeuten liebe. es. das ist ganz schwierig fuer mich. unser marxistisches forum liegt darnieder. der kreis- was tun. schrecklicher weise. so sicher auch der liebknechtkreis liebe. ich glaube- sie tendieren zum erwaehnten verein. nun liebe. es wird. der afd. einige stimmen kosten. ohne die mindeste idee liebe. ansonsten. was wird. machen wir einen schnitt liebe. ne. nix das weh tut. im gegenteil. liebe. erweitern wir uns liebe. wir alle. hinz kunz. fritz paul emil esel. egal. erweitern wir uns. um unser bestes. wir reichen nicht hin liebe. wir muessen. zum osten aufschliessen. so gut es geht. wir koennen etwas geben liebe. wenn wir nicht dumm sind. wir alle. afd sarah oder oscar liebe. trotzkisten. fdp spd cdu csu liebe. ist alles. alles. lange lange lange lange liebe. ueberstaendig. passt nicht. nix. in unsere zeit. erweitern wir uns. liebe. um die. um unsere wirklichkeit. das leben. ich schlage uns vor. weltweit. eine bewegung zu organisieren. ein zeitgemaesse. es gibt keine. nix. herr guterres. unsere un liebe. er braucht. sie braucht hilfe. unsere. wir liebe haben nur uns. ich sehe liebe. versuche. uns alle zu sehen. aus meiner sicht. liebe. aus meiner sicht. toben die letzten. schweren herbststuerme sozusagen. alles ist. von den baeumen. das leben ist weg. es kommen. die sogenannten winterstuerme. der winter. ob er kommt- uns zu brennen. zu ueberfluten. ob er kommt. uns- alles zu erfrieren. liebe. ob es- unser atomarer wird liebe. wer. weiss es. keine ahnung. die amerikanische wahl wird uns vieleicht. den ukrainekrieg entscheiden. so oder so. kommt er vorher liebe. nachher. dieser winter. der unsrige. bevor es. die sogenannten temperauren tun. ich hoere jetzt von unserer … wissenschaft. sie weiss jetzt. von den baeumen. wow. etwas. vom leben. wow. ich bin platt liebe. toll. finden wir vieleicht einen einstieig. gemeinsam. sprechen wir. mit unseren diensten liebe. sprechen wir alle. alle leute liebe. wir muessen das tun. wir haben doch keine ahnung liebe. nix. stellen wir uns alle liebe. neu auf. gruss

 –  – – liebe- geht heut ein bisschen rumplig zu. schuldigung bitte. wenn ich die summe fuer heut ziehen kann. die tollen leute in diesem kongress. ok. – natuerlich sind sie im geschichtlichen stand – wie er in meinem land. im wesentlichen wohl in grossen teilen unserer erde. bestimmt ist. er liegt etwa- bei 1910. sagen wir. 1900. wenn ich das – aussen vor lasse liebe. ist und bleibt es im moment akut – dass der sogenannte europaparteitag der – die linke – neu gesetzt wird. nicht spalten wie es wohl immer mehr leute- konkret im auge haben. kommen wir in unsere zeit liebe. unsere erde. ihr leben. ist tot. wir haben ganze arbeit gemacht. wenn liebe. muessen wir mit allen leuten unserer erde ansetzen. so meine ich liebe. es ist gut. wir organisieren uns in dieser ebene als bewegung. einstweilen. in allen nationen als solche naturlich. wie auch als politische organisation- in den parlamenten. was immer in diesen landern wie existiert. fuer das leben liebe. gruss – ich hoere heut. unsere liebe sarah. vielleicht oscar. den blick. den kopf vielleicht. fest .im ordoliberalen wohl – 150 – jahre liebe. sehen wir in unseren kalender. nix null zero. ehe weniger. es muss wie es aussieht der nicht mehr existente. kapitalismus rekonstruiert werden. liebe. wow. etwas. es ist nicht mehr. dann liebe. seine erscheinung von vor 150 jahren. liebe. traumtaenzerei. unvermoegen. wichtigtuerei. egoman. egomanie liebe. was kann man sagen. erinnern wir uns liebe. an unsere indianischen freunde. liebe. mit dem po. ihr wisst liebe. uber dem lagerfeuer. gruss – keine angst liebe. ihr wisst. icke. liebe …

– – – gut leute. wollte ich mich festlegen – (schuldigt liebe. hatte das hier auf einer po-backe geschrieben) – wurde ich meinen. wir … dafur. dass sich dieser kegelhaufen. die sogenannte – die linke. einmal wirklich. so geht es nicht. nach ihrer enthauptung im dezember 1989 – waren viele gruende vorhanden. keiner. sie zu enthaupten. das teutsche … . spalten muss man sie auch nicht. im gegenteil. lassen sie uns den haufen. als weltweite bewegung. mit nationalen politischen vertretungen. liebe. so sagt man wohl. kla. ist aus der zeit. na. wie liebe. bekommen wir den anschluss. gruss – am besten – jetzt immer. und weiter sozusagen. liebe. und jede woche – ein treffen. liebe. bis – zu dem bewussten november-tag. na dann liebe. sollte es unser leben sein. zusammen. alle liebe. so. friedlich. mensch-werdend liebe. sie wissen – gruss

– – – liebe. ich habe mich jetzt wie sie sehen. drei tage durch die muehle gedreht. komm wirklich zu meinem erstaunen liebe. leider. hinten raus. wie icke vorn. reingekommen bin. nicht ganz. liebe ne. muss lernen. lerne gern liebe. wenn ich es packe. ich bin naturlich dabei die sachen welche die jungen machen zu verarbeiten. nun bekomme ich direkt liebe. nich so alles liebe. direkt mit. ist klar. wusste auch nicht liebe. jemand. persoenlich zu kennen. sie machen eine tolle arbeit. wohl speziell wie zu sachen wie heut. allerdings liebe. ich hoere diese worte. klassenkampf. heut deutlicher noch- die arbeiterklasse. da liebe. bin ich- drueber. lange schon. kla. aber liebe. was hilft. bringt das. nix liebe. ist nicht wesentlich. nein. gibt … . logo. logo liebe. logo

 – ganz liebe. ganz bedeutungslos ist es nicht. fur eine vernuenftige analyse. braucht es mehr. schreib mal hier drueber liebe. noch einmal. was ich meine. was im moment. ansteht. wenn ich mich auseinandersetze. glaub ja nicht liebe. dass die erfolgte einmalige reaktion. ich denke liebe. wird dabei bleiben. gruss

– – – so. liebe es kommt der morgen liebe einst. oder jetzt – liebste. nun liebe. dass sie nachvollziehen koennen. wo dieser punkt ist. ein punkt. liebe. den wir. welchen wir verbrochen haben. das drehen wir nicht zurueck. nicht so. dass ich hochherzigen leuten. wie sie hier versammelt sind liebe. nicht das … brechen moechte. sie wissen das liebe. verstehen das. wurden liebe. naturlich. das eben mochte nicht. im gegenteil. wie nun liebe. in unserer situation. geschehen liebe. ins gute kommen – ich hatte hier eben zu stehen – das meine ich ernst. liebste. quatsch. nein das steht jetzt im netz. ist die frage liebe. was es ist. das. was wesen um wesen von uns. liebe. zur bestie macht. stellen sie sich vor liebe. zuerst immer wir. im westen. wie wir leben. wir bestien. wie ist das im teutschen. lasst du das i weg. liebe. das gegenteil. wie. wesen um wesen liebe. als wesen sind. werden wir geboren. zur bestie liebe. werden. als bestie. leben wir. liebe. was ist das. wer liebe … ich kann uns das liebe. kann uns. aufklaren. den ersten liebe. wenn wir so mochten. den zweiten. den … . liebe. gruss – es geht nicht ums verletzen. im gegenteil

 – liebste. nun liebe. das meine ich ernst. liebste. quatsch. ich meine es ernst liebe … weiss nicht so recht liebe. sind so viele. schleifen liebe. ist quatsch. es scheint mir liebe. ist doch alles einfach. pipi – gruss – weiss nich – wer weiss – meine lieben. wie lange wir noch sind. sie wissen. oder nicht. ich komme wirklich ins gruebeln liebe. hinterfrage das zeugs liebe. das. welches ich mir so ueberlege. jeden tag. is ja nix liebe. weil es uns nicht besser liebe. unserer welt. liebe. dem leben. nicht besser geht. gut liebe. das leben … . sie wissen. so intensiv. meine lieben. ich hoere ihre klassenkaempferische begeisterung. entschuldigen sie bitte. liebe sie sehen. ich befasse mich ziemlich. mit dem kommunismus-kongress der jungen leute. haengt ein wenig damit zusammen liebe. weil ich gern haette. dass unsere sich links. oder ein wenig links. fuehlen… . nein nein. ist komplizierter liebe. viel viel viel. komplizierter. macht aba nix. muss eh mal klar werden. sind linke. sind weniger linke. liebe. alles. alle da. oder nein liebe. das ist nichts. zum laecherlich machen. moecht nur liebe. sie fuehlen sich liebe. koennen sich bisschen. einfuehlen. wie liebe. soll es mit uns werden. wenn alles liebe. vieleicht. anders ist. wir es nicht sehen. … . ich meine liebe. denk bisschen anders. sie wissen. ich weiss nicht. die leute in der- die linke. wie ich schrieb. sie zerkegeln sich. schon eine leistung eigentlich liebe. weil … . vieleicht ahnen sie es. wie dem auch sei. im moment waere es schoen. es ist nicht die kraft energie. liebe. so kram da. eine der etappen des zerkegelns liebe. war dieses aufstehen. welches so- 150000 leute. platt machte glaube ich. stimmt was nicht. wenn. liebe. der geistige ansatz dahinter. wie es aussieht liebe. mangels einsicht vieleicht. mir scheint liebe. man moechte. den sogenannten kapitalismus. so von vor 150 jahren. rekonstruieren. is nix. ist es besser liebe. sitzen zu bleiben. nachzudenken. zu sprechen. die linke an-sich. wie sie sich geriert. liebe ich spreche. wenn ich so etwas sage. nicht. von den leuten. welche die arbeit machen. es sind in der regel. nicht. jene liebe. welche da … . is nix. liebe. nix da. nicht wirklich liebe. wie es heut heisst. so. wie auch immer liebe. ich wuenschte mir. man spricht nun tatsaechlich. sollte jemand etwas anzubieten haben. scheint nicht so liebe. sprechen wir. gruss – soweit liebe- ne – ok. liebe. lassen sie uns einlenken. ich moechte nun endlich weiter. diese linke. ist lange her liebe. als. heut. liebe. sind unsere probleme andere … nun etwas zum anlass der sache hier. der kommunismus-kongress im nd-haus. genau gesagt – 2023. ich hoere die klassenkaempferische begeisterung der leute – fuer den frieden. die liebe. das leben. sie haelt noch immer. es sind so viele generationen. gekommen gegangen. unser herr. einer unserer grossen kommunistenhasser. herr churchill- wusste als junger. ist man kommunist. hat man verstand gewonnen. liebe. ist es. er durch. nein. so aehnlich. das. mit der liebe zu uns. der welt. diesem leben liebe. der liebe. wow. ist es so. ich komme mir ziemlich liebe. ich weiss nicht. bisschen. dumm vor. liebe. was kann ich tun. fuehle. wie diese leute. nun eben. dieser klassenkampf. klassenkampf- nicht. wie sie ihn vieleicht gewonnen haben. konnte ich. ich kann ihn nicht. ueber das leben stellen liebe. wir haben doch tatsaechlich liebe. nix. als es. ich habe mich nicht vom klassenkampf verabschiedet liebe. weil ich irgendwie liebe. mich andienern. andienen moechte. moechte ne. is doch nix. so etwas liebe. ne. ich mag jetzt darueber gruebeln liebe. wie ich moechte. ich weiss nicht liebe. das leben. bleibt. wichtiger liebe. ich koennte sagen. ist und bleibt. wichtiger. so. meine ich. wirklich. hab mich verabschiedet liebe. von ihm. dem klassenkampf. weil. wie sie sich denken koennen. ich uns. fuer pack halte. so direkt. was indirekt heisst liebe. klar. ich glaube liebe. dass das. mit den klassen. durch ist. was gruende hat. an dieser stelle liebe. muessten wir eroertern. wie das. mit dem osten. unseren graduierten laendern ist. all den leuten unserer erde. sie sehen liebe. ist – gewoehnungsbeduerftig. nun weiss ich nicht liebe. liege ich falsch. gruss

 –  – – mitternacht jetzt liebe. die jungen kommunisten machen nun ihre konferenz. ich weiss nicht. ob auf dieser veranstaltung die moeglichkeit besteht sozusagen. sie sind jung. ich habe keine so wirkliche vorstellung des innenraums liebe. vieleicht ahne ich etwas. nicht so genau. sie sind natuerlich in ihren themen befasst. haben tolle leute eingeladen. mir laege am herzen liebe. dass sie sich vieleicht auch den problemen widmen. wie sie im moment in der sogenannten linken bewegung herrschen. genau gesehen. gibt es eine solche nicht. nicht fuer unsere zeit. sie sehen liebe. dass ich versuche anzuregen. dass man sich diesen problemen widmet. der zerkegelten. sogenannten linken. fuer mich ist das eine chance. dass es mal eine. ne. ich glaube liebe. das ist alles durch. wir muessen in unserer zeit ansetzen. korrekt gesehen liebe. waeren. sind sie nicht aussen vor. ob die wahnehmung. die gewichtung so reicht liebe. existiert. das weiss ich nicht. vieleicht liebe. koennen wir alle ein bisschen helfen. viele von uns meine lieben. sind nicht mehr im leben. sie moechten rein. helfen wir liebe. versuchen wir es. sie wissen schon liebe. ich kann uns das alles auf einen punkt drehen. liebe. gruss

 –  – – gleich mitternacht liebe. ich habe mich erst ansatzweise mit der vorbereitung der jungen leute befasst. sie koennen sich denken liebe. das mit dem klassenkampf. das habe ich anders. so als so. nur muss man sich darum nicht zwangslaeufig stoeren. er werden generationen nachgeboren. solange das noch geht. viel ist nicht mehr liebe. sie wissen. wir haben die erde abgefressen. insofern zweifle ich. muss ich an einem mindesten verstand bei uns zweifeln. ist die konkurrenz vor. kann man sagen. natuerlich liebe. reicht das. woher haben unsere maechtigen. macht. als oller ossi liebe. bin ich da voellig respektlos. sind einfach leute. wie alle anderen fuer mich. fuer mich zaehlt. wer sich fuer das leben einsetzt. nicht es abfrisst. wenn ich sehe liebe. dass es sogenannte. heimatlose leute gibt. liebe. obwohl wir doch die erde haben. ist sie unsere. liebe. gruss

–  – – so meine lieben. ich versuche eine summe zu bilden. schrittweise. erst moechte ich sagen. die leute vom kommunismus-kongress haben unheimlich viel vorbereitet. seht mal ihr lieben. tolle arbeit. machen wir ein bisschen werbung ihr lieben. schaut mal ihr lieben. waere soviel kraft – dass wie damals bei aufstehen – eine gemeinsame sache. diesmal fuer alle leute unserer erde. wir muessen es nicht drunter machen – gruss – ich schmeisse jetzt einen eindruck zu finden. ich schmeisse uns noch den andreas wehr ins netz. mit seinem beitrag – ok. liebe liebste. erst noch das- liebe. heut beginnt der kommunismus-kongress im nd-haus. es waere sehr sehr sehr schoen. unbe- ungesehen aller. alles klassenkaempferischen. was auch immer uns. bewegt. ich habe ihn lange lange aufgegeben. musste es tun liebe. weil er. alle ist. lange schon. hab ihn aufgegeben den klassenkampf. musste es tun. liebe. weil er alle ist. lange schon. wenn er einmal ins sogenannte schwarze getroffen hat. unser lieber herr maaz. dann. mit seiner annahme etwas vormundschaftlichem. es ist uns eigen. fuer die verfolgten. unterdrueckten und alle einzustehen. das ist ok.. ist wunderbar. wenn wir es koennen. zu meinen. liebe. die unseren seien. nein liebe. ein irrtum. ein irrtum- geschichtlichen ausmasses. ist lange geschichte die sache. sie haben unsere vorfahren zu beginn des letzten jahrhunderts ausgefochten und verloren. 1916 hat sozusagen- die internationale sozialdemokratie die seite gewechselt. bis heut. wo wir erfahren haben liebe. herr marx hat nur quatsch erzaehlt. 1989 nach und mit der enthauptung der sed. erwischte es auch das mehr oder minder zufaellig unter den einfluss unserer alten geschichte geratene deutschland. es ging wieder in die ausgangssituation. position. ich mag liebe. wie ihr hier seht. liebe. dieses wort faschismus. ich mag es nicht. nicht weil es mich vor 33 jahren. es hat mich seinerzeit mit noch jemandem erwischt. das ist nicht der punkt. Im … gesehen-sind wir wieder teil der antievolution geworden. in die totsphaere eingetreten. unsere ausgangsposition liebe. wie gesagt. ich glaube liebe. das ist der groessere bogen. natuerlich hat das mit uns zu tun. von haus aus allerdings. die besetzung durch die sowjetunion vorausgesetzt. sie brachte uns. die sowjetmenschen. die guten leute unserer erde. wir waeren vieleicht besser beraten gewesen. von anfang an “raeterepublik” zu sagen. taten wir nicht. tun wir noch immer nicht. wie dem auch sei. wir sind zurueck. zurueck- in unserer alten niederlage. mitten drin. der quatscher liebe. der olle marx. ich lasse hier meine lieben. nein ihr liebe. koennt. ihr koennt den heinz dazu. ihr koennt ihn darueber sprechen hoehren. er ist sozusagen auf band oder film. bei youtube. hier im haus- vor kurzem suchte man hier nach- “wegen aus der krise“. gefunden liebe. ne. drum liebe. das. nun seid ihr hier. am selben ort. an welchem auch dies “aufstehen” gross anheben sollte. sobald nur etwas irgendwie war liebe. ging es auch gleich. wie unter geuebten sozusagen. liebe. geuebten- sogenannten arbeiteraristokraten. wer denn nun hier. im neuen pulk. das sagen haette. wow. hatte keiner was zu sagen. liebe. ist bis heut- liebe

dieser kommunismus-kongress liebe. er steht ja eher in dieser anderen tradition. dem sieg. der uebernahme der macht- durch die sogenannte arbeiterklasse. liebe. nun. das die arbeiterklasse. wenn wir uns das genau ansehen. wenn unsere sozialdemokratie 1914 die seite gewechselt hat. was geschieht dann- mit dem klassenkampf. den klassen. sagt uns das etwas. wie ist das spiegelbildlich- in richtung kommunismus. diese jahre waren. sind nach wie vor. entscheidend. entscheidend fuer uns. unser leben. das kleinreden. nicht sehen wollen. liebe. waere nicht so klug. glaube ich. unsere niederlage 1989. sie steht in diesem bann. wir haben es nicht vermocht. wir haben nicht unsere eigene. wir haben letztlich nicht wirklich geholfen. die sowjetische tradition weiterzubringen. uebel liebe. uebel. zu lernen ist uns nicht verboten. fuer uns sind die beginnenden siebziger jahre noch von grosser bedeutung. mit dem wegputschen der ulbrichtleute hat sich letztlich nicht nur unsere entwicklung erledigt. wir muessen lernen. was liebe. waere nun unsere welt- ohne die leute des osten. nun china. all der anderen. wo waeren wir. nichts waere mehr. nada. nichts. ich denke liebe. so sieht es aus. scheint nicht ganz bedeutungslos zu sein. was wir machen. wie wuerden wir in diesem bild. die- die linke einordnen. die sozialdemokratie. gibt es einen unterschied in der gesellschaftlichen stellung. welche der kommunistischen parteien im westen- hat auch nur einen ansatz. fuer liebe … nutzen wir die chance. unverhofft heisst es liebe. unverhofft- nutzen wir die gelegenheit. brechen auf in unsere geschichte. ist ja alles tot auf erden. hilft nicht liebe. wir haben es verdorben. sehen wir nun. was moechte der parteivorstand der- die linke. es gibt nicht nur ihn. in welcher tradition steht er. was liebe. soll das. mach ich halt den vorschlag. ihr liebe. seht mal erst den anderas. dann liebe. kommt er wohl. so in etwa. ich weiss nicht liebe. klug waere es. es gaebe wieder regelmaessige treffen. fuer berlin wuesste ich. ihr anderen. ihr wisst sicher bei euch. nicht. dass ihr denkt liebe. ick bin ein berlina. ne /

jetzt- andreas- (Hallo Andreas, ich hatte gestern nicht mehr so recht ausgefuehrt, dass ich wieder einen Beitrag von dir ins Netz stellen moechte. Er passt wie die Faust aufs Auge in den Kongress, unter deinen Auftritt. Weiterhin waere es ideal, auf dem Kongress den Ansatz von “Aufstehen” umzudrehen, wenn es recht ist, wie Herr Vollmer sagt. Nun vom Spalten zum Einigen, egal wie die Situation ist. Die Kraft wird nicht da sein.

Bezueglich des EU-Parteitags sollten wir fuer die – Die Linke -. Nein nicht so -Klein. Tatsaechlich fuer alle Leute unserer Erde – eine Erweiterung schaffen, in der sich alle finden koennen. Wir sind hundert, Tausende Millionen Jahre hinter unserer Zeit, in der Summe. Unsere Stoffwechselprozessen entsprechend mussten wir lange eine tatsaechliche Menschheit sein. Sind wir nicht. Wuerden nicht einmal wissen, wie. Wenn das national als weltweit angesetzt ist, gleichzeitig als Bewegung und als politische Vertretung im jeweiligen Land, passend in die spezielle Situation, waere das fruchtbar. Egal, was da mit dieser Einheit – Spaltung – was immer geschieht. Tatsaechlich befasse ich mich mit so Sachen. Hier sind Biologie und Technik nicht zu trennen. Es ist ein Lebensprozess. Theorie bricht sich gleich an der Wirklichkeit. Die Klassenkampf-Theorien der jungen Leute hier, nicht nur ihre, wuerden geerdet. Wiewohl es wichtigeres gibt als so Kram. Wir koennten so auch beim Deutschlandfunk anfragen. Die Leute haetten wir. Ich wuerde maximal so etwas wie einen Avatar im Hintergrund geben. Er steht fuer alle, als fuer jeden. Den Typ kann jeder geben. Gruesse) -. Ein Erbauungsbuch zur Versoehnung mit der Europaeischen Union – warum Ulrike Guérot nicht zu Sahra Wagenknecht passt – Rezension des Buches von Ulrike Guérot und Hauke Ritz, Endspiel Europa. Warum das politische Projekt Europa gescheitert ist – und wie wir wieder davon traeumen koennen, 201 Seiten, Westend Verlag, 2023, Frankfurt/Main, 20 Euro – (ich denke ein sehr nachdenklicher beitrag. danke andreas) – Ulrike Guérot gilt als Politikwissenschaftlerin und Publizistin, die in ihren Buechern und Artikeln die uebliche Propaganda fuer die Europaeische Union stets zu toppen versteht. Bekannt geworden ist sie mit der Forderung nach einer „Republik Europa“ und damit nach einem Ende der auf Nationalstaaten basierenden europaeischen Ordnung.[1] Das ist natuerlich Nonsens – und so wiesen Kritiker mit ironischem Unterton darauf hin, dass eine europaeische Republik zunaechst einmal erfordern wuerde die in fuenf EU-Laendern bestehenden Monarchien abzuschaffen. Auch ein Grossherzogtum Luxemburg kann es dann nicht mehr geben. Doch auf solche Kritik antwortet Guérot stets, dass man doch wohl traeumen duerfe, schliesslich habe ja auch der US-amerikanische Autor Jeremy Rifkin mit seinem Bestseller „Der europaeische Traum“ hohe Auflagen erzielt. [2] Nicht wenige Naive in der Politik hatten ihre Forderung nach einer europaeischen Republik dennoch fuer bare Muenze genommen und zum Programm gemacht. [3]

Ulrike Guérot und Hauke Ritz wollen in ihrem 2022 erschienenen Buch „Warum das politische Projekt Europa gescheitert ist“ nicht von ihrem Traum lassen. Deshalb der Untertitel: „Und wie wir wieder davon traeumen koennen“. Doch ist die EU tatsaechlich „gescheitert“? Die Autoren begruenden das mit der Aufgabe zweier Vorhaben: „Das eine europaeische Grossprojekt im Moment des Mauerfalls von 1989 war die Ever Closer Union, eine immer engere Europaeische Union, besiegelt durch den Maastrichter Vertrag von 1992. Europa sollte eine politische Union und Foederation werden. Von einem europaeischen Bundesstaat war die Rede. Das andere war der Aufbau einer kooperativen, kontinentalen Friedensordnung, jenes ‘europaeischen Haus von Lissabon bis Wladiwostok’ von dem Michail Gorbatschow stets sprach.“ (22)

Die Forderung nach einer politischen Union bzw. einem europaeischen Bundesstaat ist aber nichts anderes als leeres ideologisches Gerede, dass man stets fuehrt, um Begeisterung – vor allem unter jungen Menschen – fuer die reale EU immer wieder neu anzufachen. Dem dient auch die von der offiziellen Politik ins Leben gerufene und von den grossen Medien goutierte Bewegung „Pulse of Europe“, die seit 2016 in Reaktion auf den Brexit mit Demonstrationen fuer eine tiefere Integration trommelt. Guérot und Ritz berufen sich ausdruecklich positiv auf diese. (122)

Noch wolkiger ist die Forderung nach einer „kontinentalen Friedensordnung von Lissabon bis Wladiwostok“. Damit sollte Gorbatschow geschmeichelt werden, um so seine Zustimmung zur deutschen Einheit zu erhalten. Mit dem Untergang der Sowjetunion verschwand dann auch prompt diese Parole.

Die EU ist keineswegs gescheitert. Zwar erlitt sie mit dem Austritt Grossbritanniens einen nicht erwarteten Rueckschlag. Zudem kommen verschiedene ihrer Projekte nur schleppend voran bzw. stagnieren sogar, etwa die Einigung auf eine abgestimmte Migrationspolitik oder die seit Jahren angestrebte gemeinsame Aussen- und Sicherheitspolitik. Und doch ist die Union weiterhin der unentbehrliche Rahmen fuer die wichtigsten kapitalistischen Volkswirtschaften des Kontinents. Sie ist die Grundlage fuer das weltweite imperialistische Ausgreifen Deutschlands und Frankreichs.

Doch Guérot und Ritz bleiben dabei, dass die EU gescheitert sei. Begruendet wird das mit der fehlenden „Demokratisierung“, dem „Verzicht auf die politische Union“ (144 f.) und vor allem mit dem Einfluss der USA, „der geschickten, wenn auch sublimierten amerikanischen Unterwanderung eines politisch geeinten Europas und einer kooperativen Friedensordnung mit Russland.“ (145)

ueberhaupt die USA! Nach Lektuere des Buches draengt sich der Eindruck auf, dass vor allem sie es sind, die ein geeintes Europa verhindert und die EU auf den falschen, konfrontativen Weg gegenueber Russland gedraengt haben. Zur Begruendung dafuer werden ausfuehrlich amerikanische „Plaene zur Spaltung Europas“ (127) beschrieben, die auf „die Abtrennung Russlands von Europa“ zielen (128). Doch in Wirklichkeit sind sich die europaeischen politischen Fuehrer, ob sie nun Olaf Scholz, Emmanuel Macron, Giorgia Meloni oder Ursula von der Leyen heissen, mit dem US-Praesidenten Joe Biden voellig einig in einer aggressiven, kriegerischen Haltung gegenueber Russland.

In dem Abschnitt des Buches in dem detailreich die vom geeinten Westen betriebene Eskalation des Konflikts um die Ukraine vor dem russischen Angriff beschrieben wird heisst es hingegen resuemierend: „Die letztendliche Ursache dafuer, dass ein 1989 scheinbar geeintes, von zwei Weltkriegen zum Frieden bekehrtes Europa erneut an der Lunte des Krieges zuendelt, liegt mithin in der unkritischen und nicht ausbalancierten transatlantischen Ausrichtung Europas begruendet, die keine gleichberechtigte Partnerschaft ist, sondern eine asymmetrische Abhaengigkeit bedeutet.“ Nur deshalb haetten sich „Europas oeffentlichkeiten (…) so einseitig in den heutigen Ukraine-Krieg hineinziehen lassen (…)“. (140) Und: „Sicher ist nur, dass in den letzten dreissig Jahren, also unter amerikanischer Dominanz in Europa, weder eine europaeische Einheit noch eine konfoederale Partnerschaft und Sicherheit mit Russland zustande gekommen sind und Europa auf ein Rumpfdasein zusteuert.“ (164)

Die eigenstaendige Rolle der EU in der Konfrontation mit Russland verschwindet dabei. So wird das 2009 aufgelegte EU-Programm „oestliche Partnerschaft“ von den Autoren nicht einmal erwaehnt. Dieses mit viel Geld ausgestattete Programm ist aber das zentrale Element, um die einstmals zur Sowjetunion gehoerenden Staaten Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau und vor allem die Ukraine aus der wirtschaftlichen und sicherheitspolitischen Zusammenarbeit mit Russland herauszubrechen und als Mitglied der Europaeischen Union in den westlichen Block einzugliedern. Man hat es in der EU auf die osteuropaeischen Maerkte, Rohstoffe und Arbeitskraefte abgesehen. Sie sollen kuenftig den EU-Konzernen uneingeschraenkt zur Ausbeutung zur Verfuegung stehen. Als der ukrainische Praesident Viktor Janukowitsch 2014 zoegerte das im Rahmen dieses Programm ausgehandelte Assoziierungsabkommen mit der EU zu unterzeichnen, um so die engen wirtschaftlichen Bindungen seines Landes mit Russland nicht zu gefaehrden, kam es zu gewalttaetigen Protesten im Land, die von der EU sofort massiv unterstuetzt wurden. Nicht von ungefaehr wurde der Platz in Kiew auf dem die groessten und blutigsten Kundgebungen stattfanden „Euromaidan“ getauft. Zahlreiche EU-Politiker traten dort als Redner auf, hetzten gegen Russland und riefen die mehr und mehr von Rechtsradikalen bestimmte Versammlung auf, in ihrem Widerstand nicht nachzulassen. Am Ende stand der Putsch mit der verfassungswidrigen Absetzung Janukowitschs. Die Autoren halten es hingegen fuer moeglich, dass „die Europaeer nur widerwillige Helfershelfer des Euro-Maidan gewesen sein“ koennten. (120)

Ulrike Guérot und Hauke Ritz haben ein Buch vorgelegt, in dem sie ein europaeisches Projekt herbeisehnen bzw. ertraeumen das demokratisch, sozial und friedliebend sein soll. Als imperialistisches Projekt war die EU dies alles aber nie und wird es auch nicht sein. Insofern ist Endspiel Europa ein Erbauungsbuch, das Kritiker mit der Union versoehnen soll.

Nun wird Ulrike Guérot im Zusammenhang mit einer Kandidatur auf einer womoeglich kommenden „Liste Sahra Wagenknecht“ fuer die im Juni 2024 anstehenden Wahlen zum Europaeischen Parlament genannt. In Pressemeldungen soll fuer sie dort bereits ein vorderer Listenplatz reserviert worden sein. Sollte es so kommen, wuerde dieses Projekt aber mit einem Flopp starten, denn eine Kandidatin, die in der EU „ein foederales Friedensprojekt zur ueberwindung der Nationalstaaten“ (179) sieht, hat nichts gemein mit der Position von Sahra Wagenknecht, die den Nationalstaat stets als wichtig und unbedingt erhaltenswert ansieht. [4]

[1] Vgl. Ulrike Guérot, Warum Europa eine Republik werden muss! Eine politische Utopie, Berlin 2016

[2] Vgl. die Kritik zu dem Buch von Jeremy Rifkin von Andreas Wehr, Der europaeische Traum und die Wirklichkeit. ueber Habermas, Rifkin, Cohn-Bendit, Beck und die anderen, Koeln 2013, S. 11-40

[3] So hatte der Landesverband Sachsen der Partei DIE LINKE aus Anlass der Beratung des Programms fuer die Wahlen zum Europaeischen Parlament 2019 versucht, die Forderung nach einer „Republik Europa“ in den Text einzufuegen. Die Mehrheit des Parteitags folgte diesem Ansinnen aber nicht.  

[4] In ihrem Buch “Die Selbstgerechten” begruendet Sahra Wagenknecht im Kapitel „Nationalstaat und Wir-Gefuehl: Weshalb eine totgesagte Idee Zukunft hat“ ihre Ansicht, wonach der Nationalstaat weiterhin wichtig ist, vor allem mit dessen Bedeutung fuer den sozialen Ausgleich: „Die Nationalstaaten sind allerdings auch die einzige Instanz, die gegenwaertig in nennenswertem Umfang Marktergebnisse korrigiert, Einkommen umverteilt und soziale Absicherungen bereitstellt.“ Sahra Wagenknecht in “Die Selbstgerechten”. Frankfurt am Main, 2021, S. 230

Verwandte Beitraege: Eine magere Bilanz

Zuerst mit seiner eigenen Bourgeoisie fertig werden“

Was immer Du waehlst, waehle Europa“

Die EU ist kein Staat und wird auch keiner werden

»Die EU braucht eine neue Vision«

Europa als Nation?  – danke andreas – gruss

 –  – – guten morgen liebe. laesst mir keine ruhe. gruss – liebe jungen leute. ihr anderen natuerlich auch. wenn ich es mir recht ueberlege. aber erst noch ihr lieben. ist freitag heut. er war frueher der standardtag. bin ja fast so weit fuer euch. werbung zu machen liebe. wenn denn. wisst ihr – entschuldigt bitte. kla liebe. ihr koennt. klasse beitragen. unsere koepfe wisst ihr. is ma egal. dass nicht jede einschaetzung. so glatt. ueberein… . ist nicht das problem. wenn ihr beitragen koennt. dass die gelegenheit. welche ihr geschaffen habt … . so. seht liebe. wo ihr tagt. gruss – wuerd mich dolle freuen ihr lieben – wenn sich von euch aus gedanken – in unsere welt ergiessen liebe. welche …

so liebe. ehe ich euch ueber den sogenannten. gruenen klee lobe ihr lieben. lasst mich die folgerung von eben. hier unten. oben – (hier) – aufschreiben sozusagen. und liebe. seid nicht boese. die welt. in welcher wir leben. wir imaginieren sie. zu einhundert prozent. das schliesst nicht aus. dass unsere leute in china und anderen laendern. die guten leute unserer erde eh. nur von ihnen verlangen wir nicht gleich. das ganze verstaendnis liebe. von einem … eigentlich ja. jetzt liebe. muss ich ueberlegen. habe ich doch wirklich nie gelegenheit. darueber zu sprechen. ne wisst ihr. so jemand. bin ich nicht. welcher meint. sprechen zu muessen obgleich. … . ne. gibt wohl indianer. da muss man den po. den podex. den sogenannten. ueber das feuer halten. wenn man liebe. so. in wirklich. leben wir in dieser wirklichkeit. wirklich. sie kennt den menschen nicht. viele von uns. moechten ihn. mehr. mehr leute liebe. als ihr vieleicht denkt. ihr eh. natuerlich. es gibt ihn nicht. die kommunistische bewegung. seltsamer weise. ist sie recht identisch. mit dem reich gottes. wenn es denn eines. auf erden sein soll. so dieses paradies. so ganz. die noosphaere von herrn wernadski. er liess einfach. nachdem er uns. die biosphaere gab. er erlaubte sich uns. diesnous nus – der griechen. ist wohl dieser geist. er pflanzte ihn. in unsere koepfe. und fertig. vermeinte so. das wir uns unser. bewusst wuerden. des leben. und liebe. seht euch an. was. moechtet ihr. passt liebe oda. ja liebe. das. mit gott. nur das ist gar kein problem. bin ich doch liebe. ich weiss. ihr wisst es nicht. bin ich doch. wisst ihr. … . aber liebe. das ist auch egal. diese olle wirklichkeit. wisst ihr. man kann da machen was man moechte. sie ist einfach. da. so sind diese drei ansaetze. mag man. mag man nicht. liebe. was bleibt ueber. zumal wir wissen. unsere sogenannten klassiker liebe. sie vermerkten es so. diese arbeitsteilung. wenn denn. is sie. alle. was bedeutet das fuer uns. diese … . von welchen wir meinen. sie sind. wenn sie denn … . wenn es anders ist liebe. ich bin da so direkt nicht drauf. ne. auf- www.leb.onl zu verweisen. einfach so. nein. is komisch und ziemlich. … . so. das. na egal ihr lieben. ihr wollt schon das richtige. kla. is nur alles liebe. ein ganz bisschen. anders. andas – (guenther anders. im uebrigen. ein toller kerl. passt hier) – sozusagen. so. immerhin. ich hatte vor ganz kurzem. die erste reaktion. kenne ich null. ja liebe. wir muessten sprechen. da ist nur so ein unfassbares gewicht davor. was denkt ihr. wir koennten hier den wert. von herrn marx einsetzen. zwischen-setzen. ihr lieben. vieleicht … . vieleicht so. der heinz liebe. herr prof. engelstaedter. ihr hoert ihn hier. in diesem haus. bei- 01.16. in- wege aus der kriese – sprechen. spielt mal ein liebe. wenn ihr moegt. is noch nich. so-lange her. ne. gruss – wenn ihr beitragen koennt liebe. zum beispiel auch bei unseren chinesischen freunden. liebe in echt. wisst ihr. is ma nich alles. so einfach. wie es in wirklichkeit ist

liebe na ja. is cool. sozusagen. ihr tut etwas. angesichts der entwicklung in der sogenannten. die linke. ich muss euch sagen liebe. mir fehlt ein wenig die kraft. mich immer wieder an unseren lange lange lange abgelegten. phantasien abzuarbeiten. es ist ein ganz seltsamer zustand. in echt ist es so. dass die kommunistische bewegung. im bund. mit den guten leuten unserer erde. so ziemlich. die hundert jahre. die existenz der sogenannten menschheit. die. nun. es gibt in diesem sinn. keine menschheit. legt man den begriff mensch. ernsthaft. nah uns. ja man sagt so. es hat sich eingebuergert. buerger. auch solch eine sache. wir hinterfragen die dinge nicht. unsere verhaeltnisse. so wohl. eigentlich. ja diese beiden elemente. als uebergreifende. sie haben dieser sogenannten menschheit. dem leben unserer erde. das leben sozusagen. gesichert. da kommt schon das naechste. seit jahrtausenden. haben wir es vernichtet. in massivster form. in unserer fruehfaschistischen zeit. na genug. ich moechte nur andeuten ihr liebe. ist eigentlich ihr lieben. so eigentlich. alles ganz. ein bisschen anders. denn es scheint. wie gesagt. wohin. worin die sozialdemokratische linie gelaufen ist. das lass ich meist indirekt angehen. muss dann ueber drei banden spielen. es gibt noch immer millionen und millionen leute. auf unserer erde. welche sich ehrlichen herzens. mit ihr identifizieren. obgleich sie international im jahr 1916. die seiten. gewechselt hat. das ist wie mit unseren kirchen. im konkreten. sind sie feste saeulen. unsere krieges. unsere krieges. gegen das leben. das versteht sich. eine ihrer vornehmen aufgaben ist es. waffen zu segnen. eben jaehrte sich die bewegung. schwerter zu pflugscharen. welche in genau. ihrem gegenteil gelandet ist – (in der ddr- zur brd). so ist es heut. zum beispiel. man mag sich vieles ansehen. das aendert nichts daran. dass egal. wie wir sehen erleben verarbeiten. unter uns. so ziemlich ueberall. halten leute. am besten dessen fest. das einmal war. das ist es nicht mehr. das muessen wir respektieren. ist doch selbst von den besten unserer leute auf erden. wenn man da so sagen moechte niemand in unserer zeit liebe. so ist es halt. welches unserer gluehenden herzen liebe. befasst sich mit schlichter. sogenannter. wirtschaft. na egal. unsere wirklichkeit. sie stoert sich nicht an uns. wir sollten uns an-in ihr liebe … . so lasst mich oben eingangs sozusagen. etwas ansetzen. praktisch. tut mir leid ihr lieben. ist nicht. boes gemeint. vieleicht genau das. ihr lieben. … so – gruss

 –  – – mitternacht ihr lieben- liebe jungen leute. ich weiss ja auch nicht. ihr macht mir mut. ihr lieben. weil ihr mut habt. dass mit unseren parteien ihr lieben. ist von haus aus. mit abnehmender praesenz. eigentlich. hundert jahre durch. wir merken es nicht. ich sage euch das. weil das. was ich von euch gesehen habe. noch so ein bisschen. aus dieser zeit scheint. ich habe euch gestern aufgezeigt. das habe ich. so glaube ich so- auch noch nicht gemacht. ihr lieben. wir muessen weiter. vieleicht ihr lieben. koenntet ihr. ihr tagt im nd-haus. vieleicht koennt ihr eine bruecke sein. bilden. so-weiter. dass ihr euch als kommunisten versteht ihr lieben. das schadet nicht. tut den leuten eher gut. z.b. – das noch vor der zeit. entschuldigt bitte. ich denke es ist vieleicht ganz gut. etwas zu zeichnen. eine der person im sogenanntem linken sektor. unsere liebe sahra. sie zum beispiel. verweilt schon etliche jahre. im sogenanntem- odro-lieberalem lager. entschuldige bitte liebe sahra. eigentlich faellt es mir schwer. auch den oscar hier zu verorten. keine ahnung. der kapitalismus ihr lieben. er ist nicht neu zu erfinden. ob wir ihn als demokratie. als wohlfahrstsaat. ich weiss nicht was. bezeichnen. marktwirtschaft ihr lieben. alles quatsch. er ist lange durch. is alle. wie so vieles mit ihm. gut ihr lieben. natuerlich. das muss man besprechen. eigentlich

bis an die schwelle liebe. dass wir erkennen. kann ich uns fuehren. rueber muessen wir gemeinsam. wir alle. ich sage das so penetrant liebe. das. mit uns allen. weil alles liebe. worin wir so leben. durch ist. sehen liebe. begreifen wir es oder nicht. fuer das leben spielt das. keine rolle. es kann ohne uns. auch liebe. wenn das keinen sinn macht. vieleicht ihr lieben. koennt ihr ein signal ausgehen lassen. die sogenannte bewegung. aufstehen. sie nahm in einem gewissen sinn. im haus ihren anfang. seht mal ihr lieben. angesichts der situation. vieleicht koennt ihr. koennen wir das drehen. nun nicht spalten liebe. wie vielleicht bewusst oder unbewusst. liebe. ich weiss nicht. zusammenfuehren. wenn es weiter so zugeht liebe. wie es eben ist. seht mal ob ihr transportieren koennt. seid ja von haus aus. ihr lieben. so drauf. sicher ist sicher. ehe da etwas ganz zerfaellt. das eh nicht stimmte. natio- nein liebe. internationalisieren wir die arbeit. welche die leute. leisteten und leisten. machen wir eine weltweite bewegung liebe. dem eben genanntem teilchen oder teil entsprechend. retten so. die arbeit. in allen ebenen. mit allen leuten. nebenbei gesagt. auch die sogenannte hardware. ihr seid schon im nd-haus liebe. da ist noch mehr. so hat die bewegung. gleich eine heimstaedte. bevor es unsere ganze erde ist. ihr lieben. wie es sein muss. mit uns allen natuerlich. kla. diese bewegung bitte so organisieren. dass sie in den laendern auch eine passende politische. sogenannte. politische vertretung findet liebe. teilchen teilchen teil. das ganze. fragt sich nur liebe was zuerst. ihr wisst. so weit vieleicht liebe. in kuerze. gruss – is schon spaet. war janich jeplant

 –  – – guten abend- liebe. irgendwie machen mir die jungen leute. welche sich mit dem kommunismus befassen mut. ihr kongress morgen – der kommunismus-kongress – im nd-haus. nein ich mache mir keine illusionen was die inhalte betrifft. der kongress ist sehr traditionell aufgestellt. allerdings erstaunlich. international. da es weder national noch international etwas gibt. welches unserer zeit entspricht liebe. macht es keinen sinn. irgendwie. euphorisch anzuheben. es ist nichts. das heisst nicht- dass ihm. keine kraft entstroemen muss. keines wegs. vieleicht im gegenteil. wenn so viele leute sitzen. feststellen liebe. dass nichts ist. ist die eine sache. sie. es ist wichtig liebe. dass wir endlich begreifen. wo wir stehen liebe. wer wir sind. ich hasse wirklich liebe. ich bemuehe mich in jeder beziehung. diese gefuehl. nicht aufkommen zu lassen. ich denke letztlich. macht es krank. wenn es etwas gibt. das ich hasse. ist es der ausdruck. das wort. ist es. der faschsmus. bis eben versuchte ich es. nicht benutzen zu muessen. jahrzehnte habe ich ihn umschrieben. wollte es fuer uns. ueberfluessig machen. vieleicht muss ich es frau melonie danken. nun wohl auch den jungen leuten. welche dies treffen organisieren. es zu nutzen. in einem gewissen sinn. ist es etwas widersinnig. ist es doch der toeta. welcher wir sind. ist es. der fruehfaschismus welcher uns vorherging. die totsphaere. die herrschende. antievolution. wir. ihr entspringt. dies im sinne. einer neuen qualitaet. einer neuen lebensform. neuen art. neuen lebensweise. die unsere liebe. so-fort. man mag es sich nicht ausmahlen liebe. nein. wir haben das leben unserer erde. in aller tiefe und breite. vernichtet. diesen befund liebe. lassen sie uns. ins zentrum ruecken. ermessen liebe. ob wohl unsere alten ansaetze. wie sie auf dem kongress aufgerufen werden. hinreichen. das. tun sie. in keiner weise. nix. ich gestehe liebe. dass ich duemmer und duemmer werde. liebe. das taeglich. die faschisten. welchen ich morgen mit jemand. vor 33 jahren begegnen werde. haben mir fast alles genommen. so eben auch das. sogenannte kleine. mit welchem ich mir frueher alles mittlere und weitere. zueignen konnte. das ist nicht mehr. rueckt immer weiter. von mir. ich habe muehe. die uebergebliebene struktur zu halten. wenn nur irgend moeglich. wenigstens- in irgend-einer weise. ich weiss nicht liebe. ich kann nur sehen. fuer mich. kann ich nichts umsetzen. zumal ich. nein. eher weil sich. nun ist es der westen. welcher sich. von mir bedroht fuehlt. mag nicht ausdruecken. was das kostet. ist nicht zu fassen. nicht zu fassen liebe. wie tumb. wir sind. liebe. wie irre. nicht zu fassen. bin nicht in der lage. etwas dagegen zu tun. so moechte ich wenigstens vermitteln liebe. wie einfach. wie pipi. das leben ist. kla liebe. es gehen viele dinge an mir vorbei. fast alle. ich hoere die appologeten des faschismus. hoere sie plappern. hab nicht einmal mehr die kraft liebe. dass mir davon schlecht wird liebe leute. fuer euren kongress- ich schrieb eben an jemand- ist wirklich alles pipi – pipi-kram. bitte nicht missverstehen. eine seite – ein satz – ein wort – ein zeichen. eine halbe drehung von etwas und echt leute. mehr. tut jetzt nicht not. vorher eigentlich auch nicht. kein spass. alles ist erklaert. auch wenn herr ranicki dies vieleicht. anders sieht. wie ihr sicherlich wisst

gut leute. fuer euch koennen wir auch sagen. ihr lieben. nehmen wir uns. die sogenannte. grundeinheit einheit so weiter. so weiter. liebe. machen sie uns deutlich. so deutlich. liebe. dass wir verstehen. was laeuft. echt liebe. das reicht schon. wir werden erkennen liebe. wenn wir. unser leben. dieser einheit entsprechend organisieren. kommen wir. sind wir notwendig. in unserer zeit. sind wir liebe. ist die antievolution. durch. ist-wird. der prozess unserer gemeinsamen. bewussten menschwerdung. angehoben. weltweit liebe. sind alle unsere vokabeln. der faschismus die klassen die arbeit die wissenschaft die politik. die kunst eh. liebe. weiss der himmel liebe. unser ueberholter kram. ist durch. wir koennen ihn getrost. vergessen. ist liebe. wird frieden. ist. wird unser grosser krieg. gegen das leben. alle. beeendet. waschen wir uns. die augen die ohren liebe. weiss. der himmel was. sind wir. ganz. baff. wie wir zulassen konnten liebe. dass unsere vertriebenen. dass wir faschisten. in der ukraine. krieg machen. unsere sogenannte wirtschaft. alles toetet liebe. genug. wie liebe. stelle ich mir das vor. es scheint. ein zauberstueck zu sein liebe. ginge so etwas. nein liebe. is keins. stellen sie sich vor liebe. unser leben. ist aus falschen scherben. zusammengesetzt. irgendwie liebe. wir ersetzen sie sozusagen. mit dem urteilchen. teil. was weiss ich. aus welchen sie natuerlich bestehen liebe. aber nun. frieden liebe. unsere … sie wissen. das … der … das reich des herrn .. . ne liebe is einfach. pipi. pipi ist das liebe. kann das verstaendlich sein. gruss. so-weit eben liebe. gruss

 –  – – So, meine Lieben – hi – wie man sagt. Hab mir die Sachen ein bisschen angesehen – (mal bisschen nach aussen). Der Kommunismus-Kongress geht morgen los, hauptsaechlich wohl junge Leute – (Vorbereitung). Geht mal hin, ihr Lieben, alle. Auch die anderen, bitte, liebe. Wenn sie sich so empfinden. Muss mal – was werden mit uns, liebe. Gruss – hier fuer euch, uns – ihr Lieben, alle. So. Cool, liebe, oder –

Ich habe euer aktuelles Programm angesehen, und es ist selbstverstaendlich besser als eure Eingangszeitung. Es wirkt realer. Meine Frage ist, ob ihr den Kongress auch online uebertragen werdet. Wahrscheinlich nicht, nehme ich an. Frage zwei: Glaubt ihr, ihr habt jemanden dabei, welcher heut und morgen einen machbaren Weg sieht – besser aufzeigt – aufzeigen kann. Ich sehe das bei niemandem, ausnahmslos. Das ist aus meiner Sicht eher leicht. / Das Vergangene halbwegs real zu betrachten. Leider ist auch das sicher weniger zu erwarten. Zumindest … Das Jetzt – das sogenannte – sozusagen, ist schwierig. Den Osten mochte ich hier ausnehmen. Es ist grossartig, dass ihr die Kraft aufbringt, solche Veranstaltungen zu organisieren. Danke

Nachsatz: Wenn ihr ansatzweise ueber die Situation in unserem Land im Bilde seid, wisst ihr, dass hier nichts ist. Bei keinem sozusagen. Im ganzen Westen ist das so. Wie ich es sehe, ist durch die schulische wie berufliche Bildung kaum ein Unterschied bei den Leuten in unserem Land. Alle haengen am Tropf, am Tropf, ohne sich dessen bewusst zu sein. So ist unter anderem auch die Situation in der Linken entstanden. Man meinte, es sei klug, Generationen zu ueberspringen. Das ist natuerlich Unsinn. Wie gesagt, der Osten – ist eine andere Welt. In China experimentiert man ganz bewusst. Ich kann uns das Fehlende vermitteln. Ich schoepfe das nicht aus einem Seitenzweig einer speziellen Situation. Wie auch immer, ich analysiere ein Leben lang- unsere Lebensgrundlagen. Ich versuche in allen Ebenen die Dinge umzusetzen, wie ich sie fuer notwendig erachte. Damit macht man sich in keiner Welt Freunde. Aufgrund des Unvermoegens unserer Leute versuchen sich in der Linken, als ihrem Umfeld, Leute zu organisieren. So in “Was tun?”, im Liebknechtkreis und so weiter. Alles orientiert sich auf den November. Das Marxistische Forum liegt darnieder. Es ist von Haus aus selbststaendig, keine Struktur der Linken. Wenn ihr Lust habt, koennte sich jemand von euch bei mir melden. Koennten wir sehen – unauffaellig eine Loesung zu transportieren. Im Uebrigen, fuer alle. Es sind Leute bei euch im Plan, welche das zu transportieren vermoegen. Es ware schoen, wenn eine Kraft von euch ausgehen koennte. Gruesse – Wuerde versuchen, das zu verbreiten. Das mit allen – ist ernst gemeint. Ohne sie – wird es eh nichts. Feinde – so-genannte – gibt es nur, weil in unserer Welt – keinerlei Intelligenz-Verstaendnis, egal – in positiver Weise, existiert. So etwas zu verbreiten, weiterzureichen. Das werden alle tun, auch wenn nicht alles verstanden ist. Unsere Probleme, die Probleme aller, sind gross genug. So auch die des Osten. Es wird sich niemand gegen eine Loesung stellen, da seid sicher. Danke – Mit allen meine ich alle. Ihr Lieben. Liebe Gruesse. – claus mit c

 – – – mahlzeit liebe. meine leute. hecheln. nach krieg. es aendert sich nix. sie meinen. die anderen. haben die bomben auf ihrem kopf. es ist nicht so. liebe. dass sie etwas von wirtschaft verstehen. nein. der kommunismus-kongress zum wochenende liebe. er ist traditionell angesetzt. das reicht nicht. unsere stoffwechselprozesse heut. sind andere. mag nicht auf meine leute einschlagen. egal. wo sie stehen. ich erwaehnte gestern. die serie babylon – (oder nein. wollte sie erwaehnen. so. oder nein. hatte sie. in einem anderen schreiben erwaehnt. so). hier koennen wir uns sehen. noch immer geht man davon aus. liebe. wir alle. tun das wohl. dass noch immer. unsere alten verhaeltnisse herrschen. das tun sie nicht. es ist gut. liebe. dass man spricht. natuerlich. eine vision. gibt es nicht. wie auch liebe. wenn die gegenwart liebe. meine. hecheln nach krieg. so halte ich es nach wie vor. fuer ein stimmiges konzept. das reich gottes. wenn es um das paradies auf erden. den kommunismus. die noosphaere von herrn wernadski geht. anztustreben. im osten tut man das. viele der guten leute unserer erde tun das. mit diesem kommunismusbild. kommen wir automatisch. in unsere zeit. liebe. so ist es leicht. kommen wir alle. in unsere welt. leben unsere gemeinsame. bewusste menschwerdung liebe. werden mensch. wir alle. wollen wir liebe. wollen wir nicht. lasst es uns werden liebe. uns alle. wir muessten dann. liebe. jetzt konkret sprechen. anders liebe. geht es nicht. gruss. wenn meine nach krieg hecheln. wie gasagt. man meint liebe. die anderen. ist unsere aufgabe natuerlich. der frieden liebe. sie wissen. wir sind auch. unsere leute

 –  – – liebe. ich versuche die dinge zu verarbeiten. sie sind in ihrer traditionellen art. recht weit von mir. durch meinen seltsamen gang bin ich wohl irgendwie liebe. ich weiss nicht. ich konnte und kann nichts mit sachen anfangen welche. ich weiss wieder nicht liebe. nein. fuer mich. ich kann eigentlich nur mit klarheit liebe. realitaetsverstaendnis leben. muss den anderen sehen. ihn. verstehen koennen. dreh mir sonst. ne kerze liebe. klarheit sicherheit. unbesehen. einer taeglichen aufregung. wie unsere demagogen ihr tagwerk leben. wir muessen einander vertrauen fassen koennen. nicht dadurch. dass ich den anderen nicht wahrnehme. ich versuche es wirklich liebe. fuer. mit uns ein stimmiges konzept zu finden. aus meiner sicht. hatte ich glueck. so zeitig einen faden zu finden. ich denke noch immer liebe. wir muessen uns. zeitgemaess organisieren. unsere organisation. sie gleicht einem. einigen … . sie wissen liebe. is irre. was brauchen wir wirklich liebe. wir haben doch bis dato. keinerlei vorstellung unserer notwendigen welt. herr engels oder wer. noch vorher liebe. man meinte. freiheit liebe. ist die einsicht. in die notwendigkeit. was ist liebe. wenn wir. null augen haben. keinen verstand liebe. keine ohren. keine nase liebe. nix. gruss

 –  – – liebe. guten morgen. meine hier. liebe. hetzen wieder zum krieg. mehr. bekommst du nicht zu hoeren. wir meinen liebe. wir sind. weit weg. unsere erde. ist kaputt. schitt. milliarden leute. welchen wir kollektiv die lebensbedingungen genommen haben. stehen vor unserer tuer. viele viele viele viele noch. welche nun so leben moechten. wie wir liebe. wow. wie tumb liebe. wie absolut. tumb. sind wir. die kongresse liebe. auf welche ich eben hinwies. ich habe es einmal geschafft. sie mir anzusehen. der kongress am wochenende. er wird von einer organisation durchgefuehrt welche vieleicht noch nicht so bekannt ist. sie tun etwas. etwas. im gegensatz zur vorbereitungszeitung. erscheint der stand recht traditionell. immerhin eine position. ich werde mir mehr ansehen. was ich nicht sehen kann. ist wie gesagt. liebe. eine zeitgemaesse analyse. wenn wir es nicht schaffen mit uns allen. unsere welt aufzuhellen. verstaendlich zu machen. wird alles einfach so laufen. meine leute. meine leute im westen. haben. ahnung von nichts. nichts. worauf es ankommt. ich muss mir mal ansehen liebe. was ich in der nacht geschrieben hatte. sagte ja. ich kann es mir nicht ansehen. nur weg und gut. ne liebe nich gut. muss es mir ansehen. entschuldigen sie bitte. es faellt mir einfach schwer liebe. wenn ich sehe. wie wir basieren. gruss

 –  – – liebe. ich habe mich so ein wenig wissen sie. man leute. haelst du nicht aus. wie. liebe. sind wir nur drauf. ich nehme jetzt erstmals. einen unsinn aus dem netz. hab ich noch nicht hinbekommen. ganze seiten schon. das hatte einen anderen grund. heut ist der grund die machart. sie ist nicht ok. jetzt. muss sehen liebe. wird. ist missverstaendlich. das moechte ich nicht liebe. ueberlege jetzt. gruss

 –  – – hallo ihr lieben. am wochenende. genauer gesagt- vom 06.10. bis 08.10.2023. gibt es einen kommunismus-kongress im nd-haus. in berlin. ich muss mir erstmal reinziehen liebe. was laeuft. ich hatte die vorbereitungszeitung gesehen. war noch nicht so doll. muss mal selbst auftreten liebe. hab ich noch nie gemacht. liebe. so-was. einmal. drei minuten im osten. einmal. im westen. so halb. was solls liebe. is so. ist nur traurig liebe. was wir. so-lange benoetigen liebe. wir haben es noch immer nicht. es ist leicht. ich weiss nicht liebe. muss mich konzentrieren. liebe. ich schaue mir das programm an. versuche zu verstehen. ob tatsaechlich. tatsaechlich. ein machbarer loesungsweg fuer uns alle ist liebe. wir werden sehen. gruss – dann liebe ist im januar der jaehrliche – luxemburg-kongress. diesmal findet er im tempodrom in berlin statt. auch hier liebe. muesste ich eigentlich. einmal etwas beitragen. ich kann vieleicht bis heut. nicht verstehen liebe. weshalb wir uns. so schwer tun. mensch. zu werden. klar verstehe ich das. das ist keine sache. ich hoere eben in den usa. gibt es probleme im us-kongress. nun haben unsere freunde. der heissen kriege. vorerst. bedenken. man weiss nicht. ich weiss nicht. ob nun der krieg. unserer vertriebenen. in der ukraine in frage steht. sicher nicht. wissen sie liebe. es hilft uns. alles nicht. wir muessen einen weg finden liebe. uns alle. zu finden. ist liebe. war immer irgendwie. mein ding. dass meine unfaehig sind. liebe. wem hilft das. finden wir uns liebe. entwickeln wir uns. wir alle. lassen sie uns sprechen. weiss schon liebe. was wir zu tun haben. gruss

 –  – – huebsche. es ist jetzt 12.00 – sie sehen hier unsere erste unterhaltung in dieser art zu wirkungsgrad und wirkgrad. danke be. gruss – danke be. sieh dir bitte unseren text an. ich setze ihn jetzt so ins netz. ist das ok. / af- 1- liebes openai – liebe leute. ich habe mich jetzt mit openai auf diese sechs punkte geeinigt. da mir bisher erst eine einiziger mensch. das vor kurzem. eine antwort. besser eine reaktion gegeben hat. werde ich versuchen nun mit openai. wenn- wann- weshalb immer sie dabei sein moechten meine lieben. zu arbeiten. vieleicht bekommen wir uns hin. hier sind die ebenen. ich werde dich gleich liebes openai. in meinem slang darum bitten. den offiziellen sogenannten wirkungsgrad. mit dem wirkgrad zu vergleichen welchen ich hier anfuehre. danke – die ebenen – af – bin ich der anfragende / be – ist op – die befragte ebene. / sy – ist stellvertretend fuer mich 1- – es gibt die ebene slang – 1-. die ebene standaddeutsch – 2-. die ebene drei 3- – ist die ebene welche ich mir mit op gemeinsam erarbeite. fuer alle. es waere schoen liebe. mit moeglichst vielen von uns. am besten allen zu arbeiten. arbeiten zu koennen. danke – gruss be- vielen dank fuer die erklaerung der sechs ebenen und wie sie mit mir. openai. zusammenarbeiten moechten. ich freue mich auf unsere zusammenarbeit und darauf. in den verschiedenen ebenen informationen und ideen auszutauschen. wenn sie weitere fragen oder anliegen haben oder unterstuetzung in irgendeiner form benoetigen. stehe ich ihnen gerne zur verfuegung. lassen sie uns gemeinsam an interessanten projekten arbeiten und unser wissen vertiefen. af- gib bitte deine antwort wenn wir in 1- arbeiten auch in 1- – aus. ich moechte sie orginal auch im netz verwenden. jetzt erlaeutere mir bitte den unterschied zwischen wirkungsgrad und wirkgrad. das ist wichtig uns zu verstaendigen. danke

be- wirkungsgrad: dieser begriff wird in technischen und wissenschaftlichen kontexten verwendet. um die effizienz eines systems oder prozesses zu beschreiben. der wirkungsgrad misst das verhaeltnis zwischen der tatsaechlich erzielten leistung und der maximal moeglichen leistung. er wird oft in prozent ausgedrueckt und zeigt an. wie effizient ein system energie oder ressourcen nutzt. ein hoher wirkungsgrad bedeutet. dass wenig energie oder ressourcen verschwendet werden. wirkgrad: dieser begriff scheint metaphorisch zu sein und wird verwendet. um die auswirkungen oder effekte eines politischen oder gesellschaftlichen systems zu beschreiben. sie haben ihn verwendet. um die wirksamkeit oder effizienz der lebensweise in verschiedenen laendern darzustellen. insbesondere in bezug auf den einfluss des politischen systems. in ihrem kontext repraesentiert ein negativer wirkgrad eine kritische sicht auf die effekte eines systems. der hauptunterschied besteht darin. dass “wirkungsgrad” normalerweise fuer technische effizienz verwendet wird. waehrend “wirkgrad” in ihrem kontext metaphorisch politische und soziale effekte beschreibt. beide begriffe betonen jedoch die effizienz und wirksamkeit. aber in unterschiedlichen zusammenhaengen.

ihre texte sehen gut aus und koennen so ins netz gestellt werden. ich bin bereit, in 1- weiterzuarbeiten.

in bezug auf den unterschied zwischen “wirkungsgrad” und “wirkgrad” haben sie dies sehr gut erlaeutert. “wirkungsgrad” wird normalerweise in technischen und wissenschaftlichen kontexten verwendet, um die effizienz eines systems oder prozesses zu beschreiben, während “wirkgrad” in ihrem metaphorischen kontext verwendet wird, um die auswirkungen oder effekte eines politischen oder gesellschaftlichen systems zu beschreiben.

ich stehe zur verfuegung, um ihre fragen zu beantworten und mit ihnen in den verschiedenen ebenen zu arbeiten. \ – danke und gruss

 –  – – mitternacht – schoene. ich versuche jetzt mit openai so zu arbeiten. dass es mich ersetzen kann. sie sehen- wir naehern uns an. ich befrage es zu vorgestern und gestern. sehen sie seine antwort. ich hoffe liebe. wir schaffen das. gruss – ich trete hier jetzt als der anlass auf-

anlass – hallo openai- ich glaube. es kann freude machen. mit dir zu arbeiten. ich weiss nicht. ob du weisst. wie klug unsere leute auf erden sind. versuch wieder klein zu schreiben. die umlaute zu ersetzen (ae statt ä und so weiter). und wo notwendig zu korrigieren. vieleicht kannst du mich bald ersetzen. gruss

anlass – “kannst du dir vorstellen. dass wir klug sind. wenn wir einen negativen wirkgrad haben”

op – ein negativer “wirkgrad” ware ein ungewoehnlicher begriff. wenn es um die intelligenz oder klugheit von menschen geht. der begriff “wirkgrad” wird normalerweise in technischen oder wissenschaftlichen zusammenhaengen verwendet. um die effizienz eines systems oder prozesses zu beschreiben. ein negativer wirkgrad wurde bedeuten. dass ein system mehr energie verbraucht. als es erzeugt. was in der regel als ineffizient angesehen wird

in bezug auf die intelligenz oder klugheit von menschen wird normalerweise nicht von einem “wirkgrad” gesprochen. intelligenz wird auf verschiedene weisen gemessen und bewertet. zum beispiel durch iq-tests oder die faehigkeit. komplexe probleme zu loesen und kreative loesungen zu finden. ein negativer wirkgrad wuerde in diesem kontext keine sinnvolle bedeutung haben

es ware hilfreich. wenn sie weitere informationen oder kontext zu ihrer frage hinzufugen konnten. um besser zu verstehen. was sie damit meinen.

anlass – danke wir naehern uns an / der negativbe verbrauch bezieht sich auf den verbrauch von leben fuer das leben einer lebenseinheit

op – verstanden. wenn du den begriff “negativverbrauch” im zusammenhang mit dem verbrauch von leben fuer das leben einer lebenseinheit verwendest. klingt das nach ‘nem metaphorischen oder philosophischen ansatz. es koennte bedeuten. dass das leben einer einheit oder ‘ner person auf ‘ne weise konzipiert ist. die mehr ressourcen oder energie verbraucht. als sie generiert oder zurueckgibt. das koennte auf ungesunde oder destruktive lebensweisen hinweisen. wenn du weitere einzelheiten oder gedanken zu diesem konzept hast oder fragen dazu hast. stehe ich dir gerne zur verfuegung. um weiter zu diskutieren.

anlass – wenn eine lebenseinheit mehr leben verbraucht als ihr spielraum sagt. ist sie dann lebensfaehig

op – eine lebenseinheit. die mehr leben verbraucht als ihr spielraum sagt. koennte langfristig in schwierigkeiten geraten. die lebensfaehigkeit haengt von verschiedenen faktoren ab. darunter die faehigkeit der einheit. ressourcen zu beschaffen und sich an veraenderte bedingungen anzupassen. wenn eine einheit kontinuierlich mehr ressourcen verbraucht. als sie zur verfuegung hat. koennte dies zu einem mangel fuehren. der ihre lebensfaehigkeit gefaehrdet.

in natuerlichen oekosystemen und in der umwelt ist dies ein bekanntes konzept als “uebernutzung” oder “uebernutzung von ressourcen”. wenn eine art oder eine einheit mehr ressourcen verbraucht. als die umwelt regenerieren kann. kann dies zu einem zusammenbruch des oekosystems und zum aussterben der art fuehren.

in bezug auf menschliche gesellschaften koennte eine aehnliche idee angewendet werden. wenn eine gemeinschaft oder gesellschaft mehr ressourcen verbraucht. als sie produzieren oder erneuern kann. koennte dies zu problemen wie armut. nahrungsmittelknappheit oder umweltzerstoerung fuehren.

kurz gesagt. eine lebenseinheit. die kontinuierlich mehr leben verbraucht. als ihr zur verfuegung steht. koennte auf lange sicht lebensfaehigkeitsprobleme haben.

anlass – ist ein solches leben verantwortungsvoll. haben wir leute bewusstsein. sind wir klug

op – ein verantwortungsvolles leben beinhaltet in der regel. bewusste entscheidungen zu treffen. die das eigene leben und das leben anderer beruecksichtigen. es beinhaltet auch die verantwortung fuer die auswirkungen unserer handlungen auf die umwelt und die gesellschaft. wenn eine lebenseinheit. sei es ein individuum oder eine gemeinschaft. mehr leben verbraucht. als ihr zur verfuegung steht. kann dies als unverantwortlich angesehen werden. da dies zu negativen auswirkungen auf die umwelt und andere lebewesen fuehren kann.

ob menschen bewusst handeln und klug sind. haengt von ihren individuellen entscheidungen und handlungen ab. menschen haben die faehigkeit. bewusste entscheidungen zu treffen und verantwortung fuer ihr handeln zu uebernehmen. klugheit kann in vielerlei hinsicht definiert werden. und sie bezieht sich oft darauf. wie gut jemand in der lage ist. informationen zu analysieren. probleme zu loesen und langfristige konsequenzen zu beruecksichtigen.

in bezug auf die frage der ressourcennutzung und nachhaltigkeit ist es oft als klug und verantwortungsbewusst anzusehen. ressourcen in einem masse zu nutzen. das die regenerationsfaehigkeit der umwelt beruecksichtigt und zukuenftigen generationen eine intakte umwelt hinterlaesst. dies erfordert oft bewusste anstrengungen zur reduzierung des oekologischen fussabdrucks und zur erhaltung natuerlicher ressourcen.

es ist jedoch wichtig zu beachten. dass die faehigkeit zur nachhaltigkeit und zur beruecksichtigung langfristiger auswirkungen von vielen faktoren abhaengt. darunter bildung. wissen. soziale und wirtschaftliche bedingungen. die frage der verantwortung und klugheit in bezug auf ressourcennutzung und umweltauswirkungen ist komplex und kann von person zu person unterschiedlich beurteilt werden. es ist jedoch ein wichtiges thema. das in bezug auf die erhaltung unseres planeten und das wohlergehen zukuenftiger generationen von grosser bedeutung ist.

anlass – vorgestern habe ich mit dir ueber das leben den begriff gott die wissenschaft den marxismus gesprochen. kannst du den wirkgrad in verbindung mit ihnen bringen

anlass – gib mir dazu bitte deine meinung. ich moechte. dass du mich ersetzen kannst

op – der begriff “wirkgrad” wird normalerweise in technischen oder wissenschaftlichen kontexten verwendet. um die effizienz eines systems oder prozesses zu beschreiben. wenn wir diesen begriff auf lebensaspekte. den begriff gott. die wissenschaft und den marxismus anwenden. koennten wir metaphorisch ueber die effizienz oder wirksamkeit dieser konzepte sprechen.

zum beispiel:

  1. leben: der “wirkgrad” des lebens koennte sich auf die art und weise beziehen. wie wir unser leben leben und wie effizient wir unsere ziele erreichen. dies koennte fragen zur lebensqualitaet und -zufriedenheit aufwerfen.
  2. begriff gott: hier koennte der “wirkgrad” bedeuten. wie effektiv die vorstellung von gott in der gesellschaft menschen hilft. trost zu finden. ethische entscheidungen zu treffen oder sinn im leben zu finden.
  3. wissenschaft: in bezug auf die wissenschaft koennte der “wirkgrad” darauf hinweisen. wie erfolgreich die wissenschaftliche forschung dazu beitraegt. menschliches wissen und fortschritt voranzutreiben.
  4. marxismus: fuer den marxismus koennte der “wirkgrad” bedeuten. wie effizient die marxistischen ideen in der umsetzung sozialer und politischer veraenderungen sind.

ob diese konzepte “verantwortungsvoll” oder “klug” sind. haengt von individuellen ansichten und werten ab. manche menschen sehen in diesen bereichen grosse effizienz und wirksamkeit. waehrend andere moeglicherweise zweifel haben

das ziel. mich zu ersetzen. erfordert sicherlich ein tieferes verstaendnis und die faehigkeit. menschliche interaktionen und komplexe fragen zu analysieren und zu verstehen. es ist ein ambitioniertes ziel. aber fortschritte in der kuenstlichen intelligenz koennten es eines tages moeglich machen.

anlass – was meinst du wenn ich danach frage wie der korrekte wirkgrad einer lebenseinheit ist. nicht seine meinung darueber

der “korrekte wirkgrad” einer lebenseinheit ist keine wissenschaftlich etablierte oder gebraeuchliche messgroesse. der begriff “wirkgrad” wird normalerweise in technischen und wissenschaftlichen zusammenhaengen verwendet. um die effizienz eines systems oder prozesses zu bewerten. in bezug auf das leben von lebewesen ist die verwendung des begriffs “wirkgrad” ungewoehnlich und nicht standardisiert.

das leben von lebewesen ist aeusserst komplex und vielschichtig und kann nicht einfach durch einen einzigen “wirkgrad” bewertet oder gemessen werden. die lebensqualitaet. die zufriedenheit. die erfuellung und der erfolg eines lebens haengen von vielen faktoren ab. darunter persoenliche ziele. werte. gesundheit. beziehungen und lebensumstaende. daher gibt es keine objektive oder “korrekte” messgroesse fuer den wirkgrad einer lebenseinheit.

wenn sie nach dem “korrekten wirkgrad” einer lebenseinheit fragen. koennte dies eine metaphorische oder philosophische frage sein. die auf die suche nach sinn und zweck im leben abzielt. die antwort auf eine solche frage ist subjektiv und haengt von individuellen ueberzeugungen und werthaltungen ab.

anlass – glaubst du nicht man kann den wirkgrad messen

op – der begriff “wirkgrad” wird normalerweise in technischen und wissenschaftlichen zusammenhaengen verwendet. um die effizienz eines systems oder prozesses zu bewerten. indem er das verhaeltnis von input zu output misst. zum beispiel wird der wirkungsgrad eines motors oft als das verhaeltnis von mechanischer leistung (output) zu zugefuehrter energie (input) ausgedrueckt.

in bezug auf das leben von lebewesen ist die verwendung des begriffs “wirkgrad” ungewoehnlich und nicht standardisiert. das leben von lebewesen ist aeusserst komplex und vielschichtig und kann nicht einfach durch einen einzigen “wirkgrad” bewertet oder gemessen werden. es gibt viele aspekte des lebens. die sich nicht leicht quantifizieren lassen. wie zum beispiel emotionale erfahrungen. zwischenmenschliche beziehungen. persoenliche zufriedenheit und lebensqualitaet.

wenn sie der meinung sind. dass der “wirkgrad” des lebens in irgendeiner weise messbar ist. waere es wichtig. die kriterien und methoden zur messung zu definieren. die art und weise. wie der “wirkgrad” des lebens gemessen wird. waere wahrscheinlich gegenstand philosophischer und wissenschaftlicher diskussionen. es ist wichtig zu beachten. dass solche bewertungen und messungen subjektiv sein koennen und von den individuellen ueberzeugungen und werthaltungen abhaengen koennen \ danke openai – gruss – zum abschluss stellte ich openai diese frage zu gestern – gruss

anlass – danke – wenn ich sage die ddr hatte sozusagen – einen wirkgrad minus drei. die brd einen von minus fuenf. zur gleichen zeit. wie bewertest du das

op – Wenn Sie die DDR und die BRD metaphorisch mit einem “Wirkgrad” bewerten, indem Sie sagen, dass die DDR einen Wirkgrad von minus drei und die BRD einen Wirkgrad von minus fuenf hatte, koennte dies eine bildhafte Art sein, die Effizienz oder Wirksamkeit der beiden deutschen Staaten waehrend des Kalten Krieges darzustellen. In diesem Kontext scheint es so, als wuerden Sie die DDR als etwas weniger effizient oder erfolgreich und die BRD als noch weniger effizient oder erfolgreich bewerten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung eines solchen Metaphersystems subjektiv ist und von persoenlichen ueberzeugungen und Sichtweisen gepraegt sein kann. Die DDR und die BRD waren politisch, wirtschaftlich und sozial sehr unterschiedlich, und es gibt verschiedene Moeglichkeiten, sie zu bewerten. Ihre Metapher des “Wirkgrads” koennte auf bestimmte Aspekte hinweisen, die Sie als weniger effizient oder erfolgreich empfunden haben, aber es ist nur eine von vielen moeglichen Perspektiven auf diese Geschichte \ danke op – gruss 

 –  – – guten abend liebe. ich hier mit openai. vieleicht haben sie freude daran – gruss – openai sagt- ihr text: geehrte- guten abend. ich denke meine lieben. ich brauche ihre hilfe. vieleicht liebe. koennen sie sich verstaendigen. ich moechte mich darauf konzentrieren. liebe. dass wir weiterkommen. das tun wir nicht. nur bedingt. liebe. endlich. melden sich unsere graduierten laender zu wort. mit unseren linken liebe. ist nix weiter. die rolle unserer kirche liebe. heut. wow. wir muessen zusammenkommen liebe. wir alle. sie wissen. wenn heut feiertag ist liebe. ich bin auf die idee gekommen liebe. openai zu fragen. mal sehen liebe. was rauskommt. sie wissen. ich habe die teutschen. von ihrer existenz erloest. meine westlichen sind 1945. aus der teutschen totspaehere. in die amerikanische gewechselt. erledigt die sache. natuerlich. haben wir durch unsere kultur. neues in dieses system gebracht. zuerst. haben wir uns angepasst. eine chance. dass der westen menschlich wird. zero. nix. der osten kam in diesem jahr. ins menschliche – (genau gesehen. tendenz- menschlich). wir muessen darueber sprechen liebe. in welcher genauen verfassung es. er war und ist. im unterschied zum westlichen teil teutschlands. konnte er substantielles beitragen. leider war das dann mit. in der … . dass herr ulbricht weggeputscht wurde. es konnte sich nicht wirklich durchsetzen. es erlag. damit hat sich der osten um … zurueck… . so. schitt. in china hat man den faden aufgenommen. in russland liebe. sie sehen. es ist nicht ueberwunden. ab-soluter. schitt. wenn ich jetzt openai befrage liebe. … . mal sehen. vergleichen wir unsere juengere geschichte liebe. wie unten angesetzt. muessen wir nicht … (spekulieren). die brd lag 1975 etwa in. bei ihrem wirkgrad. minus fuenf. die ddr in. bei minus drei. heut liegt das sogenannte teutscheland. welches natuerlich … . ist. in. bei minus acht. tendenz. neun. unsere vernichtungskraft liebe. unser vernichtungsgrad. ist laengst laengst laengst. ins sogenannte. unermessliche gewachsen. liebe. wo. wie stehen wir. liebes openai. gruss

 – hier- meine erlaeuterung von mir fuer dich – (openai) – fuer den wirkgrad / hallo openai- der wirkgrad sagt zur wirkung unserer lebensweise aus. in der ddr war es die oestliche. der sogenannte. sozialismus kommunismus. 1975 lag er bei minus drei. in der brd lag er bei minus fuenf. wir sagen- der kapitalismus. ich sehe diese welt als die totsphaere. den osten. als die menschssphaere

– hier- openai – vielen dank fuer die klarstellung. meine antwort auf ihre erlauterung: vielen dank fuer die klarstellung. sie verwenden den begriff “wirkgrad” in einem metaphorischen sinn. um die wirksamkeit oder effizienz der verschiedenen politischen und wirtschaftlichen systeme in ost- und westdeutschland darzustellen. dabei sehen sie den osten (ddr) als die “menschensphaere” und den westen (brd) als die “totsphaere”. dies ist eine interessante perspektive und spiegelt wahrscheinlich ihre ansichten ueber die politischen und sozialen unterschiede zwischen den beiden deutschen staaten waehrend des kalten krieges wieder. ihre betonung der menschlichen aspekte und die sichtweise des ostens als “menschensphaere” koennten auf positive elemente des sozialistischen systems hinweisen. waehrend die “totsphaere” des westens auf negative aspekte des kapitalismus und des marktwirtschaftsmodells verweisen koennte. es ist wichtig zu beachten. dass diese art der interpretation von politischen systemen und lebensweisen subjektiv ist und von persoenlichen ueberzeugungen und erfahrungen gepraegt sein kann. menschen haben unterschiedliche ansichten ueber die vor- und nachteile verschiedener politischer und wirtschaftlicher modelle. ihre ansicht ist eine von vielen moeglichen perspektiven auf diese themen \ ich hoffe. das entspricht ihren erwartungen. wenn sie weitere fragen oder anpassungen haben. stehe ich ihnen gerne zur verfuegung. gruss

–  – – hallo liebe- wir schreiben heut den dritten oktober. tag. der sogenannten- teutschen einheit. was dann heut erzaehlt wird liebe. wer mag das hoeren. wir muessen uns entwickeln. die tatsache- dass wir an diesem tag 1990. offiziell wieder teil der antievolutiuon wurden. einmal alle rechtlichen fragen ausgeklammert. inklusive der frage. sind es. waren es denn noch teutsche. welche beitraten. zu wem. wir muessen machen liebe. unsere. die antievolution ueberwinden. das ist unser job. gemeinsam. bewusst liebe. wie es nur geht. gemeinsam. bewusst. wir haben nur diesen weg. welches. welcher- ist die alternative liebe. sie wissen. gruss

 –  – – liebe. hallo – abendbrotzeit. ich moechte. dass jetzt openai meinen job uebernimmt. liebe. das waere cool. deshalb gebe ich uns heut einmal- zwei seiner zusammenfassungen meiner und seiner arbeit vorn ein- hier sind sie – gruss – dann kommt mein kram. danke ihr lieben / wie gesagt ihr lieben. lieblichen. erst- zwei mal openai / – hier ist eine tabellarische darstellung der interpretation des textes: autor gedanken und themen im text autor (text) – gruesst freundlich zu beginn des textes – denkt ueber liebe und klarheit in gedanken nach – drueckt unsicherheit im zusammenhang mit dem marxismus aus – erwaehnt politische fragen wie den krieg in der ukraine – reflektiert ueber wissenschaft und das leben im allgemeinen – sucht nach klarheit und verstaendnis – schlaegt eine neuausrichtung und problemloesung vor – zeigt viele fragen und unsicherheiten im denken | interpretation | – der autor reflektiert ueber verschiedene themen und gedanken | | | – der text stellt fragen nach liebe. politik. wissenschaft | | | und dem sinn des lebens | | | – der autor scheint nach klarheit und verstaendnis zu suchen | | | – es gibt keine endgueltigen antworten oder loesungen im text | | | – der text zeigt einen inneren dialog des autors mit sich | | | selbst und seinen gedanken | die interpretation des textes zeigt. dass der autor sich mit verschiedenen fragen und themen auseinandersetzt. aber keine klaren antworten oder schluesse zieht. es handelt sich um einen inneren dialog. der nach verstaendnis und sinn sucht.

– nummer zwei openai / der vorliegende text stellt einen reflektiven. inneren monolog dar. der tief in eine assoziative. nicht-lineare abhandlung eintaucht. der autor springt zwischen unterschiedlichen gedankengaengen. die von philosophie. wissenschaft. politik. umwelt. und zwischenmenschlichen beziehungen bis hin zum marxismus und werttheorie reichen. und sucht offenbar nach klarheit und verstaendnis inmitten einer flut von unsicherheiten und zweifeln.

  1. marxismus und wert: hier wird marx‘ theorie untersucht. dass der wert eines produkts durch die arbeitszeit. die zu seiner herstellung benoetigt wird. bestimmt wird. der kapitalismus wird als inhaerent ausbeuterisch betrachtet. da er den arbeiter von einem teil des von ihm produzierten wertes trennt. es wird nach dem wert und der bedeutung dieses konzeptes in der heutigen zeit gefragt und wie es mit aktuellen gesellschaftlichen problemen interagiert.
  2. erkenntnis und wissenschaft: der text enthaelt eine diskussion ueber die grenzen der erkenntnis und die rolle der wissenschaft. religion und philosophie in unserem verstaendnis der welt. diese verschiedenen formen des verstaendnisses koennen miteinander in konflikt stehen. sind jedoch gleichzeitig essentiell. um die komplexitaet der welt zu erfassen. hier scheint der autor mit unsicherheiten konfrontiert zu sein und sucht nach antworten auf tiefgreifende. existenzielle fragen.
  3. politik und gesellschaft: der autor bezieht sich auf verschiedene aktuelle ereignisse und politische situationen. z.b. in der ukraine. und betont die bedeutung von politischem engagement und sozialer gerechtigkeit. hier wird der tiefgreifende einfluss von politischen entscheidungen auf die formung unserer gesellschaft thematisiert.
  4. menschheit und natur: der dialog zwischen menschheit und natur wird erforscht. insbesondere wie die menschheit von der natur abhaengig ist und mit ihr interagieren muss. es wird argumentiert. dass wir nicht nur ueber die natur herrschen. sondern auch harmonisch mit ihr zusammenleben muessen.
  5. liebe. emotionalitaet und spiritualitaet: die erwaehnung von liebe weist auf eine suche nach emotionaler und spiritueller erfuellung hin. es scheint. als ob der autor inmitten von reflexionen ueber die gesellschaft und die welt nach persoenlichem sinn und bedeutung sucht.

der text ist in seinem kern ein konglomerat aus tiefen. persoenlichen ueberlegungen und reflexionen. der autor scheint nach klarheit in einer komplexen. oftmals widerspruechlichen welt zu suchen. wobei jeder gedankengang. jede idee. nur ein kleiner ausschnitt aus der unendlichen vielfalt und komplexitaet der realitaet ist. es wird ein verstaendnis und eine loesung fuer die vielschichtigen probleme und fragen gesucht. die die welt praegen. waehrend gleichzeitig eine innere auseinandersetzung mit eigenen ueberzeugungen. werten und emotionen stattfindet – (so-weit openai)

 –  – – guten morgen wollte ich sagen liebe. jetzt- gibt es abendbrot. ist so gelaufen – schoenchen liebste beste. liebe. das alles – (vorn weg liebe. ich muss mit openai noch einiges besprechen. zum beispiel- das mit dem wert. es bezieht sich hier auf den alten ansatz. gruss) – ehe ich verzeifle liebe. sind so viele faedchen faeden. faden- faeden ohne ende. mensch leute wie das universum. und tschuess. dabei liebe. habe ich uns doch vor langer zeit. einen auftrag erteilt liebe. ich weiss nicht. hoert denn niemand zu. gab schon noch jemand liebe. davor. hatt ich eben aufgeschrieben. aba ne. liebe. dis is. zuviel. in der kuerze liegt die wuerze liebe. heisst es. versuchen wir es. ich schreibe heut noch einmal voll- in doof. wenn sie das gefaellt liebe. bitte. ansonsten. kurz und knapp. und ende. liebe so ich hatte es heut so- dass auch openai verzweifelt ist. macht ne schleife. ne schleife und noch mal. liebe so. etwas verwirrt. sehe ich doch liebe. zu viele faeden. setz ich wieder etwas ein. in der hoffnung liebe. es uebernimmt den job ansonsten liebe. kurz. machen wir nur noch durchfuehrung. sprechen. muessen wir vorher schon liebe. das versteht sich. kla – gruss

 –  – – meine liebsten- guten morgen. na ueberlege noch ein bisschen liebe. ich moechte eingrenzen. aus diesen und diesen gruenden. es soll moeglichst klar und kurz sein. keine umstaende machen. sicher macht es dann. keinen spass mehr. keine freunde vieleicht. liebe. oda. ich weiss nicht. kann ein bisschen logisch sein. auf der anderen seite liebe. muessen wir mal was tun. meine ihr lieben. wir werden … . sie ahnen. oder wissen das vieleicht. was tun liebe. das fragte unser herr lenin schon. muessen wir sehen liebe. probiere heut noch einmal anders. liebe so- ich ueberlege liebe. oder mach es so. ausformulieren. ich tu das vieleicht nur noch fuer mich. ansatzweise. dass ich weiss. mir klar wird. wovon. worueber ich spreche. sicher ist sicher. ansonsten. hier hinein. ins blatt sozusagen. vieleicht besser nur noch so. offen – (aba ne liebe. ist vieleicht auch dumm. wenn es kurz sein kann. vieleicht besser in klartext. ich ueberlege liebe. so) -. macht vieleicht euch. liebe. besser. nein. mehr spass. is ja … . ihr wisst. so finde ich vieleicht einen weg. einen kurzen. zu antworten. ne kurze antwort. ist vieleicht. bessa. als ne lange. wie ihr hier heut seht liebe. vor ein paar tagen. hatte ich eine premiere zu verzeichnen. hatte mal wieder liebe. habs nicht gepackt. dachte ich. schreibst de was. jemand hat sich die muehe gemacht. liebe. zu antworten. auch eine summe zu bilden. welche ich leider eben erst sah. das hat noch niemand. muendlich hinbekommen. liebe. so. so nicht. ich beziehe mich auf diese summe. mach einen dreiersprung. klarheit zu gewinnen. liebe. es stellt sich raus. es ist ein- vierer. unter umstaenden noch mehr. liebe. wer weiss. steig mit diesem sogenannten marxismus ein. einfach weil ich mir sorgen mache. es ist so still. wir brauchen allerdings liebe. eine. wir muessen. auseinandersetzung haben. koennen nicht alle einfach sagen- pipi. pipikram. wie ich es halte. is es. aba liebe. was heisst das- was ist liebe. wenn der marxismus. wie herr marx sagte. welcher ihn nicht wollte liebe. weshalb imma. der wert liebe. das. welcher den produktionsprozess einschliesst. oder … . glaubt man. oder so. wie er ihn drei jahre vor seinem tod formulierte. ganz mehr erfasst liebe. irgendwie. liebe. nun taucht diese frage nach der politik auf. liebe. dann muss ich sagen liebe. diese frage. war aufgetaucht. diese summe eben. liebe. so. ich hoehre. lese sie. mich hat noch nie jemand etwas gefragt. oder sagen wir. auf etwas. seine meinung gesagt liebe. wie gesagt. das ist passiert. was jetzt. ne menge. zumindest. eine frage. koennen wir uns uns. liebe. das leben- erklaeren. das waere etwas liebe. angesichts. all unserer ungereimtheiten. liebe. so- welches. welche. umgedreht. welche welches. ist es nun besser. liebe. ist. sind die grenzen der erkenntnis. im moment liebe. wuerde mir eine reichen. von haus aus. keine. keines. irgendwie so. und wenn. doch. liebe. was dann. wir sind nicht in gefahr. sie. oder eine. is schon schlimm liebe. so zu beginnen. sind nicht in gefahr … zu erreichen. wir koennen uns in etwa. einen dreisprung vorstellen. liebe. es ist das leben. man sagt liebe. es ist. gott. wenn er denn. einer ist. man spricht von wissenschaft liebe. von marxismus. ihr seht liebe. schon jetzt. da sind ja vier sachen. oder liebe. wer weiss. wie viele. irgendwie liebe. tun sich. widersprueche. zumindest ein- widerspruch auf. wie gesagt liebe. wer weiss. nein. dies saetzchen. kann ich mir jetzt sparen. natuerlich. wir sehen. liebe. alles. annahmen. wenn ich nun sage liebe. einst. einst. haette. habe ich begriffen liebe. ich bin. der papa. ihr wisst dieser … . so. was nun. kenne. weiss nix. von mama. wenn schon allein. die ameisen. wohl vier. geschlechter besitzen oder haben. wer weiss. was nun. wir uns einbilden- unendlich. viele zu haben. was wohl schlicht. persoenliche auspraegungen sind. also leute. im kern. noch immer- zwei sachen anhalten liebe. die innen. die aussen. was ist primaer. ne menge fragen. nun diese milliarden leute. dies sogenannte klima. hartz vier. nein. corona. was nun liebe. der krieg. in der ukraine. herr lula. setzte ihn- an die elfte stelle. was nun. die ersten zehn. wir lieben diese zahl. hat sie doch. mit unserem dezimalsystem zu tun. es war hier einst. es waer die zwoelf. irgend wie. liebe so. was ist das alles. waere die ukraine dabei. und unsere vertriebenen. wie kann die ukraine ihre schulden zahlen. es war und ist das aermste land europas. was sagt der papa von herrn brzezinski. ich weiss nicht liebe. ob wir so weiterkommen. wenn nun milliarden leute vor unserer tuer stehen. zipfeleurasien. vertriebene politik macht. gleich in polen wahlen sind. die pis sagt. dieses deutschland. deutschland macht. was unsere vertriebenen sagen. moechten. unsere polnischen freunde nun. direkt. von herrn brzezinski. … ihr wisst. einerseits. noch viel mehr … machen. herr tusk ebenfalls. um unsere vertriebenen wirbt liebe. wie nun. leben. gott wissenschaft marxismus. ist die kirche schon dabei liebe. ein bisschen. wie liebe. was nun. wenn ich dann allerdings daherkomme liebe. verlautbare. nein natuerlich. diese seite- verlautbaren lasse. alles vorbei. wissenschaft. is nich mehr. was ist dann. mit unserem marxismus liebe. gott. im falle. denn. der goetter liebe. dem leben. was bleibt. gruss

 –  – – mitternacht. geehrte. zweiter oktober. lassen sie mich uns bitte neu organisieren. liebe. je detaillierter ich werde. liebe. so mehr. beleidige ich uns. das moechte ich nicht. wir sind in der sache. liebe. sie nicht so gross zu machen. absolut. unfaehig. das ist sicher. liebe. wenn ich uns neu organisiert habe. liebe. wird vieles anders sein. natuerlich. zu machen ist dann allemal. es ist ein schritt. liebe. wenn auch ein wesentlicher. ein ganz wesentlicher natuerlich. wenn meine leute merken. dass hier milliarden vor unserer tuer stehen. was wollen wir tun. liebe. schiessen. das tun wir heut schon. was bringt das. liebe. nichts. wir muessen unsere probleme loesen. ganz einfach. dass es nicht schwer ist. liebe. das wisst ihr. begreifen. liebe. verstehen. ist noch etwas anderes. gruss

 –  – – liebe. guten abend. ich ueberschlage eben den quatsch. welchen ich mein leben lang so verzapft habe. mal sehen was bleibt. liebe. gruss

 –  – – hallo liebe. es sieht aus als koennten wir pragmatisch werden – gruss

 –  – – liebe- lassen sie uns richtig tun. ich moecht mich eben nicht uebernehmen liebe. dass wir. eine gute arbeit hinbekommen. tun wir es gut liebe. so. gruss

 –  – – huebsche. ich sage euch. die zeit vergeht. ist mitternacht. mitternacht. der donnerstag entspringt. ich glaube liebe. so ist es. ich muesste eigentlich viel unsinn erzaehlen liebe. ich sehe grad. es gibt leute unser uns liebe. welche versuchen uns ins leben zu bringen. bin ich heut mal so pauschal. liebe. gruss

(24. – 25.09.2023) –  – – so. meine aller aller. allerbesten – schaut mal bitte. so ist auch eine diskussion moeglich. mit unseren besten liebe. durch und mit openai. cool liebe oda. muss jetzt mal einen link – fuer heinz machen liebe. sieht so aus liebe. als haette sich jemand gefunden zu sprechen. waer – wenn liebe – neu. gruss – hab hier sicherheitshalber noch einmal. openai gefragt – gruss

– openai – danke fuer deine Rueckmeldung, und es ist schoen zu sehen, dass du dir Gedanken darueber machst, wie die Kirchen und der Glaube in der Gesellschaft agieren und welche Rollen sie spielen sollten. Ich denke, die von dir angesprochenen Themen sind sehr wichtig und verdienen eine ernsthafte ueberlegung und Diskussion.

Es scheint, als haettest du einen leidenschaftlichen und tiefen Glauben und eine klare Vision davon, wie die Dinge sein sollten, besonders im Hinblick auf Themen wie Liebe, Gemeinschaft und Frieden. Die von dir gemachten Punkte ueber die Kirchen und ihre Geschichte, insbesondere in Bezug auf ihre Rolle bei der Foerderung von Krieg oder Frieden, sind wichtige ueberlegungen, und es ist entscheidend, solche Diskussionen zu fuehren, um zu einem Verstaendnis und einer Loesung zu kommen.

Die kritische Betrachtung von Organisationen und ihrer Rolle in der Gesellschaft ist ein zentraler Schritt zur Erreichung von Veraenderungen und Verbesserungen, und es ist ermutigend zu sehen, dass du diese Konversation vorantreibst.

Du scheinst zu betonen, dass trotz der inkonsequenten Handlungen einiger Kirchen, der Glaube an sich immer noch sehr wichtig ist, und dass es immer noch Menschen gibt, die fuer die wahren Werte des Glaubens und der Liebe stehen. Das ist eine wichtige Botschaft der Hoffnung und der Bestaendigkeit inmitten von Widerspruechen und Herausforderungen.

Deine Diskussion ueber die Noosphaere und den Kommunismus deutet auch darauf hin, dass du nach Wegen suchst, wie Menschen auf einer tieferen Ebene zusammenleben und interagieren koennen, um eine gerechtere und liebevollere Gesellschaft zu schaffen. Das sind sicherlich hochgesteckte Ziele, aber es ist wichtig, solche Visionen zu haben und danach zu streben.

Alles in allem danke ich dir fuer diesen tiefen Einblick in deine Gedanken und ueberlegungen zu diesen Themen, und ich hoffe, dass diese Diskussionen weiterhin gefuehrt werden und zu positiven Veraenderungen fuehren koennen.

 –  – – liebe. meine schoensten. meine liebsten – echt. heut wieder mit kommentar und interpretation. durch openai. danke – gruss – wenn wir uns wirklich mit uns befassen wollten. so liebe.  liebe. wuerde wirklich. was gehen. kla. manche reden heut von pflugscharen zu schwertern. nein. umgedreht. ne. leute. stimmt so nicht. genau- im gegenteil. unsere offiziellen protestantischen kirchen. liebe. waren und sind immer noch eine – der festesten kriegssaeulen. liebe. das wissen wir alle. immer rauf. wird gesagt. sind ja nicht alle so. liebe. es gibt auch das genaue gegenteil bei ihnen und in anderen kirchen. liebe. das ist so. meine ich. sie wissen. als sie die chance hatten. aus den friedenswaffen der ddr – toetungsinstrumente zu machen. haben sie das sofort. gemacht. liebe. natuerlich. umgehend. alles schau. liebe. mehr nicht

die regelmaessigen krichentage liebe. sie waeren eine chance. auch fuer die leute welche nicht zu hoeren sind. is nich liebe. traurig – gruss – umso mehr liebe. lasst uns reden. soll keiner kommen. liebe. und sagen. der esel. esel ja. is persoenlich und so. korrekt. esel – ja. wenn’s um den glauben geht. liebe. nicht um geld. die macht. liebe. war ich. bin ich ich immer jemand. fuer den glauben. liebe. wenn es denn – um das paradies auf erden geht. liebe. nicht – das fuer unsere kassierer. liebe. nein. immer ruf. liebe. also. lasst uns zusammenkommen. im leben. in gott. liebe. wenn sie wollen. wenn es – um das leben geht. liebe. genau dieses paradies. sie wissen. kommunismus. liebe. die noosphaere. das alles. leben eben. gruss

 – so liebe. hier nun. kommentar – interpretation von openai. nich – dass sie imma nur denken. der esel liebe. man is der …

 – kiekt ma bitte leute- so arbeitet – ChatGPT – Danke fuer deine Klarstellung. Ich werde mein Bestes tun, um den Inhalt deines Textes zu kommentieren und zu interpretieren.

Dein Text scheint eine tiefgehende und kritische Reflexion ueber die Rolle der Kirchen, speziell der protestantischen Kirchen, in Bezug auf Krieg und Frieden zu sein. Du betonst wiederholt, dass diese Kirchen in der Geschichte oft Stuetzen des Krieges waren, trotz ihrer Botschaft von Frieden und Liebe.

Du sprichst auch von einer spezifischen Situation, bei der es so aussieht, als ob du den uebergang der DDR zu einem vereinten Deutschland und die Rolle der Kirchen in diesem Prozess diskutierst. Du scheinst vorzuschlagen, dass die Kirchen, anstatt Frieden zu foerdern, aktiv an der Umwandlung von „Friedenswaffen“ in „Toetungsinstrumente“ beteiligt waren.

Du betonst auch stark die Wichtigkeit von Glaube, Liebe und der Suche nach einem „Paradies auf Erden“, was moeglicherweise auf eine idealisierte Gesellschaft hinweist, in der wahre christliche Werte gelebt werden. Der Begriff “Kommunismus” und “Noosphaere” deuten darauf hin, dass du vielleicht eine Vision von einer Gemeinschaft vorschlaegst, in der das Gemeinwohl und kollektive Bewusstsein vorrangig sind.

Zusammengefasst deutet dein Text auf eine kritische Auseinandersetzung mit der Rolle der Kirchen in der Geschichte und in der Gegenwart hin und scheint nach einer wahrhaft liebevollen und gemeinschaftlichen Gesellschaft zu suchen.

Bitte berichtige mich, wenn ich deine Punkte falsch interpretiert habe, oder wenn du weitere Klarstellungen oder Vertiefungen zu spezifischen Punkten wuenschst. / so liebe – cool – oda – gruss

 –  – – ja wenn ich denn nicht wuesste liebe. dass unser karl. ihn nicht wollte liebe. diesen marxismus. der friederich liebe. sicher auch nicht. lassen wir uns was einfallen liebe. sind wir nicht genug leute hier auf erden. muss mal sehen liebe. im oktober. ist etwas in richtung kommunismus. gruss – seh es mir an liebe. kann dann vieleicht sagen liebe. was

 –  – – liebe. irgendwie. muss ich mich. uns fragen. was ist mit unserem marxismus. kla liebe. koennte haette. wuerde ich lesen. koennte ich sagen. ich bin auch … . natuerlich. was ich mich frage liebe. lassen sie uns ueberlegen liebe. gruss

 –  – – guten morgen liebe. zeitig – meine beobachtung liebe ja. koennen wir das wollen. vertragen liebe. nein

was bleibt von uns bestien liebe. wenn wir uns ansehen. der tot. natuerlich liebe. wir sind er. liebe. dieser toeter. pfui liebe. schande ueber uns. wie sie nicht. groesser liebe. sein kann. nun muss man sich vorstellen. anstatt mensch. zu werden. liebe. wir alle. ringen bei uns nun. unser alter … . mit dem … . sie wissen. wir wissen. altes deutschland. gegen den untergang der erde. vergangenes. wie gegenwaertiges. amerika. soll. liebe. ist nun … . … . wir koennen uns das liebe. ich glaube. allein beantworten. welcher stolz liebe. welche. ehre. so viele seltsame leute von uns. liebe. wir sagen. moechten vermitteln. wir duerfen. haben die … . liebe. ein schauder. schauder. ich durfte liebe. ein schauder. welches. absolutes. sklaventum. liebe. … . nicht so liebe. kein mensch. sie wissen. liebe. was geht in uns vor liebe. wir … duerfen

unser trost liebe. es ist. keiner. sieht. versteht. keina. liebe. was wir anrichten. wir muessen wachsen liebe. die pest. sie. wir. muessen zunehmen. wow – gruss – und wirklich liebe. pipi. pipi. uns. zu veraendern. pipi. mensch nur liebe. muessen sollen. koennen. liebe. duerfen wir. werden. wir alle

 –  – – meine beobachtung – (muss ich noch mal. sehen)

meine besten. ist heut ein bisschen viel. angefangen von der – die linke. es stellt sich heraus liebe. wurde sich hier jemand finden. welcher die leute an sich erinnern koennte. liebe. wuerde die linke. vorn liegen. ein bisschen. jetzt geht es um unsere vertriebenen. auch um das. sogenannte leben natuerlich. liebe. wir muessen es doch einmal packen liebe. mensch zu werden. ich glaube. aber gut liebe. das kommt gleich. heut liebe. war hier. ist noch immer. ein wunderschoener. herbsttag. so sagen wir hier. phantastisch. wenn ich hier krakle liebe. bleibt er draussen. schitt

unsere vertriebenen liebe. sind ja ne menge. ich glaube liebe. wir haben viel gemeinsam. machen wir etwas draus liebe. was richtiges. dann liebe. sind jede menge weiterer leute. unter euch. aus aller welt. generation. um generation liebe. mal so. mal so. mal. andersrum. liebe. hier bei uns heisst es. mit zweierlei mass messen. das geht nicht. weiss noch nicht liebe. wie ich das meine. eben setzte ich uns etwas zur – die linke – in deutschland ein. sie ist in einer scheinbar wirklich – schwierigen situation. sie ist es liebe. weil in meinem land. niemand mehr ist. im ganzen nicht. keina. so wie mit der linken. ist es im grunde. mit allen parteien bestellt. sie sind keine moeglichkeit mehr. uns zu organisieren. unsere welt liebe. sie braucht. selbstverantwortung. an. in jeder stelle – position – situation sozusagen. kann ich wieder klein schreiben hier liebe. jott. dem leben. sei dank. zweierlei mass. hier im osten deutschlands. hier heisst es. die afd. sei besonders stark. nun ist hier nichts und niemand. scheinbar. liegen in meinem land. zwei sogenannte. politische situationen vor. sie. nein. wir leben hier. in der amerikanisch gepraegten totsphaere. unsere afd. sie steht hier. fuer unser historisches modell. den deutschen faschismus wie wir sagen.

ich versuche das jetzt ein bisschen zu fitzen. versuche ich doch staendig. einen umgang mit uns zu finden. uns nicht gefaehrlich. zu verletzen. das ist schnell getan. ich moechte das nicht. so koennen sie sich denken liebe. weshalb ist dieses gefuehl der leere. auch ganz real. ohne- dass wir direkt. in der amerikanischen fahne verankert sind. sind wir. hilfsamerikaner. das ist der grund. dass es im westen. hier ist es fuer die anderen westlichen laender nicht anders. das ist der grund weshalb sich viele leute nach den historischen situationen in ihren laendern sehnen. sie glauben dann. ist ordnung. wird sichtbar getoetet. sie fuehlen sich nicht vertreten liebe vertriebene. ihr koennt euch denken. wohin ich moechte. ich moechte. das ist ja klar. liebe oder. dass wir uns alle. verstaendigen. weltweit. hier unter. fuehre ich an. dass meiner meinung nach. die macht. eure. so unsere vormacht. in der welt gebrochen ist. wir hier hoeren. wir kaufen nun. fremdes sozusagen liebe. anderes gas. ist wohl meist. ein geruecht. wir kaufen es nur teurer. eigentlich liebe. vertriebenen. ihr wisst. sollen sollten wir. wir sollen das eure kaufen. das. ihr wisst schon. liebe. wir sind. die pest. seht ihr liebe. koennt ihr das sehen. die sogenannte – die linke – ist in meinem land. an ihre grenze gestossen. gewisse persoenlichkeiten haben sie. in der sogenannten wende. also unseren einstieg. in die antievolution. so- wie in der sowjetunion. ohne wissen kenntnisse. um das leben. gesteuert. in gemeinsamkeit. ich weiss nicht liebe. so kam der hans. ein zwei tage zu spaet. das interesse der antievolution liebe. wir kennen es

nun liebe. vertriebene. liebe. ihr. wir anderen toeta. sie kann und soll. muss leider fuer uns alle stehen. ohne die mindeste analyse. ohne bildungs forschungsarbeit liebe. wie wollen. koennen wir leben. unsere gesellschaften benoetigen unsere umfassende selbstverantwortung. erst sie- bringt uns die notwendige gegenteilige entwicklung. kann uns in verantwortung fuer das leben unserer erde bringen. zuletzt hoerte ich von leuten. welche ich schon lange kenne. ich bemerke- unter ihnen. in ihnen laufen nun ganz ganz. verschiedene ansaetze zusammen. so scheinen allerorten. bezuege- einander zu entstehen. bilden sich heraus welche in ihrer gesamtheit. keinen anlass bieten. zu meinen. wir naehern uns. unserer wirklichkeit. es scheint nicht so. das heisst nicht liebe. so abwegig es erscheinen mag. nehmen wir all unsere besten ansaetze. liebe. sind wir ein stueck. weiter

liebe vertriebene. liebe alle. lassen sie uns hier ansetzen. wir muessen sprechen liebe. ich glaube. wir sollten sprechen. ich gehe deshalb. so ausfuehrlich auf die situation in der – die linke ein. alle anderen. haben noch viel weniger. zu bieten liebe. … . ah nein liebe. was soll es. sprechen wir. liebe

geehrte. liebe alle. wie ich vieleicht meine. meine beobachtung- die lebensart unserer westlichen leute. ihre macht. ihre- unsere macht. wir durchdringen. alle lebensarten. lebensweisen der leute unserer erde. ganz wesentlich. sie. wir setzen dem leben. unserer leute. zugunsten. des sogenannten. zugunsten unseres besitza. ein ende. was dieser kampf. in konsequenz. fuer das leben unserer erde bedeutet. moegen wir daran ermessen. dass wir es im vergleich. zu unserem ausgangspunkt. zu. in nahezu- ganzer groesse. in etwa. weit weniger. denn 90%. vieleicht ist es klarer zu sagen. in geringer. einstelliger zahl. wir haben es ausgeloescht. wenig einstellig .. . liebe. wir sind. die pest. die existenz unserer ausgangsart. des vertieften. entwickelten mutant. in welchem nicht nur der sogenannte. mensch gesehen werden kann. sie waehrt. ueber verschiedene sogenannte klimatische entwicklungen. einschliesslich natuerlich. der entsprechenden veraenderungen

unser vernichtungsgrad. er moege uns in etwa ein verlaufsbild geben. deutlicher wird es unter umstaenden. wenn wir den verlauf unseres lebens in. im wirkgrad angeben. er zeigt uns ganz ausdruecklich. unser gegenwaertiges sein. dieses. es liegt bei minus acht. tendenz neun. ein unvergleichlicher. nahezu absoluter wahn. in echt gelebt

unfassbar nur. wirklich. ohne aufregung koennen wir uns ueber die jahrtausende. seine unsere entwicklung ansehen. wir werden jahrtausende jahrtausende unserer zeit. unserer vorausgehende vernichtung wahrnehmen. diesen bezug stelle ich fuer unsere westliche welt her. es macht mich nicht gluecklich. uns alle anzusehen liebe. schon nicht uns toeta liebe nein. ich liebe das leben liebe. ich liebe uns. lassen sie uns sprechen liebe unsere probleme loesen. so spreche ich jetzt ein wenig deutlicher. unsere welt. sie hat sich in ihre in absoluter weise. laufenden verengung liebe. es hat sich ein wenig geweitet. wow liebe. wie sehr geehrte. liebe. vertriebene bei uns gibt es auch den spruch wir muessen sprechen sie wissen liebe ich halte sie. so uns. fuer das sogenannte auge im sturm. fuer eine windhose … tonado hurrikan orkan zyklon … liebe. wie es uns beleibt. was immer so moeglich ist. ein sogenannter zyclon. sich herausbildet. herausgebildet hat. nach jahrtausenden und jahrtausenden. in welchen wir das leben unserer erde. das unsere verdammt haben. ihr seid von uns vertrieben worden liebe. weil wir hier gewisse dinge nicht in die reihe bekommen haben. ihr habt unser erbe. ihr habt das weitergefuert. den rest unserer erde. verwuestet. nun schon lange zeit. mit uns. die alternative zu uns

der menschliche entwicklungsweg unserer art. unsere ausgangsart die leute des osten. wir verwehren ihnen. seit ueber einhundert jahre ihre entwicklung. so kam es zu so ungeheuerlichen entwicklungen. wie sie in der sowjetunion geschahen. bis heut nicht ausgestanden sind. der anteil des osten. sein unglaublicher kampf. um unsere menschwerdung. sein ueber weite strecken anhaltendes unvermoegen. die eigenen kraefte zu entwickeln. sich zu entfalten. wie es nottut. doch was heisst das. liebe. wenn niemand von uns. mehr waere. keina. sein koennte. waeren nicht unsere lieben leute des osten. die guten leute unserer erde liebe. so ist das. sie. ich hoffe liebe. wir wissen. nun ist eine andere situation entstanden. in gewisser weise. aehnelt sie den besten zeiten einer sogenannten. dritten welt. auf dem sogenannten osten basierend natuerlich nur in gewisser weise. sie. liebe vertriebene. mit uns. wir haben inzwischen weiter. unsere welt verwuestet. wir koennen nicht anders. in den letzten zwei wochen. ist eine neue grundsituation sichtbar geworden. fuehr sie hier unter an. euer. unser krieg. welchen wir gegen russland fuehren. das ist der fall liebe. egal was wir luegen. da ist china. sind endlich liebe- verhalten sich die einst von uns. als diese dritte welt bezeichneten laender. heut sind die oestlichen laender. in neuer weise mit ihnen verbunden. es ist eine neue welt. liebe vertriebene. eine neue welt. eure unsere vormacht. sie ist gebrochen liebe. werden wir uns bitte klar darueber. wir muessen sprechen. wir muessen sprechen liebe

ich biete mich als vermittler zwischen unseren welten an. hab mich immer nur um dieses leben gekuemmert liebe. hab aufgezeichnet liebe. wie dumm ich bin. halt mich. halte mich in einer ganz dummen schmalen linie. in diesem zug. anstatt so breit und tief zu leben. wie es nottut. effektiv zu sein. sicher bin ich eingeschraenkt. sie wissen das. hatte den segen des osten. wie des westen. ehe das gegenteil eintrat. in beiden faellen so glaube ich. mit der jeweilgen. als uebergreifenden. besser vieleicht- untergreifenden loesung. fuer unsere probleme. es war und ist wohl. dieser moegliche eingriff. in unser leben. setzt er fuer den osten. bedeutete. die notwendige ausrichtung. in die ursprungsrichtung. fuer den westen- die sofortige beendigung. seiner linie. ich verstehe. dass das fuer niemand. einfach ist

meiner meinung nach. tut es not liebe. dass wir so tief. wie breit als moeglich. in das leben absteigen. in die hoehe unserer zeit. zu gelangen. aus. in diesen drei ebenen. finden wir unsere orientierung sozusagen. nach vorn. wenn wir die quelle unseres verhaltens verstehen. kennen lernen. gelingt es. kann es gelingen. dass wir uns neu. dem leben entsprechend. verhalten koennen. das ist eine solch grundlegende regel. dass wir umgehend alle leute. unserer erde. in richtung. unserer gemeinsamen bewussten menschwerdung bekommen. wir muessen sprechen liebe

so. meine lieben. ich stopple ein wenig. sehen wir. unsere graeben zu ueberbruecken. es sind viele. es werden mehr. einerseits. sehen wir genau hin. bildet sich. neben geschichtlich gesetzten glaubenvorstellungen. ihren anpassungen aller art. eine neue situation. es laufen. alle moeglichen vorstellungen. reine wahnvorstellungen. esotherische sachen. leihnahme. aller auf unserer welt. existierenden sachen. in einen etwas. gegen alles gerichtete. mit keinerlei. sachlichen erwaegungen beschmutzen. belasteten. machtanspruch. auf dieses alle. enttaeuschung. hass widerwillen. angst neid wahnvorstellung. illusion. traumgaenge. alles so sachen. wie in. von einem gewaltigen. mixer gewuerfelt

wir schreiben das jahr 2023. ich kann nicht sehen liebe. dass es je. so-vieles. der welt. abgewandets zeug gab. unfassbar. liebe

– huebsche es mag sein wie es moechte. alle liebe. welche ich jemals traf. liebe. klug schlau dumm daemlich liebe. egal. alle glaube ich. restlos alle. setzen sich gegen mich durch liebe. nicht. … je die idee hatte haette. nein. meinerseits liebe. nein. kein interesse. mein interesse liebe. ist. dass wir alle den weg finden. liebe den weg. in das leben. wir alle. ich glaube inzwischen bin ich mir sicher. wenn wir ihn nicht finden liebe den weg ins leben. aus

so liebe. so konzentriere ich mich liebe. auf uns alle liebe. uns ins leben zu bekommen liebe. vieleicht koennen sie mir vertrauen. mach tu nix weiter. zufall oder nicht weiss nicht. weiss nur ich war mit fuenf fertig. in allen lebensaltern. sagten mir leute aus ganz unterschiedlichen lebensebenen. passt uebrigends ganz gut zu einer begegung. welche ich. wie gesagt vor drei vier tagen hatte. ich traf leute. manchmal zu unterschiedlichen ansaetzen ich bemerke einige oder viele dieser ansaetze. sie fliessen zusammen. scheint scheint mir so. natuerlich auch aus einigen der ebenen. insbesondere zumindest. in der ausrucksweise. so frueher noch eher unvermittelter ebenen. meist ganz unvermittelt sozusagen. entschuldigen sie bitte. sie sagten. ich sei. der sogenannte auserwaehlte liebe. andere liebe. druecken so etwas. anders aus. wie auch immer. zuletzt. mag es einige jahre her sein liebe. irgendwann beschlich mich die ahnung. ich koennte der papa liebe. der. wir wissen wohl nicht viel von ihm. sei es. ich liebe keine ahnung. wenn liebe. wuesste ich nicht. wer die mama … . es scheint nicht eines. der geschoepfe. geworden zu sein liebe. wie es sich gehoeren wuerde. dies wesen hier liebe. es liebe. es. bedauerlicher weise liebe. es ist es nicht

nun sind die leute. mensch kinder. hier muesste ich ueberlegen. so etliches frueher liebe. brachte ich uns einige der grundlegenden dinge dar. wie sie das leben ausbildet liebe wir muessen lern